Triaden

fĂŒr alles zum Thema Kontakte zu Geistwesen, Versorbenen und ĂŒber Channeling
Antworten
Benutzeravatar
Peter B.
Alter: 75 (m)
BeitrÀge: 184
Dabei seit: 2009
Kontaktdaten:

Beitrag von Peter B. » 10.02.2009, 01:10

Hallo fly und Lichtfledermaus,

der Begriff "gegensĂ€tzliche Schöpfung" stammt nicht von mir, sondern aus den ursprĂŒnglich Mose ĂŒbergebenen 7 Geboten und 7 Forderungen, aus denen die damaligen Priester die 10 Gebote gefĂ€lscht haben. Dieser ursprĂŒngliche Text wurde vor ca. 50 Jahren im Medialen FriedensKreis Berlin mittels vollautomatischer Medialschrift neu an uns vermittelt. Was sich dahinter verbirgt wurde ebenfalls medial vermittelt und zwar in 3 verschiedenen medialen Forchungskreisen und ĂŒber eigene mediale Forschungsarbeit. In einem der 3 Kreise wurde vor 15 Jahren, ohne dass ich davon wusste, nachgefragt, ob mein Anschluss positiv sei und dies wurde dort, wie ich erst vor einem Jahr erfahren habe, bestĂ€tigt. Aus diesem Grund bin ich meiner Sache sehr sicher.

GOTT zum Gruß,

Peter
PrĂŒfe, was du hörst oder liest mit Herz und Verstand - und behalte das Gute.

Lichtfledermaus

Beitrag von Lichtfledermaus » 10.02.2009, 09:06

Hallo Peter,

wobei das Wort "GegensÀtzlich" ja nicht unbedingt Negativ ist.
Der Körper ist NatĂŒrlich ein "Gegensatz" zum Geist.
Der Fisch hat eine "GegensÀtzliche" Lebensweise als zb. ein Pferd.
Wobei keines von Beiden Negativ ist. ;)

Zudem habe ich bei alten Texten immer das GefĂŒhl, dass sie eben so geschrieben wurden das man es damals verstehen konnte. Und damals waren die Menschen in der 2. Dimension soviel ich weiss.

Liebe GrĂŒĂŸe

Lichtfledermaus

sturmwind
Alter: 36
BeitrÀge: 663
Dabei seit: 2008

Beitrag von sturmwind » 10.02.2009, 12:06

sein oder nichtsein.....
der Geist, der stets verneint.. aktiv oder re-aktiv,
das ist hier die Frage :-)

:love:GĂŒĂŸe von Eurer sturmwind :ee:
Man erkennt den Irrtum daran, das alle Welt ihn teilt.
Giraudoux

: iloveyou :

Benutzeravatar
Peter B.
Alter: 75 (m)
BeitrÀge: 184
Dabei seit: 2009
Kontaktdaten:

Beitrag von Peter B. » 10.02.2009, 12:27

Lichtfledermaus hat geschrieben:Hallo Peter,

wobei das Wort "GegensÀtzlich" ja nicht unbedingt Negativ ist.
Der Körper ist NatĂŒrlich ein "Gegensatz" zum Geist.
Der Fisch hat eine "GegensÀtzliche" Lebensweise als zb. ein Pferd.
Wobei keines von Beiden Negativ ist. ;)

Zudem habe ich bei alten Texten immer das GefĂŒhl, dass sie eben so geschrieben wurden das man es damals verstehen konnte. Und damals waren die Menschen in der 2. Dimension soviel ich weiss.

Liebe GrĂŒĂŸe

Lichtfledermaus
Liebe Lichtfledermaus,

mediale Botschaften, die aus den SphĂ€ren des Lichts kommen sind tatsĂ€chlich auf die VerstĂ€ndnisfĂ€higkeit und VerstĂ€ndnisbereitschaft derer, an die die Botschaft gerichtet ist, abgestimmt. Und sie sind in einer einfachen, leicht verstĂ€ndlichen Sprache abgefasst, damit auch diejeneigen, die ĂŒber eine geringe Bildung und ĂŒber einen geringen Sprachschatz verfĂŒgen, die Botschaft verstehen können.

Das "Interplanetarische Gesetz GOTTES", aus dem ich zitiert habe, und das ich inzwischen hier viewtopic.php?t=4781 eingetragen habe, ist zeitlos und es galt schon auf dem Mars vor 1/2 Millio Jahren. Aus etlicvhen medialen Botschaften aus den letzten 55 Jahren, geht eindeutig hervor, dass mit der gegensÀtzlichen Schöpfung die Schöpfung des Widersachers gemeint ist.

