Erleuchtung.

f├╝r Alles
martina1966
Alter: 50
Beitr├Ąge: 4141
Dabei seit: 2010

Re: Erleuchtung ist....

Beitrag von martina1966 » 31.12.2011, 12:43

Pia, Du leidest mit Deiner Katze aus TIEFEM MIT-GEF├ťHL.
Selbstverst├Ąndlich wird Leid als real empfunden, so wie Materie auch als real wahrgenommen wird, das kann Niemand abstreiten. Und ich w├╝rde es auch nie ignorieren, wenn es Mitmenschen nicht gut geht.
Um den Begriff k├Ânnten wir bis zum Ende der Welt theoretisch weiterdiskutieren (grins), ich verstehe Dich und lasse es jetzt auf sich be-ruhen.

Herzlicher Gru├č :smile06:

Martina
St├Ârgef├╝hle sind nichts als der Schatten, den die Liebe wirft.

Benutzeravatar
zadorra125
Alter: 51
Beitr├Ąge: 714
Dabei seit: 2007
Kontaktdaten:

Re: Erleuchtung ist....

Beitrag von zadorra125 » 31.12.2011, 12:56

:grin: Ich habe nicht nur f├╝r dich geschrieben, lach, am wenigsten an dich gedacht :bussy:

Ich habe auch f├╝r mich geschrieben um es zu verstehen, denke ich!
Ich bin auf dieser Welt, um frei nach meinem Wissensstand, mir meine Meinung zu bilden.

Pink

Re: Erleuchtung ist....

Beitrag von Pink » 31.12.2011, 13:50

Spannend, wo das Thema hier gerade hinl├Ąuft. Ich m├Âchte einen f├╝r mich sehr spannenden Gedanken hier reinwerfen, weil es ein ganz neuer Blickwinkel ist.

Osho sagt: Der Tod ist der H├Âhepunkt des Lebens!

Liebe Gr├╝├če
Pink :ee:

Benutzeravatar
Gleichklang
Alter: 48
Beitr├Ąge: 189
Dabei seit: 2011
Kontaktdaten:

Re: Erleuchtung ist....

Beitrag von Gleichklang » 31.12.2011, 14:23

Hallo Alle,

auch ich finde es spannend eure Zeilen zu lesen und mache mir so manche Gedanken.
Ich glaube, ein Faktor ist, das manch einer von etwas schreibt, was er meint das es so w├Ąre wenn...ja Erleuchtung oder ├Ąhnliches eintritt. Nicht aber aus tats├Ąchlich gemachter wirklicher integrierter Erfahrung.
Hier kann ich mich immer gerne aufh├Ąngen, denn ich pers├Ânlich gebe nur Dinge von mir, welche ich auch tats├Ąchlich integriert und von Herz und Verstand, eben mit meinem ganzem Sein in mir aufgenommen habe und diese auch lebe. Alles andere ist f├╝r mich eine unter Umst├Ąnden wahre Vermutung, aber eben nur eine Vermutung.

Zadorra hat gerade einen sch├Ânen Satz geschrieben,
"Ich habe auch f├╝r mich geschrieben um es zu verstehen, denke ich!"

dieser Satz sagt viel aus und er spricht aus Wahrheit......

Und ja, wenn das SELBST lebt, kann das Leid zur Illusion werden. Doch so lange das ICH regiert, ist das Leid real. Bei all den Zeilen von Euch kommt mir immer wieder ein Gedanke. Was ist mit all den Menschen, welche in diesem Leben tats├Ąchlich Leid leben, welches sie auf keinen Fall bewusst oder gar unbewusst ges├Ąht haben? Ja, wir k├Ânnen jetzt von Karma sprechen. Doch sind dann solche Auseinandersetzungen nicht einfach schlicht weg f├╝r die Katz? Denn wenn wir vom WIR und allem EINS reden, dann sollten wir solche Leiderfahrungen doch nicht einfach nur als Karma usw. abtun. Sondern vielleicht durch das Leid der anderen erkennen, wie diese Welt tats├Ąchlich gerade funktioniert.

