Ich werde angegriffen

fĂŒr alles zum Thema Kontakte zu Geistwesen, Versorbenen und ĂŒber Channeling
Li111
Alter: 26
BeitrÀge: 2
Dabei seit: 2012

Beitrag von Li111 » 04.09.2012, 23:29

Es ist keine Seele, die in Sie verliebt ist! Wenn die Kerzen brennen in Nacht, locken sie keine Geiste! Das ist absoluter Quatsch !!!!! Nehmen Sie Kontakt zu eure kubanische Bekannte, sie mĂŒssen Rituale durchfĂŒhren, einfache gang in Kirche hilft nicht viel, das mach Geiste nur böse!

Benutzeravatar
dirona
Alter: 66
BeitrÀge: 2517
Dabei seit: 2011

Beitrag von dirona » 05.09.2012, 15:20

Hi Mus79

Wie gehts Dir ???

:flower: :flower: :flower:

Enitan
Alter: 36
BeitrÀge: 61
Dabei seit: 2010

Beitrag von Enitan » 13.10.2012, 21:42

Hallo Muse,

Deine Geschichte kommt mir sehr bekannt vor. Mir ist vor 2,5 Jahren genau dasselbe passiert wie Dir. Eine Energie drang in meinen Körper und lĂ€hmte mich. Ich konnt mich nicht bewegen, nicht schreien, nichts. Was mir wirklich half war der Gedanke an Jesus Christus. Ich dachte an ihn und konnte dann flĂŒstern. Ich flĂŒsterte seinen Namen und konnte dann sprechen. Ich sprach seinen Namen aus und dann war ich befreit. In der folgenden Nacht konnte ich mich mit dem Vaterunser "ĂŒber Wasser halten". Aber ich spĂŒrte wie diese Energie mich am Arm berĂŒhrte, sie drang allerdings nicht mehr in mich ein. Was mir ausserdem eine gute Hilfe war, waren Strahlenkreuze (Kreuz in +form). Ich zeichnete auf alle TĂŒrschwellen und unter jedes Fensterbrett ein +. Ein Strahlenkreuz hatte ich um den Hals getragen. Außerdem kannst Du ein Blatt Papier nehmen und ganz viele Strahlenkreuze darauf malen. Lege es unter Dein Bett. Das gibt zusĂ€tzlichen Schutz. Wenn Du aus dem Haus gehst, kannst Du eine Kuppel aus goldenem Licht, die Dich umgibt, visualisieren. Und bitte Gott um seinen göttlichen Schutz und die UmhĂŒllung von Licht und Liebe.
Die schlaflosen NĂ€chte hatte ich monatelang. Ich habe nur wenige Minuten bis wenige Stunden geschlafen...jede Nacht.
Ich hatte genau dasselbe Erlebnis und ich weiss auch woher es kommt. Es war ein Voodoo-Fluch von Menschen, die dem Yoruba-Stamm angehören!

LG, Enitan

Benutzeravatar
dirona
Alter: 66
BeitrÀge: 2517
Dabei seit: 2011

Beitrag von dirona » 14.10.2012, 01:16

Hi muse

Wer nicht schlecht wenn Du mal erzĂ€hlen wĂŒrdest wie weit Du bist und was Du machst oder gemacht hast


Hi Enitan
Mich wĂŒrde mal intressieren ob Du und was Du alles im Bezug dessen erlebt hast
Magste davon mal berichten ???
Und ob Du noch Hilfe brauchst ?`??

:flower: :flower: :flower:

Benutzeravatar
Schwester
Alter: 47
BeitrÀge: 2437
Dabei seit: 2009

Beitrag von Schwester » 14.10.2012, 11:40

Enitan hat geschrieben:Es war ein Voodoo-Fluch von Menschen, die dem Yoruba-Stamm angehören!
Warum machen die das? Welchen Bezug haben sie zu den Menschen, die sie verfluchen? Oder verfluchen sie einfach alle oder eine bestimmte Gruppe?
Halte einen Moment an, schau Dich um, dieser Moment wird so nie wieder kommen. Jeder Moment ist es wert, festgehalten zu werden.

martina1966
Alter: 51
BeitrÀge: 4141
Dabei seit: 2010

Beitrag von martina1966 » 14.10.2012, 11:44

Hallo zusammen,

ja, die PolaritĂ€t auf dem Planeten spitzt sich immer weiter zu, und zwar im Laufe des Wandlungsprozesses, was auch notwendig ist, damit diese sich end-gĂŒltig auflösen kann, um der SINGULARITÄT Platz zu machen!
Es ist eins der Gesetze der Natur.

