Seite 1 von 2

Besetzungen immer wieder

Verfasst: 15.02.2013, 13:35
von kamillo
Hallo Leute,

bin hier neu im Forum und hab da auch mal ne Frage was ihr davon so hält, bzw. was ihr da machen würdet.

Seit ca. 5 Jahren habe ich mit Wesenheiten (erdgebundene Seelen, Astralen Wesenheiten, Tierseelen, Naturgeistern,...) zu tun, da ich immer wieder besetzt werde.
Es gab da einen ausschlaggebenden Punkt, da ich vor 5 Jahren bei einer Geistheilerin war, die Aurasichtig ist, und die mir mit Hilfe von Engeln einige Verstorbene aus meiner Aura rauszog.
Einmal zog sie mir sogar eine Frau aus dem Rücken und ich dachte mir ich sterbe, doch Die Heilerin meinte, dass das Gefühl so sein muss.
Ich meine damit, dass ich plötzlich ganz im hier und jetzt war, wie ein erleuchtungsmoment oder so ähnlich...
Auf jeden Fall war keine einziger Gedanke da, nur pure KLarheit.
Ab da fing alles an.
Ich wurde jeden Tag von mehreren herumirrenden Seelen besetzt, wobie ich das Gefühl hatte, dass dies Wesenheiten einen Platz haben in meinem Körper, da die vorrigen Geister rausgezogen wurden.
Dachte mir auch , dass ich vielleicht eine löchrige AUra habe, da diese Wesenheiten mich so leicht besetzen konnten.

Ich bat also jeden Tag Gott, dass er Jesus Christus, Erzengel Michael und andere Erzngel Ihnen die ERlaubnis gibt mir zu helfen und dann hab ich Jesus, Erzengel Michael und andere Erzengel gerufen und die zogen mir Nahct für Nacht immer wieder diese Wesenheiten heraus.

Irgendwann, war ich dann einmal Burnout.

Einmal bekam ich von einer Vedischen Astrologin bescheid, dass es mit meinem Karma zu tun hatte und dass es ab 2012 besser werden würde, was auch geschah.

Aber ich werde noch immer besetzt, so als würde ich wie ein Wihnachtsbaum strahlen und diese Wesenheiten würden nur darauf warten sich an mich zu kleben.

Ich fühle sie sehr stark und sehe sie teilweise auch.

Besonders in der Nacht und zu neu und vollmaon ist es schlimmer, deswegen brennt bei mir immer einekerze, was auch hilft.
ich reibe mich jeen tag mehrmals entweder mit rosenöl ein, oder ich hab einen rosenspray und sprühe mich mit dem ein.
Das hilft auch.
Besonders ist mir aufgefallen, dass nach sexueller Betätigung und orgasmus auch die aura schwächer wird und die wesenheiten irgendwie mehr speilraum oder zugriff zu haben scheinen.

Habe auch 3 Jahre lang fast kein fleisch gegessen und hab ds auch jetzt mal umgestellt, denn an erdung hats mir auch sehr gefehlt.

Ich muss schon sagen, dass ich in den letzten 5 Jahren viel gelernt hab über alles mögliche und auch sogar einen Psychiater kennenlernen durfte, der sich mit Geistheilung oder ähnliches auseinandersetzt und sich da auch einigemassen auskennt und mir tipps gab - ihr müsst euch vorstellen, ein psychiater !!! - und ich bi auch gott und jesus viel näher gekommen, aber irgendwie würde ich gerne, dass das aufhört und bin ich auch immer wieder auch auf der suche nach infos, die mir weiterhelfen könnten bzw. menschen die aurasichtig sind und mit diesen themen wirklich was anfangen können.

Ich hoffe das war nicht zu viel auf einmal, aber ich glaube dass es wichtig ist ein bisschen info zu haben um das besser verstehen zu können und dass ihr euch besser ein bild davon machen könnt.

Wünsch euch noch alles Beste und eine schöne Zeit
Kamillo

Verfasst: 15.02.2013, 16:50
von dirona
Nö für mich war das nich zu viel auf einmal

In geweissen weise haste schon recht .


