Verwirrender Traum, Zahl neun

Tr├Ąume esoterisch deuten - Forum f├╝r esoterische Traumdeutung
Forumsregeln
Achtung: Anstelle des Traumdeutung-Unterforums wurde nun ein extra Forum zur Traumdeutung eingerichtet: Bitte hier weiter ins neue Traumdeutungsforum.
Antworten
xCarox
Alter: 22
Beitr├Ąge: 3
Dabei seit: 2014

Verwirrender Traum, Zahl neun

Beitrag von xCarox » 12.08.2014, 21:38

Also eigentlich gibt es noch viel mehr was mir auch passiert ist, aber ich m├Âchte hier einfach mal das wichtigste schildern.., ich pers├Ânlich bin eigentlich kein sonderlich "gl├Ąubischer Mensch", trotz einigen Erfahrungen.
Jedoch war der Traum schon relativ komisch, also:
In meinem Traum war ich ganz normal in meiner Heimatstadt, wo ich jetzt auch lebe. Normal drau├čen, eine Frau kippte um in der ├ľffentlichkeit. Ich fing sie auf und wollte ihr helfen, konnte aber sehen wie ihr Geist den K├Ârper verlie├č, ein Mann stand neben mir, er grinste und meinte ich k├Ânnte ihr nicht mehr helfen. Das machte mich nat├╝rlich ungemein w├╝tend. Sie hatte das eben nicht verdient meiner Meinung nach. Jedensfall hat er dann irgend etwas gemacht, (es war als w├Ąre die Zeit stehen geblieben f├╝r uns) so das alle Menschen dachten, das es meine Schuld w├Ąre. Dann habe ich einen Filmriss, ich wei├č das ich ihn aufsuchen wollte und das ist der letzte Teil von dem Traum, vor mir stand ein Mann, ich wei├č leider nicht ob es der gleiche war, denn es brannte um uns herum und vor allem hinter ihm. Er stand auf einem H├╝gel aus abgebrannten Holz und vielen Teilen, alles sehr dunkel um uns herum. Deswegen konnte ich ihn nicht erkennen, wegen dem Licht hinter ihm vom Feuer. Er war w├╝tend und schrie du bist einer der neun und zeigte mit dem Finger auf mich. (...?)

Was k├Ânnte ich daraus ziehen? Gibt es irgendetwas was man mit der Zahl neun vielleicht in Verbindung bringen kann? Scheint eine Rolle zu spielen.

Benutzeravatar
Andreas
Alter: 54 (m)
Administrator
Beitr├Ąge: 3804
Dabei seit: 2004
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas » 12.08.2014, 22:44

Hallo,
Neun ist zum Beispiel die Zahl der Vollendung. Das hei├čt, es geht in dem Traum eigentlich um etwas, was du vollendet haben willst, was aber nicht klappt, bzw nicht geklappt hat. Darum gibt es nun einen inneren Anteil von dir, der dich daf├╝r anklagt. Dieser innere Anteil von dir erscheint dir im Traum als der Mann. Zitat: "Er war w├╝tend und schrie du bist einer der neun und zeigte mit dem Finger auf mich."

Zun├Ąchst solltest du allerdings herausfinden, um was es da geht, also was in deinem Leben so zusammengeklappt ist, wie diese Frau.
Was ist dies ?
Aus was in deinem Leben ist die Lebendigkeit weg ? (Der Geist, der die Frau verl├Ą├čt symbolisiert die Lebendigkeit, die das Projekt oder um was auch immer es geht, verlassen hat.)



lg von Andreas
Ihr k├Ânnt mich gerne bei facebook adden, ihr findet mich hier: http://www.facebook.com/andreas.rebmann.96

xCarox
Alter: 22
Beitr├Ąge: 3
Dabei seit: 2014

Beitrag von xCarox » 12.08.2014, 22:57

Danke f├╝r die Antwort. Ich denke schon das mich das etwas weiterbringt, ich werde versuchen rauszukriegen auf welches Ereignis es sich vielleicht beziehen k├Ânnte. :)

Lg Caro

Benutzeravatar
Cruiser
Alter: 55 (m)
Beitr├Ąge: 53
Dabei seit: 2014

Beitrag von Cruiser » 04.09.2014, 17:12

Sehr interessanter Traum, sehr inhaltsreich

also, ich versuche mal eine Deutung ..

Da es sich ausschlie├člich um Personen in deinem Traum handelt, die dir nicht bekannt sind bzw. die du nicht erkennen konntest, kannst du davon ausgehen, das es alles Anteile von dir selbst sind, die da eine Rolle spielen.

