Seite 2 von 4

Verfasst: 03.11.2012, 12:49
von BabaJaguar
Liebe Sala. JA das stimmt auch mit meinen "Forschungen" überein. Unzählige erfahrende Medien sagen, dass man Jenseitskontakte mit Verstorbenen etwa 1 Jahr nach dem Tod machen sollte.Oder man spürt sie noch in den 3 Tagen........ So war das mit meiner Oma.

Dennoch haben auch Schwester und Anje Recht. Es gibt die Sonderfälle oder eben auch erdgebundene Seelen.

Verfasst: 03.11.2012, 17:43
von dirona
Hi Sala

Stimmt was Du sagst sterben und dewegen weil die Seelen nicht wissen wo sie hin müssen versuchen sie sich bemerkbar zu machen je nach dem Ich habe auch schon viele Leute rüber begleiten dürfen weil sie sich nicht trauten die hatten auch Angst vor dem Licht und vor dem was dahinter war

Müßte noch mal so was hier rein stellen

:flower: :flower: :flower:

Verfasst: 03.11.2012, 18:49
von Sala
Liebe BabaJaguar,
BabaJaguar hat geschrieben:...Dennoch haben auch Schwester und Anje Recht. Es gibt die Sonderfälle oder eben auch erdgebundene Seelen.
Ja genau, das sind die, die die Akkaschnur noch nicht völlig getrennt haben und aus der Erdatmosphäre nicht raus kommen (deswegen "erdgebunden"); eben die, die bevor sie von der Akkaschnur getrennt in die astrale Welt auf gehen für ca. 1 Jahr. Diese, sind die Irritierten.

Hi Dirona,
ja, schreibe über Deine Erfahrungen!! Das ist ein Thema, das alle interessieren dürfte.

LG,

Sala

Verfasst: 03.11.2012, 18:56
von BabaJaguar
Liebe Sala.. :love: .Aber wahrscheinlich gehen die Seelen erst nach vielen Inkarnationen in die kausale Welt. Somit kann man die meisten Seelen erreichen.

Ich hörte auch, dass sie ca nach einem Jahr in die Mentalebene gehen.

wobei einige Bücher behaupten es gäbe viele Ebenen noch auf den Astralebenen.

Direkt nach dem Tod nennen es manche Seelen Wintergarten...

So würden einige nach etwa 1 Jahr in höheren Astralebenden sein....

Aber noch nicht in der Mentalebende......

Man weiss nicht was nun stimmt... :smil94 :smil94 :smil94 :smil94

Verfasst: 03.11.2012, 19:17
von dirona
Es kommt auch darauf an wie diese menschen verstorben sind .
Haben sie z.b. eine Krankheit gehabt so werden sie in sogenannte Krankenhäuser oder Ruheanlagen geführt wo sie dann bleiben können bis sie wider voll aufgetankt haben sag ich mal so und dann je nach dem ob sie sich verschudet haben oder nicht können sie Wählen was sie machen wollen jemanden Helfen also Beschürzen (Mens chen auf der Erde ) meistens nehemen sie dann Angehörige oder sie haben andere Aufgaben entweder oben im Himmel oder auch auf der Erde und dann was überwachen oder sich einreihen ind die dafür vorgesehende Sphähre um noch zu lernen was für ihren Aufstieg wertvoll ist es ist unterschiedlich je nach dem was das für ein Mensch war ...

:flower: :flower: :flower:

Verfasst: 03.11.2012, 20:29
von Sala
Liebe BabaJaguar,

stimmt, was Du schreibst, jedenfalls mit meinem Kenntnisstand überein.

Ergänzung:
BabaJaguar hat geschrieben:...wobei einige Bücher behaupten es gäbe viele Ebenen noch auf den Astralebenen.
Ja, genommen sind es 7 Dimensionen der Astralwelt. Und jede hat wieder 7 Stufen/Zonen. Die aus bis zur 4. müssen inkarnieren, die anderen dürfen und haben bestimmte Aufgaben zur Hilfe der Menschheit.
BabaJaguar hat geschrieben:...wahrscheinlich gehen die Seelen erst nach vielen Inkarnationen in die kausale Welt. Somit kann man die meisten Seelen erreichen.
Jawohl, auch meine Meinung.
BabaJaguar hat geschrieben:So würden einige nach etwa 1 Jahr in höheren Astralebenden sein....Aber noch nicht in der Mentalebende......Man weiss nicht, was nun stimmt...
Stimmt doch überein :sunny:

Ich denke, genau Zeitangaben kann man gar nicht benennen, da es Zeit nicht gibt, sondern nur wir Zeit in Zusammenhang mit Raum wahrnehmen?!??