Aber was ich dir leider sagen muß ist

Das du medial bist ud das niemals aufhören wird man muß nur richtig damit umgehen und das ist das was du noch lernen mußt

Vor allem wäre für dich eine Erdung gut die ich schon mehrfach hier beschrieben habe warte mal ich such mal eben

:flower: :flower: :flower:

Verfasst: 15.02.2013, 16:53
von dirona
von dirona » 14.12.2012, 18:31

Die Erdung
Die Erdung

Mit jedem Atemzug holen wir uns ein Strahl von der Sonne in das Chronen-Chakra rein
Mit jedem Atemzug holen wir uns ein Strahl von der Sonne in das Chronen-Chakra rein
Mit jedem Atemzug holen wir uns ein Strahl von der Sonne in das Chronen-Chakra rein

Mit jedem Atemzug geht der strahl tiefer und tiefer durch den Körper bis zu den Füßen
Mit jedem Atemzug geht der Strahl tiefer und tiefer durch den Körper bis zu den Füßen
Mit jedem Atemzug geht der Strahl tiefer und tiefer durch den Körper bis zu den Füßen

An den Füßen schauen dann Äste oder Schnüre raus die bis ins Erdinnere gehn .
An den Füßen schauen dann Äste oder Schnüre raus die bis ins Erdinnere gehn .
An den Füßen schauen dann Äste oder Schnüre raus die bis ins Erdinnere gehn .

Da läßt Du dann Deine ganze Wut Ärger Agression alles ab .
Da läßt Du dann Deine ganze Wut Ärger Agression alles ab .
Da läßt Du dann Deine ganze Wut Ärger Agression alles ab .

Bedangst Dich bei der Erde das sie das alles aufgenommen hat .
Bedangst Dich bei der Erde das sie das alles aufgenommen hat .
Bedangst Dich bei der Erde das sie das alles aufgenommen hat .

Und holst die Äste oder Schnüre wider zurück .
Und holst die Äste oder Schnüre wider zurück .
Und holst die Äste oder Schnüre wider zurück .

Ziehst dann die Ringe
Der Liebe
Der Freude
Des Glückes
Der Harmonie und
Des Lichtes
entweder von unten nach oben oder von oben nach unten
Und damit ist die Erdung fertig

Das kannste überall machen
Und das machste für den Anfang morgens Mittags und Abends

Und zwischendurch kannste berichten wie es geht

Ach ja und dafür das ich dich das so ein paar mal hab sagen lassen eigentlich könnte man das noch mehr mals sagen für den Anfang aber du wirst sehn wie du rein kommst
Das ist das du erstens zur ruhe kommst und zweitens das Dein Unterbewustsein das mal so langsamm schnallt was ab geht .





Wenn das alles ins Erdinnere geht wollte ich noch anmerken .
Das Erdinnere ist flüssig und wird auch transorformiert ist ständig in Bewegung

Nich das dann einer sagt warum wir die Erde so zu müllen stimmt ja ncht geht bis ins Erd innere und da wird das verarbeitet und außerdem soll man das Danken und Bitten auch niemals vergessen
:flower: :flower: :flower:


Noch was ich sage das exstra so oft das Dein Unterbewustsein das mit aufnimmt verstehste

Verfasst: 15.02.2013, 16:57
von dirona
So und dann frage was stelle bitte Fragen

:flower: :flower: :flower:

Verfasst: 15.02.2013, 17:32
von kamillo
Danke Dirona,

ja, das mit der Erdung ist sicher ein grosses Thema bei mir.

WO soll ich bloss anfangen mit de Fragen.

Glaubst du, dass diese Sachen mit den BEsetzungen irgendwie mit meiner Berufung zu tun haben könnte?

Können Wesenheiten einen Menschen besetzen,wenn er/sie eine intakte Aura hat?

WIe kann mal Auralöcher schliessen, wunden der Energiekörper heilen?

Kann es sein, dass ein Mensch fast keine Aura hat, also dass da eigentlich kein Schutz existiert vor diesen Wesenheiten?

