Skorpione

Tr├Ąume esoterisch deuten - Forum f├╝r esoterische Traumdeutung
Forumsregeln
Achtung: Anstelle des Traumdeutung-Unterforums wurde nun ein extra Forum zur Traumdeutung eingerichtet: Bitte hier weiter ins neue Traumdeutungsforum.
Antworten
CatEyes
Alter: 27
Beitr├Ąge: 3
Dabei seit: 2013

Skorpione

Beitrag von CatEyes » 09.04.2013, 14:48

Hallo ihr Lieben,

ich habe schon mal eine Frage hier rein gestellt und mich am Ende nicht f├╝r die Antworten bedankt - Danke nochmal im Nachgang! :flower:

Nun zu einem neueren Traum:

Ich habe vor kurzem von einem etwas herunter gekommenem Pension getr├Ąumt in der meine Familie und ich untergekommen sind.
Als ich im Traum mich aufs Bett gelegt habe um zu schlafen wachte ich (im Traum) auf, weil ich etwas schweres auf meinem Gesicht gesp├╝rt hatte, was sich bewegt hat... ich konnte die Augen kaum ├Âffnen, aber konnte erkennen, dass zwei Skorpione auf meinem Gesicht waren... ich blieb irritierender Weise recht ruhig und wusste, dass die Skorpione irgendwie am Schwanzende packen muss, damit sie mich nicht stechen k├Ânnen... ich war mir der Gefahr des Stiches durchaus bewusst... einen der rot-br├Ąunlichen Skorpione habe ich auch zum packen bekommen, aber wusste nicht wie ich ihn nun weg bekomme... bei der ├ťberlegung bin ich dann auch gl├╝cklicherweise aufgewacht.

Wie im Traum musste ich auch so fest den Mund zu gepresst haben, damit mir die Skorpione nicht hineinlaufen/stechen k├Ânnen.

Vielleicht k├Ânnt ihr mir hier ja helfen?!
Dieses Mal, versprochen, auch mit Antworten/Reaktionen meinerseits.

Liebe Gr├╝├če
CatEyes :sunny:

Benutzeravatar
Andreas
Alter: 54 (m)
Administrator
Beitr├Ąge: 3809
Dabei seit: 2004
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas » 09.04.2013, 21:58

Hallo,

Wo in deinem Leben musst du dich so eng "zusammenpressen" (wie im Traum deinen Mund), damit dich etwas nicht erwischt/erreicht/├╝berw├Ąltigt ?

lg Andreas
Ihr k├Ânnt mich gerne bei facebook adden, ihr findet mich hier: http://www.facebook.com/andreas.rebmann.96

CatEyes
Alter: 27
Beitr├Ąge: 3
Dabei seit: 2013

Beitrag von CatEyes » 10.04.2013, 11:06

Hallo Andreas,

vielen Dank f├╝r deine R├╝ckmeldung.

Genau wei├č ich das nicht. Ich wurde im Januar von meiner Firma freundlich dazu gebracht einen Aufhebungsvertrag zu unterschreiben und bin nun seit drei Monaten freigestellt. Dies ist mein letzter Monat der Freistellung und auf dem Arbeitsmarkt sieht es f├╝r B├╝rokaufleute, wenn man nicht auf Zeitarbeit gehen m├Âchte, sehr mies aus.
Ich glaube aber nicht, dass das vielleicht etwas damit zu tun hat.

Ansonsten kann ich es mir nicht wirklich erkl├Ąren.

LG CatEyes :sunny:

Benutzeravatar
Andreas
Alter: 54 (m)
Administrator
Beitr├Ąge: 3809
Dabei seit: 2004
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas » 10.04.2013, 20:47

Hallo,
CatEyes hat geschrieben:freundlich dazu gebracht einen Aufhebungsvertrag zu unterschreiben
So wie du es beschreibst, klingt es ein bisschen zynisch (?) - das w├╝rde schon zu einem Skorpionthema passen.
Sarkasmus / Zynismus ist die Folge von Verbitterung. Da kannst du mal in Dich sp├╝ren, wieviel Verbitterung (verdr├Ąngte) bez├╝glich diesem Ereignis noch in dir steckt, welche du sozusagen nicht an dich ran gelassen hast (sie zu f├╝hlen etc.)

Oder gibt es eventuell noch ein anderes Verbitterungsthema in deinem Leben ?

Gr├╝├če von Andreas
Ihr k├Ânnt mich gerne bei facebook adden, ihr findet mich hier: http://www.facebook.com/andreas.rebmann.96

Antworten