LG,

Sala

Verfasst: 03.11.2012, 20:52
von BabaJaguar
Ja über Zeit denke ich genauso. Es sind ungefähre Angaben im menschlichem Sinne. Es kann auch 17 Monate dauern oder nur 7 Monate................

Ja dann denkst Du genauso. Ich wollte das mit der Kausalebene noch mal nachfragen.. ;) ;)

Verfasst: 03.11.2012, 21:31
von dirona
Wir können ein Neuen Thrend machen oder wie Ihr wollt da runter schreiben
Ich were es das Dreiergespräch nennen

Das Dreiergespräch Dreiergespräch
"Wie heißt Du???"
"Ich heiße Anton"
"Wer ist denn noch da???"
"Ich bin der ich bin ,und das genügt erst mal für den Anfang"
"Ich heiße Monika ,und du kennst mich noch von früher her ich mische mit .Wir kommen beide vom Heim (Körperlich geistig behinddeter wo ich auch mal gearbeitet habe ) wo du nur noch an den Wochenenden aushielfst (jetzt auch nicht mehr).Der Anton kommt von Rita und die Monika von Jahn"
Allwine meine Geistführerin von damals
"Wenn du zum Guten hin tendierst ,dann ist es gut dann aber auch gut für dein ganzes Leben denn wir kennen dich und deine Umstände .
Und jetzt noch eins du wirst hier jedesmal die Fragen stellen"
"Haben Monika und Anton mir noch was zu sagen ???"
"Nein so nicht du mußt schon fragen wir können dir wohl ein vom Pferd erzählen aber du läst dich ja nicht mehr veräppeln
Und deswegen ist es besser das wir gehen ."
Wieso habt ihr Angst das ihr gerügt werdet wenn ihr Mist erzählt?
"Ja auch deswegen wir kommen erst dann wider wenn du mal alleine bist "(War ich ja die ganze Zeit alleine die meinten aber die weißen und die weißen sind die Engel bei denen )
"Wie geht es denn Jetzt???"
"Die weißen sind im Augenblick ganz gut zu sehen aber wenn man die anredet dann antworten die nicht einmal."
"Wieso wollt ihr denn ernsthaft etwas wissen ???"
"Eigentlich ja heute nicht deswegen gehen wir ja auch wider ."
"Oke dann geht wider da hin wo ihr her gekommen seid .Wen seht ihr denn noch bei den Weißen (Engel) ???2
"Also erst mal sind wir keine weißen für dich sondern deine Freunde und unseren Namen gebnen wir dir nicht preis (Monika und Anton ) "
mit Allwiene hat es etwas anders auf sich das können wir dir aber erst erzählen wenn du erst einmal das eine fertig hast .
"So was möchtest du denn jetzt noch wissen ???"
Allwine
"Du hast im Augenblick schon so viel im Kopf und deswegen läst du uns auch gerne machen
An was für ein Thema hast du dabei gedacht ???"
"Das erste was mireinfällt wäre über UFOs wie verhält sich das und sind auch schon welche hier gewesen ???"
Allwine
"Ja denn es gibt noch mehr Leben was man nicht so weis und doch tief im Herzen erahnt einjeder von Euch Menschen das es soetwas gibt und ja es waren und kommen auch immer wider mal welche her ."
Allwine
"Noch was es gibt Jesus Christus und er ist für jeden da auch für die ganz kleinen Leute und somit bin ich erst mal am Ende mit der Durchsage"
Ich muß denke ich erst mal wieder aufhören aber ich kann jeder Zeit wieder Kontakt mit Allwiene zum Beispiel aufnehmen oder so aber fürs erst bin ich erst mal fertig Und möchte auch Eure Meinung hören das ganze ist ca 1987 nach der Geburt meiner Tochter intensiever geworden und habe nätürlich auch schon einiges dazu gelernt .Erst mal viel spaß damit wie gesagt Fehler ü ber Fehler Die ganzen Zeichensetzungen Bis auf ein Teil fehlen es würden 6er hageln aber beim automatischen schreiben habe ich mir das abegewöhnt.Normalerweise bräuchte ich auch nicht mehr schreiben aber manchmal intressant was kommt .Erst mal Ende und mal sehen wie die Resonats ist und was evtl gewünscht wird .

