Sommeranfang ~ Benzinpreise

Neuigkeiten aus dem Bereich Esoterik - Irgend eine esoterische Nachricht gehört ? Bitte einfach hierein posten. (Bitte keine Werbung.)
Susha
Alter: 57
BeitrÀge: 154
Dabei seit: 2006
Kontaktdaten:

Sommeranfang ~ Benzinpreise

Beitrag von Susha » 06.07.2006, 21:47

Hallo an alle, die "Taten" sprechen lassen möchten,

diesen Brief bekam ich vor kurzem und finde die Idee gut.
Was meint Ihr dazu?

Viel Spaß beim aktiven handeln
wĂŒnscht Euch
Susha


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Hallo Leute,
das ist doch mal was.
Sollte man machen und auch konsequent dabei bleiben. (Ich tanke seit
beginn des Jahres soundso selektiv bei den FREIEN, wo es gĂŒnstiger ist.)


BITTE LESEN UND FLÄCHENBRANDMÄßIG WEITERLEITEN!!!!!


*Kontrolle der Benzinpreise.

Wie es angedeutet wird, werden die Benzinpreise bis zum Sommer ein
absolutes Rekordhoch erreichen - lt. Experten etwa 139.9 Cent fĂŒr
einen Liter Normalbenzin oder mehr.

Ihr wollt, dass die Benzinpreise sinken? Das bedarf einer
intelligenten und vor allem einer schlagkrÀftigen GEMEINSAMEN Aktion.

>> Phillip Hollsworth hatte die folgende Idee, welche VIEL MEHR SINN
MACHT als VorschlÀge, wie dass man an einem bestimmten Tag nicht
tanken soll (wie schon mehrfach vorgeschlagen wurde).

Die Ölfirmen lachen darĂŒber, weil sie genau wissen, dass wir uns nicht
endlos selber "wehtun", indem wir kein Benzin kaufen. Irgendwann
mĂŒssen wir wieder nachtanken. Diese Idee ist mehr eine
Unbequemlichkeit fĂŒr uns, als dass sie den Mineralölfirmen schadet.

Aber diese neue Idee kann wirklich helfen den Benzinpreis zu senken -
deshalb BITTE LESEN UND KONSEQUENT MITMACHEN!!!/

Wir mĂŒssen den Mineralölfirmen zeigen, dass wir - die Kunden - die
Macht haben, und nicht umgekehrt. Mit stÀndig steigenden Benzinpreisen
mĂŒssen wir, die Kunden, anfangen zu handeln.

Die einzige Möglichkeit, die Benzinpreise nach unten zu ZWINGEN ist
indem wir einzelnen Gesellschaften finanziell schaden und DEREN
Kraftstoffe nicht weiterhin kaufen.
Das hat massiven Einfluss auf die gesamten Kraftstoffpreise und wird
einen Preiskrieg erzwingen.

Hier ist die Lösung:

FĂŒr den Rest des Jahres KONSEQUENT KEIN BENZIN MEHR BEI DEN BEIDEN GRÖSSTEN ANBIETERN KAUFEN (*** UND ***)!!!!!

WENN SIE KEIN BENZIN MEHR ABSETZEN, SEHEN SIE SICH GEZWUNGEN, DIE PREISE ZU SENKEN UM DIE KUNDEN WIEDER ANZULOCKEN.

Wenn die beiden "Großen" die Preise senken, werden die anderen Firmen
folgen. Sollten sie dann die Preise doch wieder erhöhen, geht das
Spiel von vorne los... ;o)

Um mit diesem System erfolgreich zu sein, mĂŒssen möglichst viele Leute
davon wissen. Also schickt diese Mail an alle, die ihr kennt.
Bestenfalls an 30 Leute - und wenn jeder dieser EmpfÀnger diese
Nachricht auch wieder Àhnlich verbreitet, wird hieraus ein
FLÄCHENBRAND und
in kĂŒrzester Zeit werden mehrere Millionen Verbraucher erreicht.


Wenn wir ENDLICH ALLE zusammenhalten (siehe Frankreich und
Kanada!!!) werden wir es erreichen - und nur dann! Wir, die
ausgesaugten Kunden, haben die Macht und nicht umgekehrt!!!!!

BITTE ALLE MITMACHEN BIS DIE ABZOCKER IHRE PREISE SENKEN UND AUCH UNTEN HALTEN.

DIESES SYSTEM HAT SCHON IN ANDEREN LÄNDERN FUNKTIONIERT (z.B.
KANADA, wo dadurch der Preis um 12 Cent pro Liter nach unten gezwungen wurde).

INSBESONDERE IN DER ZEIT DER ANSTEHENDEN FEIERTAGE UND SOMMERFERIEN KÖNNEN WIR VIEL ERREICHEN.

DIE FIRMEN "LIEBEN" SOLCHE EREIGNISSE.

ALSO: AUF DIE PLÄTZE, FERTIG, LOS
Herzliche GrĂŒsse rundum.
Dr. Michael Gerstner
....und hÀttest Du die LIEBE nicht.....

