Kometeneinschlag am 25. Mai? Komet 73P/Schwassmann-Wachmann

Neuigkeiten aus dem Bereich Esoterik - Irgend eine esoterische Nachricht gehört ? Bitte einfach hierein posten. (Bitte keine Werbung.)
Benutzeravatar
Phygranimus
Alter: 51 (m)
BeitrÀge: 994
Dabei seit: 2006

Schwacher Auftakt zum Wassermannzeitalter !?

Beitrag von Phygranimus » 16.05.2006, 08:08

Selbst wenn er treffen sollte, wĂ€re es nur eine Warnung, eine Streicheleinheit fĂŒr die Menschheit.
Hat die Menschheit Wohlwollen verdient, nach dem Motto :
So schlimm, wie die Marktwirtschft erwachsen ist, hĂ€tte es selbst Satan sich nicht ertrĂ€umt, aber ihr habt den freien Willen und dĂŒrft weiter alles Sein demĂŒtigen.
Nehmen wir die BND-AffÀre, die wird doch nur eine Spitze von vielen
Tausend Eisbergen sein, ein Weniges, was ans`Licht kommt.
Zuckerbrot und Peitsche, doch der Zucker ist auch giftig,
wie lange will das Volk, die Völker das alles noch ertragen ?
Warum stehen violette Parteien noch nicht auf den Wahlzetteln ?
Warum wird in den Schulen kaum Ehre, WĂŒrde und Selbstbewußtsein gelehrt, auch fĂŒr die Schwachen?
Nach der Schule muß es ein Lebenszeugnis geben und kein Notenzeugnis.
Philosophie, Logik und soziale Intelligenz mĂŒssen die HauptfĂ€cher sein und nicht Dinge, die zum Verlernen vorbestimmt sind.
Will die Menscheit, daß die höheren Wesen durch die Reihen gehen und nach Gerechten suchen ?
Dann lenken sie aber einen grĂ¶ĂŸeren Asteroiden heraus.
Daß alles vergeben wird, halte ich fĂŒr eine schlechten Witz,
zumindest in dieser Zeitlinie !

GrĂŒĂŸe von Klaus

P.S.:
Eigentlich mĂŒĂŸten solche Dinge am Reichstag angeheftet werden,
wie bei Luther an der Kirche !
Erst, wenn alle Wesen im Kosmos das Zusammenspiel von Kunst und Liebe begriffen
haben, hat der Kreisel der Existenz eine Umdrehung vollzogen und definiert damit
das Wirken Gottes von Ewigkeit zu Ewigkeit !

Gerhard

Re: Wildese Theorien wegen dem Kometen

Beitrag von Gerhard » 16.05.2006, 11:55

Technoman hat geschrieben:Das sind vielleicht wildeste Spekulationen die vielleicht richtig sein könnten !!
Man muss bedenken, dass Eric Julien Kontakt zu Außerirdischen einer blauen Rasse hatte (und wahrscheinlich hat). Auch wenn diese Leute nicht alles wissen, dann haben sie doch einen wesentlich grĂ¶ĂŸeren Horizont als wir, sodass Erics Aussagen sicher mehr sind als Spekulation.
Eric hat in seinem letzten Buch (das ich aber nicht gelesen habe) von einer zerstörerischen Wirkung von Kernexplosionen auf die höheren Dimensionen (in denen sich die ETs aufhalten) gesprochen. Wenn man diesen Zusammenhang akzeptieren kann, dann ist es fĂŒr mich kein Wunder, wenn ETs sich einen Eingriff vorbehalten.

Benutzeravatar
Technoman
Alter: 48 (m)
BeitrÀge: 50
Dabei seit: 2006
Kontaktdaten:

Beitrag von Technoman » 16.05.2006, 20:13

cool hier . endlich mal offene Leute mit neuen esoterischen ideen !!
viele andere in foren denken noch "normal" und glauben sowieso net
an aliens oder telepathie ..

fĂŒr mich gibt es kaum einen zweifel dass es aliens gibt (bei sooooo vielen Sichtungen, die offiziell gar nicht passiert sind) , leider habe ich auch noch keinen gesehen aber hatte jedenfalls 100 % zufaellige telepathischen Kontakt zu Geistern,
egal ..

jedenfalls : Julien mit aliens sollte man schon ernst nehmen und
halt abwarten was am 25. Mai passiert .

wenn nix passiert, dann können wir uns alle freuen !!

und zu Phygranimus !!!!!!!!

tja es gibt da auch ne theorie, dass Gott mögl. uns fĂŒr unsere
pure Dekadenz und absolute Kapitismus bestrafen will, was ich
sehr gut verstehen kann, denn was mom. an ungerechtigkeit
auf unserem Planet vonstatten geht, das geht auf keine Kuhhaut
Angefangen von unverschÀmten deu. Politiker bis hin zum neuen
(römischen) amerikanischen Imperialen Reich, das wird in 5 Jahren
nach meiner Meinung mit dem 3. WK sowieso zu ende sein, !!



