3 TrÀume die im Zusammenhang stehen (Fremdgehen? Gewalt?)

TrĂ€ume esoterisch deuten - Forum fĂŒr esoterische Traumdeutung
Forumsregeln
Achtung: Anstelle des Traumdeutung-Unterforums wurde nun ein extra Forum zur Traumdeutung eingerichtet: Bitte hier weiter ins neue Traumdeutungsforum.
Antworten
KissTheRain
Alter: 23
BeitrÀge: 19
Dabei seit: 2012

3 TrÀume die im Zusammenhang stehen (Fremdgehen? Gewalt?)

Beitrag von KissTheRain » 30.12.2012, 07:53

Hallo!

Letze Woche hatte ich 3 TrĂ€ume in versch. NĂ€chten. Alle 3 spielten sich in bzw. außerhalb meiner Schule statt.
Zu meiner Information: 18, weiblich, bin seit 8 Monaten vergeben.

1. Traum:
Ich sitze im Klassenzimmer neben meinem langjÀhrigen Schulkollegen (zw. 14-16 war ich heimlich verliebt in ihm) - wir sind seit einiger Zeit gut befreundet.
Wir sitzen weiter hinten und neben uns und vor uns sind ĂŒberall Tische mit SchĂŒlern. Plötzlich fangen wir uns wild zu kĂŒssen an, aber niemand bemerkt es.
Plötzlich steh ich mit SchlĂŒssel und einem Geschenk in der Hand an der EingangstĂŒr von der Schule, an der Stiege stehen andere SchĂŒler, die ihn sehr gut kennen (im Gegensatz zu mir auch privat). Ich sage zu ihm "nimm das Geschenk, ich muss dann wieder los". Er lacht mich verlegen an, wir schauen beide zu den SchĂŒlerinnen und geben uns dann einen Kuss.

2. Traum:
Ich bin in meinem alten Klassenzimmer mit meinen alten Schulkolleginnen (ich wurde teilweise von ihnen gehĂ€nselt). Vor mir steht ein MĂ€dchen welches ich schon immer aus tiefsten Herzen gehasst habe. Sie sagt zu mir: "SchĂ€mst du dich nicht? Du bist eine Schlampe!" "Schau dich mal an!" "WÀÀh!" ... sie provoziert mich also. Ich gebe ihr einen Tritt und sie landet beim Waschbecken. Ich will sie wirklich schlimm verletzen, weiß aber, dass ich mich zurĂŒckhalten muss also schreie nach meinem Freund (er soll mich wegzerren), welcher mir sofort zur Seite stand. Er stand rechts von mir und ich schaute zu ihm hoch. Ich entdeckte ein tĂ€towiertes, braunes, verziertes Lebkuchenherz an seinem Hals mit der Inschrift "Miriam" (ich heiße nicht Miriam, ich kenne auch keine).

3. Traum:
Ich frage meine Mutter, ob sie mich zur Schule fahren kann.
Wir fahren also zu meiner Schule, sie verpasst jedoch die Einfahrt. Ich beschimpfe sie, sie sagt: Ja, sie lĂ€sst mich gleich raus. Ich sage, sie soll mich sofort raus lassen und beschimpfe sie als Hure. (Was ich niemals machen wĂŒrde!!)
Sie schmeißt mich aus ihrem Auto und plötzlich bin ich in einem Wald mit ganz vielen BĂ€umen, und ich kann nur zur Schule gelangen, wenn ich mich da durch kĂ€mpfe. Unter mir ist ein Weg, aber ich muss von Baum zu Baum klettern. Zwei Wanderer gingen mit mir und nach einer Weile kamen uns andere Wanderer entgegen und sie sagten zu uns: "Ihr seid mutig, in diesem Wald, weiter tief drinnen da ist ein BĂ€r". Als ich mich umschaute, waren alle Wanderer weg und ich bekam Angst. Ich wachte auf.

Vielen Dank schon mal fĂŒr Eure Hilfe!
Liebe GrĂŒĂŸe,
Kiss

Benutzeravatar
Andreas
Alter: 54 (m)
Administrator
BeitrÀge: 3795
Dabei seit: 2004
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas » 31.12.2012, 22:19

Hallo,
alle diese TrÀume symbolisieren innere Aspekte von dir.

Zum Beispiel im ersten Traum den Aspekt, welcher deinem Freund den Zugang zu Dir, auch auf der sexuellen Ebene (SchlĂŒssel) ĂŒbergibt.

Im zweiten Traum wird dir der Aspekt von dir gezeigt, der sich wie eine Hure fĂŒhlt. Stichwort: In jeder Frau ist eine Hure, weil dies von der katholischen Kirche ĂŒber jahrtausende den Menschen so einprogrammiert wurde, etc.. Auch du hast einen solchen Aspekt. man ĂŒbernimmt dieses Glaubens/Bewertungsmuster meist von den Vorfahren - du hast ihn wohl ĂŒber die Mutter ĂŒbernommen, siehe Traum 3

Miriam = evt ein Name von dir in einem frĂŒheren Leben ? - das musst du selber schauen, ob das so ist, oder evt im Internet recherchieren, von was fĂŒr einem Wortstamm der Name Miriam kommt und was er bedeutet.


