Sexuelle Ber√ľhrung von Geistwesen?

f√ľr alles zum Thema Kontakte zu Geistwesen, Versorbenen und √ľber Channeling
PippiLangstrumpf
Alter: 40
Beiträge: 5
Dabei seit: 2015

Sexuelle Ber√ľhrung von Geistwesen?

Beitrag von PippiLangstrumpf » 07.04.2015, 15:23

Hallo!

Ich bin ganz neu hier. Das Thema "geistige Welt" ist f√ľr mich auch ganz neu und es entstehen f√ľr mich viele Fragen. Vielleicht k√∂nnt ihr mir weiterhelfen.
Nach merkw√ľrdigen Ereignissen (z.B. Licht geht in der Nacht pl√∂tzlich an) und dem Gef√ľhl, dass Verstorbene/Geistwesen Kontakt zu mir aufnehmen wollen, versuche ich seit kurzer Zeit mittels Meditation (Buch + CD Pascal Voggenhuber) einen Kontakt zu ihnen herzustellen.

Dabei habe ich auch immer wieder das starke Gef√ľhl, dass ein junger, humorvoller m√§nnlicher "Geistf√ľhrer" Kontakt zu mir aufnehmen will. Wenn das Gef√ľhl da ist, dass er anwesend ist, sp√ľre ich manchmal "sexuelle Ber√ľhrungen". Diese sind nicht unangenehm oder aufdringlich und ich nehme sie eher humorvoll auf. So auf die Art: "Ach du Scherzkeks, du schon wieder..."

Kann mir da jemand weiterhelfen? Wie soll ich das deuten? Oder bin ich verr√ľckt?

Liebe Gr√ľ√üe,
Pippi

PippiLangstrumpf
Alter: 40
Beiträge: 5
Dabei seit: 2015

Beitrag von PippiLangstrumpf » 07.04.2015, 16:44

Danke f√ľr deine Antwort! Ich empfinde es nicht als aufdringlich oder unangemessen. Eine normale Ber√ľhrung ist ja ok, oder? Ich hab nicht das Gef√ľhl, dass es "von einer b√∂sen Energie" kommt.
Pascal Voggenhuber, der ja ein sehr ber√ľhmtes Medium ist, meint ja, dass er keine negativen Geistwesen wahrnehmen kann.

(Ich kenne mich da noch nicht so gut aus)

PippiLangstrumpf
Alter: 40
Beiträge: 5
Dabei seit: 2015

Beitrag von PippiLangstrumpf » 07.04.2015, 16:46

Bzw wie kann man gut und böse unterscheiden??

PippiLangstrumpf
Alter: 40
Beiträge: 5
Dabei seit: 2015

Beitrag von PippiLangstrumpf » 07.04.2015, 19:02

Danke fur dein Statement!

Benutzeravatar
GhostDog
Alter: 35 (m)
Beiträge: 415
Dabei seit: 2012

Beitrag von GhostDog » 07.04.2015, 21:28

PippiLangstrumpf hat geschrieben:Danke f√ľr deine Antwort! Ich empfinde es nicht als aufdringlich oder unangemessen. Eine normale Ber√ľhrung ist ja ok, oder? Ich hab nicht das Gef√ľhl, dass es "von einer b√∂sen Energie" kommt.
Wenn es sich gut bzw. ok anf√ľhlt ist das schon mal das Wichtigste. Du solltest trotzdem immer vorsichtig sein, es ist sehr schwierig (v.a. ohne richtige Erfahrung u. Ausbildung im Umgang mit der geistigen Welt) die Hintergr√ľnde zu beurteilen, warum das passiert.
PippiLangstrumpf hat geschrieben: Pascal Voggenhuber, der ja ein sehr ber√ľhmtes Medium ist, meint ja, dass er keine negativen Geistwesen wahrnehmen kann.
Das ist allerdings etwas absurd, bzw. deutet darauf hin, dass er wohl nur sehr begrenzt Ahnung hat von dem was er tut - wie es ja leider bei so einigen Gurus u.ä. der Fall ist, weil die Menschen mit wirklichen, tieferen Erkenntnissen meist eher bescheidener im Hintergrund stehen statt sich ins Rampenlicht zu begeben.

