Seite 1 von 1

Germanwings und die Lügenpresse

Verfasst: 30.03.2015, 01:35
von Andreas
Hallo,
Bei dem Germanwings Flugzeugabsturz sieht man wieder einmal die Lügenpresse in voller Aktion.
Wir wissen zwar noch nicht warum dieses Flugzeugattentat gemacht wurde - aber soviel ist schon mal sicher: Die Darstellung in der Presse, dass es der Co Pilot gewesen sei - die ist mit Sicherheit gelogen.
WEIL: Es gibt keinen einzigen Beweis für diese Variante. Im Gegenteil, viele Fakten sprechen dagegen. Trotzdem wird sie in allen gleichgeschalteten Medien verbreitet und nicht infrage gestellt.
Zum Beispiel, dass der Datenspeicher aus dem Flugdatenschreiber entfernt wurde, ist ein eindeutiger Beweis, dass die Täter woanders zu suchen sind. Der Copilot kann das nicht gewesen sein.
Oder auch, dass der Copilot so gleichmäßig geatmet habe, selbst dies würde beweisen, wenn es wahr wäre, dass er keinen Selbstmord gemacht hat, weil ein Selbstmörder atmet nicht gleichmäßig, und so gibt es noch mehr Fakten, die eine andere Sprache sprechen..

Einen ersten zusammenfassenden Bericht zu dem Germanwings Attentat findet sich hier: http://info.kopp-verlag.de/hintergruend ... -tote.html


lg

Verfasst: 30.03.2015, 02:05
von Andreas
Laut Erkenntnissen des russischen Verteidigungsministeriums sei die Germanwings Maschine mit einer Laserwaffe von der US Air Force abgeschossen worden. (QUelle: http://politikus.ru/events/46503-amerik ... wings.html )

Dies jedenfalls passt schon eher zu dem verschwundenen Flugdatenspeicher, denn Militärs haben noch am ehesten in einem solchen Geschehen die Möglichkeit die Speicherkarte aus einer gefundenen Blackbox zu entfernen.

Hier wird von zwei Zeugen berichtet, welche Explosionen vor dem Aufprall gesehen haben, was ebenfalls auf einen Abschuß deuten könnte: https://www.youtube.com/watch?v=m4CtTyC7Y8k (In diesem Video sieht man auch, dass die Trümmer so verteilt sind, wie es kaum bei einem Aufprall ohne vorherige Explosion geschehen kann.)
Aus der Bildzeitung erfahren wir wie groß die Leichenteile, die auf dem Berg gefunden wurden, sind. Zitat: "Viele Teile sind kaum größer als eine Briefmarke." - Dies wirft die Frage auf, was für eine Laserwaffe dies wohl war, dass die Leichen auf Briefmarkengröße zerstückelt sind.

Hier sieht man wie Kartons und Computer des Copiloten beschlagnahmt werden. Wollte er vielleicht über die Chemtrailsprühungen auspacken und wird deshalb jetzt all sein Besitz beschlagnahmt ? (Es gibt offensichtlich eine Aussage von ihm, dass er das ganze System sprengen wollte, dies hatte jedenfalls ein Freundin ausgesagt. Ob damit die Chemtrailsprühungen gemeint waren, mit denen Fluglinien wie die Germainwings vermutlich mehr Geld verdienen als mit den Passagieren, kann man im Moment aber nur spekulieren, weil über die Gründe für das Attentat ist bisher noch nichts durchgesickert.. ABER: Die Worte seiner Freundin lassen sich eigentlich nicht anders deuten: Wie hätte er denn ansonsten das aktuelle Flugsystem sprengen können sollen. Da kann nur das Chemtrailsprühen damit gemeint gewesen sein, was denn sonst ?? )


lg

Verfasst: 30.03.2015, 08:44
von lichthulbi
Hier benutzt ein Augenzeuge der Wrackteile das Wort "pulverisiert" - das weist auf eine Spezialwaffe - bei einem Absturz ergibt sich keine Pulverisierung: http://de.euronews.com/2015/03/25/augen ... verisiert/

Und warum gab es keinen Kerosinbrand ??



bei 911 wollten sie uns noch weismachen dass da soviel Kerosinbrand ist, dass angeblich ganze Wolkenkratzer aus Stahl verbrennen können..

