HĂ€sslicher Ehering

TrĂ€ume esoterisch deuten - Forum fĂŒr esoterische Traumdeutung
Forumsregeln
Achtung: Anstelle des Traumdeutung-Unterforums wurde nun ein extra Forum zur Traumdeutung eingerichtet: Bitte hier weiter ins neue Traumdeutungsforum.
Antworten
su85
Alter: 32
BeitrÀge: 2
Dabei seit: 2013

HĂ€sslicher Ehering

Beitrag von su85 » 26.10.2013, 11:27

Hi zusammen,

ich habe mich hier angemeldet, weil ich diese Woche einen seltsamen Traum hatte den ich nicht verstehe und der mich sehr zum Nachdenken bringt. Vielleicht kann jemand versuchen, mir diesen Traum zu deuten.

Ich habe getrÀumt, dass mir mein Partner im Traum wohl einen Heiratsantrag gemacht hat, weil er unsere Eheringe besorgt hat.
Er hat sie selbst aus "Schrott" gefertigt und war ganz stolz darauf, dass er sogar kleine "Glitzersteine" fassen konnte. Die Ringe waren aus Gold (ein sehr hĂ€ssliches Gold, eine Art Altgold, sehr grĂŒnlich) und ich fand diese so schrecklich hĂ€sslich! Ich wusste nicht wie ich ihm sagen sollte, dass ich diese Ringe einfach nur schrecklich finde. Im Traum habe ich versucht ihm das schonend beizubringen, aber er ging nicht darauf ein und fand sie traumaft schön.
Im Traum konnte ich mir nicht vorstellen mein Leben lang einen solch hĂ€sslichen Ring zu tragen und habe ĂŒberlegt bei welchen Gelegenheiten ich ihn abnehmen kann und wann ich ihn tragen muss.
Auch habe ich im Traum daran denken mĂŒssen, was wohl meine Arbeitskollegen dazu sagen werden. Ich habe schon ihre lachenden Gesichter gesehen (weil die Ringe so schrecklich hĂ€sslich waren).
Ich verstehe diesen Traum einfach nicht....

Benutzeravatar
Andreas
Alter: 54 (m)
Administrator
BeitrÀge: 3795
Dabei seit: 2004
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas » 26.10.2013, 13:53

Hallo Su,

Der Ehering symbolisiert natĂŒrliche deine Partnerschaft und deine Liebe zu ihm. Insofern ergeben sich folgende Fragen bezĂŒglich deiner Partnerschaft um den Traum besser deuten zu können - also spĂŒre mal in folgende Fragen hinein:

- Inwiefern basiert deine Partnerschaft nicht auf echter Liebe (=Gold), sondern auf "Schrott" ?

..habe ich versucht ihm das schonend beizubringen, aber er ging nicht darauf ein..
- Gibt es etwas in deiner Partnerschaft, auf das diese Aussage zutrifft ?
Im Traum konnte ich mir nicht vorstellen mein Leben lang einen solch hĂ€sslichen Ring zu tragen und habe ĂŒberlegt bei welchen Gelegenheiten ich ihn abnehmen kann und wann ich ihn tragen muss.
Es gibt offensichtlich einen Teil in Dir, der sich nicht vorstellen kann, diese Partnerschaft ein Leben lang zu haben ? Welcher Teil in Dir ist das ? und noch wichtiger: Was mĂŒsste sich in deiner Partnerschaft Ă€ndern, damit es nicht so ist ?
Auch habe ich im Traum daran denken mĂŒssen, was wohl meine Arbeitskollegen dazu sagen werden. Ich habe schon ihre lachenden Gesichter gesehen (weil die Ringe so schrecklich hĂ€sslich waren).
Dies zeigt, dass es in Dir einen Teil gibt, der sozusagen "Nicht zu dieser Partnerschaft steht". Der sich ĂŒberlegt, wann und wem er von dieser Partnerschaft erzĂ€hlt, der sie quasi vor bestimmten Leuten geheimhalten will, also kurz, ein Anteil in Dir, der sich danach richtet, was andere denken, anstatt selbstbewusst zu dem zu stehen, was DEIN LEBEN ist. Wie bewusst ist dir dieser Teil von Dir ?


lg von Andreas
Ihr könnt mich gerne bei facebook adden, ihr findet mich hier: http://www.facebook.com/andreas.rebmann.96

su85
Alter: 32
BeitrÀge: 2
Dabei seit: 2013

Beitrag von su85 » 26.10.2013, 14:29

Hi Andreas,

naja "Schrott" wĂŒrde ich jetzt nicht sagen, schließlich war es Gold, was er irgendwo gesammelt hat - im Traum.

Vielleicht hilft es ja, wenn ich ein paar Fakten zu unserer Partnerschaft aufzÀhle...
Seit einigen Monaten ist es schwierig mit uns, wir streiten recht hÀufig. Er ist vor 6 Monaten mit dem Studium fertig geworden und hat seit 5 Monaten seine erste Arbeitstelle.
Noch ist er in der Probezeit und setzt an sich selbst sehr hohe Erwartungen. Manchmal habe ich das GefĂŒhl, dass er sich nur noch mit seiner Arbeit beschĂ€ftigt und ich selbst erst danach komme. ZĂ€rtlichkeiten sind fast keine mehr vorhanden - alles schlĂ€ft ein, so ist mein Empfinden. Das Wochenende hockt er stundenlang vor seinem PC. Es ist wie gesagt Monate her, dass wir wirklich mal einen kompletten Tag miteinander verbracht haben. Und mich stört das... ich habe das auch schon 2 mal angesprochen. Er reagiert aggressiv darauf und sagt, dass er angespannt sei und ich nichts erzwingen könne.

