Petition gegen Krieg im nahen Osten

Neuigkeiten aus dem Bereich Esoterik - Irgend eine esoterische Nachricht geh├Ârt ? Bitte einfach hierein posten. (Bitte keine Werbung.)
Benutzeravatar
Andreas
Alter: 54 (m)
Administrator
Beitr├Ąge: 3810
Dabei seit: 2004
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas » 12.08.2006, 02:20

Hallo Verrain,

ich denke am meisten k├Ânnte man den betroffenen Menschen helfen, wenn man sie lehrt, wie sie sich diese Krisgssituation durch ihre eigene gedanken und gef├╝hle kreiert haben. Wenn sie dann verstehen, da├č sie durch dieses st├Ąndige denken "an Krieg" oder "gegen den Krieg sein" das erschaffen haben, an was sie gedacht haben, den Krieg, dann k├Ânnen sie selber durch das Denken an Frieden auch den Frieden erreichen. -> also Hilfe zur Selbshilfe.

Dieses Wissen ├╝ber die Kraft von Gedanken ist sehr wertvoll, den es kann Menschen die Freiheit bringen. Wenn man bedenkt, wie wenig Menschen dieses Wissen besitzen ist es auch eine gro├če Gnade. (Zumindest hier auf diesem Planeten)

Benutzeravatar
Phygranimus
Alter: 51 (m)
Beitr├Ąge: 994
Dabei seit: 2006

Beitrag von Phygranimus » 12.08.2006, 08:46

Hallo Andreas,

logisch gesehen, liegt das Problem der Staaten mit Kriegen an den hohen Fundamentalistenanteilen und dem Zorn den sie verbreiten.
Die predigen nur Rache statt verzeihen.
In Deutschland gibt es doch auch massenweise Denkm├Ąler mit der Aufschrift "Nie wieder Krieg." => Es ist auch eine Negation, aber es wird ohne diese Rachegef├╝hle gepredigt, nur zum Gedenken, obwohl das viele Gedenken auch schon mal auf den Keks geht.

Es liegt auch an den "Unterprogrammen", die in einer Negation stecken !!!
Bei einer positiven Aussage genauso !
Nicht absolut an der Negtion selbst !!!

In Staaten, wo es f├╝r Kinder Sammelbildchen von Selbstmordattent├Ątern gibt,
ist es uninteressant ├╝ber die Macht einer Negation zu sprechen, weil die aktuellen M├Ąchte, Negationsdiskussionen in einem einzigem Attentat verblassen lassen.
Es wird dort ja nicht nur Krieg gedacht. Es wird dort Krieg gelebt.
Kriegspotential l├Ą├čt sich manchmal nur mit der Abri├čbirne erledigen,
weil viel von dem negtiven Potential in der Symbiose zwischen den Orten in denen wir leben und dem Mensch als Energieeinheit liegt.
Ich meine nicht den verordneten Abriss durch Milit├Ąraktionen,
sondern es mu├č eine Neustruktur der Wohnorte z.B. nach Feng Shui oder ├Ąhnlichen Prinzipien geben.
Das geht nat├╝rlich nur mit einer Neuordnung aller G├╝ter dieser Welt,
und solche Dinge m├╝ssen immer in einem Atemzug mit Frieden genannt werden,
weil er mit den alten Strukturen nicht m├Âglich ist.

Frieden, der Bestand hat, ist nur weltweit m├Âglich.
Dazu m├╝ssen alle Menschen ihr Potential einsetzen
und das logische Denken benutzen.


Einen sch├Ânen Samstag w├╝scht Klaus !
Erst, wenn alle Wesen im Kosmos das Zusammenspiel von Kunst und Liebe begriffen
haben, hat der Kreisel der Existenz eine Umdrehung vollzogen und definiert damit
das Wirken Gottes von Ewigkeit zu Ewigkeit !

