Was bedeutet das Traumsymbol Tochter?

Tr√§ume esoterisch deuten - Forum f√ľr esoterische Traumdeutung
Forumsregeln
Achtung: Anstelle des Traumdeutung-Unterforums wurde nun ein extra Forum zur Traumdeutung eingerichtet: Bitte hier weiter ins neue Traumdeutungsforum.
Antworten
Amelia0908
Alter: 35 (m)
Beiträge: 1
Dabei seit: 2016

Was bedeutet das Traumsymbol Tochter?

Beitrag von Amelia0908 » 23.10.2016, 16:10

Hallo liebes Vorrum ich habe mal eine frage an euch alle !

Es geht darum ich Träume seit fast 3 Monate von meiner Tochter. Aber werde nicht schlau was die Träume mir sagen wollen.

Muss aber auch dazu sagen meine Noch Frau ist in einer Nacht und Nebel Aktion mit unseren kind abgehauen. und sie ist selbstmordgefährdet. ( Die Kindsmutter ) :!: und seit dem Träume ich von meiner kleinen Tochter sie ist jetzt fast 3 Monte Alt

Und mache mir selbstverständlich Große sorgen um mein Kind :-( :-( :-( :-(

Habe auch vor dem einschlafen schatten umriesse von meiner tochter vor dem Augen :?:

Vieleicht kann mir ja einer sagen/oder erklären was die Träume mir sagen sollen...

HELP ME PLS

ramalon
Alter: 60
Beiträge: 1691
Dabei seit: 2008

Beitrag von ramalon » 23.10.2016, 20:48

Hallo Amelia0908

F√ľr die ganze Sache gibt es zwei Erkl√§rungen.
Zum einem sind es Deine √Ąngste um deine Tochter, zum zweiten k√∂nnten es Visionen sein.

Zu den Visionen, dabei spreche ich rein nur aus meiner Erfahrung:
Visionen laufen bei mir ab wie ein Film mit Handlung.
Es ist immer wieder der gleiche Traum.
An Anfang kommt es nur ab und zu einmal vor, mit dem gleichen Traum. Aber je näher der Zeitpunkt des Eintretens der Vision ist, desto öfter kommen die Träume.
Und es ist immer wieder derselbe Traum, es ist wie im TV, Wiederholung ohne √Ąnderung des Inhaltes.

Wenn es ein bedrohlicher Traum ist, und es sieht aus wie eine Vision, dann w√ľrde ich das Erf√ľllen der Vision verhindern, indem ich den Ort dann meide.

Ist der Zeitpunkt des Ereignisses erreicht, verschwindet der Traum, die Vision.


Das mit den √Ąngsten sind Deine Sorgen um Dein Kind. Ich wei√ü nicht was du alles durchgemacht hast, aber ich kann es mir vorstellen.
Eine Geisterbahn ist dagegen nichts.

Dann w√ľrde ich sagen, du hast noch sehr viel inneren Stress.
Es ist noch die Sorge um Dein Kind und vieles mehr.
Dein Gehirn versucht alles erlebte zu verarbeiten und es kommt immer etwas Neues dazu.
Du hängst jeden Tag voll da drin.
Es fehlt dir der Abstand um es abbauen zu können, die Ruhe, die Phase ohne Belastung.
Liegt aber nicht an dir, sondern an der Situation in der du dich befindest.

Bei der Vision kann ich Dir den Rat geben, in deiner Lebenssituation nicht.
Ich kenne diese nicht.

Gruß ramalon

Benutzeravatar
Andreas
Alter: 54 (m)
Administrator
Beiträge: 3802
Dabei seit: 2004
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas » 24.10.2016, 01:34

Hallo,
Du kannst den Traum auch als Erinnerung betrachten, dass du eine Tochter hast f√ľr die du als Vater verantwortlich bist. Und dass diese Verantwortung nat√ľrlich nicht dadurch aufh√∂rt, dass die Tochter gerade nicht da ist, denn man kann Menschen ja auch √ľber die Ferne mit guten Energien versorgen, und wie gesagt, weil es deine Tochter ist, und sie noch so jung ist, ist es im Prinzip sogar deine Pflicht. Darum kannst du ihr positive Energie senden, oder ihr √ľber die Ferne einen Segen senden, oder eben je nach dem, welche geistigen Methoden du beherrschen tust.

lg von Andreas
Ihr könnt mich gerne bei facebook adden, ihr findet mich hier: http://www.facebook.com/andreas.rebmann.96

Antworten