Kann man das Gute (Gott)beweisen?

f√ľr alles zum Thema Kontakte zu Geistwesen, Versorbenen und √ľber Channeling
Benutzeravatar
BabaJaguar
Alter: 6
Beiträge: 2746
Dabei seit: 2007

Kann man das Gute (Gott)beweisen?

Beitrag von BabaJaguar » 04.12.2011, 10:31

Ihr Lieben. :bussy: Wir sprachen k√ľrzlich hier negativ √ľber Botschaften von aliens oder Engeln. √úber channelings. Glaubt Ihr es gibt Wege zu beweisen, dass da etwas dran ist? Kann man √ľberhaupt Esoterik bzw spirituelle Erlebnisse beweisen? Zumindest sich selbst beweisen? Sind Techniken wie Astrologie und das Kartenlegen beweisbar? Woher wissen wir das "Gott" sofern es "ihn" gibt gut ist? Woher wissen wir, dass das Leben nah dem "Tod" sch√∂n sein wird? :sunny:
Bild
Die Welt ist meine Vorstellung.
Ich weiss, dass ich nichts weiss.

Regenbogen1
Alter: 65
Beiträge: 262
Dabei seit: 2011

Beitrag von Regenbogen1 » 04.12.2011, 15:58

Hallo liebe BabaJaguar..,
:oops:
...solche Dinge anderen zu beweisen ist schwierig, und eigentlich geht so etwas meiner Meinung nach nicht. Aber man kann sich so einiges selbst beweisen. Ich tue es, indem ich an den Informationsabenden in Peters Gruppe teilnehme, ( schaut mal unter dem Thread "Leverkusen",dort stehen die Termine, Gruppe1= Meditation, Gruppe2= Informationsabend-Phänomenologie ).
Dadurch sind mir noch viele Dinge klarer geworden. Nat√ľrlich erfahre ich auch bei meinen Meditationen wichtige und sch√∂ne Dinge,
die mich nur darin best√§rken. Au√üerdem waren die Veranstaltungen von Paul Meek f√ľr mich auch sehr √ľberzeugend..!
Es gibt also viele Möglichkeiten persönliche Erfahrungen zu sammeln, man sollte nur wirklich offen und bereit dazu sein.
Aber wie schon gesagt, das mu√ü jeder f√ľr sich selbst entscheiden.
Bei Channelings bin ich pers√∂nlich eher misstrauisch, weil ich beim Lesen oft zu viele Widerspr√ľche darin entdecke. Z.B. ist f√ľr mich unser Sch√∂pfer ein Gott der Liebe, und kein strafender Rachegott..! Aber grunds√§tzlich ist Channeling m√∂glich !
Und zu der Frage,ob das Leben nach dem Tod schön ist, kann ich nur vermuten, dass das von unserer Lebensweise abhängig sein kann. Erschaffen wir uns mit unseren Gedanken nicht unsere eigene Wahrheit..? :yy:

Ganz liebe Gr√ľ√üe von Regenbogen :color: :smil16 :smil18
"Nur wenn du √ľber den Schatten springst, findest du den Weg ins Licht."

Benutzeravatar
BabaJaguar
Alter: 6
Beiträge: 2746
Dabei seit: 2007

Beitrag von BabaJaguar » 04.12.2011, 19:18

liebe regenbogen :smil15 :smil16 :smil18 (bei der gelegenheit gr√ľsse ich auch :ee: ,zudem :P und :flower: :flower: :flower: )

ich gebe dir sehr recht.
es ist leider sehr sehr schwer anderen menschen beweise her√ľberzubringen. besonders sehr starken kritikern.
die meiner meinung nach oft angst haben als "dumm" oder "naiv" dazustehen und sich deshalb verschliessen. Zudem werden sie leider von so einigen "esoterikern" abgeschreckt, die allzu leichtgl√§ubig sind oder ihre eigenen f√§higkeiten √ľbersch√§tzen. die machen dann das bild der esoterik kaputt.


sollte sich so ein kritiker denoch öffnen gäbe es schon wege einiges zu beweisen.
er k√∂nnte ein paar monate das kartenlegen √ľben.oder sich mit der astrologie besch√§ftigen.Womit man vordergr√ľndig sicher nicht "gott" beweist. Vordergr√ľndig...... Aber beweisen kann man, ob an der Materie etwas dran ist..... :sunny:

einfacher w√§re einen termin bei guten medien zu machen(z.b. paul meek, pascal voggenhuber usw) und pr√ľfen was ein wildfremdes medium √ľber mich weiss...

erfahrungen sammeln.....
f√ľr mich selbst w√§re das meditieren sicher ein sehr guter weg............... :sunny: :sunny: :sunny:
Bild
Die Welt ist meine Vorstellung.
Ich weiss, dass ich nichts weiss.