Benutzeravatar
Verrain
Alter: 54
Beitr├Ąge: 33
Dabei seit: 2006

Beitrag von Verrain » 13.08.2006, 20:10

o┬░o┬░o┬░o┬░o┬░o┬░o┬░o┬░o┬░o┬░o┬░o┬░o┬░o┬░o┬░o┬░o┬░o┬░o┬░o┬░o┬░o┬░o┬░o┬░o┬░o┬░o┬░o┬░o┬░o┬░o┬░o┬░o┬░o┬░o┬░o┬░o

~~~~~~~~~~~~~~~~~~Bild

~~~~~~~~~~~~~~ Frieden f├╝r Libanon und Pal├Ąstina ~~~~~~~~~~~~~~




o┬░o┬░o┬░o┬░o┬░o┬░o┬░o┬░o┬░o┬░o┬░o┬░o┬░o┬░o┬░o┬░o┬░o┬░o┬░o┬░o┬░o┬░o┬░o┬░o┬░o┬░o┬░o┬░o┬░o┬░o┬░o┬░o┬░o┬░o┬░o┬░o
Bild
Ohne Tat bleibt der sch├Ânste Gedanke bla├č

Benutzeravatar
Andreas
Alter: 54 (m)
Administrator
Beitr├Ąge: 3810
Dabei seit: 2004
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas » 14.08.2006, 02:30

ja - das hat gleich eine ganz andere Schwingung.. :-)
Es ist auch eine Negation, aber es wird ohne diese Rachegef├╝hle gepredigt
ja, es sind ja auch nicht "nur" die Gedanken alleine, die bestimmen, was geschieht.
Karma, oder das was Geschieht, ist die Folge der Gedanken, der Gef├╝hle und der Taten.

Da├č wir in Deutschland so lange und soviel Frieden haben hat also haupts├Ąchlich etwas damit zu tun, da├č hier in Deutschland so viele Seelen mit gutem Karma inkarniert sind. So sind unter anderem viele Seelen mit gutem Karma hier, die in fr├╝heren Leben in Tibet waren. Dies ist zum Beispiel auch der Grund, warum in Tibet das durchschnittliche Karma so schlecht wurde, da├č dort die Chinesen einmarschiert sind.
Krieg oder Frieden - es hat alles Ursachen. Zuf├Ąlle gibt es nicht, und auch ein Bush kann nur dort Krieg machen wo Seelen sind, die damit einverstanden sind, weil sie dadurch Situationen erleben k├Ânnen, die sie f├╝r das eigene Sich-Weiterentwickeln brauchen.

>l├Ą├čt sich manchmal nur mit der Abri├čbirne erledigen
ja, wenn sie freiwillig von ihrem alten Glauben und ihren Rachegef├╝hlen loslassen w├╝rden, dann br├Ąuchten sie den Krieg als Abrissbirne nicht.
Denn die Botschaft der zerst├Ârten Geb├Ąude ans Unterbewustsein der Menschen dort ist schon die, da├č es mit dem Alten vorbei ist.


Gr├╝├če von Andreas

Susha
Alter: 57
Beitr├Ąge: 154
Dabei seit: 2006
Kontaktdaten:

Petition gegen Krieg im Nahen Osten

Beitrag von Susha » 14.08.2006, 18:38

Hallo Andreas,

heute warst Du aber ├╝berdimensional flei├čig!!! Sag mal, schl├Ąft Du ├╝berhaupt noch wie ein normaler Mensch??? Oder ist das auch schon von Dir gegangen?

Interessant fand ich Deine Anmerkung:

"Da├č wir in Deutschland so lange und soviel Frieden haben hat also haupts├Ąchlich etwas damit zu tun, da├č hier in Deutschland so viele Seelen mit gutem Karma inkarniert sind. So sind unter anderem viele Seelen mit gutem Karma hier, die in fr├╝heren Leben in Tibet waren".

***************************************

Hm, ich w├╝rde gern mal fragen, woher wei├čt Du das?

Denn ich glaube das stimmt.
Ich selbst hatte schon mit 1 Jahr meine ersten Visionen, die gingen zur├╝ck in mein tibetisches Leben. Sp├Ąter kamen andere hinzu.
Au├čerdem kenne ich tats├Ąchlich viele tibetische Inkarnierte hier im Westen. Ich kann das wahrnehmen.

Ebenso durfte ich einmal "sehen" und "h├Âren", dass viele (damals ├╝ble) Wesen aus der "Nazi-Zeit" wieder hier inkarnierten.
Manche sogar als ganze Gruppen-Seelen.

Aber bevor sie inkarnierten, haben sie (wenn es sowas gibt, wie das J├╝ngste Gericht) ihre Schreckenstaten erkannt, hatten eine immense "Umkehr" und versprachen ihr Leben nur noch dem Licht, vor allem der deutschen und der globalen Bewusstseins-Erweiterung zu widmen.
Als Wiedergutmachung, sozusagen.

Noch einen sch├Ânen Abend Euch allen

Susha

:ee: :love: :ee:
....und h├Ąttest Du die LIEBE nicht.....

Antworten