Gibt es das wirklich?

fĂŒr alles zum Thema Kontakte zu Geistwesen, Versorbenen und ĂŒber Channeling
Antworten
Sonny1980
Alter: 37
BeitrÀge: 10
Dabei seit: 2011

Gibt es das wirklich?

Beitrag von Sonny1980 » 09.12.2011, 18:20

Heute beim essen habe ich von diesem Forum erzĂ€hlt, und das ich mich seit einigen Wochen mit Esoterik beschĂ€ftige, da sagt mein Vater ganz trocken "Darauf hab ich nur gewartet bist eben doch wie deine Uhroma :? Ich war natĂŒrlich total verwirrt und fragte ach was das soll, da meint der, das ich nicht nurgenau aussehe wie sie, sondern schon als Kind oft vorher gespĂŒrt habe wenn was passiert bzw Dinge wusste die ich eigentlich nicht hĂ€tte wissen können (kann ich nicht bestĂ€tigen mir ist so was nie aufgefallen) Irgend wann als ich erwachsen wurde meinte er hĂ€tte ich wohl damit aufgehört, oder es ignoriert/verdrĂ€ngt. Meine Uhroma soll angeblich das 2.Gesicht gehabt haben und mein Vater sagt zumindest in meiner Jugend und Kindheit hĂ€tte ich das auch gehabt, nur nicht so ausgeprĂ€gt wie sie.
Nun meine Frage, gibt es so was echt oder hat meine Uhroma gesponnen und mein Vater ist leichtglĂ€ubig wie mein Mann es ausgedrĂŒckt hat?

Benutzeravatar
dirona
Alter: 65
BeitrÀge: 2517
Dabei seit: 2011

Beitrag von dirona » 09.12.2011, 19:06

Wenn Deine Oma das 2te Gesicht haben soll und Du in Deiner Kindheit auchmedial warst dann kannste das heute auch widermußte Dich halt nur öffnen dafĂŒr und in Dich gehen .Am besten fĂ€ngst Du mit Meditation an und wenn Du dich Ruhieger fĂŒhlt dann kannste zur eier Chakra -Reinigung ĂŒbergehen und danach neu anfangen .
was hÀlst Du davon
Du mußt es wollen und daran glauben .

Soetwas kann auch angeboren sein vererbar unter anderm .

GrĂŒĂŸe :flower: :flower: :flower:

Dreizehn

Beitrag von Dreizehn » 09.12.2011, 21:32

Es gibt so was schon. Ist wie ein Talent. Bei einigen besser und bei andern weniger stark ausgelegt. NatĂŒrlich bildet man sich so was auch gerne mal ein. Ich denke man kann so was nicht so direkt steuern. Es arbeitet ungefĂ€hr wie Erinnerungen. Nicht gezielt. Oft reicht nur ein banaler Auslöser und man erinnert sich. Genauso ist es mir der Zukunft. Etwas Training verbessert diese kognitive FĂ€higkeit

Sonny1980
Alter: 37
BeitrÀge: 10
Dabei seit: 2011

Beitrag von Sonny1980 » 11.12.2011, 11:28

Hmm naja ok danke jedenfalls, Da mit Meditation kann ich mal versuchen, aber bin nichtmal sicher, ob das bei mir stimmt^^ Ich weiß es ja nur vond em was mein Vater sagt wie z.B mit 3 Soll ich als mein Opa 400km weit weg einen Herzinfarkt hatte genau dann angefangen haben zu heulen und gesagt haben "Opa hat aua" und so was halt ob das alles so ist weiß ich ja gar nicht wie gesagt mir selber ist nie was aufgefallen nur meinen Eltern :smile14:

Benutzeravatar
Schwester
Alter: 47
BeitrÀge: 2437
Dabei seit: 2009

Beitrag von Schwester » 14.12.2011, 17:33

Also solche Dinge scheinen tatsĂ€chlich "vererbbar" zu sein. Ist bei mir in der Familie auch so. Meistens trifft es Frauen. Aber sowas wurde, soweit ich weiß, wissenschaftlich noch nicht untersucht.

Was Deinen Vater betrifft - wĂŒrde er es denn gut finden, wenn Du wie Deine Ur-Oma wĂ€rst? Wie steht er zu solchen Dingen? Wenn er das ganze eher skeptisch sieht, dann hat er sich das sicher nicht ausgedacht. Kannst Du evtl. auch Deine Mutter oder jemand anderen dazu befragen, der Dich aus Deiner Kindheit kennt?
Halte einen Moment an, schau Dich um, dieser Moment wird so nie wieder kommen. Jeder Moment ist es wert, festgehalten zu werden.

Antworten