Rat gesucht...

f√ľr alles zum Thema Kontakte zu Geistwesen, Versorbenen und √ľber Channeling
Gloeckchen
Alter: 28
Beiträge: 9
Dabei seit: 2011

Rat gesucht...

Beitrag von Gloeckchen » 30.09.2011, 19:33

Ja guten abend erstmal.
so recht weiß ich eigentlich nicht wie ich anfangen soll euch zu schreiben bzw. zu berichten was hier bei uns los ist.
Ich sollte vill. weiter ausholen...Meine Uhroma sowie auch meine Oma ( beide schon lange verstorben) haben sich immer viel mit esoterik etc etc beschäftigt.
In einer offenen gesprächsrunde berichtete meine mutter das sie wohl schon des öfteren und größtenteils im kindesalter viele dinge gesehn hat die ihr angst gemacht haben.
ich wohne jetzt seid gut 1 1/2 jahren mit meinem verlobten zusammen.
als ich noch bei meinen eltern gewohnt habe was ich das sogenannte "kellerkind" ;)
ich f√ľhlte mich eig. immer sehr wohl dort unten. ich hatte mein eigenes bad.. niemand st√∂rte mich.. au√üer ab und an meine mutter wenn sie w√§sche waschen musste ^^.
Nunja.. pl√∂tzlich fing es auf einmal an.. das vor einem ganz bestimmen raum im keller angst bekommen hatte.. wieso wei√ü ich nicht.. aber jedes mal wenn ich aus dem zimmer nach oben gehen wollte musste ich an diesem raum vorbei und ich wei√ü auch nicht wieso aber ich hatte immer das bed√ľrfniss an diesem raum schnellst m√∂glich vorbei zurennen.. und blo√ü schnell die treppe hoch zu kommen... schon etwas konfus.
ich f√ľhlte mich immer sehr verfolgt wenn ich an diesem raum vorbei ging und wenn ich die treppe hochlief. so als sei etwas immer dich hinter mir.ich hab mich mit dem thema eig. nie so auseinander gesetzt..es waren halt meine gef√ľhlen f√ľr einen moment und ich hab auch nicht dr√ľber weiter nachgedacht.
eines abends bin ich aber im wohnzimmer oben eingeschlafen.. und wachte irgendwann auf weil ich meinte jemanden laut atmen zu hören.
ich schaute um mich ( der fernseher lief noch) und schaute wie selbstverständlich auf die andere couch und ich weiß echt nicht ob ich es mir eingebildet habe oder nicht aber die wolldecke bewegte sich... ich hatte aber irgendwie keine angst in dem moment..
nunja nun spring ich weiter in die zeit in der ich mit meinem verlobten zusammen gezogen bin.
auch hier lief alles immer normal.. hatte nie angst oder √§hnliches und hab mich nur relativ selten mit thema √ľbernat√ľrliches etc. besch√§ftigt.
Bis zu einem ganz bestimmten erlebniss.
Ich und mein Verlobter lagen abends zusammen im bett. wir haben die zimmert√ľre immer auf..da unsere beide katzen gerne mal bei uns im bettchen schlafen.
irgendwas zog unseren blick zum flur hin.. wir schauten beide gemeinsam und auf einmal passierte es.. das flurlicht ging an.. und kurze zeit später wieder aus.. man hat richtig das klicken des lichtschalters gehört.
meine erste reaktion : ich hab ganz schwer atmen können und hab sofort geweint und mir die hände vor die augen gehalten.
ich wei√ü nicht wieso aber ich f√ľhlte mich richtig beklemmt und hatte einfach nur ein wahnsinnig gro√üe angst. sodass ich die n√§chsten n√§chte nur mit licht an einschlief.
bis dato ist nie wieder sowas passiert mit dem licht.
daf√ľr aber andere sachen...
ich stand letztens in der k√ľche und war am kochen und sah im augenwinkel irgendwas hinter mir und sagte nur : ach schatz. magst mir helfen ? dann kannst du zwiebeln schneiden...
aus dem wohnzimmer rief mein verlobter.. : nein ich kann grad nicht ich muss hier erst was am pc erledigen...
ich hatte so eine f√ľrchterliche g√§nsehaut.. ich dachte wirklich er steht hinter mir.. ich f√ľhlte es ganz genau das jemand hinter mir stand und ich hatte auch aus dem augenwinkel irgendwas gemeint zu sehen.
vill auch einbildung?
nunja wir haben 2 katzen.. beide sind super lieb nur eine... macht uns ein wenig angst...
Shiela ist eig eine recht ruhige katze.. man hört und sieht nicht viel von ihr ...
doch es kam nun des √∂fteres vor..das shiela abends auf einemal einen ganz ganz wuscheligen schwanz bekam und ganz schnell und fixx unter die couch gerannt ist und dort bestimmt 30 min. wenn nicht sogar mehr verharrt.. wenn sie dann mal rauskommt schleicht sie gaaaanz langsam in richtung flur.. und schie√üt aber im gleichen moment wieder r√ľckw√§rts mit buschigem schwanz unter die couch und miaut. als h√§tte sie angst vor irgendwas.. wir gucken zwar dann im flur nach aber sehen nichts.
wenn ich abends im bett liege habe ich oft das gef√ľhl eine art druck auf meiner bettdecke zu sp√ľren..und zwar an meinen beinen...
manchmal bekomme ich auch richtig druck auf den ohren und höre nur ganz schwer... das legt sich aber nach kurzer zeit wieder..
fakt ist... leute.. und das ist mein ernst.. ich hab angst vor solchen erscheinungen oder ähnliches.. ich habe solche angst das ich heuln könnte wenn ich nur dran denke.. ich habe angst weil ich nicht weiß wie ich reagieren soll und weil ich immer wie gelähmt bin wenn hier solche komischen dinge passieren.. und ich möchte nicht das mir sowas passiert.. ich hab einfach nur ne große angst davor...

