2 sehr eigenartige Träume, grünes Licht, grüner Nebel

Träume esoterisch deuten - Forum für esoterische Traumdeutung
Forumsregeln
Achtung: Anstelle des Traumdeutung-Unterforums wurde nun ein extra Forum zur Traumdeutung eingerichtet: Bitte hier weiter ins neue Traumdeutungsforum.
Antworten
LucaHolz
Alter: 24 (m)
Beiträge: 1
Dabei seit: 2014

2 sehr eigenartige Träume, grünes Licht, grüner Nebel

Beitrag von LucaHolz » 18.05.2014, 18:32

Guten Abend zusammen,

ich hatte letzte Nacht zwei sehr eigenartige Träume, ich würde sogar behaupten, das einer der schlimmste und einer der schönste meines bisherigen Lebens waren. Als ich nach Traum Nummer 1 wach wurde, waren mein T-Shirt und meine Bettsachen klatschnass und ich hatte einen gefühlten Puls von 200.

Kurz zu meiner Person: Ich bin 21 Jahre alt, habe gerade meine Ausbildung abgeschlossen und einen unbefristeten Arbeitsvertrag unterschrieben. Mit meiner Familie und mit meinen Freunden verstehe ich mich gut, kurz gesagt: "Bei mir läuft es soweit."

Zwei Dinge aus meiner Vergangenheit, die im Zusammenhang mit meinen Träumen stehen:

1. Ich habe meinen Vater im Alter von fast 12 Jahren verloren. Sein Leiden (eine sehr seltene Art von Hautkrebs) zog sich über 6 lange Jahre hin, er ist, entschuldigt mich, jämmerlich verreckt. Es war eine harte Zeit, die meinen Charakter (und mit Sicherheit auch mein Unterbewusstsein) maßgeblich geprägt haben. Aber gut, ich bin gläubiger Christ und weiß, das nichts ohne Grund passiert und das am Ende alles gut wird.

2. Habe ich meine Seelenkameradin (mit ähnlich krasser Vergangenheit) bereits mit 13 Jahren kennengelernt. Ich weiß, das man einem 13 jährigen nicht zutraut, die Bedeutung von richtiger Liebe zu erkennen, aber ich weiß heute, das sie die eine welche ist. Wir haben uns blind verstanden, es war einfach alles so unglaublich. Liebe in reinster Form... möchte jetzt nicht so weit ausholen, ihr wisst, was ich meine. Leider waren wir damals zu jung, um etwas ernstes aufbauen zu können. Irgendwann hatte sie dann einen Freund, ich eine Freundin, mal hatten wir wenig bis gar keinen Kontakt und so weiter. Aber letztendlich führten alle Wege immer wieder zu ihr. Jetzt ist sie seit ca. einem Jahr in einer Beziehung und wir haben mehr oder weniger keinen Kontakt, haben im April zum ersten mal seit Dezember kurz geschrieben. "Sie ist sich ihrer Gefühle zu mir nicht sicher; Da ist noch ganz viel; Sie möchte es aber auch nicht herausfinden weil Freund" und so weiter. Es zerreißt mir das Herz.

So, nun zu Traum Nummer 1, versuche, mich kurz zu fassen:

Ich spürte, das ich im Kinderzimmer meines Vaters war, habe seinen Kuschelaffen im Regal liegen sehen. In meiner Hand hatte ich eine Taschenlampe mit grünem Licht, mit der ich wohl irgendwie übernatürliche Dinge sehen konnte. Das Zimmer war dunkel, ich schaltete die Lampe ein. Plötzlich zog grüner Nebel aus dem Boden (das Grün hatte exakt die gleiche Farbe wie die Augenfarbe meiner Freundin!). Ich weiß nicht, woher es kam, aber plötzlich flatterte ein schwarzes Tuch durch das Zimmer, wie ein wild gewordener Vogel. Das Tuch stoppte nach wenigen Augenblicken vor meinem Gesicht und formte sich zu einem Kopf (habe aber weiterhin nur das Tuch gesehen). Jetzt begann "der Kopf" zu nicken. Einmal, zweimal und wie er nach dem dritten mal wieder hochkam, war in dem Tuch plötzlich ein menschlicher Schädel mit fiesem Grinsen und strahlend grünen Augen (wieder die exakt gleiche Farbe!).

Der Schädel griff mich an, ich konnte ihn für einen Augenblick festhalten, doch dann gleitete er mir aus den Händen und flog in meinen Kopf. Ich erwachte. Es war kurz vor 3. Nachdem ich mich gesammelt habe, griff ich, ich weiß nicht warum, zu meinem Handy, öffnete Whatsapp und suchte den Kontakt meiner Freundin. "Zuletzt online vor 2 Minuten." Mir schauderte es. Ich konnte nicht schlafen, schaute TV. Nach etwa einer Stunde schaute ich nochmal aufs Handy, "Zuletzt online vor ca. einer Stunde", sie war also auch nur kurz wach.

