Kometeneinschlag am 25. Mai? Komet 73P/Schwassmann-Wachmann

Neuigkeiten aus dem Bereich Esoterik - Irgend eine esoterische Nachricht geh├Ârt ? Bitte einfach hierein posten. (Bitte keine Werbung.)
Gerhard

Kometeneinschlag am 25. Mai? Komet 73P/Schwassmann-Wachmann

Beitrag von Gerhard » 12.04.2006, 15:45

25. Mai 2006 ÔÇô Schicksalstag f├╝r die Erde?
Eric Julien (bekannt durch "Decide whether we should show up") warnt vor dem Einschlag eines Kometenfragments am 25. Mai 2006. Er hatte zum zweiten Mal die Vision des Einschlags, als er am 7. April an der K├╝ste des Pazifik meditierte. Au├čerdem gibt es seinem Artikel zufolge Hinweise in Kornkreisen. Auch die NASA hat den eigentlichen Kometen beobachtet und eine Bahn berechnet, wonach er am 14. Mai an der Erde vorbei zieht. Aber dieses Fragment ist zu klein, um jetzt schon gesichtet werden zu k├Ânnen. Die Wissenschaftler werden dann, wenn es nahe genug ist, nur ein paar Dutzend Stunden zur Verf├╝gung haben.
Den Artikel von Eric Julien kann man hier herunterladen:
http://www.savelivesinmay.com/part3.htm
(am Ende, ganz oben in der Liste der Downloads, gekennzeichnet mit **NEW**)

Gru├č
Gerhard

Benutzeravatar
Andreas
Alter: 54 (m)
Administrator
Beitr├Ąge: 3795
Dabei seit: 2004
Kontaktdaten:

Komet 73P/Schwassmann-Wachmann

Beitrag von Andreas » 13.04.2006, 09:57

Hallo Gerhard,
Gerhard hat geschrieben:Die Wissenschaftler werden dann, wenn es nahe genug ist, nur ein paar Dutzend Stunden zur Verf├╝gung haben
wenn diese sogenannten Wissenschaftler bei dem Ereignis verschwinden, das w├Ąr ja ein Freudenfest..
aber Spa├č beiseite, es gibt so viele verschiedene au├čerirdische Zivilisationen (inoffiziell laut amerikanischen Milit├Ąrs ├╝ber 14), die sich f├╝r diesen Planeten initeressieren, da├č da mit Sicherheit immer irgendwelche eingreifen w├╝rden, um die Zerst├Ârung zu verhindern. Davon bin ich ├╝berzeugt.


Gr├╝├če von Andreas

PS: Nat├╝rlich, nicht alle Alians sind freundlich gesonnen. Wenn so eine Aussage gechannelt wird, dann kann das auch ein Erpressungsversuch sein. es ist ja nicht bekannt, was diese Alians der amerikanischen Regierung ├╝bermittelt haben etc..

Gerhard

Beitrag von Gerhard » 13.04.2006, 11:28

Hallo Andreas,

ja, irgendwie habe ich es auch so im Gef├╝hl, dass nichts Dramatisches passieren wird. Trotzdem sind Fakten, wie Infos in Kornkreisen erst einmal da und beruhigt zur├╝cklehnen kann ich mich nicht.
Ich w├╝rde auch nicht immer das Heil von ETs erwarten, aber in diesem Fall w├Ąre es doch echt nett, wenn sie dem Ding einen kleinen Schubs geben k├Ânnten, damit es vielleicht nur unsere Atmosph├Ąre etwas streift.
Ich vermute mal, dass uns die Sache im Mai noch besch├Ąftigen wird.

Ciao

Benutzeravatar
Nordlicht
Alter: 47
Beitr├Ąge: 105
Dabei seit: 2006

Beitrag von Nordlicht » 13.04.2006, 16:33

Hallo,

auf www.spaceweather.com gibt`s immer aktuelle News ├╝ber alles was gerade so im Weltall vor sich geht. Momentan ist auch ein Bericht ├╝ber diesen Kometen drin (bin zumindest ziemlich sicher das Ihr den meint.)