Herzlichst! :smile06:
Habt VERTRAUEN.

"Stay in love" (Kiesha Crowther, Schamanin) ThatÂŽs all!
StörgefĂŒhle sind nichts als der Schatten, den die Liebe wirft.

Enitan
Alter: 36
BeitrÀge: 61
Dabei seit: 2010

Beitrag von Enitan » 14.10.2012, 14:50

Hallo Dirona,

Ich lebte damals in einer karmischen Beziehung zu einem Afrikaner. Mir ging es schlecht und durch "Zufall" geriet ich an eine Heilerin, die mir half mich selbst zu reinigen. Ich öffnete meine Chakren, ließ Licht hinein, löschte die Untugenden und verĂ€nderte mich so innerhalb von nur kurzer Zeit. Zuvor hat die Familie meines damaligen Freundes einen Voodoo-Fluch auf mich gelegt, von dem ich zu diesem Zeitpunkt aber nichts wusste..das Puzzle hat sich erst spĂ€ter zusammengesetzt...
Durch diese Reinigung verĂ€ndete ich mich und das bekam wohl die Familie meines Freundes mit. Dann passierte das Ereignis mit dieser Energie, die meinen Körper besetzte und mich lĂ€hmte. Ich erzĂ€hlte meiner Heilerin davon und sie fand heraus, dass es ein Fluch war. Ich nannte ihr ein paar Namen von den Familienmitgliedern meines Freundes und es kam herhaus, dass seine Schwester dafĂŒr verantworlich war. Sie tat es aus Neid und Eifersucht.
Die Monate danach konnte ich nachts nicht schlafen. Es war sehr schwer mit allem fertig zu werden, da mein Sohn zu der Zeit noch ein Baby war...tagsĂŒber KInd und nachts keinen Schlaf..Du kannst Dir sicher denken wie schwer das ist :???:
Meine Heilerin half mir sehr gut in dieser Zeit. Sie war es auch, die mir bei der Trennung beistand (ich bin sozusagen abgehauen als er bei der Arbeit war...er konnte mich schon immer gut manipulieren, deswegen musste ich ohne sein Wissen gehen).
Der Fluch kam ĂŒbrigens ĂŒbers Telefon. Ich wurde aus Afrika angerufen und eine Frau fragte mich wer ich sei. Ich nannte ihr meinen Namen und dann legte diese Frau auf...und der Fluch war ausgesendet. Man sagte mir damals, dass die Mutter meines damaligen Freundes versuchte hatte mich anzurufen...aber die Stimme dieser Frau am Telefon war nicht die Stimme seiner Mutter. Um sicherzugehen, habe ich ein paar Tage spĂ€ter diese Nummer zurĂŒck gerufen...und dann war seine Mutter am Telefon. Die Frau vom ersten Telefonat war diejenige, die den Fluch ausgesendet hat...ich denke mal es war eine von den vielen Voodoo-Pristerinnen.


Hallo Schwester,

warum machen sie das? Es war Neid, Eifersucht. Ich hatte was, das sie nicht hatten und das konnten sie nicht ertragen.
Ich habe keine Wut, wenn ich an diese Familie denke. Ich habe ihnen vergeben und ich bin dankbar fĂŒr diese Geschehnisse, denn sie haben mich verĂ€ndert und stĂ€rker gemacht.

Liebe GrĂŒĂŸe, Enitan

Enitan
Alter: 36
BeitrÀge: 61
Dabei seit: 2010

Beitrag von Enitan » 14.10.2012, 14:53

Li111 hat Recht...Kerzen in der Nacht geben Schutz und und locken keine Geister an.

