Streit

Für alles rund um Esoterikforum.net
martina1966
Alter: 51
Beiträge: 4141
Dabei seit: 2010

Beitrag von martina1966 » 04.05.2012, 13:29

Ja, er hat Rechte/Macht UND Verantwortung. Jedes Ding hat zwei Seiten...

Meine Erfahrungen aus einem anderen, riesigen Forum: ich habe einen wissenschaftlichen Thread aufgemacht, und dem Moderator, der in die Rubrik kontrolliert, passte das nicht, was ich inhaltlich schrieb, versetzte den Thread willkürlich in "Esoterik". Nach einer Weile sperrte er den Thread mit der Begründung, es sein "nicht fundiert", lediglich weil er da eine andere Einstellung hat. DAS ist Zensur.
Viele Threads in "Wissenschaft" dort sind erst recht nicht fundiert. Doch was sollte ich machen? Das musste ich wohl oder übel auch akzeptieren, habe mich aber mit ihm privat eine Weile ausgetauscht.
Wir kamen auf keinen gemeinsamen Nenner; es hatte keinen Zweck.
Das würde Andreas jedenfalll nicht machen.

Andererseits werden User bei persönlichen Angriffen sehr schnell, zunächst für ein paar Tage, gesperrt. Da kann sich Niemand Beleidigungen und Provokationen leisten.

Grüße
Martina
Störgefühle sind nichts als der Schatten, den die Liebe wirft.

martina1966
Alter: 51
Beiträge: 4141
Dabei seit: 2010

Beitrag von martina1966 » 04.05.2012, 21:43

WAS EUCH HELFEN KANN, ARGUMENTE ANDERER ZU DEUTEN, DURCHSCHAUEN, ZU VERSTEHEN:

Wikipedia: Typen von Argumenten

Grüße!
Zuletzt geändert von martina1966 am 06.05.2012, 12:46, insgesamt 1-mal geändert.
Störgefühle sind nichts als der Schatten, den die Liebe wirft.

martina1966
Alter: 51
Beiträge: 4141
Dabei seit: 2010

Beitrag von martina1966 » 05.05.2012, 20:44

Provozieren lasse ich mich nicht. Was Du damit bezwecken willst, weiß ich nicht, ist mir auch egal. Und merkst DU gar nicht, wie hochmütig Du über Andreas schreibst?

An die Anderen: ist es nicht erlaubt, was direkt von Wikipedia zu posten? Soweit ich weiß schon.

Grüße
Martina
Störgefühle sind nichts als der Schatten, den die Liebe wirft.

Benutzeravatar
Schrumpelmei
Alter: 6
Beiträge: 134
Dabei seit: 2012

Beitrag von Schrumpelmei » 06.05.2012, 23:54

Hi D Jane. Was meinste denn damit, daß wir alle hier in Schwachsinn abtreiben? Ich fühl mich klar bei Verstand. Zumal ich bald einen grünen Drache bekomme. Und das ist sehr real. Auch beweisbar. :alien: :smil30

martina1966
Alter: 51
Beiträge: 4141
Dabei seit: 2010

Beitrag von martina1966 » 10.05.2012, 18:46

Damit gewisse Leute die Gelegenheit nutzen, um mir wieder in den Rücken zu fallen? Nein danke, habe ich nicht nötig. Ferner war es nur ein Beispiel, mit dem ich verdeutlichen wollte, dass Andreas uns eine Menge Freiheit lässt. DAS ist der Punkt gewesen und sonst gar nichts.

Martina
Störgefühle sind nichts als der Schatten, den die Liebe wirft.

Benutzeravatar
Golem
Alter: 58 (m)
Beiträge: 454
Dabei seit: 2010

Beitrag von Golem » 10.05.2012, 19:46

Hallo Freunde

Zuerst einmal muss festgehalten werden: Andreas ist der Boss hier! Ich persönlich hätte nichts gegen eine gepflegte Streitkultur einzuwenden. Aber ein verbaler Schlagabtausch müsste fair, sachlich und respektvoll ausgetragen werden. Wer andere persönlich beleidigt und angreift, ist ein primitiver Streiter.

Es ist wie beim Sport. Ein wahrer Champion zollt seinem Gegner Respekt und kann sich auch an einer guten Leistung seines Gegners erfreuen. Es gibt viele verschiedene Meinungen und oft hat man das Gefühl, was andere erzählen, dies sei Quatsch. Aber ist es auch wirklich so? Sollten wir uns nicht mehr in Toleranz üben und die Argumente unseres Gegenübers vorurteilslos anhören? Ich finde es schön, gibt es Menschen, welche nicht gleicher Meinung sind wie ich, das ist doch irgendwie das Salz in der Suppe in zwischenmenschlichen Beziehungen. Wer immer Ja sagt, der ist kein Esel, aber hört sich oft wie einer an! ;)

Derjenige, welcher mit anderen auf eine primitive und verletzende Art und Weise streitet zeigt nur, dass es ihn nach Beachtung und Anerkennung dürstet.

LG

Der Golem

martina1966
Alter: 51
Beiträge: 4141
Dabei seit: 2010

Beitrag von martina1966 » 10.05.2012, 21:07

Habe ich Dich mit Namen genannt? Du fühlst Dich hier angesprochen.
Was jenes Thema betrifft, darüber habe ich auch hier genug gepostet, und ich lasse es damit gut sein. Wer echtes Interesse hat, der wird sich näher informieren.

Gruß
Martina
Störgefühle sind nichts als der Schatten, den die Liebe wirft.

Benutzeravatar
Schrumpelmei
Alter: 6
Beiträge: 134
Dabei seit: 2012

Beitrag von Schrumpelmei » 12.05.2012, 20:35

Der Admin wird seine Gründe haben. Golem sieht das richtig. Streit unter diesen Umständen ja.
Ich bin zu faul zum Streiten.

DJane. Schwanger? Wäre so irre. :alien: :smil33 :smil30

Nein. Ich ließ mir von Amazon nen Drachen schicken. Kann das beweisen und belegen.

Benutzeravatar
Kagami
Alter: 27
Beiträge: 15
Dabei seit: 2012

Beitrag von Kagami » 14.05.2012, 06:29

Streit und Diskussion ist nicht dasselbe. Streit erfolgt ohne gescheite Argumentation und ist vollkommen von Emotionen geleitet. Das Wort 'Streit' ist schon negativ geleitet, ich wollte dies auch nicht in meinem Forum. Trolle gibt es ja schon genug. Ich war früher auch Moderatorin in grösseren und kleineren Foren, nur weil man anonym ist, heisst das nicht dass man nicht mehr beherrschen muss. Wer keine innere Ruhe hat und unbeherrscht auf die Leute losgeht, ist hier wirklich fehl am Platz.

Das wäre meine bescheidene Meinung.

Benutzeravatar
Schrumpelmei
Alter: 6
Beiträge: 134
Dabei seit: 2012

Beitrag von Schrumpelmei » 06.06.2012, 12:52

Hey. Crazy. Aber so ist es nun mal. :alien: :tongue3: :smilebox:

Antworten