1. Die Frau die ihren K├Ârper verl├Ą├čt. Sieht ganz danach aus, das es deine Anima ist, also der weibliche oder intuitive Teil von dir. Oder vielleicht ganz einfach : deine Gef├╝hle.
2. Der grinsende Mann. Verk├Ârpert wohl deine Verstandesseite, die sich gegen deine Intuition und deinen gef├╝hlsm├Ą├čigen Teil stellt. Rechte gegen linke Gehirnseite sozusagen, der alte Konflikt. Das er etwas macht, wovon du nichts mitbekommst und gleichzeitig dich als Schuldigen hinstellt, zeigt das deine Verstandesseite von dir abgetrennt ist, bzw. recht unbewu├čt handelt.
Du als erlebende Person bist ja sozusagen die 'Schaltzentrale', die versucht die verschiedenen Anteile zu koordinieren. Dein Verstandes-Selbst ist der k├╝hle Rechner, der sich verselbstst├Ąndigende Denker, der im Kopf sitzt. Du selbst bist die Mitte, dh. dein Herz und die Anima ist dein Bauch, deine Gef├╝hle Empfindungen usw.
Dein Filmriss bedeutet wahrscheinlich, das du diesen Konflikt nicht aushalten kannst, das du ├╝berfordert bist, mit diesen Widerspr├╝chen und sich gegenseitig bek├Ąmpfenden Selbste.
3. Der Mann (wahrscheinlich der gleiche) steht auf einem schon abgebrannten Stapel Holz, dh. das da einiges schon verbrannt ist was auf sein Konto geht. Das es brennt spricht auch f├╝r sich selbst, dh. das der Konflikt sehr akut ist und nicht auf sich beruhen kann, wenn nicht noch mehr abbrennen soll. Andererseits ist Feuer auch ein Symbol f├╝r Erkenntnis und Aktivit├Ąt, da wird etwas unmittelbar offenbar und ger├Ąt ins Lichte. Daf├╝r spricht auch das die Frau in der ├ľffentlichkeit in deinen Armen ohnm├Ąchtig wird. Du hast also noch alle F├Ąden in der Hand.

4. Die Zahl Neun. - Sie steht nicht f├╝r Vollendung, nein. Sie steht f├╝r Weisheit und Erkenntnis. F├╝r h├Âheres Wissen und - f├╝r Intuition ! Sie bildet daher den Kontrapunkt gegen den 'Verstandesmann', der nur die Logik gelten lassen will. (entsprechend unserer verwissenschaftlichtlichten Welt). Das er dich der 'Neun' beschuldigt, zeigt das du diesem Denken offen gegen├╝berstehst, aber andererseits auch den Konflikt dieser Antipoden innerlich (noch) nicht bew├Ąltigt hast. Und das zeigt sich darin, das du deiner Intution nicht den Raum gibst, damit sie leben kann (die wegfliegende 'Seele') und andererseits dein Denken in destruktive Rolle f├╝r deine Gesamtpers├Ânlichkeit ger├Ąt.

Kannst du etwas damit anfangen ? Welche konkreten Ereignisse oder Entwicklungen sind z.Z. in deinem Leben akut, wenn ich fragen darf ?

LG, Cruiser

xCarox
Alter: 22
Beitr├Ąge: 3
Dabei seit: 2014

An Cruiser

Beitrag von xCarox » 22.02.2015, 00:43

Erst einmal m├Âchte ich mich bedanken f├╝r diese ausf├╝hrliche Interpretation! Das hat mich doch mehr als ├╝berrascht aber es macht doch tats├Ąchlich Sinn.
Meine Tr├Ąume sind etwas wof├╝r manche Freunde mich beneiden, ich habe beinahe jede Nacht so ausf├╝hrliche, lange an die ich mich erinnere. Nur manchmal ist das ganze alles andere als sch├Ân sich zu erinnern.

Nat├╝rlich darfst du fragen, ist ja anonym. Und ich bitte um Verzeihung f├╝r die sp├Ąte Antwort. (Ich benutze jetzt einfach mal du, hoffe das ist ok.)

Bei mir ist so einiges drauf und dr├╝ber gelaufen im Leben aktuell als auch bis zur├╝ck als ich klein war, vieles kam wieder hoch und ja. :)
Unter anderem z├Ąhlt zu dem aktuellen das ich eine nicht sch├Âne Trennung durchgemacht habe.

Benutzeravatar
Isabellll
Alter: 41
Beitr├Ąge: 36
Dabei seit: 2015

Beitrag von Isabellll » 20.04.2015, 09:17

Bei mir ist es immer die Zahl 6, was k├Ânnte das bedeuten?

Antworten