Schmerzhafter Traum

Träume esoterisch deuten - Forum für esoterische Traumdeutung
Forumsregeln
Achtung: Anstelle des Traumdeutung-Unterforums wurde nun ein extra Forum zur Traumdeutung eingerichtet: Bitte hier weiter ins neue Traumdeutungsforum.
Antworten
Benutzeravatar
Crazy
Alter: 24 (m)
Beiträge: 3
Dabei seit: 2013

Schmerzhafter Traum

Beitrag von Crazy » 25.04.2013, 23:08

Hallo, ich bin eigentlich nicht einer dieser Menschen die an spirituelle Dinge glauben oder so. Meine Welt ist eher der Wissenschaftliche teil. Daher ist es mir auch etwas unangenehm mich an ein solches Forum zu weden, aber die umstände lassen mir kaum noch andere möglichkeiten.
Nun mal zu meinem Traum und Problem.
Ich träume nun schon seit einigen Tagen davon dass ich nachts in einem abgemähten Feld auf den Händen abgestützt knie. Um mich herum ist völlige stille und ich scheine mich auch nicht bewegen zu können. Das hält aber nicht lange an, denn auf einmal fühle ich nurnoch einen unfassbar schmerzendes stechen hinten an den Schultern.
Bei den ersten mal die ich es geträumt habe, wusste ich noch nicht wieso, doch seit den letzten Nächten ist der Traum länger geworden, denn aus meinen Schultern schnellen schwarze grosse Flügel, die völlig durchnässt sind von meinem Blut.
Dass das ein äuserst seltsamer Träum ist stört mich soweit nicht. Der Grund warum ich mich hier an euch wende ist dass ich nachdem ich dann völlig verschwitzt aufwache diesen Schmerz noch spüre. Er legt sich zum glück immer schon nach ein paar Minuten, aber es ängstigt mich doch sehr dass ich den schmerz nach dem erwachen noch so real spüre.
Es ist nicht das erste mal dass mir soetwas passirt ist. Schon früher kam es vor dass ich zB von einer Schlägerei träumte und den schmerz des letzten Schlags der mich erwachen lies noch deutlich spürte.
Ich hoffe ihr wisst vieleicht was es damit auf sich hat. Ich bin völlig ratlos und hoffe es loszuwerden,
denn diesmal scheint es nicht wieder von selbst zu verschwinden.

Benutzeravatar
safari
Alter: 4
Beiträge: 277
Dabei seit: 2012

Beitrag von safari » 26.04.2013, 15:24

Also das habe ich hier schon in einem Beitrag geschr. .. viell. kann es hilfreich sein.
Du solltest deine Schulter mal von einem Arzt untersuchen lassen. Im Traum koennen auch physische Beschwerden auftauchen (dies kann natuerlich auch einen psychologisch/spirituellen (Mit)Hintergrund haben ).
In einer 'astrowoche' stand mal sowas - eine Kurzmeldung.

Dreizehn

Beitrag von Dreizehn » 27.04.2013, 11:54

Schmerzen die im Traum übertragen können wir oben genannt auch anders herum entstanden sein. Das du echte Schmerzen hattest und sie im Traum fühltest..der Körper baut sich eine Geschichte dazu. Anderseits sind es auch wahnträume. Vielleicht wird du dich irgendwann an der Schulter verletzten oder hast wie oben beschrieben schon etwas in der Schulter das noch richtig schmerzhaft wird.

Benutzeravatar
Crazy
Alter: 24 (m)
Beiträge: 3
Dabei seit: 2013

Beitrag von Crazy » 28.04.2013, 02:03

Ich habe mich bereits von meinem Arzt vollkommen checken lassen. Es wurde sogar auf meinen Wunsch hin eine röntgenaufnahme von meinen Schlulter erstellt. Leider ohne etwas zu finden.
Ich hatte auch ein Intressantes Gespräch mit einem Psychologen. Er sagte das es durchaus sein könnte, dass Schmerzen nach dem Aufwachen entstehen wenn es einem zu real vorkommt und das Gehirn einfach zu lange braucht um "wach" zu werden. Dadurch kann es passiren das wir mit Schmerzen gewarnt werden dass dort eine Verletzung ist, obwohl keine vorhanden ist. Natürlich bin ich näher auf das ganze eingegangen aber da ich den ganzen Traum nicht als sehr real empfinde und der Traum sowie der Schmerz sich immer wieder wiederholt ist die Theorie zwar nicht schlecht aber falsch, denn nach dem zweiten oder spätestens dritten mal "lernt" der Körper das problem von allein zu beheben und reagirt nicht sofort mit Gefühlen wie schmerz nach dem erwachen. Also hatte mir der Psychologe geraten mir den Traum deuten zu lassen um eventuell das Problem in meinem Leben zu finden, um ihn dann zu "beheben". Laut ihm muss ich unterbewusst irgendein Problem haben dass ich so stark versuche mir klar zu machen dass ich ohne es zu wollen sogar bereit bin schmerzen auf mich zu nehmen.
War ein intressantes Gespräch, aber ich habe keine ahnung was der ganze Traum zu bedeuten hat. Und auch so wüsste ich nicht dass ich irgendwelche grösseren Sorgen oder Probleme habe. Und da ich keine ahnung von Traumdeutung habe muss ich wohl ein solches Forum aufsuchen. Wie ich nämlich erfahren habe reicht es nicht nur die Hauptmerkmale des Traums über eine Stichwort suche zu analysiren sondern es muss auch der zusammenhang der Merkmale erkannt werden und vieles mehr. Einzeln raussuchen soll nichts bringen. Daher habe ich gehofft dass mir evtl einer mit erfahrung in der Traumdeutung helfen kann.

