Triaden

für alles zum Thema Kontakte zu Geistwesen, Versorbenen und über Channeling
Antworten
martina1966
Alter: 51
Beiträge: 4141
Dabei seit: 2010

Re: Channeling: Die Triaden sprechen durch mich

Beitrag von martina1966 » 28.10.2010, 11:53

Die größte (subtile) Macht haben definitiv die Menschen, die bedingungslos LIEBEN...

Grüße

martina
Störgefühle sind nichts als der Schatten, den die Liebe wirft.

martina1966
Alter: 51
Beiträge: 4141
Dabei seit: 2010

Re: Channeling: Die Triaden sprechen durch mich

Beitrag von martina1966 » 05.02.2012, 10:49

Dankeschön, Richard. Nur das Umsetzen in die Praxis finde ich nicht immer ganz so leicht (lach).

Grüße
Martina
Störgefühle sind nichts als der Schatten, den die Liebe wirft.

WaldgeistAlex
Alter: 19 (m)
Beiträge: 290
Dabei seit: 2011

Re: Channeling: Die Triaden sprechen durch mich

Beitrag von WaldgeistAlex » 15.05.2012, 16:54

hi,

dieser thread ist jetzt ja schon ziemlich groß aber ich habe da mal eine frage: Wer sind die Triaden?

WaldgeistAlex
Alter: 19 (m)
Beiträge: 290
Dabei seit: 2011

Re: Channeling: Die Triaden sprechen durch mich

Beitrag von WaldgeistAlex » 28.07.2012, 14:39

Hallo? Wer sind die Triaden?

Sonntag
Alter: 58
Beiträge: 7
Dabei seit: 2010

Re: Channeling: Die Triaden sprechen durch mich

Beitrag von Sonntag » 17.12.2012, 09:31

In diesem Channeling stellen Sie sich dar, als ob sie den Menschen Hinweise geben müssten, damit diese zu irgendwelchen Erkenntnissen gelangen können. Die Hinweise kommen mir nur ziemlich allgemein vor, also jetzt nichts wirklich Wichtiges oder etwas was einen weiterbringt.

Für mich stellt sich die Frage, ob sich die echte geistige Welt wirklich mit solchen Trivialitäten aufhält? Die Frage ist, aus welcher Ebene kommen diese Triaden (oder die, die sich so nennen)?

Nur weil etwas unsichtbar ist und sich mitteilt, ist es für mich noch lange nicht geistig oder heilig, sondern einfach nur unsichtbar.

Benutzeravatar
GhostDog
Alter: 35 (m)
Beiträge: 415
Dabei seit: 2012

Re: Channeling: Die Triaden sprechen durch mich

Beitrag von GhostDog » 17.12.2012, 15:18

Sonntag hat geschrieben: Für mich stellt sich die Frage, ob sich die echte geistige Welt wirklich mit solchen Trivialitäten aufhält? Die Frage ist, aus welcher Ebene kommen diese Triaden (oder die, die sich so nennen)?

Nur weil etwas unsichtbar ist und sich mitteilt, ist es für mich noch lange nicht geistig oder heilig, sondern einfach nur unsichtbar.
Du hast es genau auf den Punkt gebracht! :thumbright:

Man kann meiner Ansicht nach sogar mit hoher Wahrscheinlichkeit sagen, dass die deutlich größere Zahl geistiger Mitteilungen, um es mal deutlich zu sagen, geistiger Unrat ist! Es gibt, dank unserer materialistischen Gesellschaft, mehr als genug niedere Geistwesen, die nach ihrem körperlichen Ende weiter ihre jeweils eigenen niederen Bedürfnisse verfolgen und gerne irgendwelche Pseudo-Botschaften verkünden.

Die gesamte geistige Welt ist letztlich von den Wesenheiten her - notwendigerweise - der irdischen Welt recht ähnlich.
Als Denkanstoß würde ich daher einfach mal folgende Analogie nennen:
Man überlege mal wieviele Pseudo-/Schwachsinns-Botschaften man schon irgendwo gehört hat, während man sich in der Öffentlichkeit aufhält, z.B. wenn man durch die Stadt geht oder in der U-Bahn bzw. auf einer Veranstaltung von "merkwürdigen" Leuten angesprochen wurde. Jetzt überlege man wie oft man in vergleichbaren Situationen gute/wertvolle Botschaften vernehmen konnte...?
Das liegt nicht zuletzt daran, dass "ehrbare/moralische/weise/gute/..." Menschen in aller Regel auch mehr Anstand und Feingefühl aufweisen und z.B. nicht am Bahnhof Leute komisch von der Seite anquatschen oder einem eindringlich nahelegen, dass nur Religion/Sekte XY die einzige Rettung darstellt, zumal sie auch wissen, dass es nicht so ist. In der geistigen Welt sind die Verhältnisse letztlich ebenso, da solche menschlichen Probleme gleich bleiben, diese resultieren ja nicht aus der körperlichen Existenz.

Antworten