MFG Technoman

YamiYuki19
Alter: 30
BeitrÀge: 222
Dabei seit: 2006

Beitrag von YamiYuki19 » 16.05.2006, 21:15

Hallo Technoman cooler name ;) ja hier sind sehr viele die schon mit "ĂŒbernatĂŒrlichen" PhenomĂ€nen zu tun hatten und desen Geist dehalb weiter geöffnet ist fĂŒr die "Wahrheit" :ee: ich persönlich glaube an Aliens auch ohne Beweis es wĂ€r nen echter Zufall wenn sich nur auf diesem Planeten Leben entwicklet hĂ€tte :smile10: das Universum ist so groß das das echt ein verdamt großer Zufall wĂ€r aber ZufĂ€lle gibt es ja nicht wirklich ;) ;) einen rachsĂŒchtigen Gott oder einen Gott der bestrafen muss sehe ich nicht als Gott an :-( so mag zwar der christliche Gott sein aber ich glaube an eine Macht die ĂŒber solch menschliche verhaltensweisen steht und nicht bestraffen muss :yy: YamiYuki :smile12:

Benutzeravatar
Technoman
Alter: 48 (m)
BeitrÀge: 50
Dabei seit: 2006
Kontaktdaten:

Beitrag von Technoman » 16.05.2006, 23:23

der Name klaro . ich bin kein Softie, höre Techno und trotzdem
Esoterik und Meditation. Man sollte sich halt weiterentwicklen halt.

Thema Aliens: KLaro wo auch immer die sind unter uns (hohle Erde)
ĂŒber uns Ufos und andere Planeten. Kann mann nur hoffen , dass
sie sich mal bald uns richtig fett zeigen und wir alle endlich mal aufgeklĂ€rt werden ĂŒber alles was so geht mit Technik und auch
geistige Sachen !!

naja ich schweife ab ............. tut mir leid .......

gibts nix ĂŒber unseren Franzosen ??

ich bin in 2 wochen im freien grillen, mal sehen obs da dann entweder
ĂŒberschwemmt oder die Erde bebt oder gar nix passiert !!

MFG Technoman

Gerhard

Beitrag von Gerhard » 17.05.2006, 06:19

YamiYuki19 hat geschrieben:ich persönlich glaube an Aliens auch ohne Beweis das Universum ist so groß das das echt ein verdamt großer Zufall wĂ€r aber ZufĂ€lle gibt es ja nicht wirklich ;) ;)
Genau. Die Aliens sind haufenweise da, aber sie haben diesen Trick mit der höheren Dimension. Dadurch sind sie nicht nur normalerweise unsichtbar, sie können auch fast beliebig hin- und herspringen mit ihren UFOs. Coole Sache - da kommt doch Begeisterung auf. :-)
YamiYuki19 hat geschrieben:einen rachsĂŒchtigen Gott oder einen Gott der bestrafen muss sehe ich nicht als Gott an
Die christliche Religion ist voll von IrrtĂŒmern (ich wundere mich immer nur, wie die Massen in Rom Schlange stehen, um den Papst zu sehen und dergl.). FĂŒr mich ist Gott nur der Schöpfer, Gott richtet nicht - das besorgen wir selbst.

Wieso steht eigentlich bei Technoman: 2 BeitrÀge? Wenn er doch schon 3 geschrieben hat. Tststs
Greetings

Benutzeravatar
Phygranimus
Alter: 51 (m)
BeitrÀge: 994
Dabei seit: 2006

Beitrag von Phygranimus » 17.05.2006, 08:02

Hallo Gerhard,

ich glaube nicht, daß mit Zeit und Dimensionen allzu beliebig von materiellen Wesen umgegangen werden kann.
Sonst wÀre unser Zeitmuster oder das was wir empfinden
nicht so stabil zu erfahren.
Siehe auch meine Antwort zu Kornkreise in diesem Forum.

Gott, als Schöpfer !?
es muß einen ersten echten Zufall gegeben haben, aus dem eine erste lernfĂ€hige Harmonie entstand. (der Anfang einer Ewigkeit - ein Klang -
ein Wort - eine Harmonie - die Geburt Gottes )
Gott ist die Multipotenzierung aller GefĂŒhle des Seins.
Zwischen Menschen und Gott gibt es sicher noch unzÀhlige Abstufungen,
aber ich vermute, daß die Existenz als Mensch noch einen gewissen Sonderstatus beinhaltet, durch den man Existenzen ĂŒberspringen kann.
( Es wird unser Leben so oft als Geschenk bezeichnet; so bekÀme diese
Weisheit einen Sinn! )
:P

Hallo YamiYuki,

Gott ist relativ, wenn Du ihn als liebevollen Gott ansiehst, ist er es auch fĂŒr Dich.
Wir kennen nicht die großen ZusammenhĂ€nge, da können wir nur erahnen
und annÀhern. :yy:

@Technoman

und wenn wir einen Rachegott ersinnen, dann ist er es fĂŒr uns und unsere Zeitlinie wird sich entsprechend abzweigen.
Ich muß zugeben ich schwanke mit meinem Ersinnen, ob die Welt noch durch Liebe zu retten oder schon "aufgegeben" ( =>wie "spektakulĂ€r" diese Ära zu Ende gehen wird ) ist.

