Seite 1 von 1

Traum? Realität? Es wird immer schlimmer..

Verfasst: 24.01.2016, 12:12
von Melcurr
hallo ihr lieben,

mein mann und ich haben schon seit kindheit an träume die uns verrückt machen. Von "aufwachen", aufstehen und durch die tür gehen wollen aber nicht können und eine schwarze person ständig vor einem auf und ab laufen sehen, bis hin zum verfolgt werden. Mehrere schwarze gestalten, die vor meinem bett standen und meinen arm hochgehalten/festgehalten haben und ich natürlich gelähmt und ein paar tage später eine fehlgeburt hatte; personen mit gesichtern die auf mir draufsitzen und um mich rumstehen etc. Es gibt soviel was ich aufzählen kann.

Doch seit kurzem hat mein mann fast täglich diese träume:

Nachts "aufwachen" mit einer gestalt auf ihm drauf die seinen oberkörper zu fesseln versucht und auf ihm rumspringt. Einmal sagte er, er wurde morgens wach da ich aufgestanden bin und er mich gesehen hat wie ich den raum verlassen hab, und sobald ich zur tür draussen war kam wieder eine gestalt auf ihn draufgeklettert. Heute nacht weckte er mich auf und sagte "ich hatte schon wieder einen traum".. wir sind aber gleich wieder eingenickt. Morgens erzählte er mir dann, wie eine gestalt erst links vom bett und dann rechts stand; am schluss auf ihn drauf und ihn berührt hat.. es war kein kitzeln aber auch kein schlagen. Er sagte er dachte ich war es, da die gestalt mir anscheinend ähnlich sah oder sonst was, er hat aus reaktion raus angefangen die gestalt zu treten und hat dabei mich (also wirklich mich nebendran liegend) erwischt. Ich habe aber davon nichts mitbekommen.

Wer hat denn noch solche träume? Irgendeine erfahrung oder ansatzweise erklärung?

Verfasst: 25.01.2016, 15:16
von Kichererbse
Eine Erklärung habe ich leider nicht. Aber wenn sich die Träume so häufig wiederholen, würde ich zu einer professionellen Traumdeutung gehen. Dann musst du auch nicht immer darüber nachdenken. Oder versuche vor dem schlafen gehen ein bisschen zu meditieren, um herunterzukommen.

Verfasst: 29.02.2016, 21:28
von ghath
ein Mittel der Wahl bei derartig belastenden "Träumen" bietet Hildegard von Bingen: Versuchen Sie es mit getrocknetem Betonikakraut, das Sie in einem Strumpf so über Ihrem Bett plazieren, dass Sie mit Ihrem Kopf im Dunstkreis des Heilkrautes liegen / schlafen. Das Kraut selbst können Sie in jeder Apotheke bestellen.
Die Wirkung der Pflanze ist mehrdimensional, d.h. im Bereich des Organischen, aber auch im Bereich des Astralen und gerade das astrale Feld scheint in diesem Fall das Problem zu sein.

Alles Gute wünscht Ihnen
ghath

Verfasst: 14.03.2016, 02:24
von Andreas
Hallo,
um sich schlagen im Schlaf = unbewältigte Aggresionen
Also wie oben empfohlen, am besten er fängt an seine Probleme zu lösen indem er meditiert.

lg

Verfasst: 14.03.2016, 14:41
von karfunkel
sind das wirklich träume?

oder wollt ihr nicht wahrhaben, dass ihr nicht allein im zimmer seid?

Verfasst: 14.03.2016, 15:49
von Andreas
Hallo, das ist egal, weil auch wenn es echte Wesenheiten sind, werden sie angezogen durch die unverarbeiteten Aggressionen..

lg von Andreas