Ob die Menschen damals in der 2. Dimension waren, weiß ich nicht, es ist auch nicht wichtig. Wir Menschen von heute mögen wohl etwas mehr wissen, als die Menschen vor 3.500 Jahren und auch eine weiter entwickelte Technik haben, aber spirituelle Fortschritte sind seit damals nicht zu verzeichnen. Außerdem macht GOTT nicht stĂ€ndig neue Gesetze, wenn sich die Lebensbedingungen auf unserer Erde Ă€ndern, sondern GOTTES Gesetze sind sehr, sehr langlebig und haben eine, aus unserer Sicht, unbegrenzte Lebensdauer.

GOTT zum Gruß

Peter
PrĂŒfe, was du hörst oder liest mit Herz und Verstand - und behalte das Gute.

Benutzeravatar
Cades
Alter: 33
BeitrÀge: 401
Dabei seit: 2008

Beitrag von Cades » 10.02.2009, 20:03

Lieber Peter,

was ist wahr,
was ist Gott
wer ist Gott?

Gott ist der unendliche Schöpfergeist,
der in jeder Dimension ruht,
in Terra, in dir, in jedem Lebewesen (Stein Baum Materie...) des Universums...

Jedes Quantum ist vom göttlichem Geist belebt und erschaffen worden.
Und jeder Gedanke ob gut oder böse ist Schöpfergeist...

Ob wahr oder nicht, der gedachte Gedanke schafft RealitÀt ob heute oder morgen und ohne morgen heute und gestern = sofort

Wir sind Meister denen Ihrer Meisterlichkeit nicht bewusst ist (schlafen, kurz vorm erwachen), d.h. dein Gedanke ist und war und wird immer Real sein, genauso wie der meine und der von Terra dem Medium. Wenn jeder Mensch sein Eigenes Universum bildet (Schöpfergeist) und wir dass mit den Schöpfergeistern des Universum addieren wooooooow, dann frage ich mich wer war der erste Funke, etwa der erste Funke der sich entschied schneller/langsamer als die anderen zu schwingen? war das etwa die erste Handlung, der erste Gedanke???

Ich sehe mich als Kraft die aus der unendlichen Schöpferkraft geboren als Mensch um menschlich zu leben und unmelschlich zurĂŒck zu gehen!
Aber jetzt erfahre ich Menschlichkeit

Denn die Unsterblichkeit birgt langeweile, genau wie die Sterblichkeit, genau wie Allwissenheit und das macht das unwissende Menschenleben, die Inkarnation der Menschheit so interssant, (Das erwachen war die beste Erfahrung, die ich seit meinem erstehen (Bewusstsein) machen durfte :)) Kein Leid kann niemals meinen Geist schÀdigen (Mittleid ausgenommen, genauso wie menschlicher Schmerz)

Nach dem Motto neues Spiel, neues GlĂŒck

Das ist alles eine einzigst große Illusion.... :-)

Das Gestetz Gottes ist der freie Geist und die lehrende Erfahrung, die jeder nutzt um Göttlichkeit zu erlangen ob als Neuling oder als Gott der Sterblichkeit wÀhlte........ Alles ist Eins = 1 Gott Eine Schöpferkraft wahnsinn neeeeeh

Ich werde lernen meinen Körper zu beherschen, es wird der Tag kommen, da wird die Manifestation des Fliegens meine RealitÀt ereichen :)

Das ist mein Traum, meine RealitÀt, mein Denken, die eines Schöpfergeistes


von Cades

Benutzeravatar
Cades
Alter: 33
BeitrÀge: 401
Dabei seit: 2008

Beitrag von Cades » 13.02.2009, 17:06

Ich hoffe Terra zieht sich nicht aus Überflutung ihres eigenes Themas zurĂŒck

ICH FREUE MICH IMMER WAS VON IHR ZU LESEN

Benutzeravatar
Antibuz
Alter: 32
BeitrÀge: 779
Dabei seit: 2006

Beitrag von Antibuz » 15.02.2009, 18:20

@Peter
Medial bestÀtigt hin oder her, du bestimmst dich.



antibuz
Sie haben Post

Benutzeravatar
Peter B.
Alter: 75 (m)
BeitrÀge: 184
Dabei seit: 2009
Kontaktdaten:

Beitrag von Peter B. » 25.02.2009, 19:32

Liebe Terra,

ich weiß nicht, woher du den Text deines letzten Postings hast.

Wenn ich diese Worte "Viele Menschen haben versucht euch einzureden dass es einen Gott gibt, aber sie irrten durchgehend mit ihren mannigfaltigen Theorien ĂŒber die Welt. Es gibt keinen Gott, denn Gott existiert nicht... " lese, dann klinke ich mich aus, denn wer GOTT leugnet, lebt außerhalb der Wahrheit.