:flower: :flower: :flower:
Ich hatte es auch nich mehr vollständig

Das ist schon ne halbe ewigkeit her wo ich das durchgesagt bekommen hab
Nur so nebenbei gesagt


Allwine hatte ich zuerst als Geistführerin

Verfasst: 03.11.2012, 23:16
von Sala
Liebe Dirona,

ich hatte angefangen zu schreiben, dann kam ein Anruf, weiter geschrieben und noch ein Anruf...

Zwischen durch abgeschickt, gesehen, dass Du geschrieben hattest, wieder ein Anruf und nu Deine Dreiergesprächserzählung...

Also, ich denke, Deine Dreiergesprächsgeschichte kam verfrüht, bin nicht immer so schnell wie Ihr und es kommen andere Dinge dazwischen, sorry! :smile08: :smile13: :smile13:
dirona hat geschrieben:Es kommt auch darauf an wie diese menschen verstorben sind. Haben sie z.b. eine Krankheit gehabt, so werden sie in sogenannte Krankenhäuser oder Ruheanlagen geführt, wo sie dann bleiben können bis sie wider voll aufgetankt haben, sag ich mal so ...
Ja, deswegen heißt es auch "lebenserhaltende Maschinen nicht abschalten", denn es kann sein, dass man wieder einsteigt. Wenn man nicht wieder einsteigt, so hat man doch sich in der Zeit weiterentwickelt, da die Zeit solange gedauert hat auf der Erde, wie die Lebenszeit vorgesehen war.
dirona hat geschrieben:... können sie Wählen was sie machen wollen jemanden Helfen also Beschützen (Menschen auf der Erde )...
Das kenne ich auch so. Ja, man kann wählen.
dirona hat geschrieben:...meistens nehmen sie dann Angehörige oder sie haben andere Aufgaben entweder oben im Himmel oder auch auf der Erde und dann was überwachen oder sich einreihen in die dafür vorgesehende Sphähre, um noch zu lernen, was für ihren Aufstieg wertvoll ist. Es ist unterschiedlich je nach dem was das für ein Mensch war ...
Angehörige? Das war mir nicht klar. Aber ja, jetzt, wo Du's sagst und ich vergleiche, das passt.

LG,

Sala

Verfasst: 29.02.2016, 05:15
von Andreas
Wie lange bleibt die Seele auf der Erde nach dem Tod ?
man kann folgende Grundregel beachten, wenn man keine detailierteren Wahrnehmungen oder Anweisungen bekommt:

Wenn die Seele eines Verstorbenen nach 3 Tage noch immer da ist - dann sollte man ihr versuchen zu helfen ins Jenseits zu gehen.


lg

Verfasst: 11.03.2016, 22:09
von Jusa
Hallo nochmal ich hab schon in einem anderen Beitrag geschrieben aber bekomm leider keine Antworten. Da ich keine eigenen Beiträge erstellen kann nun nochmal die Hoffnung das evtl mir hier jemand helfen kann....!! , ich habe am 13.02 meinen geliebten Kater Momo verloren und komm überhaupt nicht zurecht . Kann mir jemand weiterhelfen oder vielleicht sogar Kontakt zu ihm auf nehmen? Ich bin um jede Hilfe dankbar!!!

Vielen Dank und viele Grüße Sandra

Verfasst: 12.03.2016, 13:02
von karfunkel
also das mit dem hierblieben ist meiner lebenslangen erfahrung nach so individuell wie die menschen und das, was sie bewegt.

in der nähe von bestattungsunternehmen halten sich soooooo viele menschen/seelen auf... wenn die alle nach 3 tagen gegangen wären, gäbe es da nicht permanente parties. manche bleiben über jahrhunderte. manche ein paar jahre. und manche kommen und schauen vorbei, wenn ihnen danach ist oder man sie ruft und gehen dann weiter oder zurück oder anderswohin... ohne erdgebunden zu sein.

wenn es den grund für das hierbleiben eines menschen nicht mehr gibt, kann der gehen und tut dies oftmals auch.

andere brauchen dabei hilfe.

manche wollen gar nicht weg.

warum medien angeblich sagen sollen, man müsse ein jahr warten, erschließt sich mir nicht...

ich werde von toten, die eine woche zuvor gestorben sind, angeschrien und um hilfe angefleht, aber auch von leuten, die schon 40 jahre tot sind... oder 80. wo ist der unterschied?