Das j├╝ngste Gericht

f├╝r alles zum Thema Kontakte zu Geistwesen, Versorbenen und ├╝ber Channeling
Antworten
anjouh
Alter: 30
Beitr├Ąge: 11
Dabei seit: 2011

Das j├╝ngste Gericht

Beitrag von anjouh » 22.10.2011, 21:14

Das j├╝ngste Gericht Gottes wird bald abgehalten werden und zwar gegen die Kabalen. Sie haben noch Zeit beichten zu gehen und von ihren Pl├Ąnen und Machtpositionen los zu lassen. Wie sie festellen konnten machen wir ernst(s. Zerst├Ârung der Untergrundbasen) und wir sind au├čerdem im Besitz aller Beweise auch ├╝ber 9/11 die man f├╝r den Gerichtsprozess verwenden kann. Wer nicht freiwillig seine Macht abgibt und sich nun dem Licht zuwendet wird vor dem j├╝ngsten Gericht Gottes gestellt, und davor gibt es keinen Ausweg. Selbst deren ehemaligen Verb├╝ndeten au├čerirdischen Herren verweigern ihnen jetzt ihre Hilfe sodass auf sich alleine gestellt sind.
Auf das j├╝ngste Gericht folgt ja laut Bibel die neue Erde!

Benutzeravatar
dirona
Alter: 65
Beitr├Ąge: 2517
Dabei seit: 2011

Beitrag von dirona » 22.10.2011, 21:17

Wer hat das gesagt ???
Das kommt doch nicht von Dir ???
:flower: :flower: :flower:

anjouh
Alter: 30
Beitr├Ąge: 11
Dabei seit: 2011

Beitrag von anjouh » 22.10.2011, 21:35

das habe ich eben medial empfangen

Benutzeravatar
dirona
Alter: 65
Beitr├Ąge: 2517
Dabei seit: 2011

Beitrag von dirona » 22.10.2011, 21:59

Aha und mit wem sprichst Du da ???
:flower: :flower: :flower:

anjouh
Alter: 30
Beitr├Ąge: 11
Dabei seit: 2011

Beitrag von anjouh » 22.10.2011, 22:54

Also ich habe gerade nochmal nachgefragt und mir wurde gesagt es sei von Chritus Michael Aton gewesen, wurde mir aber von einem seiner Offiziere ├╝bermittelt.

Sprosse
Alter: 5 (m)
Beitr├Ąge: 585
Dabei seit: 2011

Beitrag von Sprosse » 22.10.2011, 23:26

uiijuuujuuuiii
nun f├Ąngts wieder an.

Sch├Ân wie Du einen straffenden Mittelalterischen Gott beschreibst.


Also ich mag diesen Eisgeschmack auch nicht so sehr.

Dreizehn

Beitrag von Dreizehn » 22.10.2011, 23:33

Ja der Geschmack nach gehacktem Eis, verdirbt einem schonmal das Getr├Ąnk

Benutzeravatar
dirona
Alter: 65
Beitr├Ąge: 2517
Dabei seit: 2011

Beitrag von dirona » 23.10.2011, 00:12

Chritus Michael Aton
Mit Critus meinst Du da Jesus Christus
Mit Michael den Erzengel Michael
Mit Aton ???keine Ahnung

Darf ich Dich weiter fragen ?
Wenn ja wenn das stimmt .....
:flower: :flower: :flower:

Wurdest Du mir dann auch die Frage beantworten wenn das Jesus sein soll wie Er lebt und wie seine Umgebung aus sieht ???

anjouh
Alter: 30
Beitr├Ąge: 11
Dabei seit: 2011

Beitrag von anjouh » 23.10.2011, 07:57

Also die Strafe steht glaube ich schon fest...
N├Ąmlich abgabe ihrer Machtpositionen an die neuen ├ťbergangsregierung und eingliederung in die spirituelle Hirarchie...
Einen strafenden Gott gibt es nicht, sondern er kennt nur die Vergebung der S├╝nden

Sprosse
Alter: 5 (m)
Beitr├Ąge: 585
Dabei seit: 2011

Beitrag von Sprosse » 23.10.2011, 09:33

tja, nur aber auch keinen der den Willen anderer bricht.

martina1966
Alter: 50
Beitr├Ąge: 4141
Dabei seit: 2010

Beitrag von martina1966 » 23.10.2011, 17:40

Hallo,

ich glaube auch nicht an einen strafenden Gott, sondern wir sind es selbst, die uns selbst verurteilen und abwerten. Je mehr wir uns selbst annehmen (lieben), desto mehr nehmen wir alle Anderen an, so wie sie sind, weil wir Teil voneinander sind.

Gr├╝├če
Martina
St├Ârgef├╝hle sind nichts als der Schatten, den die Liebe wirft.

Benutzeravatar
Cleopatra
Alter: 38
Beitr├Ąge: 608
Dabei seit: 2009
Kontaktdaten:

Beitrag von Cleopatra » 24.10.2011, 22:42

Klingt wie eine Drohung. Nun... dann soll das sein, was sein soll! Erpressen lassen wir uns schon mal nicht und wenn in der 'Neuen Welt' kein Wert auf eigene Meinung gelegt wird dann ist es keine Welt f├╝r mich, keine Welt wo ICH gl├╝cklich sein kann, denn dann kann ich nicht sein, wie ich eben bin und in einer Herde dummer Schaffe sich wieder zu finden, die nicht selbstst├Ąndig f├╝r sich denken und Entscheidungen treffen k├Ânnen, darauf bin ich nicht scharf.
Ein Gott mit der Aussage 'entweder beugst du dich mir oder du wirst bestraft!' ist ein Tyrann und sich vor einem Tyrann beugen bedeutet nichts anderes wie, sich freiwillig in die Sklaverei zu begeben. Aber wem's gef├Ąllt...

├ťbrigens... wenn jemand zur Gott spricht, nennt man das Gebet, wenn der Gott zu einem spricht, nennt man das Paranoid. ;)
"Wer seid ihr!?" - "Forschungsreisende in die weit entfernten Sph├Ąren menschlicher Vorstellungskraft - D├Ąmonen f├╝r manche, Engel f├╝r andere!"

Antworten