Gehirntot und die Seele

f√ľr alles zum Thema Kontakte zu Geistwesen, Versorbenen und √ľber Channeling
Benutzeravatar
sunrise
Alter: 53
Beiträge: 119
Dabei seit: 2012

Gehirntot und die Seele

Beitrag von sunrise » 13.02.2012, 19:15

weiß hier jemand, wie es sich mit der Seele von sog. Gehirntoten verhält, dessen Körper Organe entnommen werden. Bleibt die Seele an den Körper gebunden? Oder löst sich mit dem Gehirntot auch die Seele vom Körper ab? Geht die Seele mit zum Organempfänger?

sunrise :flower:

Benutzeravatar
Schwester
Alter: 47
Beiträge: 2437
Dabei seit: 2009

Beitrag von Schwester » 13.02.2012, 20:00

Also einen Tod habe ich selbst durchlebt. Das habe ich schon mal an anderer Stelle beschrieben, weiß aber jetzt nicht mehr wo es war. Ich habe den Tod meiner Schwiegermutter durch ihre Augen gesehen und erlebt. Es war ein Autounfall. Ihre Seele verließ direkt vor dem Aufprall den Körper. Ihr Körper selbst wurde ins Krankenhaus gebracht und dort noch einige Tage am Leben erhalten, bevor die Maschinen abgestellt wurden (weiß ich aus Erzählungen, ich war nur beim Unfall "dabei").
Halte einen Moment an, schau Dich um, dieser Moment wird so nie wieder kommen. Jeder Moment ist es wert, festgehalten zu werden.

Benutzeravatar
Cleopatra
Alter: 38
Beiträge: 608
Dabei seit: 2009
Kontaktdaten:

Beitrag von Cleopatra » 13.02.2012, 20:10

√Ąhh... wieso soll die Seele zu dem Mensch √ľbergehen, der die Organe bekommt?! Und wenn verschiedene Organe, an verschiedene Menschen gehen?! :smil33 Da ist wohl ein Denkfehler...
Die Seele ist nicht an den Körper und Organe gebunden, sie verlässt nach dem Tod des Körpers diesen.
"Wer seid ihr!?" - "Forschungsreisende in die weit entfernten Sph√§ren menschlicher Vorstellungskraft - D√§monen f√ľr manche, Engel f√ľr andere!"

Dreizehn

Beitrag von Dreizehn » 13.02.2012, 20:22

Man hat aber auch schon Vorfällen gehört das Personen die ein Organ transplantiert bekommen haben, andere Verhaltensmuster an sich entdeckt haben. Also wäre es nicht auszuschließen das zumindest ein kleiner Teil von dem Verstorbenen, auch im Organ weiter existiert.

Benutzeravatar
Cleopatra
Alter: 38
Beiträge: 608
Dabei seit: 2009
Kontaktdaten:

Beitrag von Cleopatra » 13.02.2012, 20:43

Ein Teil von dem Geist, von dem Wesen vielleicht, aber auf keinen Fall die Seele.
"Wer seid ihr!?" - "Forschungsreisende in die weit entfernten Sph√§ren menschlicher Vorstellungskraft - D√§monen f√ľr manche, Engel f√ľr andere!"

Benutzeravatar
Schwester
Alter: 47
Beiträge: 2437
Dabei seit: 2009

Beitrag von Schwester » 14.02.2012, 07:08

Also ich habe KEIN Organ transplantiert bekommen und trotzdem ging die Seele (oder ein Teil davon) von meiner Schwiegermutter f√ľr eine kurze Zeit in mich √ľber. Ich f√ľhlte mich definitiv von ihr "vereinnahmt" oder wie immer man es nennen will. Ich hatte Angst, regelrecht verr√ľckt zu werden, weil ich ihre Pr√§senz so deutlich sp√ľrte. Wir mussten einige Dinge miteinander kl√§ren. Als das geschehen war, ging sie wieder. Seitdem bin ich wieder "alleine".

Wie Cleopatra schon schrieb, man muss Körper und Seele getrennt voneinander betrachten. Eine Organ ist ein Organ und die Seele sitzt da definitiv NICHT drin.
Halte einen Moment an, schau Dich um, dieser Moment wird so nie wieder kommen. Jeder Moment ist es wert, festgehalten zu werden.

Benutzeravatar
sunrise
Alter: 53
Beiträge: 119
Dabei seit: 2012

Beitrag von sunrise » 14.02.2012, 10:25

Zitat von Dreizehn
Man hat aber auch schon Vorfällen gehört das Personen die ein Organ transplantiert bekommen haben, andere Verhaltensmuster an sich entdeckt haben.


wie kann es dann zu solchen Ver√§nderungen bei den Organempf√§ngern kommen???? Wenn das Organ nur ein St√ľck Fleisch w√§re, ohne Seele, wie kann es dann zu solchen Pers√∂nlichkeitsver√§nderungen kommen?