Weisst du, ich bitte jeden Tag Gott um Schutz für 24 Stunden und bitte ihn auch, dass er Erzengel Michael die Erlaubnis gibt mich zu beschützen für 12 Stunden und dann bitte ich eben auch Erzengel Michael darum.
Das eigenartige ist aber dabei, dass wenn ich die Bitte nicht perfekt formuliere oder ein blaspemischer Gedanke reinkommt, es sein kann, dass meine Bitte nicht erhört wird und ich dann keinen Schutz habe, was ich dann auch spüre, dass ich einen Schutz bekommen hab oder nicht.
Ist das nicht eigenartig, dass Gott irgendwie Perfektionismus verlangt beim Bitten...?
Kann das sein? :roll:

Ich wünsch dir noch einen ganz schönen Abend

Liebe Grüsse
Kamillo

Verfasst: 15.02.2013, 19:09
von BabaJaguar
"Gott" verlangt keinen Perfektionismus.

Ich kenne sehr erfahrende Medien.

Besetzungen kommen extremst selten vor.

Jeder Mensch ist automatisch geschützt.

Man müsste schon in einer extrem schlimmen psychischen Situation sein. Sehr geschwächt. Grosser "Ich-Verlust". Über lange Zeit. Das etwas Besitz von einem ergreifen könnte.

Ich denke Du warst nie besetzt.

Wenn man Geister nur fühlt heisst das ja nicht, dass man besetzt wurde.

Verfasst: 15.02.2013, 19:32
von dirona
Wenn du eine Intackte Aura hast kann dich so keine Wesenheit besetzen wenn nich dann
schon ...

Wenn man eine Aura schießen sollte müßte man erst mal sehen ob sich da nich das ein oder andere Wesen aufhält das Können verstorbene sein die ni cht wissen wo sie hin müssen und sich den erst besten hellen funken gekralt haben oder aber auch ander je nach dem

Also sollte man zuerst eine Chakra Reinigung machen und dann weiter sehn erst Chakra dann Aura

Die Aura bei einem Menschen kann schon sehr dünn sein dann ist er auch anfälliger von Geistwesen das ist klar

Ich habe mal jemand gesehen der ne ne die wars die hatte untenrum eine schwarze Aura gehabt also war nur schwarz zu sehen und das ist gar nich gut ...


Jeder Mensch aber hat von Anfang an schutzengel 3 zu mindestesn aber so noch mehr
Nur kommt es auf den Menschen drauf an wie er sich verhält und was er vom Vorigen Leben mitgebracht hat verstehste oder von den ganzen Leben die er gelebt hat :::::::


Gott will nur Erlichkeit und Liebe weiste keine Perfetzion





Corinna ich kenne auch welche die das machen
aber merk ich ja
denn ann klinke ich mich aus

:flower: :flower: :flower:

Verfasst: 15.02.2013, 19:49
von kamillo
Hy babajaguar,

naja, schön wärs wenn ich keine besetzungen hätte, dann würden sie nicht oft durch mich sprechen, besonders in der kirche, wo sie gegen gott und jesus oft durch mich schlimme sachen sagen.

dirona:
anscheinend hatte ich einiges nicht so gut gemacht in früheren leben.
die frage ist halt, wieviel sich eine seele in einem leben aufhalsen darf...
wieviel sie von ihrem karma abarbeiten wollte in einem leben...
geht es nîcht auch darum,dass man auch glücklich sein darf m leben und nicht ständig belästigt wird?

ich habe zwei mal einen schutz bekommen.
Das erste mal hatte ein medium aus deutschland für mich bei jesus christus gefragt, ob ich einen schutz bekomme und ich habe genau gespürt, wie ich den schutz bekam, wie ein kugel war das.
und keine geister konnten da durch.
die verlor ich aber, als ich mich sexuell betätigte.

das zweite mal hatte ich eine gnade bekomme, wo ich immer wieder mich vor yogis verbeugte und gott bat sie zu segnen und eines tages bekam ich wieder einen schutz, aber dann hab ich bei einer party mehrere bier getrunken und d war schon ein wenig vom schutz weg und dann hatte ich mich noch sexuell betätigt und der ganze schutz war weg.
:-(

tja, dann wurde ich schlauer, aber ich finde, dass ab und zu ein bier zu trinken nicht schlimm ist und das auch die sexuelle betätigung doch auch menchlich ist, besonders wenn man noch 33 ist, oder nicht?

