Traum vom Teufel

Tr├Ąume esoterisch deuten - Forum f├╝r esoterische Traumdeutung
Forumsregeln
Achtung: Anstelle des Traumdeutung-Unterforums wurde nun ein extra Forum zur Traumdeutung eingerichtet: Bitte hier weiter ins neue Traumdeutungsforum.
Antworten
cmelody97
Alter: 20
Beitr├Ąge: 1
Dabei seit: 2014

Traum vom Teufel

Beitrag von cmelody97 » 16.05.2014, 07:50

Ich stand in der leere und um mich herum war alles schwarz. Ich wusste aber dass irgendetwas nicht stimmte. Dann war ich pl├Âtzlich in verschiedenen r├Ąumen in meiner wohnung die aber auch svhwarz umh├╝llt waren. Ich habe meine familie gesehen aber niemand sagte was. Pl├Âtzlich verst├Ąrkte sich dass ungute Gef├╝hl und ich sp├╝rte den teufel vor mir. Ich sah ihn nicht, wusste aber dass er da war.
Als ich in unserem wohnzimmer war, sah mich meine mutter mit weinenden augen an und sie sagte "bete!" Es kam mir so unglaublich realistisch vor. Ich betete das vater unser. Das erste mal ohne probleme und vollst├Ąndig.
Dann war er kurz weg, kam aber wieder und hat gelacht. Ich wollte ein zweites mal beten, doch es ging nicht. Das war ein Gef├╝hl, wie als h├Ątte er mir die gebetsworte aus dem mund genommen und sie mich vergessen lassen bzw. Sie verdreht. Ich habe mich mit aller kraft angestrengt normale gebets S├Ątze rauszukriegen, aber das war schwerer als gedacht. "Amen" konnte ich nicht aussprechen.
Pl├Âtzlich war wieder alles schwarz um mich herum und ich wachte um 3:00 morgens auf und konnte dann erstmal die restliche nacht nicht schlafen.
was kann dieser traum bedeuten?
Danke f├╝r die Antworten.

Benutzeravatar
Andreas
Alter: 54 (m)
Administrator
Beitr├Ąge: 3809
Dabei seit: 2004
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas » 17.05.2014, 01:49

Hallo,
Der Traum zeigt dir, dass es einen Teil von dir gibt, den du "verteufelst". (Da musst du mal dr├╝ber nachdenken, was das f├╝r ein Anteil von dir ist, da ich dich ja nicht kenne kann ich da nicht mehr dazu sagen.)
UND: Gerade weil du diesen Teil von dir (zb dessen W├╝nsche) verteufelst, also auch unterdr├╝ckst, gewinnt er viel Macht ├╝ber dich. Dies zeigt dir der Teil von dem Traum, wo du nicht einmal durch Gebet den Teufel besiegen kannst.

Wie kannst du diesen Traum bearbeiten ?
Indem du dir diesen eigenen inneren Anteil anschaust, ihn beobachtest, akzeptierst, dass er da ist, usw. Dadurch verliert er seine Macht ├╝ber dich.
konkret gehe also zun├Ąchst in dieses Gef├╝hl zur├╝ck:
Pl├Âtzlich verst├Ąrkte sich dass ungute Gef├╝hl und ich sp├╝rte den teufel vor mir.
Du hast ihn zwar im Traum nicht gesehen, aber von diesem Gef├╝hl kannst du dann in deiner Traumbearbeitungsarbeit ausgehen. Du versuchst es also nochmals zu f├╝hlen, und schaust einfach mal innerlich, ob sich in dir nicht doch noch Bilder zu dem Gef├╝hl zeigen (ich meine hier Bilder, die aus dir selbst kommen - nicht ├╝bernommene Bilder, wie der Teufel auszusehen habe), also von diesen Bildern ausgehend, beobachtest du dann einfach mal, was dir gezeigt wird.

lg von Andreas
Ihr k├Ânnt mich gerne bei facebook adden, ihr findet mich hier: http://www.facebook.com/andreas.rebmann.96

Antworten