@Schwester,
es w√ľrde mich nun interessieren, was passiert w√§re, wenn deiner Schwiegermutter in dem zustand, als ihre Seele bei dir war, ein Organ entnommen worden w√§re. W√§re ihre Seele bei dir geblieben und h√§tte sie dann in deinem K√∂rper mit deiner Seele um Herrschaft gek√§mpft????

sunrise

Dreizehn

Beitrag von Dreizehn » 14.02.2012, 10:51

sunrise hat geschrieben:wie kann es dann zu solchen Ver√§nderungen bei den Organempf√§ngern kommen???? Wenn das Organ nur ein St√ľck Fleisch w√§re, ohne Seele, wie kann es dann zu solchen Pers√∂nlichkeitsver√§nderungen kommen?

Ich wei√ü es nicht. Man kann sowas erst wissen, wenn man ein Organ bekommen hat. Plausibel erkl√§ren w√ľrde es sich dann mit:
Die Seele ist sicherlich in jeder Körperzelle irgendwie existent und hinterlässt beim Verlassen des Körpers sicher seine Spuren.

In vielen kannibalischen Kulten ist das der Hintergrund ihres Tun. Um seinen Feind zu zerst√∂ren, oder die Kraft seines H√§uptlings zu √ľbernehmen.


I

Benutzeravatar
Schwester
Alter: 47
Beiträge: 2437
Dabei seit: 2009

Beitrag von Schwester » 14.02.2012, 13:17

sunrise hat geschrieben: es w√ľrde mich nun interessieren, was passiert w√§re, wenn deiner Schwiegermutter in dem zustand, als ihre Seele bei dir war, ein Organ entnommen worden w√§re. W√§re ihre Seele bei dir geblieben und h√§tte sie dann in deinem K√∂rper mit deiner Seele um Herrschaft gek√§mpft????
Zu diesem Zeitpunkt lebte meine Schwiegermutter bereits seit einigen Jahren nicht mehr.

Allerdings hatte sie vorher auch schon einmal "mich √ľbernommen", als sie mir ihren Tod zeigte (da war sie aber auch schon l√§nger tot). Und da war ganz deutlich, dass die Seele sich von dem organisch intakten K√∂rper trennte und es definitiv KEINE Verbindung mehr gab. Sp√§ter im Krankenhaus ist diskutiert worden, ob ihr Organe entnommen werden d√ľrfen / sollen. Mein Schwiegervater entschied dagegen. Sie wurde erst viele Stunden (ich wei√ü nicht genau wie viele, evtl. waren es auch Tage) nach ihrem Unfall f√ľr Hirntot erkl√§rt und erst noch etwas sp√§ter entschied mein Schwiegervater, dass die Ger√§te abgeschaltet werden sollten.

√úbrigens, ich selbst bin F√úR Organtransplantation. Aufgrund meiner Erkrankung komme ich inzwischen aber nicht mehr als Spender in Frage.
Halte einen Moment an, schau Dich um, dieser Moment wird so nie wieder kommen. Jeder Moment ist es wert, festgehalten zu werden.

Benutzeravatar
Cleopatra
Alter: 38
Beiträge: 608
Dabei seit: 2009
Kontaktdaten:

Beitrag von Cleopatra » 14.02.2012, 18:07

sunrise
wie kann es dann zu solchen Ver√§nderungen bei den Organempf√§ngern kommen???? Wenn das Organ nur ein St√ľck Fleisch w√§re, ohne Seele, wie kann es dann zu solchen Pers√∂nlichkeitsver√§nderungen kommen?
Welche Ver√§nderungen genau meinst du jetzt?! Kannst du konkrete Beispiele bringen, dann k√∂nnten wir das mal auseinander klam√ľsern?!

************************************************************************************************************************
"Wer seid ihr!?" - "Forschungsreisende in die weit entfernten Sph√§ren menschlicher Vorstellungskraft - D√§monen f√ľr manche, Engel f√ľr andere!"

Benutzeravatar
sunrise
Alter: 53
Beiträge: 119
Dabei seit: 2012

Beitrag von sunrise » 14.02.2012, 18:11

Veränderungen im Geschmack, in den Vorlieben, im Musikgeschmack, welche Filme man nachher anschaut, veränderte (neue) interessen usw.

Benutzeravatar
Cleopatra
Alter: 38
Beiträge: 608
Dabei seit: 2009
Kontaktdaten:

Beitrag von Cleopatra » 14.02.2012, 19:41

sunrise hat geschrieben:Veränderungen im Geschmack, in den Vorlieben, im Musikgeschmack, welche Filme man nachher anschaut, veränderte (neue) interessen usw.
Kennst du diese Menschen?! Hast du das an konkreten Menschen beobachten können, oder ist es doch eher eine Vermutung?!
***************************************************************************************************************************************************
"Wer seid ihr!?" - "Forschungsreisende in die weit entfernten Sph√§ren menschlicher Vorstellungskraft - D√§monen f√ľr manche, Engel f√ľr andere!"

Antworten