Ich schlief wieder ein, Traum Nummer 2 folgte:

Ich lag in einem super bequemen Bett und hatte ein Mädchen in den Armen, fühlte mich einfach nur... ja doch, so gut wie noch nie in meinem Leben. Als wenn meine vernarbte Seele mit einem Eimer Balsam übergossen worden wäre. Wer war dieses Mädchen? Genau, die eine welche. Ihre grünen Augen strahlten mich an, ihr Lächeln... wow... Leider kann ich keine genauen Worte wiedergeben, aber wir haben wohl zueinander gefunden und sie sagte etwas von wegen "Wie konnte ich all die Jahre so blind sein; Jetzt habe ich dich endlich gefunden; Ich lasse dich nie wieder gehen; ..."

Ich wurde wach, mein erster Gedanke war: "So eine verdammte Schei**" und mein zweiter "Wo ist mein Handy?!" Ich griff es, öffnete Whatsapp, "Zuletzt online vor einer Minute". Mich traf der Schlag, es war 5.17 Uhr. Das konnte doch alles nicht wahr sein.

Zusammengefasst: Als ich gegen 24 Uhr schlafen ging, war sie das letzte mal vor 2 Stunden online. Nach Traum Nummer 1 war sie online, dann bis vor Traum Nummer 2 gar nicht und direkt danach wieder...

… Zufall? Ich weiß es nicht und werde einfach nicht schlau daraus. Ich hoffe, das hier jemand ist, der den Traum deuten kann, ich war in meinem ganzen Leben wohl noch nie so neugierig.

Liebe Grüße, vielen Dank und sorry für den Roman!

Benutzeravatar
Andreas
Alter: 54 (m)
Administrator
Beiträge: 3795
Dabei seit: 2004
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas » 19.05.2014, 00:31

Hallo,
Das Grün in deinem Traum symbolisiert vermutlich ein tief in dir sitzender Neid und Eifersucht im Zusammenhang mit der Freundin. Vielleicht wirst du das jetzt verneinen, aber gerade weil du es dir bewusst nicht eingestehst, wirkt es in deinem Traum so stark, dass du sogar voll verschwitzt aufwachst. So viel Stress macht es dir innerlich..
Höchstwahrscheinlich ist diese Energie eines solchen, (wohl verdrängten) Neides auch die Ursache gewesen für das Hautkrebsleiden des Vaters. Darum wohl das Zimmer des Vaters im Traum. Der grinsende Schädel, der in deinen Kopf eindringt, könnte anzeigen, dass du nun auch von dieser Familien-Karma-Energie erfasst worden bist.

Wie kannst du diesen Traum bearbeiten ?
Indem du den Neid (und dessen Ursache, die Angst ohne sie leben zu müssen) auflösst.
Da du sie vermutlich bereits aus früheren gemeinsamen Leben kennst, kannst du davon ausgehen, dass es zwischen euch Versprechen und Gelübde gibt, die eure Freiheit beeinträchtigen. Zu lieben ist ok, aber eben nicht wenn die Liebe auf einem Treueversprechen basiert und darum nicht mehr frei atmen kann. Solche LIebesversprechen aus früheren Leben, a la für alle Zeiten nur noch sie/ihn zu lieben, stören auch in späteren Leben andere Erfahrungen, die von der Seele gemacht werden wollen.
Mache also bewusst für dich neue Programme, zb:
Ich wünsche ihr alles gute mit ihrem jetzigen Freund
Ich gönne ihr diese Erfahrungen und dieses Glück
Ich entlasse sie aus allen Versprechungen aus früheren Leben
Ich entlasse mich aus allen Versprechungen/Gelübden aus früheren Leben (im Zusammenhang mit ihr).
Ich lasse allen Neid und Eifersucht los
Ich gönne und erlaube mir Erfahrungen und Glücklichsein mit anderen Frauen.
usw.

2. Möglichkeit den Traum zu bearbeiten:
Stell dir vor, dass dieser Schädel wieder deinen Kopf verlässt
und verlasse dann den Kindheitsraum deines Vaters
und zerstöre dann den Raum des Vaters indem du ihn verbrennst, also innerlich zuschaust, wie der gesamte Raum in gleissend hellem Feuerlicht sich auflöst.

Der zweite Traum zeigt dir den Grund deiner (wie gesagt vermutlichen unbewussten) Eifersucht, nämlich, dass du glaubst, dies nur mit ihr erleben zu können.
Mach doch einfach neue Programme und erlaube dir innerlich umzudenken: Ich kann dieses herrliche Gefühl mit jeder Frau erleben.
Dadurch kommst du aus diesem lebensbegrenzenden Programm heraus.

Dass sie da zu den Zeiten immer online war, zeigt das nochmal dass da eine starke Resonnanz (wie gesagt vermutlich bereits aus früheren Leben) zwischen euch beiden herrscht. Aber gerade Seelen, die schon viele Leben miteinander verheiratet waren brauchen dann auch mal andere Partner um anderes zu lernen. Und wenn deine Seele/ihre Seele sich dies vorgenommen hat, dann werdet ihr eben auch erst wieder zusammenkommen können, wenn diese Erfahrungen gemacht wurden.

lg von Andreas
Ihr könnt mich gerne bei facebook adden, ihr findet mich hier: http://www.facebook.com/andreas.rebmann.96

Antworten