Träume ständig vom Ex-Freund ! Was hat das zu bedeuten

Träume esoterisch deuten - Forum für esoterische Traumdeutung
Forumsregeln
Achtung: Anstelle des Traumdeutung-Unterforums wurde nun ein extra Forum zur Traumdeutung eingerichtet: Bitte hier weiter ins neue Traumdeutungsforum.
Antworten
sugarbraut
Alter: 25
Beiträge: 4
Dabei seit: 2013

Träume ständig vom Ex-Freund ! Was hat das zu bedeuten

Beitrag von sugarbraut » 01.01.2013, 03:42

Hallo!!!

Ich träume ständig von meinem Ex-Freund.
Öfters vergesse ich auch, was darin vorkam. Letztens hab ich wieder von ihm geträumt, den Traum weiß ich noch ganz genau:

Wir waren alle im Wohnzimmer am Sitzen.
Mein jetziger Mann und mein Ex-Freund waren auch da.
Wir wollten nach Hause fahren, ich und mein Mann...
Ich konnte nicht gehen, bevor ich mich nicht von meinem Ex-Freund verabschiedet hab.
Ich ging in der Wohnung dir Treppen hoch, wo nur die Jugendlichen waren.
Hab dann ein Mädchen zu meinem Ex-Freund geschickt, damit er hoch kommt und wir uns verabschieden können.
Er kam hoch, er sprach mit mir. Worüber wir geredet haben, weiß ich nicht genau.
Ich weiß nur, dass es um Geburtstag ging. Und ein Geschenk (Marlboro Schachtel). Wir wollten alleine sein. Wir gingen ins Badezimmer, es war der einzige freie Raum.
Wir haben angefangen uns zu küssen. Von wem der Kuss ging, weiß ich nicht mehr.
Wir legten uns aufeinander hin, und plötzlich bin ich aufgewacht.
Das Einzige, was er mir im Badezimmer sagte, war:
Ich habe Probleme mit meinem Sexleben. (Er ist verheiratet und war es auch im Traum)

Da war aber nicht nur Leidenschaft, wir hatten große Sehnsucht, Gefühle.

Das war mein Traum...!!!


Ich war mit meinem Ex-Freund vor ca.6 Jahren zusammen.
Er war meine große Liebe. Es hat aber nie wirklich funktioniert, wie eine richtige Beziehung, da er nicht darauf einging.

Wir konnten enfach nicht voneinander los. Immer wenn wir uns gesehen haben, waren wir intim zueinander.
Danach war alles wie immer. Von meiner Seite waren immer Gefühle im Spiel. Ich war mir nie sicher, was er fühlt.

Vor ca. 4 Jahren hab ich geheiratet. Es war auch aus Liebe. Hatte meinen Ex-Freund vergessen gehabt.
5 Monate nach meiner Hochzeit hab ich meinen Ex-Freund wieder gesehen (Seine Hochzeit stand auch fest, in ca. 2 Wochen). Er hat mir seine Liebe gestanden. Er wolte, dass ich auf seiner Hochzeit dabei bin. Die ganzen Gefühle kamen hoch. Wir haben uns geküsst. Der Kuss ging von ihm.

Nochmal zu meinem Traum. Da kam Geburtstag vor.

Als ich das erste Mal mit meinem Ex-Freund (vor 6 Jahren) zusammen gekommen bin, war an dem Tag sein Geburtstag.
Das Treffen (5 Monate nach meiner Hochzeit) war auch an seinem Geburtstag. Es war das letzte Mal, an dem wir leidenschaftlich zueinander waren.
Ich hatte ihm an diesen Tag 20€ geschenkt, weil das Treffen spontan war. In meinem Traum, hatte ich ihm die Schachtel geschenkt. In der Realität ist das nie passiert. Er meinte im Traum, dass das Geschenk ungesund ist (Das alles kam bevor wir leidenschaftlich zueinander waren).