Benutzeravatar
Andreas
Alter: 54 (m)
Administrator
Beiträge: 3811
Dabei seit: 2004
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas » 28.04.2013, 03:10

Hallo,
Dass dir im Traum Flügel wachsen, das bedeutet, dass dir zur Zeit in deinem Leben oder in einem Teilbereich deines Lebens unter Schmerzen "Flügel wachsen". Ich glaube jeder kennt diese Redenswendung und genau das ist damit gemeint. Wenn dieser Prozess durch ist, wirst du dich also über dein altes Leben erheben können, so wie ein Vogel.

Das mit den Schmerzen ist ein extra Thema, weil es ja auch in deinen anderen Träumen vorkommt. Es bedeutet, dass es etwas gibt, was dich auf der psychischen Ebene so sehr schmerzt, dass es dir unbewusst (Traumebene) wie echte Schmerzen vorkommt. Allerdings klappt die Verdrängung dieses, sag ich mal Seelenschmerzes nicht mehr so richtig, denn du wachst ja bereits von diesem Schmerz auf. Dei Unterbewusstsein will also, dass du ihn wahrnimmst/spürst und seine Existenz anerkennst, darum weckt es dich direkt aus diesen Schmerzträumen heraus auf.

Schlägerei träumte und den schmerz des letzten Schlags

Schlägerei = Konflickt (zb auch ein verbler Streit)
Nicht umsonst nennt man solche Streite ja auch: Schlagabtausch

Um diese Schmerzträume zu bearbeiten solltest du also herausfinden, was dir / deiner Psyche so viel Schmerzen bereitet und die gefundenen Themenkonflikte dann bearbeiten/befrieden/auflösen/vergeben, je nach dem.

nicht einer dieser Menschen die an spirituelle Dinge glauben

ja - siehst du - da hast du ja Glück, dass dir zur Zeit Flügel wachsen, weil die Beschäftigung mit Esoterik ist ja bereits ein sich über sein altes Leben erheben, denn um die Ursachen dieses Schmerzes zu finden musst du nach innen in dir selbst suchen. (Esoterik = nach innen gehen)


GrĂĽĂźe von Andreas
Ihr könnt mich gerne bei facebook adden, ihr findet mich hier: http://www.facebook.com/andreas.rebmann.96

Benutzeravatar
Crazy
Alter: 24 (m)
Beiträge: 3
Dabei seit: 2013

Beitrag von Crazy » 29.04.2013, 01:04

Ich danke dir Andreas. Nun weiss ich wenigstens in welcher richtung ich suchen muss.
Zwar habe ich noch keine genaue ahnung was es sein könnte aber schonmal zu wissen
in welche richtung es geht hilft mir sehr.
Dann werde ich mal Mich und meine Umgebung auseinander nehmen und suchen gehen!^^

Chichachillie

Beitrag von Chichachillie » 29.04.2013, 01:13

stilisierte flĂĽgel sind zum teil eine metapher fĂĽr das sich bilden von "energiepunkten", die an einigen stellen vorhanden sind,
darĂĽber hinaus sind bei manchen mehr stellen vorhanden.

rein physikalisch ist der mensch eine energiemaschine, wenn man es sehr vereinfacht ausdrĂĽckt.
er kann diese aber auch fĂĽr sich nutzen.
energien fliessen durch verschiedene punkte im körper, sind sie blockiert lässt dies auf störungen oder erkrankungen schliessen.

meine "flĂĽgelchen" bekam ich vor jahren,im laufe meines eigenen spirituellen weges.
darin "knackt" man manche energiepunkte,die bei den meisten noch nicht vorhanden sind.

kein grund zur panik,der spirituelle weg und die eigene entwicklung ist zum teil mit schmerz und unangenehmem, auch konsequenzen, verbunden.
versuch einfach mal sie bewusst zu aktivieren.
aber ohne die energie zu verströmen oder zu verschludern.
und dann schreibst wie es sich anfĂĽhlt :)
apropos flĂĽgel, als ich meine schon hatte kam der film knowing raus, such mal nach dem aussehen der "aliens".
höchst interessant :)
engel werden mit flĂĽgeln dargestellt, man muss sich also fragen, waren das ĂĽberlieferungen von menschen die die fliessenden energien wahrnehmen konnten oder konnten menschen generell alles besser wahrnehmen als wir heutzutage in der zivil-isolation^^

Benutzeravatar
Andreas
Alter: 54 (m)
Administrator
Beiträge: 3811
Dabei seit: 2004
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas » 02.05.2013, 00:44

Hallo,
auf den Händen abgestützt knie
Du kannst in genau diese Körperhaltung gehen, (exakt dieselbe Haltung einnehmen, auch Kopfhaltung etc, genau wie im Traum) und dann mal so 10 MInuten lang innerlich schauen, was für Gedanken/Gefühle und vor allem Erinnerungen diese Körperhaltung in Dir antriggert.

lg von Andreas
Ihr könnt mich gerne bei facebook adden, ihr findet mich hier: http://www.facebook.com/andreas.rebmann.96

Antworten