Anhaftende Seele von Verstorbenen erzeugte Gedächnisverlust

f√ľr alles zum Thema Kontakte zu Geistwesen, Versorbenen und √ľber Channeling
Antworten
Stern13
Alter: 49
Beiträge: 1
Dabei seit: 2014

Anhaftende Seele von Verstorbenen erzeugte Gedächnisverlust

Beitrag von Stern13 » 25.08.2014, 14:04

Hallo,
ich bin was dieses Thema angeht ein totaler Neuling und habe mir nun so einiges im Internet durchgelesen.
Ich bin mir sicher, dass ich bei einem Klienten es mit einer anhaftenden Seele zu tun habe. Habe aber nirgens lesen k√∂nnen, dass die Auswirkung ein totales L√∂schen der Erinnerung sein kann. Vermutlich wurde die Seele mit 6Jahren √ľbernommen und hat zum Erinnerungsverlust bis zum 17. Lebensjahr gef√ľhrt. Kennt einer / eine dieses Ph√§nomen?
Danke f√ľr Antwort

Weltenspringer
Alter: 65 (m)
Beiträge: 923
Dabei seit: 2014

Re: Anhaftende Seele von Verstorbenen erzeugte Gedächnisverl

Beitrag von Weltenspringer » 05.10.2014, 07:31

versteh ich das richtig, dein klient ist jetzt 17 und vermisst s√§mtliche infos √ľber sein leben ab 6 jahre alt?
das wäre eine echt kuriose geschichte.

Benutzeravatar
GhostDog
Alter: 35 (m)
Beiträge: 415
Dabei seit: 2012

Re: Anhaftende Seele von Verstorbenen erzeugte Gedächnisverl

Beitrag von GhostDog » 06.10.2014, 10:13

Hallo Stern13,
erstmal willkommen im Forum! ;)

Grundsätzlich sehr entscheidend ist der möglichst genaue Umgang mit Begriffen, aber besonders im Bereich Esoterik wird das von den meisten Leuten leider falsch vorgelebt bzw. falsch praktiziert und Du bist ja sowieso noch Neuling, deswegen frage ich mal nach:

Was verstehst Du unter einer "anhaftenden Seele"?
Ich spreche an dieser Stelle Mal von "Geist", was den Begriff Seele, als innersten, unsterblichen Kern, umfasst und zus√§tzlich auch noch einen damit verbunden Geistk√∂rper einbezieht, man nennt diesen z.B. auch "Perispirit". Der Geist mitsamt seiner Seele u. seinem Perispirit √ľberlebt den physischen Tod. Kommt noch ein physischer K√∂rper hinzu, sprechen wir von einem inkarnierten (normalen) Mensch. (Der Perispirit ist beim Mensch dann grob gesagt wie das einh√ľllende bioelektrische Feld um einen herum).

Es ist so, dass niedrige Geistwesen meistens als "Begleiter" auftreten, sie haften quasi wie ein dunkler Schatten an der betroffenen Person, meinst Du das? In diesem Fall tritt typischerweise ein energetischer Vampirismus auf, d.h. das Geistwesen entzieht der Person Kraft, was sich z.B. in vermehrter M√ľdigkeit, Depressivit√§t u.√§. zeigen kann. Die Hintergr√ľnde f√ľr die Pr√§senz des niedrigen Geists sind oft pers√∂nlicher Natur, d.h. eine negative karmische Verbindung, die auf einem starken Konflikt in einem Vorleben beruht. Die Hintergr√ľnde k√∂nnen aber z.B. auch auf grunds√§tzlichen Schw√§chen basieren, bspw. bei Suchterkrankungen der betroffenen Person, in jedem Fall gibt es irgendeine (moralische) Schw√§che der Person, die dem niedrigen Geist als Angriffspunkt diente.

Wenn der "Angriff" noch eine deutliche Stufe st√§rker ausf√§llt (und die Person entsprechend sehr angreifbar war) liegt eine "Besetzung" bzw. "Besessenheit" vor. Wichtig ist hier zu unterscheiden, dass _nicht_ die Seele √ľbernommen o. besetzt wird, das ist nicht m√∂glich!
Was in diesem Fall √ľbernommen wird, ist die Kontrolle √ľber das den K√∂rper einh√ľllende Feld (den Perispirit) und damit die Kontrolle √ľber den K√∂rper selbst und seine Funktionen wie Gehen, die Arme bewegen, Sprechen usw. Die Seele des betroffenen Menschens wird dann sozusagen zur Seite gedr√§ngt und zum machtlosen Beobachter. Normalerweise kriegt der Mensch das Geschehen dann mit (wenn auch hilflos), es k√∂nnte aber auch F√§lle geben, wo das nicht der Fall ist (k√∂nnte mich mal informieren, kenne bis jetzt keine solchen F√§lle pers√∂nlich).

Woran machst Du die Vermutung fest, dass ein Erinnerungsverlust vorliegt und warum genau bis zum 17. Lebensjahr?

Stern13 hat geschrieben:Hallo,
ich bin was dieses Thema angeht ein totaler Neuling und habe mir nun so einiges im Internet durchgelesen.
Ich bin mir sicher, dass ich bei einem Klienten es mit einer anhaftenden Seele zu tun habe. Habe aber nirgens lesen k√∂nnen, dass die Auswirkung ein totales L√∂schen der Erinnerung sein kann. Vermutlich wurde die Seele mit 6Jahren √ľbernommen und hat zum Erinnerungsverlust bis zum 17. Lebensjahr gef√ľhrt. Kennt einer / eine dieses Ph√§nomen?
Danke f√ľr Antwort

Antworten