Geisterwolken

Neuigkeiten aus dem Bereich Esoterik - Irgend eine esoterische Nachricht gehört ? Bitte einfach hierein posten. (Bitte keine Werbung.)
Benutzeravatar
Andreas
Alter: 54 (m)
Administrator
BeitrÀge: 3811
Dabei seit: 2004
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas » 01.11.2006, 01:03

ich hab mir hier wieder mal erlauben mĂŒĂŸen etwas zu löschen..

@ade: Dies ist definitiv ein zu ernstes Thema, als daß ich hier jemandem erlauben wĂŒrde, sich darĂŒber verĂ€chtlich zu Ă€ußern. Dies ist eine Beleidigung all jener Menschen, die das Chemtrail PhĂ€nomen seit dessen erstem Auftauchen im Jahre 2000 intensiv beobachtet und zu erforschen versucht haben.

Deine Argumentation, daß es nicht sein könne, nur weil Gelder nicht in öffentlichen Finanzhaushalten dafĂŒr ausgewiesen sind, ist unkorrekt und dem Thema nicht angemessen.

PUNKT

LadySinister
Alter: 46
BeitrÀge: 2
Dabei seit: 2006

Beitrag von LadySinister » 11.11.2006, 08:38

Hallo Andreas,

bist du dir sicher, daß das ein "mißglĂŒckter SprĂŒhversuch " war?
ich bin mir zumindest nicht so sicher dabei.

ich habe zuvor noch nie etwas von Geisterwolken oder Chemtrail gehört, erst als ich mich gestern hier angemeldet habe.

so, kommen wir mal wieder zum Thema zurĂŒck. Als ich dein bild sah, dachte ich SOFORT an einen Chromosomenstrang.Am besten schaust du dir mal beide Bilder an.

gruß katja

Bild
Bild

Benutzeravatar
Phygranimus
Alter: 51 (m)
BeitrÀge: 994
Dabei seit: 2006

Beitrag von Phygranimus » 11.11.2006, 14:22

Hallo Katja,

am Himmel sicher nur ein Zufall, aber im Himmel ( auf höheren Ebenen )
sicher bedeutungsvoll.
Ich halte alle Genformationen fĂŒr Buchstaben mit denen höhere Rassen/Wesen im Sein kommunizieren ( eine der Kommunikationsarten , die sie benutzen, aus einer Interaktion von Möglichkeiten, wo wir nur hier und da ein Fragment betrachten können ) !

Herzliche GrĂŒĂŸe von Klaus
Erst, wenn alle Wesen im Kosmos das Zusammenspiel von Kunst und Liebe begriffen
haben, hat der Kreisel der Existenz eine Umdrehung vollzogen und definiert damit
das Wirken Gottes von Ewigkeit zu Ewigkeit !

Benutzeravatar
Phygranimus
Alter: 51 (m)
BeitrÀge: 994
Dabei seit: 2006

Beitrag von Phygranimus » 16.11.2006, 21:20

Warum wird man eigentlich von MilitÀrhubschraubern umkreist, wenn
man Chemtrails und seltsame Flugzeuge fotograpfiert.
Das mußte ich heute auch mal erleben. Was heute gesprĂŒht wurde war ja wohl rekordverdĂ€chtig: Hunderte von Streifen.
Und ein seltsames Flugobjekt mit orangem Rumpf habe ich gesehen,
was plötzlich verschwand...

GrĂŒĂŸe von Klaus
Erst, wenn alle Wesen im Kosmos das Zusammenspiel von Kunst und Liebe begriffen
haben, hat der Kreisel der Existenz eine Umdrehung vollzogen und definiert damit
das Wirken Gottes von Ewigkeit zu Ewigkeit !

Benutzeravatar
luna
Alter: 34
BeitrÀge: 222
Dabei seit: 2006

Beitrag von luna » 16.11.2006, 23:59

ich habs ja bis vor kurzem ehrlich gesagt nicht glaubt..... aber steht man bei uns nĂ€he wien frĂŒh genug auf, sieht man dass gitter der sprĂŒhaktionen.... beĂ€ngstigend....