Was hat das alles zu bedeuten? Ich denke noch ständig an ihn. Ich bin mir nicht sicher, glaube aber, dass ich ihn noch immer liebe.
Mit meinem jetzigen Mann läufts gar nichts meh.

Bitte um Hilfe...!!!

Benutzeravatar
Andreas
Alter: 54 (m)
Administrator
Beiträge: 3809
Dabei seit: 2004
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas » 01.01.2013, 04:58

Hallo,

im Prinzip brauchst du an diesem Traum gar nichts zu deuten - es spiegelt dir einfach die Realität deines Lebens wieder. Alleine der folgende Satz sagt schon alles aus:
Ich konnte nicht gehen, bevor ich mich nicht von meinem Ex-Freund verabschiedet hab.
Das heißt, du kannst im Leben nicht weitergehen, bevor du deine alte Beziehung nicht beendet (=verabschiedet = getrennt = cutting) hast. (Dass du ihn jahrelang nicht gesehen hast, ändert an den unsichtbaren Energiebändern nichts. Diese sind auch nach Jahren noch vorhanden, wenn man sie nicht bewusst oder unbewusst getrennt hat.)

Es ist klar, dass die neue Beziehung/Ehe nichts werden kann, weil die Energiebindung aus der unaufgelösten Beziehung noch da ist. Eine Beziehung ist erst gelöst, wenn die unsichtbaren Energiebänder durchtrennt sind (siehe Cutting).
Du musst also entweder eine deiner Beziehungen endgültig trennen/cutten oder einer Religion/Glauben beitreten, die dir mehrere Beziehungen gleichzeitig erlaubt. Dann hättest du keine solchen Träume, weil dann dein Gewissen nicht belastet wäre.


Grüße von Andreas


Nachtrag: Siehe auch diesen Artikel: wenn man vom Expartner träumt
Ihr könnt mich gerne bei facebook adden, ihr findet mich hier: http://www.facebook.com/andreas.rebmann.96

Alexandra
Alter: 46
Beiträge: 101
Dabei seit: 2012

Beitrag von Alexandra » 01.01.2013, 13:56

Hallo Sugarbraut,

dem hab ich nichts mehr hin zu zu fügen, Andreas hat mit seinen Worten und dem empfohlenen Link alles gesagt.

Das was ich da noch ergänzen könnte wäre Erzengel Michael zu bitten, eine Verbindung zu trennen wenn es mit der Visualisierung nicht so klappen sollte.

Soweit von mir die besten Wünsche, das Du frei wirst.

Alexandra

sugarbraut
Alter: 25
Beiträge: 4
Dabei seit: 2013

Beitrag von sugarbraut » 02.01.2013, 15:55

Danke für Eure Antworten.
Wirklich beendet hat auch niemand, weder ich noch mein Ex-Freund.
Wir sind ja jedes Mal intim geworden, wenn wir uns gesehen haben.

Ich verstehe aber nicht, warum wir uns im Traum geküsst usw. haben.
Was hat das denn zu bedeuten??
Ich denke ständig an meinen Ex.
Hat der Traum denn nichts damit zu tun, dass wir vielleicht füreinander bestimmt sind??

LG

Benutzeravatar
Andreas
Alter: 54 (m)
Administrator
Beiträge: 3809
Dabei seit: 2004
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas » 02.01.2013, 19:52

sugarbraut hat geschrieben:..Ich verstehe aber nicht, warum wir uns im Traum geküsst usw. haben.
Hallo, das zeigt dir, dass diese Beziehung immer noch aktiv ist, also auf der unsichtbaren Ebene noch existiert. Darum ist es im Moment so, dass du quasi 2 Beziehungen gleichzeitig hast mit den entsprechenden Folgen. Energetisch betrachtet kannst du dir das so vorstellen, als würde dein Exfreund unsichtbar mit im Bett liegen, wenn du mit deinem Mann zusammen bist.
Dies führt zu Problemen, die dein Unterbewusstsein auf den Exfreund projiziert (Zitat aus dem Traum:"..habe Probleme mit ..").

