Vielleicht kann man mir jemand helfen :)

fĂŒr alles zum Thema Kontakte zu Geistwesen, Versorbenen und ĂŒber Channeling
Antworten
huney
Alter: 37
BeitrÀge: 1
Dabei seit: 2015

Vielleicht kann man mir jemand helfen :)

Beitrag von huney » 27.02.2015, 18:30

Hallo ihr Lieben
Ich selber beschÀftige mich sehr mit der Geistigen Welt und habe auch Kontakt
Bin im Moment leider nur sicher verunsichert :(
Ich hatte ein GeburtstagsgesprÀch mit jemanden der auch mit der Geistigen Welt verbunden ist
Sie sieht alles aber vollkommen anders als wie ich es kenne
Meine Frage an Euch ist kennt jemand das Kosmische Liebesrad was an erster Stelle in der Geistigen Welt steht und das wir alle BedĂŒrfnisse dem unter ordnen mĂŒssen
Und wenn dir das nicht machen den Menschn nicht lieben ?
Auch kenne ich nicht das Engel urteilen und andere Menschen als Teufel bezeichnen oder einem Angst machen und unter Druck setzten
Meine Erfahrung war bist jetzt immer friedlich wenn ich Kontakt nach oben hatte ein so wundervolles reines GefĂŒhl es ist schwer zu beschreiben
Durch dieses GesprĂ€ch fĂŒhle ich mich krank und mehr als ausgelaucht
Vielleicht weiss ja jemand etwas darĂŒber und könnte mir weiter helfen
Alles liebe Huney :)

Benutzeravatar
Andreas
Alter: 54 (m)
Administrator
BeitrÀge: 3811
Dabei seit: 2004
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas » 27.02.2015, 19:15

Hallo,
Auch die geistige Welt erschaffst du dir nach deinen Gedanken und Glaubensmustern etc. (Funktioniert genau so wie in der echten Welt).

lg von Andreas
Ihr könnt mich gerne bei facebook adden, ihr findet mich hier: http://www.facebook.com/andreas.rebmann.96

Weltenspringer
Alter: 65 (m)
BeitrÀge: 937
Dabei seit: 2014

Beitrag von Weltenspringer » 27.02.2015, 20:44

johannes spricht da grosse worte gelasssen aus!
lass dich nicht verwirren, wer weiss an was fĂŒr einen esofuzzi du da geraten bist!

seraphimmanuel
Alter: 21 (m)
BeitrÀge: 5
Dabei seit: 2015

Beitrag von seraphimmanuel » 04.03.2015, 01:32

Ja es ist ganz allein deine Entscheidung was du tust und wie du es tust ;) lass dich nicht von anderen beeinflussen du bist eine eigene Seele und das macht dich besonders und versuch mal mit deinem schutzengel Kontakt auf zu nehmen er wird sich freuen; ) Solange du dich mit der guten seite beschĂ€fstigst hab ich damit kein problem :ee: liebe grĂŒĂŸe Seraphim Manuel

Benutzeravatar
BabaJaguar
Alter: 6
BeitrÀge: 2746
Dabei seit: 2007

Beitrag von BabaJaguar » 04.03.2015, 04:19

das klingt nicht sehr weise, was dir die hellseherin erzÀhlte.

es stimmt auch, dass man sich vieles selbst erschafft.

aber engel wĂŒrden nicht urteilen.....

nehme diese hellseherin lieber gar nicht ernst, sie ist auch ja nur ein mensch...
Bild
Die Welt ist meine Vorstellung.
Ich weiss, dass ich nichts weiss.

seraphimmanuel
Alter: 21 (m)
BeitrÀge: 5
Dabei seit: 2015

Beitrag von seraphimmanuel » 04.03.2015, 07:57

Ja ihr habt recht das tue ich nicht ;)

