P├Ądophiler

Tr├Ąume esoterisch deuten - Forum f├╝r esoterische Traumdeutung
Forumsregeln
Achtung: Anstelle des Traumdeutung-Unterforums wurde nun ein extra Forum zur Traumdeutung eingerichtet: Bitte hier weiter ins neue Traumdeutungsforum.
Antworten
Luthien
Alter: 30
Beitr├Ąge: 1
Dabei seit: 2013

P├Ądophiler

Beitrag von Luthien » 24.06.2013, 17:31

hab heute nacht nen recht verspulten traum gehabt mit dem ich an sich nichts anfangen kann und auch mein lexikon nichts wirkliches auspuckt
ich fang mal an:
ich und mein partner gehen spazieren...cut...pl├Âtzlich sind wir in einer wohnung von einem scheinbar psychisch gest├Ârtem mann, wir sind in einem wohnzimmer das voller matrazen ist. in diesem zimmer sind noch 3 nackte jungs und 4 nackte m├Ądchen (alle zwischen 8 und 10), ich und mein freund sind auch nackt. der mann kommt in das wohnzimmer und sagt zu einem der m├Ądchen das es in die k├╝che kommen soll f├╝r eine stunde...das m├Ądchen ist sehr ver├Ąngstigt und geht in den besagten raum. dort h├Âre ich wie das m├Ądchen geschlagen und vergewaltigt wird. ich stehe auf und versuche dem m├Ądchen zu helfen und schaffe es auch. der mann ist sehr sauer und kommt zu mir und zerrt mich auf die matraze und sagt "tja eigentlich steh ich nur auf kinder aber nachdem du so jung aussiehst kann ihc es auch mit dir zu ende bringen" ( ich sehe im realen leben aus wie ca 16 bin aber schon 25) er vergeht sich an mir w├Ąhrend mein freund neben dran liegt und nichts machen kann da der mann ein messer in der hand hat und sehr aggressiv ist. ich drehe mich mit meinem kopf zu meinem partner und sage immer wieder das es mir leid tut. als er fertig ist mich zu missbrauchen und zu vergewaltigen geht er aus dem raum und sperrt das zimmer ab in dem wir eingesperrt sind. ich frage die kinder wie lange sie schon hier sind manche erst ein paar wochen andere schon einige jahre. nach zwei stunden ├Âffnet sich wieder die t├╝re und er bitte einen der nackten jungs zu sich in die k├╝che. ich h├Âre wieder wie das kind missbraucht wird. ich bemerke das ich mein handy in meiner handtasche hab die neben meiner matraze liegt und mache das still bei meinem freund bemerkbar. in dem zimmer steht ein kleiderschrank mein partner zerrt mich dahinein und wir schreiben eine sms an die polizei (wo ein anruf eig logischer w├Ąre :D) der mann kommt zur├╝ck und bemerkt das wir weg sind er f├Ąngt an zu suchen und findet uns er packt mich und zerrt mich an den haaren in die k├╝che und verpr├╝gelt mich dort. einige zeit sp├Ąter klingelt es an der haust├╝re er sieht durch den t├╝rspion polizisten stehen, kommt in das wohnzimmer und sagt das die bullen da sind und wir alle unsere klappe halten sollen sonst w├╝rde einer sterben. alle waren still ich h├Âre wie sie sich unterhalten und der beamte sagt das sie einen anonymen hinweis bekommen h├Ątten das hier kinder missbraucht werden. der p├Ądophile verneint alles sagte er lebe seit jahren allein nachdem seine frau starb- ich fange an zu schreien... "doch hier sind kinder und er missbraucht und vergewaltigt sie" die polizisten kommen herrein und findet und alle nackt auf den matrazen.
dann wache ich auf.... kann mir bitte einer sagen was ich davon halten soll?

Benutzeravatar
Andreas
Alter: 54 (m)
Administrator
Beitr├Ąge: 3795
Dabei seit: 2004
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas » 25.06.2013, 11:37

Hallo,
..h├Âre ich wie das m├Ądchen geschlagen und vergewaltigt wird.
bei einem solchen Traum solltest du als erstes mal ├╝berlegen inwiefern und wo (im ├╝bertragenen Sinne) du dich selbst vergewaltigst.
manche erst ein paar wochen andere schon einige jahre
dies ist ein weiterer Hinweis, dass diese Vergewaltigung von dir selbst, etwas betrifft, was zum Teil schon Jahre l├Ąuft, aber in den letzten Wochen wohl nochmals besonders aktiv wurde.
Generell kann man den Traum schlecht deuten, wenn man wenig ├╝ber dein Leben kennt. Du musst herausfinden welche Themen es betrifft.

Vorgehensweise:
Betrachte hierzu innerlich dein Leben ohne alle Fassaden, ohne alle Rollen (=Kleider), also nur noch dein nacktes Leben, und sp├╝re, wo du dich vergewaltigt f├╝hlst.


lg von Andreas
Ihr k├Ânnt mich gerne bei facebook adden, ihr findet mich hier: http://www.facebook.com/andreas.rebmann.96

Antworten