GOTT zum Gruß,

Peter :wave:
PrĂŒfe, was du hörst oder liest mit Herz und Verstand - und behalte das Gute.

Benutzeravatar
Sarana
Alter: 27
BeitrÀge: 183
Dabei seit: 2008
Kontaktdaten:

Beitrag von Sarana » 27.02.2009, 15:42

Jeder Mensch hat seine eigene individuelle wahrheit....
Wir sind das Licht, die WĂ€rme aller Herzen.
Wir sind die Hoffnung - die Hoffnung die zum gleichklang aller Herzen fĂŒhrt - zum Frieden.

BildBild Bild

~*~http://sssn.kilu.de~*~ neues Design

Benutzeravatar
Phygranimus
Alter: 51 (m)
BeitrÀge: 994
Dabei seit: 2006

Beitrag von Phygranimus » 28.02.2009, 15:25

Es gibt ein Gottesbewußt~Sein ( das grĂ¶ĂŸte ÜberbewußtSein ),
in wie weit man Gott personifiziert, muß jeder mit sich selbst individuell klarmachen.
Die bisherigen geistigen Vordenker und ihre Weisheiten dienen dazu weiter zu denken und deren Denken zu hinterfragen oder zu verfeinern,
aber es war / ist nicht absolut falsch, da es weder Richtiges noch Falsches gibt,
sondern nur AnnÀherungen an geistige QualitÀten.
Und die 100% geistige QualitĂ€t hat nicht einmal das GottesbewußtSein,
da es weiter Erfahrungen durch Teilung in viele Dimensionen und Wesenheiten sammelt und forscht.
Ein Universum in der Maximalausdehnung pulsiert vielleicht kurzzeitig an eine Absolutheit heran, erreicht diese aber nie, da es 100 %-FĂŒlle nie ereichen kann.
Ein Sein ohne weiteres Lernen und Forschen ist in einem Moment
des Absoluten fertig mit dem Sein und zieht sich in das Arktonium zurĂŒck.
Das ist dann der Moment wo ein GottesbewußtSein im Kreisel der Existenz alles erfahren hat und alle Wesen in Liebe erklĂ€rt / erleuchtet hat.
( In so einem Moment ist das "Spiel" eines Kosmos beendet. [ wie im Spiel "Jumanji"] )
FĂŒr uns unvorstellbare Ewigkeit; Myriaden potenziert mit Myriaden von Lichtjahren.

GrĂŒĂŸe von Klaus

P.S.

@Terra, ich weiß, daß Deine Texte eine spezielle Energie ausstrahlen sollen, so wie die Darstellung es ersehen / erfĂŒhlen lĂ€ĂŸt,
aber das Lesen eines Textes ohne AbsÀtze nervt gewaltig.
Wie ist die Meinung der anderen Leser zu Texten ohne AbsÀtze, speziell am Bildschirm ?
Erst, wenn alle Wesen im Kosmos das Zusammenspiel von Kunst und Liebe begriffen
haben, hat der Kreisel der Existenz eine Umdrehung vollzogen und definiert damit
das Wirken Gottes von Ewigkeit zu Ewigkeit !

Benutzeravatar
Sarana
Alter: 27
BeitrÀge: 183
Dabei seit: 2008
Kontaktdaten:

Beitrag von Sarana » 01.03.2009, 12:38

Ich fÀnde AbsÀtze auch nicht so schlecht. Im Gegenteil eher gut. Da sie den Text gliedern und den Augen einiges erleichtern. ^^ lg
Wir sind das Licht, die WĂ€rme aller Herzen.
Wir sind die Hoffnung - die Hoffnung die zum gleichklang aller Herzen fĂŒhrt - zum Frieden.

BildBild Bild

~*~http://sssn.kilu.de~*~ neues Design

magentaria
Alter: 39
BeitrÀge: 1450
Dabei seit: 2009

Re: Channeling: Die Triaden sprechen durch mich

Beitrag von magentaria » 07.03.2009, 21:40

Pass bitte immer schön auf dich auf,Terra!Dein Geist scheint unglaublich offen zu sein,aber umso wichtiger,dass du ihn schĂŒtzt!Soviel,wie du empfĂ€ngst.......My dear Mister singing club :shock: Auch ich empfange Dinge,aber so viel hielte ich gar nicht aus!Liebevollen Gruß!
It's diamonds everywhere around
In any picture,any sound
In everybody,every soul
It's sometimes all you need to know

Antworten