Ram Bahadur Banjan - Ist Buddha wieder da ?

Neuigkeiten aus dem Bereich Esoterik - Irgend eine esoterische Nachricht gehört ? Bitte einfach hierein posten. (Bitte keine Werbung.)
Antworten
Benutzeravatar
Andreas
Alter: 54 (m)
Administrator
BeitrÀge: 3795
Dabei seit: 2004
Kontaktdaten:

Ram Bahadur Banjan - Ist Buddha wieder da ?

Beitrag von Andreas » 09.05.2006, 21:29

Quelle Zitat:
Eine Reinkarnation Buddhas ?
Kathmandu/Nepal - Wie die nepalesischen Medien berichten, pilgern seit Wochen mehrere tausend GlĂ€ubige in ein sĂŒdlich von Kathmandu gelegenes Waldgebiet, in dem seit 6 Monaten ein Junge meditiert, welcher eine Reinkarnation Buddhas sein soll.

Seit dem 17. Mai 2005 meditiert der 15-jĂ€hrige Ram Bahadur Banjan in einer Baumnische, ohne dass er in dieser Zeit Nahrung oder FlĂŒssigkeit zu sich genommen hat. Viele GlĂ€ubige, welche ihn gesehen haben, sind davon ĂŒberzeugt, dass dieser die wahre Reinkarnation Buddhas darstelle und er die vollkommene Reinheit seines Geistes erreicht hĂ€tte.

Jeden Tag kommen Tausende AnhĂ€nger der Buddhistischen Religion, aber auch viele Touristen und Schaulustige, in das Waldgebiet Bara, um sich von dem Gautama-Nachfolger zu ĂŒberzeugen. - In den bisherigen sechs Monaten soll der Junge nur ein einziges Mal gesprochen haben. Dies geschah nachdem ihn eine giftige Schlange gebissen hatte: "Eine Schlange hat mich gebissen, aber ich benötige keine medizinische Behandlung. Ich brauche noch sechs Jahre der tiefen Meditation".

Da jedoch auch viele einen Betrug vermuteten und Zweifel an den FĂ€higkeiten des Jungen hegten, sah sich die Polizei veranlasst, den Fall untersuchen zu lassen. "Wir haben ein Team aufgestellt, welches prĂŒfen soll, wie jemand ohne Nahrung und Wasser ĂŒberleben kann", erklĂ€rte der Polizeibeamte Chitra Bahadur Gurung. Die ermittelnden Beamten befragten AnhĂ€nger und Angehörige des Jungen. Diese bestĂ€tigten, dass Ram Bahadur Banjan tatsĂ€chlich seit mehr als sechs Monaten, ohne Nahrung oder Wasser zu sich zu nehmen, meditiere und er dieses fĂŒr insgesamt sechs Jahre tun will. Doch der genaue Grund fĂŒr die Unternehmung ist auch der Familie des Jungen nicht klar. Seine Mutter schilderte, dass sie in Ohnmacht gefallen sei, als sie von dem Plan ihres Sohnes erfuhr. Sie gehe manchmal zu ihm, um ihn zu sehen, erzĂ€hlt sie, aber selbst mit ihr spreche er nicht. „Ich weiß auch nicht, was mit ihm geschieht, doch ich bin sicher, dass Gott bei ihm ist“, sagt sie. Sie freue sich auch mit ihm, dass er Buddhas Weg gehe. Maya Devi (die Mutter trĂ€gt den gleichen Namen wie Budhhas Mutter) erklĂ€rt weiter, dass Banjan schon immer anders als seine vier BrĂŒder gewesen sei, nie viel sprach und stets distanziert war. Auch Alkohol und andere sinnesvernebelnde Stoffe soll er stets abgelehnt und gemieden haben. Obendrein erklĂ€rten die Verwandten des Jungen, dass er erst nach einer Reise zur Stadt Lumbini, in welcher Buddha geboren wurde, mit den Meditationen angefangen hatte.

Die örtlichen Behörden informierten die "Royal Nepal Academy of Science and Technology", deren Wissenschaftler nun die ĂŒbermenschlichen KrĂ€fte von Ram Bahadur Banjan untersuchen sollen. Bisher gab es keine eindeutigen Indizien, welche auf einen Betrug des 15-jĂ€hrigen Teenagers hinweisen wĂŒrden. Der derzeit einzige Grund, welcher an ein inszeniertes Schauspiel glauben ließe, ist, dass allabendlich die Baumnische, in welcher der Junge mit ĂŒberschlagenen Beinen ruht, mit einem Tuch verdeckt wird, um ihn vor den Blicken der Schaulustigen zu schĂŒtzen.

Auch wenn der junge Banjan nicht die Reinkarnation Buddhas ist und „nur“ in die Fußstapfen von ihm treten möchte, um dessen Erfahrung zu machen, ist er angesichts dieser Leistung ein außergewöhnlicher Mensch.

Das Wort Buddha, welches ĂŒbersetzt "Erwachter" und "Erleuchteter" bedeutet, bezeichnet im Allgemeinen einen Menschen, der das Bodhi, die wahrhafte und umfassende Erleuchtung erreicht hat. Im Speziellen bezeichnet Buddha allerdings Siddhartha Gautama dem BegrĂŒnder des Buddhismus, der durch die eigenen Erkenntnisse und Disziplin, ohne FĂŒhrung die Reinheit seines Geistes und damit die Erleuchtung erreicht hat.

(SK, Zusammenfassung aus: Paranews.net, 26.11. und 5.12.2005, erschienen in LICHTSPRACHE Nr. 37, Jan. 2006)
Quelle: http://www.energie-der-sterne.de/Newsle ... /news.html


Aktuell dazu: Seit MĂ€rz hat er sich einen anderen Ort in dem Wald gesucht, da ihm der Trubel zu viel wurde. An welcher Stelle er zur Zeit meditiert, ist noch nicht bekannt. Bilder von ihm kann man finden mit der Google Bildersuche nach: Ram Bahadur Banjan

So, und nun eine gaaanz schwierige Rechenaufgabe:
Was ist 2005 + 6 ?
2011 ist er also fertig. Dann hat er also alle Energien hier heruntergebracht, die er bringen will
--> also ab 2012 gehts dann los..
Freuet Euch, GrĂŒĂŸe von Andreas

Benutzeravatar
Phygranimus
Alter: 51 (m)
BeitrÀge: 994
Dabei seit: 2006

Beitrag von Phygranimus » 13.05.2006, 18:00

Du sollst deinen Herrn`nicht versuchen,
aber ich hÀtte schon gern einen Wundervorschuss.
Dem großen Glauben einer ganzen Menschheit,
brauchts`auch große Wunder !
:smile11:

GrĂŒĂŸe von Klaus

( P.S. Welche Schlange da wohl gebissen hat... )
Erst, wenn alle Wesen im Kosmos das Zusammenspiel von Kunst und Liebe begriffen
haben, hat der Kreisel der Existenz eine Umdrehung vollzogen und definiert damit
das Wirken Gottes von Ewigkeit zu Ewigkeit !

Antworten