Benutzeravatar
Andreas
Alter: 54 (m)
Administrator
BeitrÀge: 3795
Dabei seit: 2004
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas » 07.07.2006, 03:31

Hallo Susha,
hab die beiden Firmennamen aus rechtlichen GrĂŒnden sicherheitshalber entfernt. Auch wĂŒrde es ja natĂŒrlich nix bringen, wenn diese beiden Firmen dann den Preis senken, aber wegen dem Boykot ja niemand bei denen kaufen soll..

NatĂŒrlich ist das, was die Politiker+Ölfirmen tun eine allerĂŒbelste Abzocke! Aber der liebe Gott hat ja dazu sein OK gegeben. Seine GrĂŒnde dafĂŒr:

- Durch die hohen Benzinpreise können die Menschen nicht so viel in der Welt herumfahren, was gut fĂŒr die Umwelt ist. (es betrifft ja nur Benzin/Diesel Fahrzeuge - also solche, die viel Gestank verbreiten und die Umwelt schĂ€digen, und Krach machen.).

- WĂ€re der Benzinpreis gĂŒnstig, dann wĂŒrden die Menschen noch viel mehr unterwegs sein, und hĂ€tten es dadurch noch schwieriger, "zu sich selber" zu finden. Dies ist aus spiritueller Sicht der allerwichtigste Grund, der fĂŒr die hohen Preise spricht. (Wenn der Mensch erst mal in seiner eigenen Mitte angekommen ist, wird er automatisch solche Autos benutzen, die ohne Benzin fahren und umweltfreundlich sind).

- Ganz abgesehen, davon, daß der hohe Benzinpreis im moment das einzigste ist, was den absoluten Verkehrskolapps verhindert! Denn, wenn noch mehr Menschen unterwegs wĂ€ren, dann gĂ€be es nur noch Stau auf Deutschlands Straßen.

GrĂŒĂŸe von Andreas

Susha
Alter: 57
BeitrÀge: 154
Dabei seit: 2006
Kontaktdaten:

Beitrag von Susha » 07.07.2006, 06:08

Danke Andreas,

so gesehen stimmt das natĂŒrlich.
Danke fĂŒr die KlĂ€rung.
Hatte vergessen, in die höhere Sicht zu gehen.

LichtgrĂŒĂŸe
Susha
:love:
....und hÀttest Du die LIEBE nicht.....

Laura
Alter: 39
BeitrÀge: 30
Dabei seit: 2006
Kontaktdaten:

Beitrag von Laura » 07.07.2006, 09:17

Hallo Susha

Ich finde diese worte wunderschön von Andreas. Vorallem dieser abschnitt, ich Zitiere:
WĂ€re der Benzinpreis gĂŒnstig, dann wĂŒrden die Menschen noch viel mehr unterwegs sein, und hĂ€tten es dadurch noch schwieriger, "zu sich selber" zu finden. Dies ist aus spiritueller Sicht der allerwichtigste Grund, der fĂŒr die hohen Preise spricht.

Ich sag dazu noch, wir können nur aus unseren Fehler lernen! Jeder aber fĂŒr sich alleine. Jeder ist ein individium und darum entwickelt man sich unterschiedlich schnell. Es ist aber schön wenn man erkennt, das man sein handeln immer in anderen wieder spiegelt. Was uns an anderen Leuten stört ist das was uns selber belastet. Darum sind andere genau das spiegelbild unserer Seele. :love:
Ein Freund ist ein Mensch,
der die Melodie deines Herzens kennt
die du vergessen hast.

Licht und Liebe
Laura

Benutzeravatar
Technoman
Alter: 48 (m)
BeitrÀge: 50
Dabei seit: 2006
Kontaktdaten:

Beitrag von Technoman » 07.07.2006, 10:24

ist nix neues fĂŒr mich an den "gĂŒnstigen" freien Tankstellen zu tanken.

Mach ich schon lange.


MFG Technoman

Benutzeravatar
Phygranimus
Alter: 51 (m)
BeitrÀge: 994
Dabei seit: 2006

Beitrag von Phygranimus » 07.07.2006, 19:24

Hallo Andreas,

bist Du Dir sicher, daß ein lieber Gott zu allen geschehenden Dingen sein OK gibt /geben kann !?, => Es soll so etwas wie einen freien Willen geben !?;
ich denke das System der Zeitlinien und eventueller Differenziale ist zu komplex, als das alles einer Genehmigung bedarf.
Ich denke die Existenz ist nur mit einer gewissen Eigendynamik jeder IndividualitĂ€t und genĂŒgend natĂŒrlicher UnschĂ€rfe möglich.

Zum Thema:
Eine aufgeklĂ€rte Menschheit dĂŒrfte ĂŒberhaupt keine privaten Fahrzeuge besitzen, es mĂŒĂŸte ein System der Fahrzeuganforderung nach Bedarf geben, auch nur mit fortschrittlicher umweltvertrĂ€glicher Energie !
FĂŒr mich ist die Grenze von bezahlbarer Energie weit, weit ĂŒberschritten;
ein Tanken nur bei den gĂŒnstigen ist auch nur ein Tropfen auf den heißen Stein gegen die abgrundtiefe Arroganz und Selbstherrlichkeit der Marktwirtschaft !