Verfasst: 03.04.2015, 01:47
von lichthulbi
Heute wurde der Flugdatenschreiber gefunden, Zitat:
Nur durch eine akribisch suchende Polizistin konnte die zweite Blackbox entdeckt werden. "An der Fundstelle wurde bereits gegraben, doch eine Polizistin grub offenbar gründlicher als ihre Vorgänger und fand den Flugdatenschreiber",
Hierzu ein paar Anmerkungen, die aufzeigen wie die Lügenpresse hier agiert:

- man beachte, um den Fund herunterzuspielen wird lediglich der Begriff: "zweite Blackbox" verwendet, grad so als gäbe es noch einen zweiten Flugdatenschreiber.

- es wird suggeriert, das Flugzeug, beziehungsweise Teile davon hätten sich in ein Erdreich eingraben können. Dies ist jedoch gelogen, weil das Flugzeug ist auf puren Fels geknallt. Danach ist alles nur noch "heruntergefallen". da kann sich nichts ins Erdreich eingraben. Das zeigen auch die publizierten Bilder !

- es wird berichtet, der Schreiber sei in einem guten Zustand. Dies beweist indirekt, dass er dann wohl direkt nach dem Attentat gesendet hat und darum für die allerersten Spezialkräfte bereits leicht zu finden war.
Es ist offensichtlich, dass der Flugschreiber sofort eingesammelt worden ist, dann während mehrerer Tage manipuliert wurde - und dann einfach zurückgelegt wurde. Dann wurde er gefunden von einer Polizistin. (Man beachte hier wieder den Pressetrick, man lässt ihn von einer Polizistin finden, weil eine Frau bei solchen Tragödien als ehrlicher gilt, als ein Mann. man beachte des weiteren die Wortwahl sie habe "offenbar" tiefer gegraben - man weiß also wohl dass einsolches Graben nicht wirklich nötig war, man will es nur suggerieren, weil es muss ja irgendwie verständlich gemacht werden, wieso der Flugschreiber eine Woche lang nicht gefunden wurde, wo doch ein jedes hautzippfelchen eingesammelt wurde.)

Lasst euch nicht von der Presse verarschen - der Copilot war es bestimmt nicht !

Germanwings 4U9525

Verfasst: 10.04.2015, 00:48
von lichthulbi
es ist ja immer noch unbekannt, warum das Flugzeug abgestürzt ist.
das einzige was im Moment sicher ist, dass der Co Pilot es nicht war - er wird benutzt um etwas anderes zu vertuschen.

Eine Möglichkeit wäre das hochgiftige TPC, welches sich hin der Atemluft bei Flügen auftaucht, ein sehr interessanter Bericht hier:


► Link zum Video




ps, noch ein paar Fakten:

1. Dass es keine Einschlagstelle im Berg gibt, also eine Stelle wo das Flugzeug angeblich degegen geknallt ist, das ist der Beweis, dass es entweder abgeschossen wurde, oder dass es eine Bombe war. Es beweist, dass es bereits in der Luft geschehen ist.

2. Dass die Flugzeugteile alle so gleichmäßig groß sind, beweist, dass es keine Bombe gewesen sein kann.

3. Wenn es abgeschossen wurde, dann muss es mit einer Spezialwaffe gewesen sein, vielleicht mit so einer Mininuke, wie bei 911. Dann passt auch der Begriff "pulverisiert", der ja gefallen ist.

4. Dass die Trümmer so gleichmäßig über einen großen Bereich verstreut sind, beweist ebenso dass es schon in der Luft passiert ist.

5. Am Verhalten der Lügenpresse ist klar erkennbar, dass über bestimmte Dinge nicht geschrieben werden darf, was dann auch wiederum beweist, dass die verkaufte Version eine Lüge ist.

6. Der eigentliche Beweis ist aber dass die Sicherheitsbehörden (also die Geheimdienste) einen terroristischen Hintergrund bereits zu einem Zeitpunkt ausschließen konnten, als die Untersuchungen noch kaum begonnen hatten ! Dies ist nur dann möglich wenn sie bereits sicher wussten, wer es war. Dies konnten sie aber nur dann wissen, wenn sie es selber waren ! (Der Täter weiß von Anfang an, ohne zusätzliche Untersuchungen, dass es keine anderen Terroristen waren..)

Verfasst: 10.04.2015, 10:03
von lichthulbi
Das Uniklinikum Düsseldorf versucht die Presselügen übrigens auch richtigzustellen, siehe hier:
http://www.uniklinik-duesseldorf.de/pre ... esseldorf/
Sie sagen hier ausdrücklich, dass er nicht wegen Depressionen in der Klinik war..

