Der Papst ist gestorben.

Neuigkeiten aus dem Bereich Esoterik - Irgend eine esoterische Nachricht gehört ? Bitte einfach hierein posten. (Bitte keine Werbung.)
Antworten
Benutzeravatar
Andreas
Alter: 54 (m)
Administrator
BeitrÀge: 3795
Dabei seit: 2004
Kontaktdaten:

Der Papst ist gestorben.

Beitrag von Andreas » 06.04.2005, 09:38

Der Papst ist gestorben, und auch eine Frau in den USA, die 15 Jahre im Wachkoma lag. Grad, als hÀtten die beiden was Gemeinsames gehabt.

Johannes Paul II. war 1978 gewĂ€hlt worden, als Nachfolger von Johannes Paul I., der nach nur 33 Tagen das Zeitliche segnete, bzw genauer ausgedrĂŒckt, anscheinend ermordet wurde. Johannes Paul II. hingegen starb eines natĂŒrlichen Todes, was darauf hindeuted, daß er gewissen Kreisen nicht "im Wege stand"...


es scheint ĂŒbrigens bei den PĂ€psten
und den amerikanischen PrÀsidenten
die gleiche Regel zu geben:
Die Guten werden ermordet.
http://www.sopos.org/aufsaetze/3f6b795ef2f79/1.phtml
Eine Religion, die so viele Kriege gefĂŒhrt hat, und so viele Menschen bestialisch ermordet hat, wie die katholische Kirche, (500 000 Hexenverbrennungen etc..) wĂŒrde man unter normalen UmstĂ€nden wohl als BrutstĂ€tte des Teufels bezeichnen. :-( :-( :-(

Skeptiker
BeitrÀge: 42
Dabei seit: 2006

Beitrag von Skeptiker » 27.02.2006, 13:42

Eine Religion, die so viele Kriege gefĂŒhrt hat, und so viele Menschen bestialisch ermordet hat, wie die katholische Kirche, (500 000 Hexenverbrennungen etc..) wĂŒrde man unter normalen UmstĂ€nden wohl als BrutstĂ€tte des Teufels bezeichnen.
Es ist aber nicht die Religion, die tötet.

Wie viele Katholiken gibt es? 1Milliarde? UngefÀhr. Alles AnhÀnger des Teufels?

In esoterischen Kreisen sind Naturreligionen ganz angesagt. Doch leider waren auch diese alles andere als sanft. Einen gewissen Einblick in deren Repertoire an Grausamkeiten gibt uns die - noch aus naturreligiösen Zeiten stammende - MÀdchenbeschneidung...

Jeder Glaube birgt Gefahren.

Benutzeravatar
Phygranimus
Alter: 51 (m)
BeitrÀge: 994
Dabei seit: 2006

Beitrag von Phygranimus » 27.02.2006, 22:03

Hallo zusammen,

eine neue frische Religion darf alles beinhalten außer Gewalt.
Aber, die Menschheit hat ein grĂ¶ĂŸeres Definitionsproblem mit der
Gewalt.
Ich wĂŒĂŸte es schon zu definieren, aber das sprengt den Rahmen
einer Antwort in diesem Forum.
Eine Religion muß weltweit agieren, auch Staatsform sein und darf
nur von weisen selbstlosen Menschen (Wesen) gefĂŒhrt werden.

Das sind die Mindestvoraussetungen fĂŒr ein angenehmes Funktionieren.

Aber , wer hört schon auf mich ... ? ! :az:

Gruß Klaus
Erst, wenn alle Wesen im Kosmos das Zusammenspiel von Kunst und Liebe begriffen
haben, hat der Kreisel der Existenz eine Umdrehung vollzogen und definiert damit
das Wirken Gottes von Ewigkeit zu Ewigkeit !

Antworten