Verfasst: 15.02.2013, 19:52
von kamillo
dirona,

wie machst du eine chakrareinigung?
und wie schliesst du dann die aura?
Kannst du das oder wie machst du das? :roll:

Verfasst: 15.02.2013, 20:38
von dirona
Ja ich mache das mit der Chara -Reinigung
Man kann eine Chakra - Reinigung auf ne schnelle Art und Weise machen dazu solte man aber vorher wenigstens schon mal eine Grund Reinigung gehabt haben und die schnelle Reinigung dann öfteres machen

Aber so wie das bei Dir aussieht ist das ein Fall für eine längere Reinigung
.
Und ich mache die so das Du alles mit kriegen kannst von a bis Zink verstehste und kann auch wärd dessen aufs lo gehen und Pause machen zwischendurch sowieso und so ::::::::::::::::::::

Aber ers ist eine sau Arbeit die sehr viel von beiden Seiten Konzentratione ervordert
verstehste ....

Aber wenn Du z.b. schon mal in editatione geübt bist
Ach so und dann wäre es schön wenn du jemanden dabei hätest .
Denn ich weiß ja nich wie Du reagiert auf so einiges und da wäre es besser wenn jemand dabei wäre

Ach so und wir können das auch im Chat machen aber Andresa hat ja immer noch keins kannste dann auf FBook komen und da sollte eine schreiben und dann liegen und in Dich rein sehn sagen wirs mal so

Das wäre dann sozusagen eine geführte Meditation sag ich malso ja

Müßte ich nur wissen wie Dein Gesundheitszustand ist das wäre nicht schlecht zu wissen vorher gelle

:flower: :flower: :flower:

Verfasst: 16.02.2013, 00:02
von Benu
Auch wenn du das vielleicht nicht gern hörst, aber ich stimme Baba vollkommen zu.
Ich halte eine andauernde Besetzung ebenfalls für ausgeschlossen.

Viele Menschen gehen davon aus, dass Wesen einen einfach so besetzen.

Aber mal anders gefragt: Wieso?

Ein Wesen hat überhaupt keinen Grund dazu, da sie hierdurch keinerlei Vorteile haben. Und nein, bevor das gleich von jemandem kommt, das Wort "Energievampiere" wäre hier völlig fehl am Platz.

Wie schon gesagt wurde, ist ein Mensch grundsätzlich gegenüber feinstofflichen Einflüssen geschützt. Dies muss nicht zwingend irgendwelche energetischen oder "göttlichen" Hintergründe haben, allein das Treiben des Zensors sorgt dafür, dass soetwas nicht einfach stattfindet. Damit ist schon mal das eingreifen von "Pupswesen" (Larven, Gedankenformen, energetischer Müll mit dem Bewusstsein einer Kartoffel) schon mal ausgeschlossen, da diese einfach nicht in der Lage dazu sind, diesen zu durchbrechen. Dementsprechend kann "Energieaufnahme" hier kein Grund für eine Besessenheit darstellen.

Mächtigere Wesen haben ebenfalls keinen Grund, einfach mal so aus Lust einen Menschen zu besetzen. Zum einen verfügen Sie über ein höheres Bewusstsein, sodass eine Besetzung eher kontraproduktiv wäre. Zum anderen sind sie mächtiger, weil sie eben gelernt haben, ihren Energiehaushalt selbständig erhalten bzw. ausbauen zu können. Von einem Mensch als Wirt hätten sie daher auch nicht viel zu "ernten", da bspw. eine Energieaufnahme im feinstofflichen Bereich viel unkomplizierter und einfacher ist, als dies über den grobstofflichen Bereich über Umwege. Energieaufname scheidet hier also auch als Begründung aus.

"Just for Fun"?
Deine kurze Beschreibung würde darauf hindeuten, dass es sich um nicht gerade "gottesliebende" Wesen handelt. Ich möchte es zwar nicht, aber nennen wir sie hier einfach mal "Dämonen". Dämonische Wesen im "niederen bis mittleren" Bereich haben grundsätzlich den Anspruch, auf den eigenen Vorteil bedacht zu sein. Eine einfache Besessenheit würde ihnen jedoch nichts bringen, im Gegenteil, es ist sogar eher mit Energieverlusten zu rechnen. Höhere dämonische Wesen haben sowas schon gar nicht mehr nötig (Luzifer, Baphomet, etc.).

Es gibt einfach keinen Grund, warum ein Wesen einen Menschen mal eben so besetzen sollte.