was meint ihr denn? is hier was..oder bilden wir uns einfach nur sachen ein? oder spielt mir meine angst einfach nur einen bösen streich????

WaldgeistAlex
Alter: 19 (m)
Beiträge: 290
Dabei seit: 2011

Beitrag von WaldgeistAlex » 30.09.2011, 21:07

Hey Gloekchen,
ich bin zwar erst 13 aber ich verstehe dich sehr gut. Ich habe auch Angst an bestimmten R√§umen vorbei zu laufen. Nunja wenn man Angst entwikelt kann es nat√ľrlich vorkommen das einem die Gedanken einem einen Streich spielen. In welchem Zeit abstand sind diese dinge den aufgetretten?

Gloeckchen
Alter: 28
Beiträge: 9
Dabei seit: 2011

Beitrag von Gloeckchen » 30.09.2011, 22:15

alle paar tage kommt sowas vor.. und zwar zu den zeiten wo ich es eig. wieder recht gut vergessen habe.. es kommt dann einfach aus dem nichts

Benutzeravatar
Andreas
Alter: 54 (m)
Administrator
Beiträge: 3795
Dabei seit: 2004
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas » 30.09.2011, 22:29

Hallo,
das ist normal, dass man vor dem unbekannten Angst hat. Darum sollte man versuchen aus dem Unbekannten etwas Bekanntes zu machen. Am besten sprichst du mal mit dem geistwesen.

Gr√ľ√üe von Andreas
Ihr könnt mich gerne bei facebook adden, ihr findet mich hier: http://www.facebook.com/andreas.rebmann.96

Gloeckchen
Alter: 28
Beiträge: 9
Dabei seit: 2011

Beitrag von Gloeckchen » 01.10.2011, 06:56

Hallo Andreas
Uff... nun mit dem Rat hätt ich jetzt nicht gerechnet..ich soll also einfach sprechen wenn so etwas passiert?
ich habe mich wie oben erwähnt nie so wirklich mit dem thema auseinander gesetzt und war auch eig. immer recht froh das ich das nicht musste.
meine mutter meinte auch zu mir ... ich sollte versuchen mich dem zu √∂ffnen.. und keine angst versp√ľren...
Was soll ich denn dann sagen??? tut mir echt leid aber ich bin so neu auf dem gebiet...

WaldgeistAlex
Alter: 19 (m)
Beiträge: 290
Dabei seit: 2011

Beitrag von WaldgeistAlex » 01.10.2011, 08:49

Hm....also wenn das oft hinter einander kommt bzw bei dir ist es erschreckend oft, dann w√ľrde ich auch versuchen mit dem/n Geist/ern zu reden.

Gloeckchen
Alter: 28
Beiträge: 9
Dabei seit: 2011

Beitrag von Gloeckchen » 04.10.2011, 10:38

Hallo,
könnten sich villeicht bitte die ein oder anderen noch zum beitrag melden...