Es ist eigentlich viel leichter die negativen Geistwesen wahrzunehmen, weil deren niedrigere Schwingungsfrequenz i.d.R. näher an unserer eigenen, doch eher gemäßigten ist. Das funktioniert dabei im Wesentlichen so, dass die eigene Schwingungsfrequenz (praktisch die eigenen "Antennen") die Wahrnehmung nach oben begrenzt aber nicht nach unten, d.h. bei höherem spirituellen Niveau kann ich die niedrigen Geistwesen und die höheren wahrnehmen, bei niedrigerem Niveau nur die niedrigeren.

Und Isis hat absolut recht mit der Warnung, dass die geistige Welt voller "Ungeziefer" ist - Du kannst mit einigem Recht sagen, dass unsere normale Welt ein Spiegel der (erdnahen) geistigen Welt ist. Man braucht sich ja nur in einer beliebigen Gro√üstadt umzuschauen, wieviele gro√üe Probleme/kriminelle Neigungen/Leiden/Erkrankungen √ľberall vorhanden sind... Genau die gleiche Sache, denn die Geistwesen sind ja auch die gleichen (nur nicht inkarnierten) Menschen.

PippiLangstrumpf
Alter: 40
Beiträge: 5
Dabei seit: 2015

Beitrag von PippiLangstrumpf » 08.04.2015, 06:49

Danke f√ľr deine ausf√ľhrliche Antwort! Es ist so schwer, die "Wahrheit" in der geistigen Welt zu finden. Mittlerweile wei√ü ich nicht mehr, was ich glauben soll. Pascal Voggenhuber ist ein ber√ľhmtes Medium, das mit seinen F√§higkeiten auch mit der Polizei zusammenarbeitet, deshslb dachte ich mir, dass er seri√∂s ist. Echt schwierig!
Wahrscheinlich findet man die Wahrheit nur in sich selbst! Oder?

Benutzeravatar
GhostDog
Alter: 35 (m)
Beiträge: 415
Dabei seit: 2012

Beitrag von GhostDog » 08.04.2015, 20:39

PippiLangstrumpf hat geschrieben: Pascal Voggenhuber ist ein ber√ľhmtes Medium, das mit seinen F√§higkeiten auch mit der Polizei zusammenarbeitet, deshslb dachte ich mir, dass er seri√∂s ist.
Es ist in der Tat nicht leicht sowas zu beurteilen, aber es gibt viele Anzeichen nach denen man suchen kann:
Wenn ich mir z.B. die Homepage dieses Voggenhubers anschaue, was sehe ich dann als erstes? Selbstdarstellung (gleich 3 Fotos von sich selbst), etwas wichtigmacherische Selbstbetitelung (Medium, Seminarleiter, Bestsellerautor) und nochmal Selbstdarstellung (Imagefilm). Also zusammengefasst im Wesentlichen: Ich, ich, ich. Ein sehr wichtiger Ratschlag (schon aus der Bibel) lautet zudem "An den Fr√ľchten erkennt man den Baum". Unten z.B. direkt kommerzielle Werbung, d.h. stark sichtliche eigene Finanzinteressen. Ich und mein Geld.

Klar kann die Medienreputation von dem Kerl gut sein, er ist bestimmt charmant, hat ein gutes Auftreten, ist beliebt etc.
Aber sagt das etwas √ľber seine spirituelle, moralische, charakterliche Entwicklung...?
Man muss sich da ein eigenes Bild machen und eine Vorstellung entwickeln woran man einen guten Menschen im spirituellen Sinne bzw. auch ein gutes Medium erkennen könnte. Meiner Meinung ist eine selbstzentrierte Rampenlichtdarstellung da ein Hinweis auf eine mehr materielle, weniger geistige Lebensform.