Benutzeravatar
Verrain
Alter: 54
BeitrÀge: 33
Dabei seit: 2006

Beitrag von Verrain » 17.11.2006, 15:59

Ohne Tat bleibt der schönste Gedanke blaß

freaky
Alter: 32
BeitrÀge: 80
Dabei seit: 2006

Beitrag von freaky » 13.01.2007, 21:50

Hallo! Mir ist schon lange aufgefallen, dass mit den Menschen in meiner Umgebung etwas nicht stimmt. Die Natur ist nicht mehr die selbe, Die Natur stinkt zur zeit gewaltig, besonders jetzt, wo so viel gesprĂŒht wird.

( Erst seit kurzem hat sich meine vermutung bestĂ€tigt- da ich ĂŒber die existenz von chemtrails erfahren habe)

Ich denke, dass ihr die verÀnderungen auch dehen könnt, die menschen sind einem Nerven bzw Emotionskiller ausgesetzt.

Alle Menschen kĂŒmmert nix mehr es zĂ€hlt doch nur der eigene kram.

Aufruf an alle erzÀhlt es weiter- (die leute werden sagen das kann nicht sein, dass wir vergiftet werden so abgestumpft sind sie schon, dass die eigene Gesundheit egal ist.)

Ich will jetzt mal versuchen ob ich bei Galileo oder Welt der Wunder etwas
durchsetzen kann je mehr leute schreiben, desto besser ist die chance.
Auserdem plane ich eine Radiosendung mit einem Befreundeten Radiomoderator.

Man kann alle leute eine zeit lang Manipulieren, man einige leute alle zeit Manipulieren, aber man kann niemals alle leute alle Zeit Manipulieren.

Bitte hilft mit und erzĂ€hlt es so vielen leuten wie ihr könnt, damit wir keinen Staub mehr atmen mĂŒssen.

DANKE an alle, die Nervlich noch nicht verunstaltet wurden

GrĂŒĂŸle :yy: :yy: :yy:

freaky
Alter: 32
BeitrÀge: 80
Dabei seit: 2006

Beitrag von freaky » 13.01.2007, 22:33

Hallo Normalerweise bin ich nicht der typ, der an orgonreaktoren glaubt doch wenn Kristallsteine mit im spiel sind, denke ich ich sollte so etwas mal bauen

http://www.gandhi-auftrag.de/Chembuster.pdf


Was haltet ihr von dem Chembuster??????

Und was haltet ihr esoteriker von dem thema Orgonenergie??????

Also Ich hielt es fĂŒr reine Geldmacherei, doch jetzt halte ich es fĂŒr ein sehr nĂŒtzlichs gerĂ€t, weil es störquellen wie elektrosmog usw beseitigt.

Vielleicht ist es heutzutage fast schon ein muss, obwohl ich vor einigen jahren geziehlt verzichtet hÀtte.

GrĂŒĂŸle :yy: :yy: :yy: :P

Benutzeravatar
Phygranimus
Alter: 51 (m)
BeitrÀge: 994
Dabei seit: 2006

http://www.networld.at/index.html?/articles/0604/15/131760.s

Beitrag von Phygranimus » 28.01.2007, 08:43

Guten Morgen am Sonntag,

die USA kennt kein Maß mehr bei der PrĂ€sentation ihrer Selbstherrlichkeiten und Dummheit.

http://www.networld.at/index.html?/arti ... 1760.shtml

Immerhin kann man da ein Zugeben heraushören,
daß sie ja eigentlich schon mit den Maßnahmen begonnen haben.
So langsam mĂŒssen sich die Völker effektiver wehren und wenn es nur
Massenmeditationen sind, aber gegen diese dunklen MĂ€chte mĂŒssen
da wohl Millionen mitmachen !

GrĂŒĂŸe von Klaus
Erst, wenn alle Wesen im Kosmos das Zusammenspiel von Kunst und Liebe begriffen
haben, hat der Kreisel der Existenz eine Umdrehung vollzogen und definiert damit
das Wirken Gottes von Ewigkeit zu Ewigkeit !

mercuria

Beitrag von mercuria » 28.01.2007, 10:33

Servus Klaus

Sag ich ja die ganze Zeit ...

aber Du siehst ja selber, daß man hier nur mit zwei drei Leuten redet und leicht das GefĂŒhl kriegt SelbstgesprĂ€che zu fĂŒhren.

Die Bewußtheit, was hier wirklich los ist, glaub ich hat noch nicht besonders viele erreicht.