GrĂŒĂŸe von Klaus
Erst, wenn alle Wesen im Kosmos das Zusammenspiel von Kunst und Liebe begriffen
haben, hat der Kreisel der Existenz eine Umdrehung vollzogen und definiert damit
das Wirken Gottes von Ewigkeit zu Ewigkeit !

Benutzeravatar
Andreas
Alter: 54 (m)
Administrator
BeitrÀge: 3795
Dabei seit: 2004
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas » 08.07.2006, 12:38

Hallo Klaus,
hab das vielleicht ein bischen "ĂŒbertrieben" ausgedrĂŒckt..

und wenn ich dann sehe, im Jahre 2006 gibt es auf diesem Planeten immer noch Konzentrationslager, dann wundert mich nicht, daß man hier ĂŒber die Abzocke an der TanksĂ€ule den Menschen indirekt sagt: STOP ! geh mal in DICH, statt stĂ€ndig "weg-zu-fahren", weg-zu-rennen von den Problemen, die immer im Innen sind, nie im aussen, sich im Aussen immer nur sichtbar manifestieren, wie zb das KZ in China. (China hat das ultimative GeschĂ€ftsmodell entwickelt mit KZ-Insassen: Man katalogisiert deren Blutgruppen etc und bietet deren Organe im Organhandel an. Sobald dann ein Organ nachgefragt wird, kann man lebend frisch liefern..

GrĂŒĂŸe von Andreas

Benutzeravatar
Suri
Alter: 28
BeitrÀge: 23
Dabei seit: 2006

Beitrag von Suri » 09.07.2006, 07:34

gut dass ich sehr oft mit Fahrrad fahre und meinen FĂŒhrerschein noch nicht gemacht habe :-)

Gerhard

Beitrag von Gerhard » 09.07.2006, 12:54

Phygranimus hat geschrieben:bist Du Dir sicher, daß ein lieber Gott zu allen geschehenden Dingen sein OK gibt /geben kann !?, => Es soll so etwas wie einen freien Willen geben !?;
Genau, wir haben einen freien Willen und das Prinzip der Kokreation besagt nach meiner Erkenntnis, dass wir unsere Welt selbst "erschaffen", in dem Sinne, dass wir das anziehen, was wir ausstrahlen, das heißt die Welt, in der wir uns wiederfinden, entspricht unserem inneren (kollektiven) Zustand.
Der Schöpfer hĂ€lt alles in Gang, die Welt im Großen und auch uns individuell, d.h. wenn er seine Absicht, diese Welt zu erhalten, aufgeben wĂŒrde, wĂ€re alles im Nu verschwunden und mĂŒsste zur Quelle zurĂŒckkehren.

Benutzeravatar
Technoman
Alter: 48 (m)
BeitrÀge: 50
Dabei seit: 2006
Kontaktdaten:

Beitrag von Technoman » 09.07.2006, 13:22

ein Tanken nur bei den gĂŒnstigen ist auch nur ein Tropfen auf den heißen Stein gegen die abgrundtiefe Arroganz und Selbstherrlichkeit der Marktwirtschaft !
Sehr gut Phryganimus !!

so lange wir von Profitgeilen Firmen und Politikern gesteuert werden, und der BĂŒrger auch Benzinsklave genannt, sich das bieten lĂ€sst
(alles Lemminge), wird der Rubel rollen.

ich denke mal so bei 2,5 € pro Liter ist die schmerzgrenze bestimmt erreicht, dann muss echt was passieren !! und der Transporthandel
wird dann auch aufschreien oder einfach alles verteuern ..

MFG Technoman

ligeia
Alter: 67
BeitrÀge: 11
Dabei seit: 2006

Beitrag von ligeia » 09.07.2006, 14:20

Hallo Technoman,

die Schmerzgrenze ist lĂ€ngst erreicht. bis Anfang letzten Jahres habe ich mit Obst und GemĂŒse gehandelt und war tĂ€glich mindestens 100 Km unterwegs, ich habe immer gesagt, dass ich bei einem Euro den Liter Diesel mein GeschĂ€ft aufgeben werde. Hab mich aber dann noch bis 1,10 Euro weiter geschleppt und im MĂ€rz 05 aufgegeben.
Tja, der Euro und die Spritpreise sind der kleinen HĂ€ndler Untergang.

Schöne GrĂŒĂŸe
Ligeia

Benutzeravatar
Technoman
Alter: 48 (m)
BeitrÀge: 50
Dabei seit: 2006
Kontaktdaten:

Beitrag von Technoman » 10.07.2006, 11:28

siehste mal. es wird halt wenig von aufgebenden HĂ€ndlern berichtet.
Echte Sauerei, mit den Benzinpreisen, aber denkste da macht irgend jemand was dagegen nix , gar nix .. Keinerlei BĂŒrger oder geschweige denn Politiker ..........

MFG Technoman

Antworten