Polverschiebungen

für alles zum Thema Kontakte zu Geistwesen, Versorbenen und über Channeling
Antworten
Benutzeravatar
Andreas
Alter: 54 (m)
Administrator
Beiträge: 3811
Dabei seit: 2004
Kontaktdaten:

Polverschiebungen

Beitrag von Andreas » 04.08.2004, 00:47

Im Beziug auf Kryon, der sich ja in vielen Channelings als"vom magnetischen Dienst" bezeichnet möchte ich hier mal kurz die Nordpoldaten des magnetischen Nordpoles posten:

im Jahr 2003: bei 78°18' Nord, 104° West
quelle: wikipedia

im Jahr 2001: 81,3°Nord, 110,8 West

einen Verlauf über die letzten 100 Jahre findet ihr auf der 2 Grafik:
[edit] leider funktioniert der Link nicht mehr - schade..


viele Grüße von Andreas

Elohim
Alter: 53
Beiträge: 37
Dabei seit: 2007
Kontaktdaten:

polsrung

Beitrag von Elohim » 20.06.2007, 10:50

Mein Vater hatte bei einer Welt Regate auch gemehrkt das da was sich verändert.Nur das wird tot geschwiegen .... usw.

Alles gute

LOve ELohim
Der der die Botschaft von Rael weiter gibt

laloba
Alter: 37
Beiträge: 42
Dabei seit: 2007

Beitrag von laloba » 20.06.2007, 16:42

ziel:
erdachse wird wieder grade--->wie außen so innen---> die chakren der menschen & tiere & anderen lebenden organismen natürlich auch...

anne1

Beitrag von anne1 » 20.06.2007, 20:28

ich weiß es nicht genau aber ist es nicht normal,dass sich die erdachse alle 20 jahre oder so um fsat 30 grad versciebt?also sie verschiebt sich voeher und springt dann wieder zurück...
liebe grüße anne

laloba
Alter: 37
Beiträge: 42
Dabei seit: 2007

Beitrag von laloba » 20.06.2007, 20:34

indem wir die erdachse beim globus richtig stellen können wir mithelfen ja & der meteroid soll das ganze ja dann ruckartig verändern...

Morgana

Beitrag von Morgana » 20.06.2007, 20:58

Hallo laloba!

<ziel:
erdachse wird wieder grade--->wie außen so innen---> die chakren der menschen & tiere & anderen lebenden organismen natürlich auch...>


Wie meinst Du das? Ist die Erdachse jetzt nicht gerade? Was verändert oder sollte sich an den chakren verändern?

Viele liebe Grüße :love:

laloba
Alter: 37
Beiträge: 42
Dabei seit: 2007

Beitrag von laloba » 21.06.2007, 09:00

wenn du dir den globus anschaust, dann liegt die erde "schief in der achse" in bezug auf das n/s-polverhältnis...demnach verläuft unser chakrenkanal dementsprechend schief...viele yogis sprechen davon, dass bei dem "durchschnittsmenschen" die chakren nicht wie immer dargestellt geradlinig verlaufen, sondern eher schief sind...
bei den menschen, die mehr oder weniger be-wußt energetisch arbeiten ist das natürlich anders...das grade-rücken der erdachse bzw. der erde würde natürlich u.a. auch klimaveränderungen nach sich ziehen...na ja & viele haben ja auch angst vor der zerstörerischen kraft des meteroiden & davor, dass sie selbst dabei drauf gehen, deshalb wollen die ja versuchen den meteroiden via atomkraft wegzuschießen, was natürlich nich so gut is in bezug auf die erdachsengeschichte... :yy:
möge liebe die erde regieren :love:

Morgana

Beitrag von Morgana » 21.06.2007, 22:20

Danke, laloba! :bussy:

Antworten