Ich finde es furchtbar dieser Ohnmacht von Seiten der Leute gegenĂŒber zu stehen, daß sie nicht begreifen, daß SIE SELBER SICH DAGEGEN ENTSCHEIDEN mĂŒssen!

Das Problem ist nicht nur diese unendliche Scheiße, die diese Regierungen veranstalten, sondern daß es stillschweigend in einer unglaublichen Opferhaltung von fast allen geduldet wird.

Aber das sind die FrĂŒchte von Religionen, die den Menschen jeglicher Eigenverantwortung erhoben haben ...

dazu ein Beitrag von mir den ich schon mal ins Friedensforum gesetzt hab, da ist aber zur Zeit keiner daheim...
ich habe hinterfragt, ob wer was tun wird. Hier das Ergebnis:

Möchte hier gerne mal aufzeigen, daß es sinnvoll ist das Tarot auch zu politischen, allgemeingĂŒltigen Themen zu befragen.
Es wird immer angenommen, daß Karten nur dazu da sind, die eigenen Liebesgeschichten zu verfolgen, was zwar möglich ist, aber man kann viel mehr damit. Situationen beleuchten, Ursachen herausfinden und LösungsansĂ€tze erfragen. Hier mal ein Beispiel: (In Klammern stehen die Karten)

Mich interessierte die Analyse/Prognose, ob sich die gesellschaftlichen Strukturen in Richtung Frieden / Heilung verĂ€ndern können, ausgehend von den Leuten die ein spirituelles Bewußtsein entwickelt haben, heißt schon bemerkt haben, daß es so nicht weiter geht. (Die andern werden ja nix Ă€ndern wollen)

Das Thema erscheint als Heilung im Sinne von Harmonie (6Kelche), und ein kollektives Zusammenleben im Einklang mit der Natur (III).
Behindert wird die Entwicklung derzeit von der Angst bestraft, gar vernichtet zu werden, im Sinne der Inquisition (9 Schwerter), was heißt, daß der Mensch auf den Scheiterhaufen kommt, der die Wahrheit lebt, oder ausspricht. Was sinngemĂ€ĂŸ ja durchaus der rechtlichen Situation in unserer Gesellschaft entspricht.- Die LĂŒge wurde vom herrschenden Kollektiv zum Gesetz erklĂ€rt! - Hinzu kommt Unentschlossenheit, Zweifel (zwei FĂ€lle = 8 Schwerter). Dies bedeutet, daß man sich noch nicht entscheiden kann, was zu tun. Man sitzt zwischen den StĂŒhlen, kann sich nicht zu einem entschlossenen Ja oder Nein durchringen, bedeutet somit auch, daß die zeit noch nicht reif ist zu einer VerĂ€nderung. Diese beiden HinderungsgrĂŒnde werden weiterhin genĂ€hrt von der Angst einfach nicht mehr dazuzu gehören (5 Schwerter). Nicht so schlimm wie Inquisition, aber doch ausreichend genug sich blockieren zu lassen nicht aus dem Rahmen zu fallen. Herauszutreten aus der Masse und sich damit die Vorteile der Herde nehmen zu lassen. Blos, wenn hundertausend Leute das Falsche tun, wird es dadurch ja nicht richtiger. Allgemeiner Prozeß ist gegenwĂ€rtig die EnttĂ€uschung - Ende der SelbsttĂ€uschung (5 Kelche), also das Erkennen, daß die Dinge nicht so sind, wie wir geglaubt haben...wir ließen uns tĂ€uschen und erkennen nun unseren Irrtum. Das heißt daß die Entwicklung immer schon so war, nur haben wir es nicht gemerkt, weil die Konsequenzen erst jetzt sichtbar werden.
Blockierend wirkt eine ungeeignete Denkweise (5 Scheiben). Man nimmt an, daß wir mit dem bisherigen Denken die Dinge verĂ€ndern können. Das geht nicht. Man muß grundsĂ€tzlich ein neues (Denk-)Muster entwickeln. Man kann aus einer falschen Sache keine richtige machen. Das jetzige System scheitert deshalb, weil es kĂŒnstliche Regeln erfunden hat, die außerhalb der GesetzmĂ€ĂŸigkeiten des Lebens stehen. (Siehe LĂŒge als Gesetz) Innerhalb dieser fĂŒr das Leben ungeeigneter Regeln kann man kein Gelingen entwickeln, nur außerhalb.