Dreizehn

Beitrag von Dreizehn » 04.12.2011, 19:37

Ich denke das Problem ist auch das es gerade im Bereich Religion und Esoterik es um Okkulte, also nicht nachweisbare Dinge geht.
Das meiner Meinung größte Problem ist aber das es auch in beiderlei Bereichen einfach zu viele Personen gibt, die ihre eigene Anschauung hineinbringen und mit verfälschter Aussage das komplette Bild verzerren.
Dennoch ist ihr Wissen teilweise nicht mal fundiert genug und somit ist ihre Widerspr√ľchlichkeit einfach zu leicht nachzuweisen.

Nat√ľrlich gibt es auch die Kompetenten Esoteriker, deren Ruf durch die Dilettanten aber schon zu sehr gesch√§digt wurden um irgendwas in dieser Richtung positiv beweisen zu k√∂nnen.

Die Mittlerweile anerkannte Parapsychologie Theorie arbeitet selber mit dem Prinzip erst alles zu widerlegen und in kleinste Detail zu pr√ľfen, ehe sie eine paranormale Aktivit√§t best√§tigen


Benutzeravatar
BabaJaguar
Alter: 6
Beiträge: 2746
Dabei seit: 2007

Beitrag von BabaJaguar » 05.12.2011, 16:04

Hi Harald, aber ich glaube, dass wir willensfreiheit haben. karten sagen f√ľr die zukunft nur die wahrscheinlichste m√∂glichkeit ausgehend vom augenblick.
astrologie zeigen zeitqualitäten.........

ich w√ľrde f√ľr beweise lieber durch karten die vergangenheit und gegenwart von fremden personen befragen

bei der astrologie kann man sich eigenschaften von menschen usw ansehen...
oder r√ľckwirkend zeitqualit√§ten...................liebe gr√ľsse :sunny: :sunny:
Bild
Die Welt ist meine Vorstellung.
Ich weiss, dass ich nichts weiss.

Benutzeravatar
BabaJaguar
Alter: 6
Beiträge: 2746
Dabei seit: 2007

Beitrag von BabaJaguar » 06.12.2011, 14:01

du sagst man braucht fähige astrologen. :smile: :-o

Ja das trifft es sehr genau.
bei galileo mystery wurde ein versuch gemacht. der nun ständig von kritikern hervorgeholt wird. man nahm ein horoskop eines mörders. mit völlig schwammigen allgemeinem text.
zum beispiel"derjenige ist einerseits gef√ľhlvoll, kann sich aber auch verschliessen usw"
jeder der probanten erkannte sich im horoskop wieder. dachte es wäre sein horoskop.
mit diesem versuch wurde dann angeblich die astrologie widerlegt.
was völliger unsinn ist.
ein redakteur der keine ahnung hat hat den versuch angeordnet.
so etwas muss ein astrologe planen.
denn der versuch sagt doch nur etwas aus √ľber die psychologie des menschen.
das man geschickt formulieren kann und menschen sich darin wiedererkennen.
es sagt nichts √ľber astrologie aus....

so wie du es sagst.
man kann es nicht widerlegen..... :mad:

und es ist ja eine erfahrungswissenschaft.
ein kritiker muss √ľber l√§ngere zeit zeit investieren.
zehnmal kartenlegen oder horoskope erstellen reicht nicht aus..... :sunny: :sunny: :sunny:

so einige kritiker wollten es widerlegen.
z.b der astrologe von bild der frau.
ein physiker,
beim versuch es zu widerlegen bemerkte er DURCH DAS PRAKTISCHE ERSTELLEN VIELER HOROSKOPE, dass etwas daran sei.....
Bild
Die Welt ist meine Vorstellung.
Ich weiss, dass ich nichts weiss.