@Zadorra
du sagst, das Kind mit dem Herzfehler kennt nicht das Leid. Es ist wie es ist. Doch ich denke umfassender. Denn was wird mit dem Kind in unserer heutigen Zeit geschehen?
Als mein heutiges Pflegekind geboren wurde, wog er in der 46. Woche gerade mal 1600 Gramm und war 36 cm gro├č. Er war total unterern├Ąhrt. Er musste noch Wochen in den Brutkasten und wurde teilweise ├╝ber Sonden ern├Ąhrt. Da seine ├ärmchen viel zu d├╝nn f├╝r eine Infusionsnadel waren, wurde diese im oberen Stirnbereich, n├Ąhe des Haaransatzes angebracht. Beim herausnehmen aus dem Brutkasten verbog seine Mutter diese Nadel so sehr, das sie sich in den weichen Kopfknochen bog. Ich sage nur Leid....
Du sagst ein Kind wei├č nichts von Leid. Nein, aber es darf erfahren was Schmerzen sind. Genau so, wie es viele viele andere unschuldige Kinder und Mensche so wie Tiere erfahren d├╝rfen, ohne, dass sie selber daf├╝r in irgendeiner Weise Verantwortung tragen.
Oder meine kleinere Tochter, sie wurde im Alter von 3 - 5 sexuell missbraucht. Jedes zweite Wochenende wenn ihr Vater sie abholte, wurde sie bei dessen Neffen abgegeben, dieser benutzte die Kleine, um seine Fantasien auszuleben. Sie wurde so geimpft, das sie ihr Leid ├╝ber Jahre tief in sich vergrub. Aus Angst ihren Papa zu verlieren und noch nicht einmal den Mut hatte sich mir zu ├Âffnen. Als ich dann endlich entdeckte was da geschah, passierte auch noch genau das, was ihre gr├Â├čte Angst war, bzw. mit was sie all die Jahre geimpft wurde. Ihr eigener Vater versto├č sie und lies sie einfach fallen. Ja auch das ist Leid. Hier zu sagen, das hast du dir selber zuzuschreiben, das ist dein Karma....es ebenso bei all den anderen Kindern zu sagen, welche von Erwachsenen sexuell missbraucht werden finde ich einfach nur hohl.
Ja mit Sicherheit steckt da Karma dahinter, doch wie kann das solch einem Kind helfen? Wie kann es einer kleinen Psyche helfen, ein Erwachsener zu werden ohne das dieses Traum in ihm wirkt?

Ich gehe mal davon aus, das hier nicht nur Menschen mitlesen, welche in ihrerer Bewusstseinsentwicklung schon kurz vor der Erleuchtung stehen. Sondern viele, welche nach Hilfe suchen. Es muss wie Hohn f├╝r sie klingen wenn jemand schreibt, das ist alles nur deine Illunsion.
Oder dein Leid ist subjektiv.....oder oder oder.
W├Ąre es denn nicht sch├Âner, wenn man schreibt, "ich glaube, wenn ich all das Leid ├╝berwunden habe, wird f├╝r mich vielleicht klar, dass ich in einer Illusion gelebt habe"
Es ist das Endg├╝ltige was mich immer aufhorchen l├Ąsst in euren Zeilen. Was einige schreiben hat nicht mit Realit├Ąt zu tun sondern mit etwas was sie sich erhoffen. Doch f├╝r andere k├Ânnen genau diese Zeilen niederschmetternd sein.

In einem anderen Fred habe ich gelesen, da├č ihr euch verabredet um bestimmten Usern, welche wohl Leid tragen, Energie, Gebet usw. schicken wollt. Nach all diesen Zeilen hier frage ich mich, WARUM denn eigentlich. Sagt doch diesen Menschen, es ist nur eine Illusion! Es ist nur euere subjektive Wahrnehmung. F├╝r was wollt ihr so etwas tun? Damit er oder sie Heilung erf├Ąhrt? Na da denke ich, w├Ąre es wohl hilfreicher, zu meditieren oder was auch immer, damit er oder sie in eine andere Illusion f├Ąllt. Irgendwie wiederspricht sich das f├╝r mich....

@Pink
Da ensteht f├╝r mich die Frage, was Osho unter Tod versteht. Tod gibt es in vielen verschiedenen Ebene oder Ausdrucksformen. Meinte er den Tod des K├Ârpers? Oder Tod des Verstandes grins*
Beim zweiteren w├Ąren wir genau wieder dort, wo Horus diesen wunderbaren Fred er├Âffnet hat.

Liebe Gr├╝├če
Gleichklang
Der Tropfen mag bisweilen schon wissen, dass er im Meer ist, aber selten wohl wei├č er, dass das Meer auch in ihm ist.

Benutzeravatar
zadorra125
Alter: 51
Beitr├Ąge: 714
Dabei seit: 2007
Kontaktdaten:

Re: Erleuchtung ist....