Ich denke ständig an meinen Ex.
auch dies zeigt, dass die Bindungen an ihn nicht gecuttet sind.
Hat der Traum denn nichts damit zu tun, dass wir vielleicht füreinander bestimmt sind??
Natürlich seid ihr für einander bestimmt - aber du musst ja den kindlichen Glauben aufgeben, dass dies ein Gott, der im Himmel hinter den Wolken lebt, bestimmt hat. (Oder der Weihnachtsmann, der Nikolaus, der Osterhase oder was immer deine Religion gelehrt hat). Um den Gott/Göttin zu sehen, der/die das bestimmt hat, was in deinem Leben geschieht, brauchst du nur in einen Spiegel sehen.
Es gibt keinen Gott im Aussen, deshalb hat auch noch nie jemand einen Gott im außen gesehen.



Grüße von Andreas
Ihr könnt mich gerne bei facebook adden, ihr findet mich hier: http://www.facebook.com/andreas.rebmann.96

sugarbraut
Alter: 25
Beiträge: 4
Dabei seit: 2013

Beitrag von sugarbraut » 03.01.2013, 04:36

Danke nochmal für die Antwort.

Was soll ich denn machen?
Ich kann ja nicht ewig so leben.
Was würden Sie mir raten?

Sie meinten, dass wir für einander bestimmt sind, ich und mein Ex-Freund.
Was denn mit meinen jetzigen Mann?

sugarbraut
Alter: 25
Beiträge: 4
Dabei seit: 2013

Beitrag von sugarbraut » 09.01.2013, 16:33

Hallo.
Hatte heute wieder ein Traum von meinem Ex-Freund.

Der Traum war sehr kurz.
Ich stand in einem Keller, plötzlich habe ich an meinen Ex-Freund gedacht, und wie ich ihn umarme.
Als ich dann diese Vorstellung hatte, dass ich ihn umarme, habe ich (im Traum) seelisch eine Verbindung gespürt,
ich hatte richtige Glücksgefühle. Mein Ex-Freund war in meinem Traum nicht direkt da, nur im Gedanken.

Könntet ihr mir sagen, ob meine Träume irgendwie im Zusammenhang stehen.
Wenn ich in der Realität an ihn denke und diese Vorstellung habe, spüre ich gar nichts.
Weder eine Verbindung, noch Glücksgefühle.

Viele sagen mir, dass ich von ihm träume, weil ich oft an ihn denke.
Ich denke aber meistens gar nicht an ihn, und trotzdem kommen diese Träume.

Vielen Dank für die Ratschläge, im Voraus...!!!

Benutzeravatar
henam
Alter: 37 (m)
Beiträge: 9
Dabei seit: 2013

Beitrag von henam » 30.01.2013, 16:22

Ich hoffe, dass ich das Zitat einigermaßen richtig wiedergebe:

"Unsere Erinnerungen sind das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können;
und das einzige Gefängnis, aus dem wir nicht befreit werden können."
(Christian Morgenstern)

In Deinem Falle ist es wohl jetzt an Dir, zu entscheiden, was die Erinnerungen in Zukunft für dich sein sollen.

Es sei denn, du entscheidest, die Erinnerung zur Realität bzw. die Vergangenheit zur Gegenwart zu machen. Aber wenn es nie geklappt hat zwischen euch, ist es, denke ich, Zeit einen Schritt weiter zu gehen. Nicht der Mensch, an den Du dich erinnerst, sondern die Erinnerung selbst, das ist das wichtige für Dich.
Eine der erstaunlichsten Erscheinungen ist, daß man sich einbildet, von abhängigen Menschen unabhängige Meinungen erwarten zu dürfen. -Sigmund Graff

Antworten