Gut finde ich, dass er dar√ľber sprechen will woran man ein seri√∂ses Medium erkennt... ( http://www.pascal-voggenhuber.com/serio ... tskontakt/ ) Er sagt z.B. eine gute Ausbildung ist wichtig, aber schreibt dann an der Stelle nichts √ľber seine eigene und auf Anhieb habe ich dazu auch kaum etwas auf der Seite gefunden. W√§re f√ľr mich ein zentralerer Punkt, der nicht so versteckt sein sollte.
Empfehlungen spricht er an. Ja, das stimmt, aber was meint er hier mit "die Szene"? Wenn sich z.B. 2 auf Geld ausgerichtete Medien gegenseitig empfehlen, hilft uns das dann weiter...?
Die Geld-zur√ľck-Garantie finde ich total absurd und ein schlechtes Zeichen. Der Grund ist die fehlende Beurteilbarkeit durch normale Menschen. Wenn ich einen Klempner beauftrage mein WC zu reparieren, sehe ich nachher, ob es wieder funktioniert und falls nicht fordere ich Nachbesserung und/oder Geld zur√ľck. Beim Medium heisst es dementsprechend: Wenn er/sie nicht sagt, was ich h√∂ren will, fordere ich mein Geld zur√ľck. Aha. D.h. also die Wahrheit ist das was ich h√∂ren will (denn genau das w√ľrde einem auch ein guter Betr√ľger immer sagen). Lehrt uns die Lebenserfahrung nicht viel eher, dass uns Freunde/Verwandte/Partner unbequeme Wahrheiten sagen, die wir eigentlich lieber nicht h√∂ren w√ľrden, aber akzeptieren m√ľssen..?
Bauchgef√ľhl? Ja, sehr guter Punkt, aber Sympathie erzeugen ist bei weitem nicht alles. V.a. sind viele leider "verzweifelt auf der Suche" und dementsprechend getr√ľbt ist ihr Gesp√ľr.
Wartezeiten seien ein Qualit√§tskriterium. Naja, das halte ich jetzt mal f√ľr sehr dahingestellt. Es heisst eigentlich nur, dass jemand gefragt ist, aber ob die anderen gut ausgew√§hlt haben, wissen wir dadurch noch lange nicht (wie uns auch die Geschichte lehrt).

Insgesamt w√ľrde ich seine Ma√üst√§be f√ľr ein gutes Medium leider als sehr d√ľnn ansehen. Weder viel Weisheit noch √ľberpr√ľfende Methodik.

Ein gut ausgebildetes und spirituell fortgeschrittenes Medium w√§re bspw. durchaus in der Lage einen halbwegs wissenschaftlichen Blind-Test mit Spielkarten z.B. in 6 von 10 F√§llen o.√§. zu bestehen (also ohne es sehen zu k√∂nnen das jeweils richtige Symbol einer Karte zu nennen (Herz, Kreuz, etc.) Das gelingt allerdings normalerweise nicht einfach mal so nebenbei, sondern nur in einer angemessenen Atmosph√§re an einem f√ľr das Medium angemessenen Ort, wo derjenige sich sammeln und in Ruhe in einen erh√∂hten Geisteszustand gehen kann. In einer Show-Situation o.√§. w√§re es dagegen wieder sehr unwahrscheinlich, dass dies seri√∂s gelingt, hier w√§ren dann wieder eher irgendwelche B√ľhnenmagiertricks am Werke, wie man sie aus dem TV zur Gen√ľge kennt. Das hat dann aber genau gar nichts mit Medialit√§t zu tun ;)

PS:
Es sollte √ľbrigens nicht so r√ľberkommen, dass ich davon ausgehe, dass Voggenhuber ein "Schwindler" ist o.√§.; ich vermute mal, dass er durchaus ein "echtes" Medium ist, aber nach meiner Einsch√§tzung wirkt er nicht wie ein gutes Medium (v.a. im Sinne der spirituellen Entwicklung), sondern h√§lt sich nur schon daf√ľr - aber er hat ja auch noch viel Zeit zu lernen. Verschiedene essentielle Dinge scheint er noch nicht verstanden zu haben bzw. er hat sich da sicherlich auch fehlleiten lassen, wie es heutzutage leider extrem vielen Medien passiert.
Zuletzt geändert von GhostDog am 09.04.2015, 22:20, insgesamt 2-mal geändert.

Loris
Alter: 51 (m)
Beiträge: 479
Dabei seit: 2007

Beitrag von Loris » 08.04.2015, 21:55

Hey IsIs

Ich glaube nicht, dass der von dir erwähnte Thread wegen dir oder deinen Texten gelöscht wurde.

lg
Loris
Ich bin der ich bin....Der Beobachter des Beobachtenden.

Loris
Alter: 51 (m)
Beiträge: 479
Dabei seit: 2007

Beitrag von Loris » 08.04.2015, 22:04

Das weiss ich nicht.
Vielleicht wegen einem anderen Poster.