Beitrag von zadorra125 » 31.12.2011, 14:56

Gleichklang hat geschrieben: ja Erleuchtung oder ├Ąhnliches eintritt. Nicht aber aus tats├Ąchlich gemachter wirklicher integrierter Erfahrung.
Hier kann ich mich immer gerne aufh├Ąngen, denn ich pers├Ânlich gebe nur Dinge von mir, welche ich auch tats├Ąchlich integriert und von Herz und Verstand, eben mit meinem ganzem Sein in mir aufgenommen habe und diese auch lebe. Alles andere ist f├╝r mich eine unter Umst├Ąnden wahre Vermutung, aber eben nur eine Vermutung.
Hallo Gleichklang, das sind deine Projektionen, dein Bild, deine Brille durch die du unsere Worte lie├čt und wertest! Ich schreibe hier nicht weil ich an Erleuchtung glaube, ich wei├č das ich es bin. Ich schreibe auch nicht um andere zur Erleuchtung zu bringen, nein ich tausche mich aus um noch mehr zu verstehen, um noch mehr f├╝r meine Seele an Erfahrungen zu haben. Ich denke daf├╝r bin ich hier. Ich helfe euch durch mich ein Bild zu sehen, ihr ├Âffnet euch mir und so wir ein Schuh draus. Nicht mehr und nicht weniger!

Kinder sind mehr erleuchtet als wir, warum? Ein Prister sagt zu einem Kind, schau dir diese Orange an und sag mir wo Gott ist. Das Kind schaut den Prister an und sagt, dann sagen sie mal wo Gott NICHT ist! Wir denken zu viel, wir werten zu viel und das ist nun mal, :smile01: nicht als Erleuchtet zu betrachten.

Zadorra hat gerade einen sch├Ânen Satz geschrieben,
"Ich habe auch f├╝r mich geschrieben um es zu verstehen, denke ich!"

dieser Satz sagt viel aus und er spricht aus Wahrheit...... :smile01:
Danke

Karma ist f├╝r mich eine Essenz meiner Seele die ich mit in dieses Leben nehme, durch diese Brille meine Welt kennen lerne und diese Essenz heilen m├Âchte. Nichts kommt ohne unser zutun!

Leid ist f├╝r mich nicht Schmerzen!

Du lebst mit deinen Erz├Ąhlungen hier, das Leid immer wieder. Was willst du mit deinem Bericht erreichen? Was tut der Bericht in Wirklichkeit? Was tust du im Punkto verzeihen f├╝r dieses missbrauchtes Kind? F├╝hl mal rein!!!!
Ich gehe mal davon aus, das hier nicht nur Menschen mitlesen, welche in ihrerer Bewusstseinsentwicklung schon kurz vor der Erleuchtung stehen. Sondern viele, welche nach Hilfe suchen. Es muss wie Hohn f├╝r sie klingen wenn jemand schreibt, das ist alles nur deine Illunsion.
Oder dein Leid ist subjektiv.....oder oder oder.
F├╝r dich ist es Hohn und du gehst hier in Resonaz und die Wut kommt bei dir heraus. Es ist dein Leid was dich hier treibt! Was verzeihst du dir bei diesem Missbrauch nicht selbst? Das du es ├╝ber so lange Zeit nicht als Mutter gemerkt hast? Das du selbst missbraucht bist?
W├Ąre es denn nicht sch├Âner, wenn man schreibt, "ich glaube, wenn ich all das Leid ├╝berwunden habe, wird f├╝r mich vielleicht klar, dass ich in einer Illusion gelebt habe"
Ein wirklich wundervoller Satz f├╝r dem ich mich aus tiefstem Herzen bedanke, aber nicht jeder schreibt und f├╝hlt und kann seine Gef├╝hle solche Worte einfassen!
Es ist das Endg├╝ltige was mich immer aufhorchen l├Ąsst in euren Zeilen. Was einige schreiben hat nicht mit Realit├Ąt zu tun sondern mit etwas was sie sich erhoffen. Doch f├╝r andere k├Ânnen genau diese Zeilen niederschmetternd sein.
Dann ist es niederschmetternd f├╝r diesen Mensch und es soll so sein um Heilung zu erlangen!
In einem anderen Fred habe ich gelesen, da├č ihr euch verabredet um bestimmten Usern, welche wohl Leid tragen, Energie, Gebet usw. schicken wollt. Nach all diesen Zeilen hier frage ich mich, WARUM denn eigentlich. Sagt doch diesen Menschen, es ist nur eine Illusion! Es ist nur euere subjektive Wahrnehmung. F├╝r was wollt ihr so etwas tun? Damit er oder sie Heilung erf├Ąhrt? Na da denke ich, w├Ąre es wohl hilfreicher, zu meditieren oder was auch immer, damit er oder sie in eine andere Illusion f├Ąllt. Irgendwie wiederspricht sich das f├╝r mich....
Ohne Wertung, nur um dir den Spiegel vorzuhalten. Wie will ein Mensch einem anderen Menschen helfen, der noch so in seinem Leid und eigenem Schmerz vergraben ist? Und in deinem Forum lass ich, dass du es ja auch nicht tun kannst! Du wirst deinen Klienten deine blinden Flecke weitergeben, nicht nur du, das tun wir alle mit unseren ganzen Ratschl├Ągen und angeblichen Rettungsversuchen. Heilung hei├čt f├╝r mich, verzeihen!
Verzeihen ist f├╝r mich ein Aufgeben dieser verletzenden Lebensaktion. Ich verlasse meine Position, ziehe mich aus dieser Rolle dieser Lebenssituation heraus. Ich ziehe meine Aufmerksamkeit aus dem aufrechthalten diesen Gef├╝hlen von B├Âse sein, verletzt sein, abgewendet sein, heraus. Ich ziehe meine Energien und Aufmerksamkeiten aus meinem deutlichmachen meinen verletzten Gef├╝hlen und Rolle. Verzeihen ist f├╝r mich, ich lasse alle Menschen in Frieden los mit dem Wissen, ich war ein ebenb├╝rtiger Partner und Mitsch├Âpfer dieser Lebenssituation. In dem Augenblick der Abkehr, lenke ich meine Energien auf mich selbst, in mein Leben, auf meine Wunden, auf mein Herz und auf mein Tun. Ich bin wieder f├╝r mich da, sende den anderen Menschen und der Situation keine Energien mehr. Verzeihen hei├čt, ich neutralisiere meine blockierenden Energien f├╝r mich, aber auch f├╝r andere. Durch dieses Tun ziehe ich keine blockierenden Energien an. Ich verlasse das negative Resonanzfeld. Verzeihen bedeutet auch, ich werde mir meiner Verantwortung bewusst. Ich erkenne den Sinn in meinem Leben. ( ein Teil meines Buchs im universellen Licht der Heilung)
Ich bin auf dieser Welt, um frei nach meinem Wissensstand, mir meine Meinung zu bilden.