Ich habe mir auch sehr viele Gedanken gemacht um diesen Traum gemacht.

Prinzipiell kann ich mir ein Leben mit ihm gemeinsam vorstellen, wenn sich etwas Ă€ndert (wie oben beschrieben). Ich wĂŒnsche mir, dass er erkennt was er aufs Spiel setzt, wenn er unsere Partnerschaft so vernachlĂ€ssigt (wg. fehlender Zuneigung, ZĂ€rtlichkeit). Aber reagiert kalt und auch emotionslos, was mich traurig macht und doch weiß ich, dass er es nicht so meint. Ab und an unternehmen wir etwas oder er kommt mit Aufmerksamkeiten um die Ecke, aber es fehlt eben das was man nicht mit Geld kaufen kann.

Ist es wirklich so einfach zu erklÀren - meinen Traum?

Ich dachte eher daran, dass ich Angst habe, dass mein Partner mich enttÀuschen könnte (wg. der hÀsslichen Ringe) oder dass ich tief in meinem Inneren auf Geld aus bin, weil mir selbst gemachte Ringe nicht genug waren.
Ehrlich gesagt, habe ich Angst davor, eine Frau zu werden, die nur auf darauf bedacht ist Geld zu haben, fĂŒr was auch immer...
Dieser Traum hat mich sehr aufgewĂŒhlt.

LG su85

Benutzeravatar
Andreas
Alter: 54 (m)
Administrator
BeitrÀge: 3795
Dabei seit: 2004
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas » 27.10.2013, 00:20

Hallo Su,
..Monate her, dass wir wirklich mal einen kompletten Tag miteinander verbracht haben. Und mich stört das... ich habe das auch schon 2 mal angesprochen. Er reagiert aggressiv darauf und sagt, dass er angespannt sei und ich nichts erzwingen könne
ja - das symbolisiert das mit den Eheringen, dass du im Traum angesprochen hast, dass sie dir nicht gefallen. Die Eheringe aus Altgold symbolisieren also ganz offensichtlich den JETZT Zustand deiner Partnerschaft. So wie er im Traum mit den Ringen zufrieden ist, so ist er wohl auch mit dem Zustand seines Lebens zufrieden. So wie es rĂŒberkommt, was du schreibst, hat er ja gute Karriereaussichten, und er hat eine liebe nette Partnerin (Dass du es ihm nur zweimal versucht hast zu sagen, hört sich zumindest so an, als seiest du eine ganz liebe, die nicht viel Drama macht) - also was will ein Mann mehr ? Aus seiner Sicht scheint ja alles in Ordnung - und das spiegelt sich im Traum in seiner Zufriedenheit mit den Eheringen wieder. Auch die Glitzersteine symbolisieren seine "Glitzermomente", die er mit der Partnerschaft verbindet. Dass die Ringe aus Altgold sind, symbolisiert vermutlich, das alte Denken, also alte Muster von Vorfahren ĂŒbernommen, dass in einer Ehe der Mann schuftet und das Geld heimbringt, etc, also das klassische alte Denken, wie eine Familie zu funktionieren hat. Wenn er noch so alte Muster tief verborgen in sich trĂ€gt, dann ist es erst recht kein Wunder, dass er mit der Situation so gut zurecht kommt, obwohl er unter Stress steht, usw.
Aber du hast GlĂŒck - denn es ist ja dein Traum, also kannst DU ihn verĂ€ndern. Hierzu gehst du in den Traum zurĂŒck und visualisierst die Ringe so um, dass sie dir auch gefallen - also zb aus nagelneuem Gold.
Am besten du machst diese Visualisierungsarbeit ein paar Tage oder Wochen tĂ€glich, und beobachtest einfach einmal, was fĂŒr Auswirkungen es auf deine Partnerschaft hat.

..habe ich versucht ihm das schonend beizubringen, aber er ging nicht darauf ein..
Diesen Teil des Traumes bearbeitest du am besten dadurch, dass du dir eine (oder mehrere) Lichtverbindung(en) zwischen ihm und dir vorstellst, und dann visualisierst du, dass alles Dunkle, was du in diesen "Lichtkabeln" wahrnimmst ganz hell und lichtvoll wird.
Im Traum konnte ich mir nicht vorstellen mein Leben lang einen solch hĂ€sslichen Ring zu tragen und habe ĂŒberlegt bei welchen Gelegenheiten ich ihn abnehmen kann und wann ich ihn tragen muss.
Um diesen Teil zu bearbeiten visualisierst du die, von dir geÀnderten Ringe, und stellst dir vor, dass du ihn bei allen möglichen (und unmöglichen) Gelegenheiten tragen kannst.
Auch habe ich im Traum daran denken mĂŒssen, was wohl meine Arbeitskollegen dazu sagen werden. Ich habe schon ihre lachenden Gesichter gesehen (weil die Ringe so schrecklich hĂ€sslich waren).
Hier stellst du dir vor, dass sie lachen, weil sie glĂŒcklich sind, dass du so schöne Ringe hast.


Also du siehst - es gibt viel zu tun


liebe GrĂŒĂŸe von Andreas
Ihr könnt mich gerne bei facebook adden, ihr findet mich hier: http://www.facebook.com/andreas.rebmann.96

Antworten