Buer/ Dämon mit Heilkräften beschwören

für alles zum Thema Kontakte zu Geistwesen, Versorbenen und über Channeling
Antworten
Saii
Alter: 19 (m)
Beiträge: 2
Dabei seit: 2015

Buer/ Dämon mit Heilkräften beschwören

Beitrag von Saii » 19.04.2015, 21:57

Hallo,
ich bräuchte Hilfe um einen Dämon mit Heilkräften zu beschwören. Ich habe in diesem
Zusammenhang schon etwas rechechiert und da ist mor der Name Buer aufgefallen.
Ich habe schon mitbekommen dass so eine Beschwörung nicht ganz ohne seien soll,
jedoch will ich die Beschwörung nicht aus Spaß machen.

Falls ich durch irgendwelche Ausagen mein Unwissen gezeigt habe, verzeiht es mir, bin noch neu
in dieser Thematik.

Schonmal Danke im Voraus :smile:

Benutzeravatar
Andreas
Alter: 54 (m)
Administrator
Beiträge: 3809
Dabei seit: 2004
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas » 20.04.2015, 00:26

Hallo Saii,
Solche Beschwörungen haben immer den Hintergrund, dass man denkt, jemand anderes oder eine Wesenheit habe einen entscheidenden Einfluss auf dein Leben - ist also ein astreiner Abhängigkeitsglaube.
Und wenn du in solchen Abhängigkeiten agieren willst, dann kannst du dich auch gleich der kath./ev Kirche zuwenden oder dem Islam oder dem Hinduismus - weil da hast du Abhängigkeiten in vollender Perfektion.

lg von Andreas
Ihr könnt mich gerne bei facebook adden, ihr findet mich hier: http://www.facebook.com/andreas.rebmann.96

Benutzeravatar
GhostDog
Alter: 35 (m)
Beiträge: 415
Dabei seit: 2012

Beitrag von GhostDog » 20.04.2015, 14:53

Saii hat geschrieben:Hallo,
ich bräuchte Hilfe um einen Dämon mit Heilkräften zu beschwören.
"Beschwörung" als solche ist ein sehr ungünstiger Ansatz. Ich würde Dir auf jeden Fall klar abraten das zu versuchen, aber wenn Du es unbedingt machen willst (was sehr leicht gefährlich werden kann), sei Dir bewusst, dass Du nicht kontrollieren kannst was dann im Anschluß passieren wird. Kann sehr gut sein, dass bei dem ganzen Versuch einfach gar nichts passieren wird und Du nur "Selbstgespräche" führst - immerhin geht dann nichts schief. Aber Du kannst es auch nicht wieder rückgängig machen, wenn es übel werden sollte und die Chance dafür ist deutlich höher als das es so kommt wie Du möchtest.

Zunächst einmal solltest Du mehr darüber verstehen wie die (erdnahe) geistige Welt funktioniert. Im Grundsatz sehr ähnlich wie unsere "normale" Welt, die wir kennen. Jeder hat seine eigenen Interessen (gute o. schlechte, je nachdem) und leider folgt ein großer Teil dieser Geistwesen (was auch immer Du Dir unter Dämonen vorstellst) niedrigen Motiven. D.h. wenn tatsächlich etwas passieren sollte, wie Du es Dir wünscht, würde es mit größter Wahrscheinlichkeit ein betrügerisches Geistwesen sein, dass Dir psychisch etwas vorspielt, um Dich für seine Zwecke auszunutzen. Es sind schon nicht wenige Leute in der psychiatrischen Klinik gelandet wg. solchen Dingen!

Wenn es Dir wirklich am Herzen liegt jemand zu helfen, heilerisch tätig zu werden, dann wäre der richtige Weg eine heilerische Ausbildung. Kurzfristig kannst Du mit einem "Gebet" für die leidende Person am besten helfen - auch wenn es sich vielleicht komisch anhört für Dich - es geht v.a. darum, dass Du positive Energie sendest. Diese Licht-Energie kann in der geistigen Welt von guten Geistwesen genutzt werden, um tatsächlich an einer Heilung zu arbeiten. Das ist aber ein langsamer Prozess und keine Blitzheilung - und manche Heilungen sind auch schlicht nicht möglich, weil es einen höheren Grund gibt, dass z.B. ein Mensch seine aktuelle Lebenszeit hier abgeschlossen hat.

Moonchild

Beitrag von Moonchild » 20.04.2015, 22:02

Hi

Kurze Zwischenfrage: Was bezweckst du damit?

Moonchild

Saii
Alter: 19 (m)
Beiträge: 2
Dabei seit: 2015

Beitrag von Saii » 21.04.2015, 14:24

Höhrt sich vllt. doof an aber es soll ne Chance sein eine Krankheit zu heilen.
Ich persönlich habe sie nicht aber mein Vater. Ich weiß , dass klingt jetzt komisch :D

Benutzeravatar
mona seifried
Alter: 62
Beiträge: 835
Dabei seit: 2010
Kontaktdaten:

Beitrag von mona seifried » 21.04.2015, 21:04

Als ich den Namen des Dämons las, dachte ich mir schon, dass es um deinen Vater geht.

Du bist verzweifelt und hast Mut, du willst ein großes Risiko eingehen. - Das brauchst du nicht zu tun. :oops:

Es wird gut. :smile06:
:smil94 Gott ist die gewaltige universelle Kraft der Liebe.

Moonchild

Beitrag von Moonchild » 21.04.2015, 23:08

Naja. Welches Risiko ist es denn schon, wenn es nicht der eigene Kopf ist, den man hinhält?

Moonchild

Antworten