Freundin hat letzte Nacht getrÀumt dass ich sterbe...

TrĂ€ume esoterisch deuten - Forum fĂŒr esoterische Traumdeutung
Forumsregeln
Achtung: Anstelle des Traumdeutung-Unterforums wurde nun ein extra Forum zur Traumdeutung eingerichtet: Bitte hier weiter ins neue Traumdeutungsforum.
Antworten
Angel23
Alter: 35
BeitrÀge: 22
Dabei seit: 2005

Freundin hat letzte Nacht getrÀumt dass ich sterbe...

Beitrag von Angel23 » 14.11.2005, 13:36

Hallo ihr Lieben,

ich bin neu hier und hab durchs googeln dieses Forum hier entdeckt.

Meine Freundin (18) mit der ich (weiblich, 23 Jahre) seit fast einem Jahr zusammen bin hat mir heute morgen panisch eine SMS geschrieben und gefragt ob alles okay mit mir sei...sie habe gtrĂ€umt ich wĂŒrde sterben, bei einem Autounfall.

Vor ein paar Jahren hat sie ihre beste Freundin bei einem Autounfall verloren. Das Ganze hatte sie nachts davor auch getrÀumt....also das sie stirbt.

Ich bin nicht aberglÀubisch aber das Ganze verursacht bei mir eine GÀnsehaut. Was hat das zu bedeuten? Hat es vielleicht was damit zu tun dass es mir im Moment seelisch sehr schlecht geht? Wir hatten nÀmlich gestern abend bevor wir ins Bett gegangen sind noch miteinander telefoniert und ich hab mich bei ihr "ausgeweint".


Kann mir da jemand helfen?

Liebe GrĂŒĂŸe

Angel

Benutzeravatar
Andreas
Alter: 54 (m)
Administrator
BeitrÀge: 3795
Dabei seit: 2004
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas » 14.11.2005, 14:35

Hallo Angel,

Eine Deutung des Traumes, wĂ€re, daß sich in deinem Denken, also deiner Weltsicht, zur Zeit so viel Ă€ndert, daß es deiner Freundin erscheint, als wĂŒrde ihr "altes Bild" von Dir sterben. Da Sie vermutlich diese andere Geschichte noch nicht so ganz verarbeitet hat, ist dies so in Ihrem Traum "zusammengerutscht"...

Aber natĂŒrlich kann es auch ein Warntraum sein, daß da tatsĂ€chlich eine Gefahr droht. In diesem Fall gehe in Dich, und erspĂŒre mal, ob deine Seele tatsĂ€chlich beschlossen hat, diese Welt zu verlassen.
Falls Ja, hast du 2 Möglichkeiten:
Entweder Du ordnest schnell alles voll, und machst Dein Testament,
oder Du entscheidest Dich hierzubleiben, was ja vielleicht auch ganz nett wÀre, zumal ich hier ungern neue Mitglieder verliere... :-( :-(
In diesem Fall empfiehlt sich vor deinen nĂ€chsten Autofahrten jeweils ein kurzes Gebet zu sprechen, oder was du halt sonst fĂŒr Techniken anwendest, um Dich zu schĂŒtzen.


GrĂŒĂŸe von Anderas

Angel23
Alter: 35
BeitrÀge: 22
Dabei seit: 2005

Beitrag von Angel23 » 14.11.2005, 14:47

Hallo Andreas,

erstmal Danke fĂŒr die Antwort :) ich habe auf jeden Fall vor nicht zu sterben, sicher gab es manchmal Momente in denen ich es mir gewĂŒnscht habe, aufgrund meiner Situation..aber so schlimm war es bisher doch noch nicht. Ich versuche mein Leben zu genießen, auch wenn es im Moment eine schwierige Lage ist...aber bisher hat es immer eine Lösung gegeben und ich hoffe dass es dauch diesmal wieder so sein wird.

Ich bin zudem eh nicht so der Autofahrer-Typ, ich fahr nur wenns wirklich sein muss. Ansonsten greife ich lieber auf die öffentlichen Verkehrsmittel zurĂŒck.

Als damals ihre Freundin verstorben ist...war das mit dem Traum davor ein Zufall oder passiert das wirklich dass Leute sterben wenn man davon trÀumt?


Liebe GrĂŒĂŸe

Vicky

Benutzeravatar
Andreas
Alter: 54 (m)
Administrator
BeitrÀge: 3795
Dabei seit: 2004
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas » 14.11.2005, 17:04

Hallo Vicky,
Als damals ihre Freundin verstorben ist...war das mit dem Traum davor ein Zufall oder passiert das wirklich dass Leute sterben wenn man davon trÀumt?
Nein, zufall ist sowas nicht, dazu passieren solche Traume zu oft, die sich dann erfĂŒllen, als daß es Zufall sein könnte.

Es ist vielmehr so, daß die verschiedenen Bewustseinsebenen im Traum die vergangenen Erlebnisse verarbeiten, und sich daraus dann, aus diesem "IST-Zustand" die Erlebnisse des nĂ€chsten Tages/der nĂ€chsten Zeit ergeben. Alles was ein Mensch erlebt ist also nur ein Spiegel seines inneres Zustandes. Das heißt, es wĂ€re im Gegenteil sogar höchst ungewöhnlich, wenn mal was passiert, was man nicht vorausgetrĂ€umt hat.

In der Praxis sind wir uns allerdings nur zu einem kleinen Prozentsatz unserer Gedankenwelt bewust, und erinnern uns an die wenigsten TrĂ€ume, weshalb es dann manchmal so erscheint, als wĂŒrde etwas passieren, was wir nicht bereits vorher gewust haben.

Nur darum, weil unser Erleben im Außen immer der Spiegel unseres Inneren ist, funktionieren ja so Dinge, wie der Bestellservice beim Universum von BĂ€rbel Mohr, oder andere "Kraft der Gedanken" - Systeme.

GrĂŒĂŸe von Andreas

Angel23
Alter: 35
BeitrÀge: 22
Dabei seit: 2005

Beitrag von Angel23 » 14.11.2005, 17:22

Hallo,

ich glaube ich weiß warum meine Freundin das getrĂ€umt hat, bzw ich denke dass es was damit zu tun hat.

Und zwar ist das heute vor fĂŒnf Jahren passiert als sie ihre Freundin verloren hat.


Oder hat das damit nichts zu tun?

Benutzeravatar
Andreas
Alter: 54 (m)
Administrator
BeitrÀge: 3795
Dabei seit: 2004
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas » 14.11.2005, 19:29

ja, klar, deshalb hat sie sich zumindest unbewust, vielleicht sogar bewust damit beschÀftigt gehabt.

GrĂŒĂŸe von Andreas
Ihr könnt mich gerne bei facebook adden, ihr findet mich hier: http://www.facebook.com/andreas.rebmann.96

lucy

Beitrag von lucy » 30.11.2005, 19:45

Das "Schicksal" wird auf höheren Ebenen u.a. von Deinen Gedanken und deinen
Erwartungen kreirt .
In dem Moment in dem Du Dich weder bewusst, noch unbewusst mit diesem Traum auseinandersetzt kann ĂŒberhaupt nichts passieren.

Chicco
BeitrÀge: 15
Dabei seit: 2005

Freundin hat letzte Nacht getrÀumt dass ich sterbe

Beitrag von Chicco » 17.01.2006, 10:46

Also wenn mann trÀumt das jemand stirbt dann tut mann dieser person das leben verlÀngern,das weiss ich.

Antworten