Kontakt zum GeistfĂĽhrer/Krafttier

fĂĽr alles zum Thema Kontakte zu Geistwesen, Versorbenen und ĂĽber Channeling
Weltenspringer
Alter: 65 (m)
Beiträge: 931
Dabei seit: 2014

Beitrag von Weltenspringer » 22.02.2016, 18:25

da hat ghosti natĂĽrlich recht. man braucht eigentlich nichtmal irgendein getier. es geht letztendlich um energien.
Das ist vielen menschen natĂĽrlich zu abstrakt

es ist aber gar nicht schlimm wenn man sich irgendeinen schuh anzieht und sich ein sogenanntes krafttier ausguckt. man baut dann sowas wie eine affinität auf. wie ja bereits erklärt wurde, sucht man sich in der regel tiere mit eigenschaften aus, bei denen man selber entweder mankos bei sich sieht oder eben seine stärken zu sehen vermeint.
das kann gerade bei den leuten die eine starke neigung zum visualisieren haben (und das trifft nunmal auf die meisten menschen zu) sehr hilfreich fĂĽr die weiterentwicklung sein.
mehr logische typen neigen in dem fall zu symbolismus , diagrammen, runen, usw. , die fantasievollen zur astrologie und die mehr intellektuell angehauchten zu solchen konstrukten wie numerologie usw.
das liegt dann auch noch ein wenig an der ausrichtung der individuelleren talente, die unabhängig von der energetischen begabung zu sehen sind.

wie ghosti ja bereits gekonnt erläuterte sind das natürlich alles nur projektionen des eigenen "ich".
meditative hilfsmittel, zum lernen die eigenen energien zu bündeln und zu fokussieren, um die eigenen individuellen fähigkeiten und begabungen weiterzuentwickeln.

p.s.
nehmt euch das tierchen das euch gefühlsmässig zusagt. man kann da nichts grossartig falsch machen.
das muss man sehen wie bei horoskopen, die dinger passen auch immer ... irgendwie.

es ist auch keine schande sowas zu machen. nehmt als beispiel die christen!
da heisst es kristall klar in gottes geboten. "macht euch weder ein bildnis noch ein gleichnis"

dabei muss man gebot wie ein (an)gebot sehen. es heisst eindeutig gebot und nicht verbot.

die christen haben das auch nicht hingekriegt ohne symbolik und visualisieren klarzukommen. die benutzen kreuze oder fische als symbole und die katholiken haben sogar zum visualisieren sogar noch eine leiche ans kreuz gehängt. die katholiken beten ausserdem sogar zu toten(heiligen).

dann können die esoleutchen also auch krafttiere benutzen oder mit engeln reden, um ihren geist auszurichten!

RedStella

Beitrag von RedStella » 23.02.2016, 09:21

Ja das hab ich schon... danke fĂĽr die hilfreiche Info! :yy:

Antworten