Die Amerikaner werden ihn als Rachegott ansehen, sonst hĂ€tten sie nicht so viele apokalyptische Reiter (WirbelstĂŒrme ) !
:cool:

Viele GrĂŒĂŸe von Klaus
Erst, wenn alle Wesen im Kosmos das Zusammenspiel von Kunst und Liebe begriffen
haben, hat der Kreisel der Existenz eine Umdrehung vollzogen und definiert damit
das Wirken Gottes von Ewigkeit zu Ewigkeit !

Gerhard

Beitrag von Gerhard » 17.05.2006, 08:20

Phygranimus hat geschrieben:ich glaube nicht, daß mit Zeit und Dimensionen allzu beliebig von materiellen Wesen umgegangen werden kann.
Hallo Klaus,
"allzu beliebig" sicher nicht, aber was ist "allzu beliebig"? Flugzeugpiloten berichten auf jeden Fall, dass die UFOs, die sie gesichtet haben u.a. dadurch aufgefallen sind, dass sie sich sprunghaft bewegt haben. Etwas, was mit unseren Antrieben völlig unmöglich ist.

Viele der ETs sind Zeitspringer. Sie kommen aus der Zukunft in das, was wir als unsere Zeit wahrnehmen. Die Kunst ist es wahrscheinlich, die richtige Zeitlinie zu erwischen.
Übrigens gibt es auch hier auf der Erde Zeitreisende.
>>> Damanhur in Italien.

Gerhard

Beitrag von Gerhard » 17.05.2006, 10:05

Neueste Infos zum prophezeiten Kometeneinschlag hier:
http://spiritgate.parlaris.de/viewtopic.php?p=4850#4850

Benutzeravatar
Technoman
Alter: 48 (m)
BeitrÀge: 50
Dabei seit: 2006
Kontaktdaten:

Beitrag von Technoman » 17.05.2006, 10:39

also wegen Gott , muss ich schon sagen, dass ich auch an die Reinkarnations Lehre glaube (die die Kirche sowieso ablehnt), und
dass man nach seinem körperlichen Leben halt bewertet wird und
dann wird halt entschieden was passiert. (wurde schon bewiesen
mit vielen Beispielen >>> Erinnerungen ans frĂŒhere Leben und so)
Beispiel: Ein Mörder muss halt im neunen Leben eine Opferrolle
erleben mit Wunden oder halt Behinderungen)
ele der ETs sind Zeitspringer. Sie kommen aus der Zukunft in das, was wir als unsere Zeit wahrnehmen. Die Kunst ist es wahrscheinlich, die richtige Zeitlinie zu erwischen.
Übrigens gibt es auch hier auf der Erde Zeitreisende.
sie sollten dann aber in der Vergangenheit nix verÀndern, sonst
wĂŒrde sich fĂŒr uns alle plötzlich extrem was in unserem Geist Ă€ndern
=> neue erinnerungen an verÀnderte Sachen

MFG Technoman

Gerhard

Beitrag von Gerhard » 17.05.2006, 11:28

Technoman hat geschrieben:sie sollten dann aber in der Vergangenheit nix verÀndern, ...
Das ist zweifellos ein gewisses Problem. Da kommt das Konzept der linearen Zeit ins Wanken. Was passiert, wenn ein (körperlich) Zeitreisender in die Vergangenheit eingreift? (a la Terminator)
Ich weiß es nicht, halte es aber fĂŒr möglich.
Etwas Ă€hnliches ist aber m.E. noch wichtiger: wenn wir uns im Sinne von Heilung um unsere Vergangenheit kĂŒmmern, dann passiert dieser Eingriff - im Sinne von Korrektur. Das wĂŒrde ich als nichtkörperliche Zeitreise ansehen. Das hört sich zwar nicht so spektakulĂ€r an wie beim Terminator, aber es kann und wird die eigene Gegenwart verĂ€ndern.

XionX
Alter: 42
BeitrÀge: 2
Dabei seit: 2006

Beitrag von XionX » 24.05.2006, 21:15

Ich bin mir auch ganz sicher das wir morgen etwas großes und erschreckendes passieren wird, den die Zeichen dafĂŒr sind zahlreich und in den letzten Kontaktaufnahmen mit meinen Ahnen waren diese auch sehr unbeunrĂŒhigt und baten mich, dass ich auf mich aufpassen solle.

Ich habe die Hoffnung das uns die Aliens mit ihren Raumschiff retten werden und uns mit in ihre Welt nehmen.

Antworten