Die Leute stehen da völlig baff, ohne Zielgerichtetheit (0), zwar offen fĂŒr Neues, aber keine Ahnung was das Neue sein könnte, und in der Erwartungshaltung, daß die "Andern" das regeln sollen (XV). Also zwar jammern, daß die Situation sehr schlecht ist, aber selber auf keinen Fall die Verantwortung ĂŒbernehmen und anpacken wollen. Es soll der Erlöser von draußen kommen - und das wird er nicht,! Die Karte des Teufels, die besagt, daß ich meine Seele dem Teufel verkaufe, in der Hoffnung was dafĂŒr zu kriegen. Meine Lebenskraft in Illusionen stecke. ALso die Lösung kommt nicht von alleine, es rettet uns auch niemand, entweder wir tun es selbst, oder wir saufen ab. Jeder. Die Ansicht, daß wir ja gar nichts dafĂŒr können ist falsch, denn wir haben uns in diese ungute Verstrickung ja hineinbegeben, bzw. uns bisher nicht bemĂŒht uns daraus zu befreien, weil uns ja immer was versprochen wurde, was wir nicht bekommen werden.

Die Lösung, oder der Weg aus der Situation heißt Arbeit (3 Scheiben) und bedeutet zunĂ€chst einmal die gedankliche Vertiefung, dran glauben, die Idee verfestigen und konkretisieren. FĂŒr eine harmonische VerĂ€nderung unerlĂ€ĂŸlich: eigene innere Harmonie erzeugen (4 StĂ€be) was bedeutet in Einklang mit der eignen Seele zu handeln, also das zu tun, was die Seele will.

Es grĂŒĂŸt

mercuria
(Karin)

(Ich arbeite mit dem Crowley Tarot.)


Licht und Schattenmembran
Alter: 39
BeitrÀge: 2
Dabei seit: 2006

Beitrag von Licht und Schattenmembran » 28.01.2007, 13:04

Ja Karin!

Es tut mir im Herzen weh mit anzuschauen zu mĂŒssen, wie die Zerstörung von Mutter Erde immer weiter voran schreitet und sich keiner verantwortlich fĂŒhlt, sondern nur noch munter weiter auf den Untergang hin experimentiert wird.

Und ich rege mich innerlich auch nur auf, dass extrem viele (fast alle?) Menschen kein Interesse mehr am Allgemeinwohl haben sondern nur noch auf ich, mich, mir und meins fixiert sind.
Nach dem Motto: Koste es was es wolle, aber ich kriege was ich will - Ja sehr schön, das hilft sicher allen weiter!

Es ist an der Zeit ein Bewusstsein zu etwickeln, was ĂŒber dieses des Armenzeugnisses hinaus geht - doch alle scheinen irgendwie naiv gefangen zu sein und hilflos.

Ich will gerne aktiv werden...

nur 1 Mensch der mit sich einig ist, kann sofort handeln und VerÀnderung herbei rufen.

2 Menschen diskutieren schon mal darĂŒber wie.

10 brauchen z.B. bis zu 1 Woche um auf einen Nenner zu kommen.

Na und ca. 6,1 Mrd. ErdenbĂŒrger... sind ein solch trĂ€ges System, das erst fast alle zugrunde gehen mĂŒssen, bis sie verstehen.

Wunsch: denen, die großen Schaden verursachen eine GehirnwĂ€sche von Bedingungsloser Liebe zu verpassen.

In Liebe von Kevin

fee

Beitrag von fee » 28.01.2007, 18:53

hat das hier jemand gelesen?
http://www.networld.at/index.html?/arti ... 1760.shtml

selbe seite wie die von klaus gepostete...

gabs doch schonmal. auf marduk. da brauchten die nefilim gold fĂŒr ihre atmosphĂ€re, um das sonnenlicht zu reflektieren und kamen dafĂŒr auf die erde zum graben und haben dann die menschheit als minensklaven geschaffen... (siehe schöpfungsgeschichte im alten testament) alles wiederholt sich... grmpf... nun dĂŒrfen wir wohl bald auswandern und die teuerste wĂ€hrung wird gold sein... wenn das so weitergeht...

Antworten