(Wenn man bedenkt, dass die normalerweise wegen der ärztlichen Schweigepflicht gar nichts sagen dürften kann man sich denken, wie sauer die über die Lügen der Presse sind, dass sie sich zu dieser obigen Presseerklärung hinreisen ließen.)


lichthulbi

Verfasst: 11.04.2015, 07:25
von Andreas
Dass man auf den Bildern keine Flugzeugsitze sieht ist ein heftiger Hinweis, dass das Flugzeug mit einer Spezialwaffe angegriffen wurde, welches das Spezialmaterial der Flugzeugsitze (extrem leichter Kunststoff) aufgelöst hat. Weil sonst würden da die Schaumstoffsitze herumliegen.

Koffer sieht man übrigens auch keine auf den Bildern. Einzelne Kleider, Wäschestücke schon. 150 angebliche Tote - da müssten dann auch mindestens 150 Koffer sein, wenn nicht sogar mehr..

lg von Andreas

Verfasst: 15.04.2015, 12:21
von lichthulbi
Germanwings = deutsche Flügel des Bundesadlers = symbolischer Angriff auf dt. Regierung

Ich denk, das Germanwings Attentat ist einfach ein Drohsignal an deutsche Politiker gewesen: Wenn ihr nicht unseren Krieg gegen Rußland unterstützt, dann scheuen wir uns nicht auch ganze Flugzeuge abzuschießen. Für einen Politiker muss das eine ziemlich heftige Drohung sein, weil Politiker fliegen extrem viel !!!
Anscheinend hatte unsere Bundeskanzlerin und der französische Staatspräsident bereits vor Wochen mit Rußland eine Vereinbarung erzielt, die den US Kriegstreibern nicht gefallen hat. Darum das Attentat!
Wie man heute in der Bildzeitung lesen kann, sollen weitere Attentate folgen (mithilfe der US kontrollierten ISIS Organisation). Das Germanwings Attentat war ja auch vorangekündigt.

Es ist offensichtlich dass diese Kreise einen Krieg gegen Rußland wollen - die ganze Kriegshetze in den Medien ist nicht anders zu erklären.
Wenn es aber zu einem Krieg kommt, dann hat Rußland nur eine Chance wenn sie einen Erstschlag starten.
Und bei einem Erstschlag hat Deutschland dann schlechte Karten, weil die ganze Führung- und Atomwaffen der Amerikaner sind eben in Deutschland gelagert. Das heißt, Rußland muss Deutschland platt machen - eine andere Chance haben sie gar nicht..
Darum ist es nicht verwunderlich, dass Merkel das abzuwenden versucht hat mit der Vereinbarung mit Putin.


Ich habe nie viel von unserer Bundeskanzlerin gehalten. Aber dass die Amerikaner so wütend um sich schlagen (zuerst das Charlie Attentat und jetzt das Germanwings Attentat) - das zeigt, dass sie etwas richtig gemacht hat.


lichthulbi

Verfasst: 21.09.2015, 00:31
von lichthulbi
Zusammenfassung

Es gibt keinen Journalismus nicht mehr, nur noch Lügenpresse:


► Link zum Video

Verfasst: 14.11.2015, 16:22
von Andreas
Hallo,
..heute in der Bildzeitung lesen kann, sollen weitere Attentate folgen (mithilfe der US kontrollierten ISIS Organisation). Das Germanwings Attentat war ja auch vorangekündigt.
ja - hast Recht gehabt, siehe die aktuellen Paris Anschläge. Da wurde gleich von Anfang an die IS genannt, die ja nur ein anderer Name für die vom CIA bezahlte Al-Qaida ist.


lg von Andreas

Verfasst: 01.01.2016, 14:58
von Lucifer
Lach - weil so viele Dinge ... blabla

Der erste Flug war MH 370 - und es gibt Energien der Hypnose - auf die manche anspringen. Und zwar die, die so völlig im Verstand sind.

Danach - Germanwings - Andreas Lubitz war prädestiniert dafür, weil in psychologischer Behandlung, um genau auf diese Hypnosen anzuspringen, er ist genau so Opfer wie alle anderen.

Danach - San Bernadino, Kalifornien, mal ehrlich, wenn ein Paar ein Kind hat - wer beginnt etwas dermaßen hirnloses?

Hypnose .....

Wer braucht denn noch Kriegswaffen wenn er die Menschen einfach durch eine hinausgeschickte Hypnose einfach so kontrollieren kann?????

Genau das geschieht und keiner weiß es. Da werden alle möglichen Dinge diskutiert - dabei ist es so einfach.

Es sind Energiepakete einer Hypnose und wer da hinein tappt - das wars dann.

Anfällig sind alle, die ihrem Verstand so sehr vertrauen, weil er dermaßen anfällig ist, für Hypnosen. Wer allerdings seiner Intuition vertraut, wirklich, der ist sicher.