Benutzeravatar
GhostDog
Alter: 35 (m)
BeitrÀge: 415
Dabei seit: 2012

Beitrag von GhostDog » 04.03.2015, 10:40

huney hat geschrieben:Sie sieht alles aber vollkommen anders als wie ich es kenne
Meine Frage an Euch ist kennt jemand das Kosmische Liebesrad was an erster Stelle in der Geistigen Welt steht und das wir alle BedĂŒrfnisse dem unter ordnen mĂŒssen
Lass Dich nicht verunsichern, es ist offensichtlich das sie hier einem Irrglauben unterliegt. Ich muss leider aus eigener Erfahrung bestĂ€tigen, dass enorm viele Leute im Eso-Bereich nicht auf solidem Grundwissen aufbauen, sondern sich irgendwas mystisches zusammenreimen. Meistens wird einfach irgendwas aufgeschnappt, von Gurus, aus BĂŒchern, aus Foren etc. - kritisch hinterfragen, andere Lehrer/Gruppen aufsuchen u. offen ansehen, Begriffe zu klĂ€ren, sich Wissen systematisch erarbeiten, ist leider weitgehend Fehlanzeige. Es brĂ€uchte nicht mal einen so akademischen Zugang. Es ist wunderbar, wenn Leute mit einem reinen Herzen einfach den richtigen Lehrer erkennen und sich ihm/ihr dann anvertrauen, aber das klappt in der Praxis meist nicht, weil fast niemand von uns ein so reines Herz ohne Probleme hat (getrĂŒbtes GespĂŒr) und gleichzeitig soviele Blender und Blinde unter den Lehrern sind. Es ist darum ein schwieriger Weg.

Entscheidend bei diesem Aspekt ist jedenfalls, dass es nicht "das" Schicksal gibt, welches zweifelsfrei feststeht und dem wir untergeordnet sind. Kann jetzt natĂŒrlich jeder so und so behaupten, ich komme ja jetzt auch einfach daher und sage etwas...
Aber Du selbst kannst es mittels philosophischer Logik erschließen!
Es gibt nur eine Grundfrage: Bist Du davon ĂŒberzeugt, dass wir alle einen freien Willen haben? Davon hĂ€ngt alles ab. Ich persönlich bin davon ĂŒberzeugt, durch mein Wissen und meine eigenen Erfahrungen mit der geistigen Welt, fĂŒr mich ergĂ€be alles andere auch keinen Sinn - wir wĂ€ren sonst im Prinzip nur Spielfiguren und alles was wir tun oder nicht tun ist irrelevant - eine solipsistische Vorstellung, die niemandem weiterhilft und extrem unwahrscheinlich ist.
Wenn wir wissen, dass wir einen freien Willen haben, ist es unmöglich, dass alles im Vorhinein genau bestimmt ist, die Logik gebietet das. Wenn ich sage "nein", aber es wÀre mir bestimmt "ja" und dann folgte grundsÀtzlich "ja", hÀtte ich keinen freien Willen. Ganz logisch.
Und es stimmt auch, dass das Schicksal nicht fix ist, die geistige Welt bestĂ€tigt es uns. In der Tat gibt es jeweils "grobe PlĂ€ne" fĂŒr unser Schicksal, etwa in der Art wie eine Konstruktions-Zeichnung fĂŒr ein Haus, man nimmt sich Arbeiten vor, versucht Dinge zusammenzufĂŒhren etc. - Aber was alles schief geht, was anders lĂ€uft, das wir nachher die Innenausstattung wieder Ă€ndern, hier dann doch eine andere Farbe kommt etc., all das ist variabel und eben unser eigener Gestaltungsraum. Das festgeschriebene Schicksal ist also wirklich nur ein grober Rahmen (Prognosen bringen da auch kaum irgendwas), das Wesentliche bestimmst Du selbst.
huney hat geschrieben: Auch kenne ich nicht das Engel urteilen und andere Menschen als Teufel bezeichnen oder einem Angst machen und unter Druck setzten
Da hast Du vollkommen recht, dass Du keine kennst, weil es keine "Engel" gibt, die so sind. Sie wĂŒrden nie Angst oder Druck erzeugen, genau das Gegenteil ist der Fall, man muss _immer_ die Liebe, ihr Wohlwollen spĂŒren können.
Ich persönlich rate aber dazu den Begriff "Engel" zu vermeiden, er stimmt zwar auch, aber er bringt heutzutage viele MißverstĂ€ndnisse mit sich, meine Empfehlung ist "höhere Geistwesen". Sie selbst nennen sich auch lieber so. Wenn ein echtes höheres Geistwesen sich Engel nennt, dann bedeutet das i.d.R. das es Bezug auf Deine Vorstellungswelt nehmen will, um Dich eben nicht zu verunsichern bzw. zu verwirren. Man denke nur daran, dass die Bibel zu einer Zeit geschrieben war, wo die meisten Menschen wenig Bildung hatten, etwa die klassischen Bauern u. Hirten.
Angenommen wir selbst wĂ€ren höhere Geistwesen und sollten mit einem einfachen Hirten aus dem 1. Jhdt. sprechen: Was ist wirklich sinnvoll und im Sinne der NĂ€chstenliebe? ErklĂ€ren wir ihm, dass wir auf einer höheren Schwingungsfrequenz existieren, feste Materie fĂŒr uns kein Hinternis darstellt, wir ĂŒber andere Wahrnehmungen verfĂŒgen und ein höheres VerstĂ€ndnis fĂŒr Zeit u. Raum haben...? Oder sagen wir ihm: "Ich bin ein Engel, habe keine Angst, sei voller Zutrauen, es ist etwas sehr schönes geschehen..."
Die Geistwesen wissen sehr gut, dass die Wahrheit StĂŒck fĂŒr StĂŒck gezeigt werden muss und fĂŒr alles seine Zeit sein muss, bei jedem Mensch anders, es wĂ€re Unsinn einfach pauschal zu sagen: "So hier ist das komplette Paket mit Quantenphysik, Molekularbiologie usw.", das hilft dem Individuum nicht seinen Weg zu finden.
Nur zu Info: Im Regelfall deutet eine Aussage wie: "Ich bin Erzengel XYZ" leider darauf hin, dass das jeweilige Geistwesen leider ein niedrigeres Geistwesen ist, dass sich erhöhen möchte, die Wahrscheinlichkeit, dass es stimmt ist hier Ă€hnlich wie ein Lottogewinn, aber das fĂŒhre ich jetzt mal nicht aus ;)