Benutzeravatar
BabaJaguar
Alter: 6
Beiträge: 2746
Dabei seit: 2007

Beitrag von BabaJaguar » 06.12.2011, 14:10

mir f√§llt noch ein, dass auch energie√ľbertragungen/geistheilungen in der praxis beweisbar sind.
es gibt nat√ľrlich krankheiten die durch die selbstheilungskr√§fte des k√∂rpers heilen.
man weiss dann gar nicht ob eine besserung an der geistheilung lag.
nur ich nahm bei schmerzen √ľber l√§ngere zeit von enem verwandten geistheilung in anspruch. ich glaubte nicht daran.
der heiler war auch nicht ausgebildet.
aber jedesmal wurden schmerzen f√ľr stunden besser.
auf dauer war das f√ľr mich ein richtiger beweis.
welche beweise hast du persönlich bekommen?
beim thema channeling bist du ja etwas kritisch...
wie ich.... :sunny: :sunny:
nicht jedes channeling muss von höheren wesen kommen
obwohl das "medium" das glaubt......
Bild
Die Welt ist meine Vorstellung.
Ich weiss, dass ich nichts weiss.

Benutzeravatar
Andreas
Alter: 54 (m)
Administrator
Beiträge: 3811
Dabei seit: 2004
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas » 07.12.2011, 15:04

Hallo,
m√ľsse die Aussagen eindeutig und √ľberpr√ľfbar sein, es m√ľssen mehrere Versuche gemacht werden, um Zufall und Einfluss der Durchf√ľhrenden auszuschlie√üen usw.
Dieselbe Feinstoffliche Situation wiederholt sich niemals, auch in der Astrologie nicht. Darum ist das nicht möglich.

es gibt auch in der Physik keinen echten Beweis, auch dort basiert letztlich (wenn man genau genug hinschaut) alles auf Glaube. Darum gilt das hier von mir geschriebene: http://www.spirituelle.info/artikel.php?id=42 (Man beachte die ID 42 - die ultimative Antwort auf alle Fragen !)

Was man nicht kann, ist nachzuweisen, dass Astrologie und Kartenlegen NICHT funktionieren.
Doch die Gewupp hat einen Weg gefunden. Sie sammeln immer die Prognosen der Astrologen, und immer am Jahresende schmeisen sie dann die eingetroffenen raus und veröffentlichen in den Medien die nichteingetroffenen, als Beweis, dass sie (gewup) recht haben mit ihrem Glauben. Ich könnt wetten, die machen das dieses Jahr wieder. Diese Medien verarschen euch nur !!
Astrologie kann man recht einfach beweisen, da braucht man nur ein paar Börsenkuse nehmen, und etwas rechnen. Oder man nimmt die Unfallzahlen der Sternzeichen. Wer wirklich einen Beweis will, der kann ihn sich leicht beschaffen.

Gr√ľ√üe von Andreas
Ihr könnt mich gerne bei facebook adden, ihr findet mich hier: http://www.facebook.com/andreas.rebmann.96

Sprosse
Alter: 5 (m)
Beiträge: 585
Dabei seit: 2011

Beitrag von Sprosse » 07.12.2011, 19:44

Von dieser Nichts-Beweisungs-These habe ich auch schonmal gehört. Aber fand das eher albern.
Mal ganz hart,
das mit dem Stein und Quantenphysiker, der meint man w√ľrde nur einen Haufen Wahrscheinlichkeiten in der Hand halten.
W√ľrde er die Wahrscheinlichkeiten(Stein) vor den Kopf kriegen, w√ľrde er es dann wohl anders sehen.

F√ľr mich ist diese These nichts weiter als eine Contraeinstellung,
man will bloß buhhhh gegen all die Physiker dieser Welt rufen, weil diese das auch gegen die Esoteriker tun.
Ist aber eher recht Kindisch. Beide Parteien sollten sich vetragen, und einander trauen lernen, statt sich mit Millionen Thesen gegenseitig zu bewerfen.


Aber ich bin auch Andreas Meinung, da√ü die Medien mit Absicht, und teils aus Dummheit, Beweise der Esoterik zur√ľckhalten.
W√§re ja auch schlimm f√ľr sie, wenn sich pl√∂tzlich immer mehr daf√ľr interessieren w√ľrden.