Benutzeravatar
Gleichklang
Alter: 48
Beitr├Ąge: 189
Dabei seit: 2011
Kontaktdaten:

Re: Erleuchtung ist....

Beitrag von Gleichklang » 31.12.2011, 18:28

Hallo Zadorra,

ja, es ist mein Brille ohne Frage....es geh├Ârt zu meiner Person oder bzw. die Person welche sich im Laufe der Jahre entwickelt hat, verstanden zu haben, nur wirklich integriertes von sich zu geben. Ich bin vorsichtig im Umgang meiner Gedanken und Worten und w├Ąhle sie aus einem inneren Frieden heraus in Stille und bedacht. Da ich mir das WIR bewusst bin.
Ich bin sehr gerne hier, da ich die wunderbaren Essenzen der Menschen hier genie├če. Martina mit ihren vielen Beitr├Ągen, welche nicht selten zum nachdenken anr├╝hren, BabaJaguar mit ihrer liebevollen Art, Pink, ├╝ber welche ich mich immer freue zu lesen und oft ├ähnlichkeiten des Lebens zu ihr erlese, Schwester, mit ihrer offenen und ehrlichen Art, Horus, der viel viel Weisheit in sich tr├Ągt, 13, mit seiner unvervechselbaren Intelligenz gepaart mit tiefen Humor, Anundo, dessen Texte ich oft 2x lese um ihn wirklich zu verstehen und all die anderen, (ich dr├╝ck euch mal so ganz neben bei von Herzen). Ich lese sehr viel mit auch wenn ich nicht allzu oft schreibe. Aber sie ber├╝hren mich alle....ich danke dir Zadorra f├╝r dein Angebot von dir zu lernen. Wobei ich f├╝r mich nicht in Anspruch nehme, das irgend jemand hier von mir lernen sollte. Das ist nicht meines, entspricht mir nicht, Wer bin ich?