Sala
Alter: 50
BeitrÀge: 187
Dabei seit: 2012
Kontaktdaten:

Beitrag von Sala » 14.10.2012, 15:11

Hallo zusammen,
Enitan hat geschrieben:...ich denke mal es war eine von den vielen Voodoo-Pristerinnen.
Könnte sein. So etwas gibt es. Dein Freund hat offenbar seinen Machtverlust nicht verwinden können und jemanden gefunden, die einen Fluch ausgesandt hat, weil er sich rÀchen wollte und damit fehlende Weisheit ausgelebt hat. Aber, ob es eine Priesterin war oder eine "Zivilperson" lÀsst sich schwer sagen.

Generell gilt auch in der Voodooreligion / -heilkunde... ein Ehrenkodex, dass man die speziellen FĂ€higkeiten nur zum Guten nutzen darf. Ich hörte mal, dass man auch im Voodoobereich schon lange suchen muss, bis man einen gefunden hat, der/die auch FlĂŒche ausspricht.

Voodoo ist nicht gleich böse, will ich damit sagen. Leider ist es negativ belegt, weil nur die Negativbeispiele bekannt werden. Leute, die FlĂŒche aussprechen lassen wollen oder solche, die mit Ritualen in Richtung böse herumspielen, gibt es auch in Deutschland zu Hauf.

Ist beim hiesigen Geistheilen kaum anders. HĂ€ufig wird es durch die Scharlatane bekannt, die sich nicht an gewisse Regeln halten und meinen Leute in AbhĂ€ngigkeit bringen oder Heilungsversprechen abgeben oder manipulieren zu mĂŒssen, etc. - Leider!

Um so schöner, Enitan, dass Du das los geworden und daran gewachsen bist!

LG,

Sala

Benutzeravatar
Schwester
Alter: 47
BeitrÀge: 2437
Dabei seit: 2009

Beitrag von Schwester » 14.10.2012, 15:19

Enitan: Ach so, Du hattest speziell Dich gemeint. Dann hatte ich das falsch verstanden. Ich dachte, Du meintest Voodoo-Priester(innen) senden generell diese FlĂŒche aus.
Halte einen Moment an, schau Dich um, dieser Moment wird so nie wieder kommen. Jeder Moment ist es wert, festgehalten zu werden.

Benutzeravatar
dirona
Alter: 66
BeitrÀge: 2517
Dabei seit: 2011

Beitrag von dirona » 14.10.2012, 19:34

Enitan


Danke Dir fĂŒr die AusfĂŒrliche ErzĂ€hlung

das war hoch intressant
Jaha und mit Voodoo ist auch n ich zu Spaßen gell und in Afrika wird da intensiv daran geglaubt und da sagen wir mal passieren auch noch mehr Sachen zwischen Himmel und Erde was wir beispiel nicht wiisen oderr nicht wissenen sollen

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::teht fĂŒr noch mehr Sache::::::::::::::::::::::::::::

:flower: :flower: :flower:

Enitan
Alter: 36
BeitrÀge: 61
Dabei seit: 2010

Beitrag von Enitan » 14.10.2012, 20:23

Schwester: Ja, es waren wohl Voodoo-Priester, die den Fluch ausgelöst haben. Ich selbst mache sowas nicht, denn ich glaube an das Gesetz der RĂŒckwirkung.

Dirona: Es passieren viele Dinge, ja. Es ist Teil ihres Lebens. Sie haben das automatisch in sich.
Ich habe mich vor ein paar Monaten mit meinem Ex ĂŒber diese DInge unterhalten. Ich habe ihm gesagt was mir passiert ist. Er war sehr nachdenklich. Er sagte er glaubt mir. ABer natĂŒrlich steht er hinter seiner Familie und sagt sie seien es nicht gewesen. Ich kann ihn verstehen. Es ist seine Familie.

Sala: ich glaube mein Exfreund wusste von all dem gar nichts...seine Familie hat es ohne sein Wissen gemacht.
Nach dem Aussenden des FLuches wurde ich tĂ€glich von seinen Familienmitgliedern angerufen. Bei jedem Telefonat wurde mir Energie entzogen. Ich hatte dunkle Wolken ĂŒber mir zu schweben und war teilweise auf einem Auge blind. TĂŒren öffneten sich, ich hörte Schritte und Dinge flogen durch die Wohnung...es war schon erschreckend.
Leider habe ich keine guten Erfahrungen gemacht, aber ich weiß, dass Voodoo eigentlich positiv genutz werden sollte...zum Heilen zum beispiel.


LG, Eni

Antworten