Brauche dringend einen Rat

fĂĽr alles zum Thema Kontakte zu Geistwesen, Versorbenen und ĂĽber Channeling
RestIsSilence
Alter: 25
Beiträge: 8
Dabei seit: 2012

Brauche dringend einen Rat

Beitrag von RestIsSilence » 29.04.2012, 03:15

Hallo liebes Forum

Ich weiss gar nich wo ich anfangen soll.
Knapp gesagt, befürchte ich, mein Freund ist unter dämonischem Einfluss. Und zwar so extrem, dass es langsam auf mich abfärbt.

Er (23) leidet seit einigen Jahren under starken Panikattacken und Depressionen.
Natürlich hat er auch gute Phasen. In diesen guten Phasen ist er der liebste Mensch, doch wenn er wieder in ein Loch fällt, verweigert er Nahrung, fällt in die Extremen, besitzt ein krasses "schwarz-weiss-denken" und alle anderen sind Schuld an seiner Misere und er besitzt ausgeprägt die Fähigkeit Dinge und Worte so umzudrehen wie es gerade in seinen Kram passt.
Dann hasst er. Und dann handelt er Impulsiv und dann hat Moral fĂĽr ihn eine eher untergeordnete Bedeutung.
Es sind auch schon Situationen vorgekommen, in denen ich mich buchstäblich fremdgeschämt habe.
Heute war er soweit mir zu sagen ich alleine sei schuld an seiner Lage (obwohl wir erst seit 3 Monaten zusammen sind und ich ihn mit besten Gewissen unterstĂĽtzt habe, so gut ich eben konnte).

Jetzt ist es so, dass ich vorübergehend wieder zu meinen Eltern gezogen bin, weil er bei mir einfach eine Grenze überschritten hat durch seine Worte und Taten. Jetzt bin ich die A***-Freundin, die ihm in Stich lässt, weil ich genau wüsste wie schlecht es ihm geht.
Ich möchte mich nicht rechtfertigen, aber ich habe plötzlich eine innere leere Gefühlt, die ich seit längerem nicht mehr hatte und bin aus Selbstschutz gegangen, sonst hätte er mich fertiggemacht (nicht körperlich, psychisch).

Nun bin ich gestern mit einem sehr guten (und auch spirituellen) Freund einen Kaffee trinken gegangen und er ist, was die GefĂĽhle anderer Menschen angeht, sehr sensibel.
Er war über meinen seelischen Zustand sehr erschrocken. Sagte mir, ich gleiche nur noch einer leeren Hülle, sähe aus wie ein Zombie und hätte so leere Augen etc... und er fühle meine innere leere und die Kopfschmerzen (die ich bis dahin gar nicht mehr wahrgenommen habe).
Er meinte, ich hätte mir da was sehr anhaftendes von meinem Freund eingefangen.
Ich fange auch an Depressionen zu bekommen, ich spüre wie es mich langsam da reinzieht, bin aber noch stark genug dem stand zu halten, wie lange weiss ich nicht. Ich spüre langsam körperliche Symptome wie die Kopfschmerzen und heute hatte ich auch Schmerzen im Herzbereich.
Ich weiss nicht, was das für Dämonen sind, die meinen Freund in Besitz ergriffen haben, aber ich nehme an, sie setzen alles daran mich von meinem Freund zu trennen (und ihn fertig zu machen) und das will ich nicht zulassen!
Ich habe heute meditiert um wieder zu mir selbst zu finden... und kaum bin ich wieder bei mir klingelt mein Telefon, bekomme eine Email oder SMS von ihm und dann kommt wieder diese innere Leere (gegen die ich so machtlos bin). Die scheinen das zu spĂĽren.

So ich habe mich zu kurz wie möglich gefasst, dahinter ist noch eine andere Story, aber diese Zeilen sind wirklich der Kern des Ganzen.

Was meint ihr dazu? Habt ihr einen Rat? Bin fĂĽr jede Hilfe dankbar...

die Verzweifelte
RestIsSilence

Is-Is

Beitrag von Is-Is » 29.04.2012, 06:25

Hi RetsIsSilence,
RestIsSilence hat geschrieben:Jetzt ist es so, dass ich vorĂĽbergehend wieder zu meinen Eltern gezogen bin, weil er bei mir einfach eine Grenze ĂĽberschritten hat
Die eigenen Grenzen wahrnehmen, sie achten und danach handeln...helfen ja, alllerdings nicht bis zur Selbstaufgabe...du hast vollkommen richtig gehandelt. Lass dir kein schlechtes Gewissen einreden.
Zumal er ja dazu neigt, dir an allem die "Schuld" geben zu wollen...Vorsicht! Finger weg!

LG

:smil94 Is-Is

RestIsSilence
Alter: 25
Beiträge: 8
Dabei seit: 2012

Beitrag von RestIsSilence » 29.04.2012, 20:51

Is-Is hat geschrieben:Hi RetsIsSilence,
RestIsSilence hat geschrieben:Jetzt ist es so, dass ich vorĂĽbergehend wieder zu meinen Eltern gezogen bin, weil er bei mir einfach eine Grenze ĂĽberschritten hat
Die eigenen Grenzen wahrnehmen, sie achten und danach handeln...helfen ja, alllerdings nicht bis zur Selbstaufgabe...du hast vollkommen richtig gehandelt. Lass dir kein schlechtes Gewissen einreden.
Zumal er ja dazu neigt, dir an allem die "Schuld" geben zu wollen...Vorsicht! Finger weg!