Frühere Leben, "löchrige" Aura, Geisterseelen aus dem Körper ziehen...
Ich möchte es eig. nicht sagen, aber hier kommt ne ganze Menge aus dem esoterischen Mainstream des Westens auf einen Haufen. Vergiss am besten erstmal alles, was damit zu tun hat. Selbst das Paradigma von Reinkarnation ist, wie es hier im Westen zu 99% ankommt, einfach nur Blödsinn.

Auch gibt es kein Wesen, was dir einfach mal so aus Jux einen energetischen Schutz spendet. Denn da sind sie alle gleich, die guten und die vermeintlich bösen. Es kommt immer auf eine Gegenleistung an. Würde ich persönlich auch gar nicht wollen, denn du begibst dich automatisch in eine Abhängigkeit zu diesem Wesen (nenn es Gott, nenn es Engel, nenn es Odin, Shiva, Hotzenplotz, etc.) und ist man diesem Wesen nicht mehr treu, so kann man sich den Schutz in die Haare schmieren.

Ich könnte jetzt sagen, mich Baba wahrscheinlich angleichen, dass der "Ich-Verlust" ein Hauptpunkt wäre. Du hast bspw. geschrieben, dass du Gott immer näher gekommen bist. Wenn du dich Gott, oder irgendeinem Wesen annährst, dann geht damit automatisch die Aufmerksamkeit von sich selbst weg und auf das Wesen über. Dies kann Vorteile haben oder eben nachteilge Folgen haben.
Eine andere Theorie, die ich pers. gerade favourisiere, ist das du selbst Schöpferin dieser Wesen bist. Dies meine ich nicht zwingend im psychologischen Sinne (denn das war mein vorheriger Absatz), sondern im energetischen. Der Mensch schafft sich stets seine eigenen Dämonen. Bardon hat dies in seinem Buch "Der Weg zum wahren Adepten" diese als Larven bezeichnet: "Eine andere Art von Wesen sind die sogenannten Larven, die entweder bewußt oder unbewußt durch intensives Gefühlsdenken durch die Astralmatrize ins Leben gerufen wurden. Es sind dies keine tatsächlichen Wesen, sondern bloße Formen, die sich von den Leidenschaften der animalen Welt in der niedersten Stufe der Astralebene am Leben erhalten. Ihr Selbsterhaltungstrieb bringt sie in die Sphäre jener Menschen, deren Leidenschaften ihnen zusagen. Sie trachten direkt oder indirekt die im Menschen schlummernden Leidenschaften zu wecken und zu entfachen. Gelingt es diesen Formen, den Menschen zu der ihnen zusagenden Leidenschaft zu verleiten, so ernähren, erhalten und kräftigen sie sich von der Ausstrahlung, die diese Leidenschaft im Menschen hervorruft. Ein mit vielen Leidenschaften beladener Mensch zieht in der untersten Sphäre seiner Astralebene ein ganzes Heer von solchen Larven mit sich."

Mein Rat wäre, halte dich erst mal von allem was mit Wesen oder ähnlichem zu tun hat fern (ebenso Theorien wie "löchriger Aura" im Bezug auf Energiekörper).
Erdung halte ich persönlich nicht so für vorteilhaft, da die Eigenschaft einer Erdung grundsätzlich dem Energieabfluss dient und oft mit Zentrierungen verwechselt wird.
Ich weiß nicht in welchem Paradigma du arbeitest, aber versuche dich vielleicht über Bannungen in diesem zu informieren und diese auszuführen. Ebenso Techniken zur Energieaufnahme wie bspw. Meditationen (kein Eso-Quatsch, sondern authentischere wie bspw. taoistische Meditationen, Energiekreislauf/Himmelskreislauf), Porenatmung, Runenyoga, Tensegrity, etc. (unendlich lange Liste).

Alles Gute
Benu

Verfasst: 16.02.2013, 14:25
von dirona
Wenn soetwas ist solte an sich auch immer einen Geistführer anlachen .

Das geht auch auf Vertrauensbasis und Glauben sowie darum zu bitten
Das nur noch so am Rande gesagt .
Haste ein Geistführer der sagt dir wer vor dir steht ob du verascht wirst oder nicht der stellt das richtig wenn was falsches gesagt wird von den anderen .


:flower: :flower: :flower: