Mit Freundinnen im Bett

TrĂ€ume esoterisch deuten - Forum fĂŒr esoterische Traumdeutung
Forumsregeln
Achtung: Anstelle des Traumdeutung-Unterforums wurde nun ein extra Forum zur Traumdeutung eingerichtet: Bitte hier weiter ins neue Traumdeutungsforum.
Antworten
nero
Alter: 24 (m)
BeitrÀge: 1
Dabei seit: 2014

Mit Freundinnen im Bett

Beitrag von nero » 08.05.2014, 09:25

Hallo Leute
Heute Nacht hatte ich einen Traum, den ich so extrem verwirrend fand, dass ich Rat suchen muss. Ich hoffe, ihr könnt mir helfen.

Der Ort meines Traumes war mein Zimmer. Zeitpunkt war der frĂŒhe Morgen an zwei verschiedenen Tagen.
Drei Personen kamen darin vor, zu denen ich erst einmal etwas erklÀren will, zum VerstÀndnis.
Meine Ex-Freundin Die Trennung verlief sehr problematisch, war also alles andere als harmonisch. Wir haben keinen Kontakt mehr miteinander, und mögen uns auch ĂŒberhaupt nicht mehr.
Eine Freundin Eine rein freundschaftliche Beziehung, mit ihr kann ich ĂŒber alles reden. Ich zumindest habe keinerlei Interesse an einer Beziehung oder Sex mit ihr, und denke, dass das bei ihr genauso ist.
Meine Freundin FĂŒr mich ist sie einfach perfekt, ich liebe sie ĂŒber alles.

Jetzt zum Traum.
Ich bin in meinem Bett aufgewacht und hatte meine Ex-Freundin neben mir. Wir haben miteinander geredet und uns gekĂŒsst, was immer intensiver wurde. Als ich ihr die Hose auszog, hatte sie mĂ€nnliche Geschlechtsorgane, und ich befriedigte sie mit dem Mund.
Direkt danach bin ich wieder aufgewacht, und diesmal waren neben meinem Bett noch 2 andere Betten. Ich lag auf der einen Seite, meine schlafende feste Freundin auf der entgegengesetzten Seite, und die normale Freundin saß im Bett zwischen uns. Wir haben uns flĂŒsternd unterhalten, damit wir meine Freundin nicht aufwecken. Dann fragte sie, ob ich sie nicht wieder (?!) oral befriedigen will und ich fasste ihr zwischen die Beine und merkte, dass auch sie mĂ€nnliche Geschlechtsorgane hatte. Gerade da wachte meine Partnerin auf und die Freundin zwischen uns löste sich einfach in Luft auf. Meine Freundin lĂ€chelte mich an und ich nahm sie in den Arm, dann bin ich wirklich aufgewacht.

Ich verstehe nicht, wieso ich im Traum ein gutes VerhĂ€ltnis mit meiner Ex hatte, wenn wir uns in echt nicht ausstehen können und wieso ich im Traum das andere MĂ€dchen befriedigt hĂ€tte, obwohl ich kein sexuelles Interesse an ihr habe. Außerdem bin ich in keinster Weise homosexuell, so dass ich mir das mit den mĂ€nnlichen Geschlechtsteilen auch nicht erklĂ€ren kann.

Hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen.

Benutzeravatar
TeleMakeUs
Alter: 24 (m)
BeitrÀge: 980
Dabei seit: 2013

Beitrag von TeleMakeUs » 08.05.2014, 10:04

nero hat geschrieben: Ich verstehe nicht, wieso ich im Traum ein gutes VerhĂ€ltnis mit meiner Ex hatte, wenn wir uns in echt nicht ausstehen können und wieso ich im Traum das andere MĂ€dchen befriedigt hĂ€tte, obwohl ich kein sexuelles Interesse an ihr habe. Außerdem bin ich in keinster Weise homosexuell, so dass ich mir das mit den mĂ€nnlichen Geschlechtsteilen auch nicht erklĂ€ren kann.

Hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen.
hi du!!!

also.....ich bin jetzt leider kein traum-experte und auch kein großartiger sigmund freud-fan......aaaaber sagte nicht hannibal lecter in "schweigen der lĂ€mmer" zu clarice: "wie beginnen wir zu begehren!?"......."wir beginnen das zu begehren,was wir jeden tag sehen!!" -- und sind trĂ€ume nicht die sprache des unterbewusstseins/die sprache der seele.

vielleicht ist da ja doch ein (unbewusstes) sexuelles verlangen deinerseits,was dieses mÀdchen betrifft!? dies muss dir ja so,im "real life"-im alltagsleben nicht einmal richtig bewusst sein.

und was homosexualitĂ€t betrifft--ich glaube mal etwas darĂŒber gelesen zu haben,das dies angeblich JEDER in sich "trĂ€gt". der eine lebt es halt aus....und der andere nicht.....

NOPE!!!! STIMMT NICHT...SORRY!!!!
war mein fehler!!!


richtig ist,das sigmund freud 1905 die these aufstellte,das alle menschen von geburt an bisexuell seien!!!! ( siehe: "drei abhandlungen ĂŒber die sexualtheorie" )

LG
TeleMakeUs

p.s.:
natĂŒrlich bist du "in keinster weise" homosexuell--denn wĂ€re das der fall,dann wĂ€rst du NUR an sexuellen beziehungen zum eigenen geschlecht interessiert. aber dem ist ja nicht so--da du schreibst, das eine ex-freundin existiert und auch deine "aktuelle"....
...."du bist die andere k.i. wie heißt du? was ist dein turing-code? na?" .....um einen dĂ€mon zu rufen,muss man seinen namen kennen....."neuromancer", sagte der junge. er schaute in die aufgehende sonne. "der pfad ins reich der toten. aber nein mein freund,ich BIN die toten und ihr reich!" er lachte........eine möve kreischte. "bleib hier. wenn dein mĂ€dchen ein spuk ist,dann weiß sie es nicht.und du auch nicht"......."du gehst kaputt! das eis bricht!"......."nein",sagte der junge traurig und lies die schmĂ€chtigen schultern hĂ€ngen....er scharrte mit dem fuß im sand. "es ist viel einfacher..." aus william gibson's "neuromancer"

Benutzeravatar
Andreas
Alter: 54 (m)
Administrator
BeitrÀge: 3795
Dabei seit: 2004
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas » 08.05.2014, 13:29

Hallo,
hatte meine Ex-Freundin neben mir. Wir haben miteinander geredet und uns gekĂŒsst, was immer intensiver wurde.
Dies zeigt dir, dass es noch Anteile in dir gibt, die noch an der Liebesbeziehung mit der Ex festhalten. Gerade, weil du diese inneren Anteile unterdrĂŒckst, diesen Anteilen auf der bewussten Ebene keine Daseinsberechtigung gibst, werden sie im Traum sichtbar. in unserer Gesellschaft herrschen ja heftige Liebesverbote, man glaubt, man habe kein Recht (nicht einmal in Gedanken), vergangene Partner weiterhin lieb zu haben, etc.
Das andere, was dir dieser Traum zeigt, ist, dass die Beziehung zu der Ex noch nicht gecuttet ist.

Dass diese beiden Frauen mĂ€nnliche Geschlechtsteile hatten könnte darauf hin deuten, dass du in deiner Wahrnehmung diese Frauen nicht oder nicht mehr als Weiblich wahrnimmst. Bzw, eventuell dass du in Ihnen mĂ€nnliches Verhalten auslösen tust (?) bis hin zur Frage ĂŒber die du meditieren kannst: Inwieweit dĂŒrfen Frauen bei dir ihre Weiblichkeit ausleben, unrational, gefĂŒhlsbetont und emotional sein, etc ?
(Wenn du es ihnen nicht erlaubst, dann haben sie sozusagen als Strafe in deinen TrÀumen SchwÀnze :-)) )
Wir haben uns flĂŒsternd unterhalten, damit wir meine Freundin nicht aufwecken.
Dass diese Freundin zwischen deiner Jetzigen und Dir lag, könnte anzeigen, dass deine Beziehung zu ihr stÀrker ist, als zu der jetzigen Freundin. Um diesen Teil des Traumes in Ordnung zu bringen kannst du visualisieren, dass deine Lichtverbindung zu der jetzigen Freundin stÀrker, heller, lichtvoller wird.


lg von Andreas
Ihr könnt mich gerne bei facebook adden, ihr findet mich hier: http://www.facebook.com/andreas.rebmann.96

Antworten