Edit:
ups, sehe grad ^^
meine Aussage ist keine Kritk gegen irgend jemanden, sondern nur meine Sicht.
Ich glaube an die Physikalischen sowie die Esoterischen Gesetze.
Zuletzt geändert von Sprosse am 08.12.2011, 10:02, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Andreas
Alter: 54 (m)
Administrator
Beiträge: 3811
Dabei seit: 2004
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas » 08.12.2011, 10:32

Hallo,
Diese Flugzeuge fliegen, weil wir glauben, dass sie fliegen können.
(Die Lehre der Physik ist lediglich eine Hilfe, um zu glauben, mehr nicht.)

Mit dem Flugzeugbeispiel, da bist du der Wahrheit ja schon ganz nahe. Bei diesem Beispiel kann man auch gut erkennen, wie die Welt funktioniert.

Es gab eine Zeit, da konnten Flugzeuge nicht fliegen, weil die Menschen nicht geglaubt haben, dass es möglich sei zu fliegen.
Dann kamen plötzlich Menschen (Pioniere) die geglaubt haben, dass es möglich sei, und der Glaube hat sich geändert. Und siehe da, plötzlich konnten Flugzeuge fliegen..

es geschieht immer nach dem was man glaubt..

Der Glaube ist die Ursache der Veränderung. Die Physik (der breiten Masse) ändert sich immer erst danach.


Das ist wichtig zu verstehen, dass die Physik mit ihren Gesetzen immer nur, den gerade herrschenden Glauben spiegelt. Aus der Sicht der Zukunft ist die gerade herrschende Physik IMMER FALSCH ! (Beweis: Wenn man die Physik fr√ľherer Jahrtausende und Jahrhundert betrachtet sieht man, dass sie immer falsch war, aus unserer heutigen sicht, und wie man unschwer erkennen kann, wird das auch in Zukunft immer so sein.)


Darum ist derjenige, der versucht etwas mithilfe der Physik zu beweisen ein Narr, weil er sich immer nur auf eine falsche Physik st√ľtzen kann.


Gr√ľ√üe von Andreas
Ihr könnt mich gerne bei facebook adden, ihr findet mich hier: http://www.facebook.com/andreas.rebmann.96

Sprosse
Alter: 5 (m)
Beiträge: 585
Dabei seit: 2011

Beitrag von Sprosse » 08.12.2011, 12:39

Ich bin auch der Meinung daß alles so funktioniert, nur weil wir glauben daß es so funktioiert.
Doch die Physikalischen Gesetze gibt es schon viel länger als den Menschen.
Der Mensch ist doch bloß einen ganz kurzen Zeitabschnitt auf dieser Welt. Vögel oder gar vor Millionen von Jahren die Pterosauria(Flugsaurier) die nach den gleichen Gesetzen flugen, wie die heutigen Flugzeuge.
Die Welt hat einfach ihre eigenen Gesetze, und wir kommen auf sie, um sie zu erleben.

Benutzeravatar
dirona
Alter: 66
Beiträge: 2517
Dabei seit: 2011

Beitrag von dirona » 08.12.2011, 15:29

Ein Apell an die Glaube Liebe Hoffnung

Andersrum gefragt ???

Kann man Glaube Liebe Hoffnung Beweisen ????

Und Hätte den Glauben und die Liebe nicht oder so heißt es doch


Liebe nehmen wir nur mal die Weiß jeder gibt es komisch ne ist unsichtbar und gibt es ist auch kein spinnerten kram gibt es .

Und wehe einer verlätzt den andern ....
Genau das ist doch unsichtbar warum wird denn dar√ľber gestritten das exsistiert doch gar nicht

Warum also wird dar√ľber gestritten ???

Ist auch nicht mit Gelkd zu bezahlen und schon lange nicht mit Geld auf zu wiegen ...
Die Liebe ist auch nicht nur ein Wort nach Mario Simmel

Die Liebe hat Kraft und das ganz gehörigt .
Die Liebe ist die Macht


Können Menschen so was her stellen von sel ber von alleine ???

Daf√ľr gibt es die noch nicht einmal in Konder √ú-eier √úberraschungseier

Die Liebe ist Gott ...


Und da fragt ihr noch ob es Gott gibt ???
Ob man Gott beweisen kann
Muß man dann auch die Liebe beweisen verstehste das eine geht nicht ohne das andere
verstehste √ľberlegt mal wirklich nach .

:flower: :flower: :flower:

Antworten