Ich hoffe das alles hat Dir geholfen wider Vertrauen zu fassen, lass Dich von dieser Person nicht verwirren, sie ist leider selbst auf dem Irrweg... Alles Gute! :sunny:

Weltenspringer
Alter: 65 (m)
BeitrÀge: 937
Dabei seit: 2014

Beitrag von Weltenspringer » 05.03.2015, 14:05

ich kann dem was ghost da von sich gibt eigentlich, im grossen und ganzen, nur zustimmen!
das gilt insbesondere fĂŒr das, was die vermeidung von dem begriff engel betrifft.

so wie ich das sehe bestehen hier die meisten und grössten fehlinterpretationen bei den esos.

gibt so einen haufen engel, da ist so ziemlich alles vertreten, von putten (so niedliche kleine flattermĂ€nner im amorstil) bis hin zu den bösen abgestĂŒrzten und gefallenen mit mĂ€chtigen hörnern und pferdefĂŒssen. es gibt welche mit und welche ohne erz, reinrassige und dann sogar welche die es mit menschen getrieben und sich mit denen vermischt haben. manche haben echt wichtige jobs, andere mĂŒssen bloß menschen beschĂŒtzen. wieder andere beleiben lt. aluis nur im himmel, singen hosianna und fuddern manna!

seraphimmanuel
Alter: 21 (m)
BeitrÀge: 5
Dabei seit: 2015

Beitrag von seraphimmanuel » 05.03.2015, 20:40

Ich finde jeder Mensch ist auf seine Art etwas besonderes ob Höheres Geist Wesen oder Normales Geist Wesen wir sind allein ein teil dieses Universums und jeder hat das Recht gleich gĂŒltig behandelt zu werden ;) Man sieht auch Engel die nach macht gestrebt haben oder die sich fĂŒr etwas besseres gehalten haben und Mann sieht was aus ihnen geworden ist. Jeder ist hier auf der Erde ein Mensch ob Höheres Geist Wesen oder niedriges ihr seid alle von Gott erschaffen wĂŒrden ob Engel oder Seele. Wir sind hier auf der Erde alle mann und ĂŒberall urteilt jemand ĂŒber jemanden . Und Ghost Dog hat Vollkommen recht. Ja und auch höhere Geist Wesen machen Fehler ich hab es selber mit erlebt und habe geholfen weil sie es allein nicht geschafft hĂ€tte. Aber nun gut so sehe ich diese Sache.

Ganz liebe grĂŒĂŸe Seraphim Manuel

Antworten