Eisfee

Beitrag von Eisfee » 17.10.2011, 16:16

Gl√∂ckchen ich kann gut nachvollziehen, wie das so ist...ich hatte mein ganzes Leben solche Ph√§nomene um mich...und es blieb mir nichts anderes √ľbrig, als meine Angst zu besiegen und mich dem zu stellen. Eigentlich kann Dir dieses Wesen nichts B√∂ses tun,das musst Du Dir immer vor Augen halten, in den seltensten F√§llen handelt es sich um etwas B√∂ses, Bedrohliches. Du bist einfach sensitiv und sp√ľrst die anwesenheit fremder Energien, und es macht Dir Angst, weil Du es nicht kennst und nicht einsch√§tzen kannst. Angst ist in Deinem Fall ein schlechter Begleiter, hab keine Angst davor, versuche die Angst wegzuatmen, wenn es wieder passiert. Kannst Du Dir visuell einen Schutzkreis um Dich vorstellen? In diesen Kreis darf das Wesen nicht hinein. Wenn Du Dich dann soweit wieder beruhigt hast( ich erschrecke auch heute noch), fragst Du das Wesen, was es von Dir will, bzw. wer "ES" ist. Du wirst wom√∂glich keine ganzen S√§tze zu h√∂ren bekommen, sondern vielleicht Bilder, Ger√ľche, Worte, die Du Dir merken solltest. Vielleicht m√∂chte Dir jemand eine Nachricht zukommen lassen? Sollte das beklemmde Gef√ľhl und die Atemnot wieder kommen, dann sag ihm, dass es sich Dir nicht n√§hern soll, bzw. schick es weg. Das ist Dein zu Hause und wenn es Dir unangenehm ist, darf es hier nicht bleiben.
Ich hoffe, ich konnte Dir ein wenig helfen...vielleicht guckt ja mal Dirona hier rein, wenn Sie Zeit hat, die weiß noch ein wenig mehr, was den Beistand anbelangt.
Alles Gute
Eisfee

Benutzeravatar
BabaJaguar
Alter: 6
Beiträge: 2746
Dabei seit: 2007

Beitrag von BabaJaguar » 17.10.2011, 20:48

dirona w√§re eine gute idee... :flower: :flower: :flower: ...........aber konfrontiere dich doch indem du dich kundig machst. bestelle dir bei amazon b√ľcher voon medien. wo alles erkl√§rt wird..von james van praagh..gordon smith usw.............diese wirklichkeitsebene haben wir menschen unter kontrolle..sie k√∂nnen dir rein gar nichts tun..............................wer weiss..vielleicht ist es dein schicksal ein medium zu sein?√ües ist auch eine sehr sch√∂ne gabe..du wirst das schaffen damit ohne √§ngste umzugehen..es sind doch menschen wie wir..du hast vor deinem nachbarn auch keine angst.......................sie sind nur auf einer feinstofflicheren wirklichkeitsebene.................... :sunny: :sunny: :sunny:
Bild
Die Welt ist meine Vorstellung.
Ich weiss, dass ich nichts weiss.

Benutzeravatar
dirona
Alter: 65
Beiträge: 2517
Dabei seit: 2011

Beitrag von dirona » 17.10.2011, 21:36

Hallo Glöckchen
Ich bin eben erst auf Deine Seite gesto√üen und f√ľr mich ist das ganz intresant .
Also zunächst einmal Du brauchst keine Angst haben und ich will Dir wohl helfen wenn Du es willst .
Aber ich bin zwischen durch am Großputz machen mit Gardienen waschen und so ja und morgen habe ich frei aber zwischendurch wird schon was gehen .


Ist das Pänomän denn noch da ?
Und sollen wir das √∂ffentlich oder √ľber die Pin machen ?

Gr√ľ√üe Diorona :flower: :flower: :flower:

Benutzeravatar
BabaJaguar
Alter: 6
Beiträge: 2746
Dabei seit: 2007

Beitrag von BabaJaguar » 17.10.2011, 21:53

neben dirona kannst du auch in diesem forum peter o fragen. wenn die √§ngste nicht in den griff zu kriegen sind. er bildet medien aus. hat seit sehr sehr vielen jahren erfahrungen mit geistern und kann dir etwas √ľber die ungef√§hrlichkeit erz√§hlen. auf seiner homepage kannst du dazu auch filme sehen usw
Bild
Die Welt ist meine Vorstellung.
Ich weiss, dass ich nichts weiss.

Gloeckchen
Alter: 28
Beiträge: 9
Dabei seit: 2011

Beitrag von Gloeckchen » 19.10.2011, 12:12

Hallo ihr Lieben und erstmal vielen vielen Dank das sich noch ein paar wenige zu Wort gemeldet haben.
Wenn ich mir eure antworten durchlese klingt alles so einfach und so leicht . aber ich muss wirklich sagen das ich große angst hab.. wovor weiß ich auch nicht ... aber ich habe einfach angst und ich glaube ich kann sie auch nicht abstellen.
Die Dinge die hier geschehen sind immer noch da und teilweise sogar schlimmer geworden.
Es hat nämlich mittlerweile angefangen zu klopfen bei uns. immer wieder der selbe takt und zunächst hatte ich angst davor aber momentan bin ich nur noch genervt davon.
Auch abends wird es schlimmer. ich kann kaum noch mit dem r√ľcken zur t√ľre schlafen da ich immer wieder das gef√ľhl habe jemand steht hinter mir.
Ich habe auch schonmal nachgedacht ob es vill. unsere Tochter ist. ich muss dazu sagen das wir im Juli diesen jahres unsere Tochter verloren haben.
Aber andererseits denke ich wenn sie es sein sollte, sp√ľre ich das nicht=? und wenn sie es ist,warum habe ich so angst ? und f√ľhle mich beklemmt??
es ist alles so komisch hier....

Antworten