Wald = deine tiefen Triebe (in Traum 3 speziell sexuelle Triebe)
Der BÀr symbolisiert deine BÀrenkraft vor der du noch Angst hast (Der BÀr wÀre ein Krafttier, aber du hast noch keinen Zugang zu dieser Kraft.



Um diese TrÀume zu bearbeiten kannst du:

1. Friede mit dem Huren-Aspekt finden, also dem Teil in dir der eine Hure oder Schlampe als etwas negatives bewertet und ablehnt und darum natĂŒrlich auch nicht die entsprechende Sexualkraft positiv nutzen kann. (Die Ablehnung ĂŒbertrĂ€gt sich auf die sexuelle Kraft, die sich in dir bildet.)

2. Frieden mit dem Krafttier BĂ€r finden (Mit Google findest du sicher mehr ĂŒber den BĂ€r als Krafttier.) um diesen Teil des TRaumes zu bearbeiten kannst du auch ganz pragmatisch einfach mal das Bild eines BĂ€ren in deiner Wohnung aufhĂ€ngen oder so..


GrĂŒĂŸe von Andreas
Ihr könnt mich gerne bei facebook adden, ihr findet mich hier: http://www.facebook.com/andreas.rebmann.96

Alexandra
Alter: 46
BeitrÀge: 101
Dabei seit: 2012

Beitrag von Alexandra » 01.01.2013, 14:05

ErgÀnzend zu Andreas' Worten:

Du kannst auch mal forschen was der BĂ€r fĂŒr Eigenschaften hat, Dich darauf konzentrieren und dann den BĂ€ren, von dem Du getrĂ€umt hast einfach fragen, was er Dir sagen will, da er im Traum aufgetaucht ist...Da kannst Du mit dem BĂ€ren reden, in Form von Meditation oder rein mental, wie Du z. B. mit einem Menschen sprichst...ist nur ein Hinweis, so geh ich an solche sagen wir mal Hinweise ran.

Ok, zu Miriam:

Hier mal ein Link den ich grad im Internet gefunden hab

na gut, meinen Link will er nicht hier ;) daher schau mal bei Wikipedia nach der Namensbedeutung und Herkunf von Miriam...

Da kannst Du mal nachlesen ĂŒber die Herkunft und auch Wortbedeutung des Namens Miriam.

Ich hatte es auch schon vor vielen Jahren, das ich von dem Namen Miriam trÀumte, von daher finde ich hier Andreas' ErklÀrungen völlig logisch...

Soweit von mir.

Die besten WĂŒnsche fĂŒr Dich

Alexandra

KissTheRain
Alter: 23
BeitrÀge: 19
Dabei seit: 2012

Beitrag von KissTheRain » 02.01.2013, 10:16

Hallo!

Dankeschön fĂŒr diese Antworten!
Die Furcht von einem BĂ€ren bedeutet die Furcht von einer dominanten Frau (Mutter, Schwester..etc)
Jedoch hat Miriam ist die Bedeutung von Miriam nicht ganz geklÀrt, einerseits ist es die Mutter Jesu, andererseits bedeutet es "die Geliebte" oder Verbitterung.

Benutzeravatar
Andreas
Alter: 54 (m)
Administrator
BeitrÀge: 3795
Dabei seit: 2004
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas » 02.01.2013, 20:09

Hallo, ja - dann bekommt durch den BĂ€r und den Namen Miriam auch nocht das Thema Mutter eine besondere Bedeutung. Da ist dann wohl noch eine Baustelle fĂŒr dich, an der du arbeiten kannst
Ich sage, sie soll mich sofort raus lassen
Hört sich an, als hÀtte sie dich zumindest auf einer unbewussten Ebene noch nicht so ganz losgelassen - insofern kannst du da mit einem Cutting nachhelfen um dieses Thema zu lösen.
..und beschimpfe sie als Hure
ja - da kannst du mal drĂŒber meditieren, wieso du (zumindest unbewusst) ein solches Bild von ihr hast - und dann Ă€nderst du das Bild, beziehungsweise deine Einstellung dazu.


GrĂŒĂŸe von Andreas
Ihr könnt mich gerne bei facebook adden, ihr findet mich hier: http://www.facebook.com/andreas.rebmann.96

KissTheRain
Alter: 23
BeitrÀge: 19
Dabei seit: 2012

Beitrag von KissTheRain » 05.01.2013, 06:58

Hallo!

Danke fĂŒr die Info's. Bei meiner Mutter wurde Brustkrebs diagnostiziert...aber wie steht das dann im Zusammenhang? Ich weiß, das sie mich richtig los gelassen hat, die einzige Person, die mich im Machen, Tun und Wollen indirekt eingrenzt ist meine Schwiegermutter ?!?

Und welche Bedeutung hat der Wald? Ich hab schon wieder von einem Wald getrÀumt, in welchen Zusammenhang könnte der stehen?

Danke.
LG
Kiss

Benutzeravatar
Andreas
Alter: 54 (m)
Administrator
BeitrÀge: 3795
Dabei seit: 2004
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas » 05.01.2013, 14:46

Hallo,

Wald = Triebe
Mutter hat Brustkrebs
....
Schwiegermutter
ja da ist also durch aus auch im Außen das Thema Mutter prĂ€sent..


GrĂŒĂŸe von Andreas
Ihr könnt mich gerne bei facebook adden, ihr findet mich hier: http://www.facebook.com/andreas.rebmann.96

Antworten