Viele Gr├╝├če,
Nordlicht

Gerhard

Beitrag von Gerhard » 13.04.2006, 17:18

Genau, Nordlicht,
er ist es. Es wird dort auch hervorgehoben, dass es ein sterbender Komet ist, d.h. er zerf├Ąllt zusehends in immer kleinere St├╝cke. K├Ânnte es dann nicht sein, dass so ein St├╝ck die Erde trifft, auch wenn der Hauptteil 10 Millionen km an der Erde vorbei fliegt?
Diese Frage ist f├╝r Laien (wie ich auch einer bin) schwierig oder kaum zu beantworten, denn wie E. Julien sagt, ist das Fragment zu klein, um zum jetzigen Zeitpunkt entdeckt zu werden.
Interessant w├Ąre es, die Meinung der NASA dar├╝ber zu erfahren.

Benutzeravatar
Phygranimus
Alter: 51 (m)
Beitr├Ąge: 994
Dabei seit: 2006

Karfreitag

Beitrag von Phygranimus » 14.04.2006, 07:38

Hallo zusammen,

es gibt so viele Vorhersagen von Einschl├Ągen,
da├č man den ├ťberblick verlieren kann.

Ich ├Ąu├čere mich da mit diesem Gedicht:


Karfreitag

Der Vorhang rei├čt
Staunen, Schreie, Tr├Ąnen
dornig gef├╝llt mit Angst und Wut

Erl├Âsung ?

Der Meteor zieht seine Bahn
br├╝llende Erde tobt durch das Warten
bis Donnerbeben alles zerrei├čt.

Der Vorhang brennt
in purpurnem Glanz mi├čgl├╝ckter Tr├Ąnen
ein kr├Ąchzendschwarzer Hilferuf
kein Leben windet sich hinaus
Bereitend stand das Kreuz im All
den Stein zu lenken

Solch Menschheit !

Das Holz auf Erden brennt.


... und Doch -

Er sah den Ph├Ânix in der Asche spielen ...


:yy: :P :smile:


├ľsterliche Gr├╝├če von Klaus
Erst, wenn alle Wesen im Kosmos das Zusammenspiel von Kunst und Liebe begriffen
haben, hat der Kreisel der Existenz eine Umdrehung vollzogen und definiert damit
das Wirken Gottes von Ewigkeit zu Ewigkeit !

Benutzeravatar
Nordlicht
Alter: 47
Beitr├Ąge: 105
Dabei seit: 2006

Beitrag von Nordlicht » 14.04.2006, 10:46

Hallo Gerhard,

vielleicht schaust Du einfach mal auf www.meteoros.de/forum.htm vorbei -da gibt es recht sachkundige Leute, die Deine Frage sicher ganz gut beantworten k├Ânnen.

Viele Gr├╝├če,
Nordlicht

Gerhard

Beitrag von Gerhard » 18.04.2006, 10:50

Hallo Nordlicht,
danke f├╝r deinen Tipp. Heute hat in diesem Forum auch jemand einen allgemeinen Thread zu dem Kometen begonnen und ich habe eine Antwort geschrieben.
Wen es interessiert, der Beitrag ist hier:
http://www.meteoros.de/php/viewtopic.php?p=17006#17006

Gru├č
Gerhard

Benutzeravatar
Andreas
Alter: 54 (m)
Administrator
Beitr├Ąge: 3795
Dabei seit: 2004
Kontaktdaten:

Komet 73P/Schwassmann-Wachmann

Beitrag von Andreas » 18.04.2006, 15:54

Hallo Gerhard, ich sehe, dein Beitrag zum Komet 73P/Schwassmann-Wachmann ist ja dort der "gro├če Erfolg" geworden ;-) ;-)

Aber man sieht daran sehr sch├Ân die Reaktion, die fast immer stattfindet, wenn man wissenschaftsgl├Ąubige Menschen an ihre Grenzen st├Â├čt: Sie lassen nur die Sichtweise/Glauben ihrer eigenen Gurus (in dem Fall Doktoren/Professoren genannt) gelten. Ansonsten w├╝rden sie eine Krise bekommen.
Dies ist auch normal, den der Mensch st├╝rzt immer zun├Ąchst ins Chaos (=Krise =Unordnung), wenn er sein Weltbild um Neues erweitern will, denn das Neue mu├č zuerst eingeordnet werden.