Mach doch einen neuen √§hnlichen Thread mit deinen Gedankeng√§ngen auf. Also ich bin √ľberzeugt - der wird nicht gel√∂scht.
Ich bin der ich bin....Der Beobachter des Beobachtenden.

Loris
Alter: 51 (m)
Beiträge: 479
Dabei seit: 2007

Beitrag von Loris » 08.04.2015, 22:26

Wenn du wissen willst wer dich beherrschen will, finde heraus, wen du nicht kritisieren darfst
(Voltaire)
Das Zitat hat es in sich... ;)

Aber kläre es bitte doch noch vorher mit Andreas ab.
Nicht dass es wegen einem weiteren Missverständniss einen Abgang einer Userin mit wertschöpfenden Gedankengängen gibt.

lg
Loris
Ich bin der ich bin....Der Beobachter des Beobachtenden.

Loris
Alter: 51 (m)
Beiträge: 479
Dabei seit: 2007

Beitrag von Loris » 09.04.2015, 06:41

Na ja - wenn ich ein Word-Dolument lösche, kann ich es im Papierkorb wieder finden. Ob man dann eine Löschung hier auch so leicht wieder herstellen könnte, weiss ich nicht.

Schönen Tag noch

Loris
Ich bin der ich bin....Der Beobachter des Beobachtenden.

Benutzeravatar
Sullivan
Alter: 59 (m)
Beiträge: 1792
Dabei seit: 2012

Beitrag von Sullivan » 09.04.2015, 09:49

Liebe IsIs,

es kommt mir vor, als wäre es erst gestern gewesen, als du den Administrator batest, dich zu löschen, weil du dich keiner Zensur unterwerfen wolltest. Wahrscheinlich erinnerst du dich, dass ich damals den Administrator ganz frech aufforderte, dein Gesuch abzulehnen.

Damals warst du noch eine Dame mittleren Alters. Heute kommst du als Hundertjährige wieder zu uns. Kinder, wie die Zeit vergeht !

Ich wundere mich, dass du glaubst, Andreas könnte den Thread nur deshalb gelöscht haben, weil du dich dort zum Pantheismus (Gott ist in allem) bekannt hast. Diese Lehre war und ist die Auffassung vieler großer Geister, zum Beispiel Goethes. Dadurch ließ sich Andreas bestimmt nicht schrecken. Sein eigenes Gottesbild heißt, von jedermann nachzulesen, klar und deutlich: Gott ist in uns.

Heute bist du ma√ülos entt√§uscht. Du hattest dich allein wegen dieses Threads erneut angemeldet, um weitere Ausk√ľnfte, n√§mlich √ľber Hybriden, von dessen Autor zu erhalten. Nun ist alles gel√∂scht, bevor dich eine Antwort erreichen konnte.

Vielleicht ist es der gro√üe Leidensdruck, von dem du seinerzeit berichtetest, der dein Interesse an sogenannten Hybriden weckte. Er k√∂nnte deine Erwartung geweckt haben, durch neue Informationen mehr Klarheit √ľber bislang Unerkl√§rliches zu erhalten.

Die Forumsleitung entscheidet allein dar√ľber, welche Themen in ihr Forum passen, und welche nicht. Mich hat es auch schon einmal mit der L√∂schung eines kurzen politischen Beitrags erwischt. Der Gedanke an Zensur kam mir damals nicht. Vielleicht hat dieser Hybriden-Thread eine Vorgeschichte f√ľr den Administrator, die wir nicht kennen.
__________________________________

Du bringst ein Zitat des von mir hochgeschätzten Voltaire, das ich noch nicht kannte: "Wenn du wissen willst, wer dich beherrschen will, finde heraus, wen du nicht kritisieren darfst." - Ich brauche das gar nicht erst herauszufinden, sondern ich habe es schwarz auf weiß. Im unlängst erschienenen Beitrag 30 des Threads "Ist Friede wirklich das ultimative Ziel?" kannst du es nachlesen (solange es nicht vom Autor gelöscht wird).

Voltaire war mit Friedrich dem Großen befreundet. Über letzteren haben wir beide uns auch schon einmal im Forum unterhalten. Du nahmst wohlgefällig zur Kenntnis, dass durch ihn erstmals die Kartoffel in Deutschland angebaut wurde.

LG Sullivan

Antworten