LG

:smil94 Is-Is
Alle sagen mir, ich hätte richtig gehandelt, sogar seine ganze Familie.
Ich bin mir auch bewusst, dass das ein Schritt war, der ihn dennoch sehr verletzt hat und mich jetzt ebenfalls als Verräterin abstempelt.
Ich weiss einfach nicht mehr weiter, wie ich mit ihm überhaupt noch umgehen soll, solange er alles doch so deichselt wie es ihm gerade passt und völlig zusammenhangslos argumentiert.
Da sind "normale" Diskussionen einfach unmöglich.

Windsbraut

Beitrag von Windsbraut » 29.04.2012, 21:35

Das liest sich doch sehr nach Energievampier ĂĽbelster Sorte.
Hänge dir in nächster Zeit die Rune Tiwaz und Algiz um den Hals, räuchere in deiner Wohnung mit Salbei, Nimm dir eine Sprühflasche, fülle sie mit
Wasser, 1 Tel. Salz und sprĂĽhe dich und ALLE! Ă–ffnungen in deiner Wohnung damit aus. (Vorsicht bei den Steckdosen)
Wenn das nicht reicht, dann hol dir Weihwasser zum sprühen und Weihrauch zum Räuchern. Bete zu dem Gott oder Göttern die deine sind.

Is-Is

Beitrag von Is-Is » 30.04.2012, 00:27

Windsbraut hat geschrieben:Das liest sich doch sehr nach Energievampier ĂĽbelster Sorte.
Jo^^

RestIsSilence
Alter: 25
Beiträge: 8
Dabei seit: 2012

Beitrag von RestIsSilence » 30.04.2012, 11:33

Danke fĂĽr deine Tipps, Windsbraut!

Nun... und wie verhält man sich am besten in Gegenwart eines solchen Vampirs?

Windsbraut

Beitrag von Windsbraut » 30.04.2012, 12:32

Am besten sofortige Trennung.
Den Meisten (E.- Vampieren) ist nur "halb" bewusst was sie da tun.
Ich wĂĽrde ihn, um StreĂź aus dem Weg zu gehen, nicht mehr Diskusionsstoff bieten.
Heist- diskutiere nicht mit ihm, rechfertige dich nicht sondern geh ohne AnkĂĽndigung.
Sollte er dich bedrohen, mach das rechtlich, nicht mit Magie. (es kommt zurĂĽck)
Überlege vorher, wo du hingehen könntest damit du seiner Gewalt nicht mehr ausgesetzt bist.
(Und dann trenne das Band zwischen euch.)
Fokussiere nur auf dich und deine Sicherheit. Nicht auf ihn.
Dem, dem du deine Aufmerksamkeit widmest, das vermehrt sich.

RestIsSilence
Alter: 25
Beiträge: 8
Dabei seit: 2012

Beitrag von RestIsSilence » 30.04.2012, 16:14

Windsbraut hat geschrieben:Am besten sofortige Trennung.
Ich hab Deinen Ratschlag zur Kenntnis genommen, nur leider muss ich zuerst sehen wie sich das in der Praxis entwickeln kann,
da wir beide gemeinsam in Problemen stecken und ich nicht einfach so einen RĂĽckzieher machen kann.

Aber danke.

Windsbraut

Beitrag von Windsbraut » 30.04.2012, 20:43

Dann löse wenigstens das Band zwischen euch.

Windsbraut

Beitrag von Windsbraut » 30.04.2012, 22:11

Bei DEM nicht stark genug.
Er hat bei RestIsSilence "angedoggt" und wird sie nicht freiwillig wieder hergeben.

RestIsSilence
Alter: 25
Beiträge: 8
Dabei seit: 2012

Beitrag von RestIsSilence » 30.04.2012, 22:34

Windsbraut hat geschrieben:Bei DEM nicht stark genug.
Er hat bei RestIsSilence "angedoggt" und wird sie nicht freiwillig wieder hergeben.
Also Leute, um das fĂĽr mich klar zu stellen:
dann hat das alles nichts mit dämonischen Besetzungen zu tun, sondern er "saugt" einfach kontinuierlich Energie von mir ab? :???:

Und gibt es keine Chance, doch bei ihm zu bleiben?

Windsbraut

Beitrag von Windsbraut » 01.05.2012, 19:55

Klahr, wenn du sterben willst?
Sorry wenn ich das so hart raushau aber ich bin fĂĽr klahre Worte.
Heist nicht, dass ich nicht fĂĽhlen kannst, wie es dir gerade geht.
Genau diese Situation hab ich vor 30 Jahren selbst durchgemacht.

Er wird erst von dir lassen wenn du nicht mehr fĂĽr ihn von Nutzen bist.
Wann denkst du, könnte das sein?
Ich sehe das einfach etwas weniger durch die rosarote Brille. Ich "glaube" nicht, ihn zu lieben.
Aber du bestimmst, wann du am Ende bist.

Antworten