Selbst so eine simple Sache, da├č die NASA die Menschen schon so oft belogen hat, und also wohl kaum gerade bei einem drohenden Kometeneinschlag die Wahrheit sagen w├╝rde, br├Ąchte diese Leute an den Rand einer Nervenkrise.

"Ich wei├č schon" -
sagte die Unwissenheit, verschloss sich und zog als blinde, zerlumpte Bettlerin durch die Welt.

- "Ich wei├č doch nicht" -
jammerte die Tr├Ągheit und verfaulte hinter dem Ofen.

- "Ich will es gar nicht wissen" -
trotzte die Sturheit und zerbrach am n├Ąchsten Hindernis.

- "Ich wei├č, da├č ich nichts wei├č" -
sagte die Weisheit, ├Âffnete sich weit, empfing alles, was zu ihr kam und wurde immer gr├Â├čer, sch├Âner und reicher.
Quelle


Gr├╝├če von Andreas

Benutzeravatar
identity
Beitr├Ąge: 13
Dabei seit: 2006

Beitrag von identity » 18.04.2006, 16:24

Puh, zum Gl├╝ck bin ich kein Wissenschaftler...
Mal ganz praktisch gefragt: Was haben wir denn von so einer Voraussage dass am 25.05.2006 ein Kometenfragment einschl├Ągt? Mal angenommen es w├Ąre so - was w├╝rde es ├Ąndern, das vorher zu wissen oder nicht? Der Tod bzw. das Ende der physischen Existenz wie wir sie jetzt kennen, "wartet" auf jeden von uns und wir wissen nicht wann er uns holt. Wichtig finde ich die Zeit sinnvoll zu nutzen die wir haben - in dem Wissen dass sie begrenzt ist. Dann kann ich, wenn die Stunde schl├Ągt, sagen "OK Gevatter, lass uns gehen" und es ist egal aus welchen Gr├╝nden mein K├Ârper den Dienst versagt - ob durch Unfall, Vulkanausbruch, Erdbeben, Hochwasser, Kometeneinschlag...
Leben ist immer JETZT.
Oder habe ich etwas ├╝bersehen, bei der Suche nach dem Sinn von Untergangsprophezeiungen?

Disclaimer: Leute/Wesen/Menschen die durch Schwingungserh├Âhung definitiv in die 5. Dimension aufsteigen werden, sind von meinen Ausf├╝hrungen ├╝ber den Tod nat├╝rlich ausgeschlossen.
Always keep open mind

Benutzeravatar
Andreas
Alter: 54 (m)
Administrator
Beitr├Ąge: 3795
Dabei seit: 2004
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas » 18.04.2006, 16:32

Hallo Indentity,
was w├╝rde es ├Ąndern, das vorher zu wissen oder nicht?
die menschen werden meist vern├╝nftig, wenn sich ihr letztes St├╝ndchen n├Ąhert - das w├Ąrs doch wert ?

Gr├╝├če von Andreas

Benutzeravatar
identity
Beitr├Ąge: 13
Dabei seit: 2006

Beitrag von identity » 18.04.2006, 16:46

Andreas hat geschrieben:die menschen werden meist vern├╝nftig, wenn sich ihr letztes St├╝ndchen n├Ąhert - das w├Ąrs doch wert ?
Das stimmt nat├╝rlich. Du meinst also, die Menschen w├╝rden sozusagen anfangen kollektiv ihr Karma zu bereinigen bzw. sich von ihren h├Âchsten und reinsten Impulsen leiten zu lassen, wenn sie wissen, dass das Ende nah ist? Dar├╝ber muss ich mal nachdenken...
Always keep open mind

Antworten