Das Thema aber war einfach von der Erleuchtung zum Leid gef├╝hrt. Hier fielen nun mal die Worte von Illusion usw. Ich sehe es eben nicht nur durch eine beschr├Ąnkte Brille der Esoterik oder des spirituellen Weges, sondern eher f├╝r alle Menschen und Lebewesen. Und da hilft es wenig, wenn man der Allgemeinheit etwas von Illusion oder Karma erz├Ąhlt. Denn ihr Bewusstsein ist f├╝r so etwas nicht ge├Âffnet und wird sich durch solche Aussagen auch nicht ├Âffnen, sondern sich eher von diesen Wahrheiten, wenn sie denn Wahrheit f├╝r ein Mensch werden, abwenden.
Ich schreibe nicht von nicht aufgearbeiteten Dingen, sondern bringe Beispiele welche ich selber erlebt habe, durchlebt habe, integriert und ausgeheilt habe. Aber ich kann sagen, da├č ich wei├č von was ich spreche. So wie ein anderer durch sein Leid ebenso Erfahrung sammeln hat k├Ânnen.
Es ist auch hier wieder sehr nett von dir, da├č du versuchst mich auf etwas hinzuweisen. Nur woher nimmst du die Gewissheit, das ich das br├Ąuchte. Es waren Beispiele. Ich finde es f├╝r mich einfach besser Dinge anzusprechen, welche aus meinem Leben stammen, als ├╝ber 3. zu reden, deren Leben ich nicht lebe.
Auch gehe ich nicht in Resonanz und erzeuge Wut. Ich spreche einfach nur f├╝r mich, f├╝r mein denken und wie ich damit umgehe. W├╝rde ich w├╝tend werden, w├╝rde ich mit Sicherheit andere Worte w├Ąhlen, ich brauche mich nicht zu verstellen. Ich bin ich.....

Dann ist es niederschmetternd f├╝r diesen Mensch und es soll so sein um Heilung zu erlangen!

Jeep, man findet immer Ausreden f├╝r sich und sein Handlen. So soll es dann eben sein. Es ist deins und ich m├Âchte es dir auf keinen Fall nehmen.

Was das jetzt mit meinem Forum zu tun hat und wie du das in Verbindung bringst mit meinem geschriebenen kann ich nicht wirklich nach vollziehen. Ist mir auch nicht wirklich wichtig.
Ich m├Âchte nur eines erw├Ąhnen. Der Fred mit der Hilfe f├╝r andere finde ich ├╝beraus wertvoll und sch├Ân. Auch ich, bzw. eine kleine Gruppe von Menschen machen das 1 x w├Âchentlich, ja in meinem Forum, was aber auch nicht hier hin geh├Ârt.
Ich finde es nur etwas seltsam anmutend, auf der einen Seite jemanden seine Hilfe anzubieten und auf der anderen Seite zu sagen, das was dich leiden l├Ąsst ist nur Illusion. Wenn ein Mensch in Illusion lebt, dann brauche ich ihm nicht wirklich helfen f├╝r seine Schmerzen, Krankheiten oder sonst etwas Heilung zu schicken.
Ich pers├Ânlich untest├╝tze kein Leid weil ich nicht der ├ťberzeugung bin das dieses Illusion ist. Ich begegne den Menschen genau dort, wo sie gerade stehen und nehme sie vollkommen ernst, ohne sie in ihrem Dasein zu n├Ąhren. Ich denke das ist dann doch ein kleiner Unterschied.

Ach ja Zadorra, da war noch eine Kleinigkeit, "Alles was du denkst in mir zu sehen, ist ein Spiegelbild deiner selbst."

In diesem Sinne w├╝nsche ich einen wundersch├Ânen Abschlu├č von diesem vergangenen Jahr.

Gleichklang
Der Tropfen mag bisweilen schon wissen, dass er im Meer ist, aber selten wohl wei├č er, dass das Meer auch in ihm ist.

Benutzeravatar
zadorra125
Alter: 51
Beitr├Ąge: 714
Dabei seit: 2007
Kontaktdaten:

Re: Erleuchtung ist....

Beitrag von zadorra125 » 31.12.2011, 21:10

Gleichklang hat geschrieben:Ach ja Zadorra, da war noch eine Kleinigkeit, "Alles was du denkst in mir zu sehen, ist ein Spiegelbild deiner selbst."
Ich sehe nichts in dir Gleichklang, ich bin auch nicht mit dir in Resonanz, ich bot dir auch nicht an von mir zu lernen, das ist deine Wertung meiner Worte, der Spiegel war auch nur ├╝ber deine Bewertung dieser Helfergruppe hier im Forum und deiner Helfergruppe in deinem Forum, der Spiegel galt nicht mir. Ich urteile auch nicht ├╝ber dich, ich reagiere auf das was du schreibst, weil wir das nun mal in einem Forum tun. Mir war deine Antwort bereits bewusst und ich lasse sie so stehen.
Ich bin auf dieser Welt, um frei nach meinem Wissensstand, mir meine Meinung zu bilden.

martina1966
Alter: 50
Beitr├Ąge: 4141
Dabei seit: 2010

Re: Erleuchtung ist....

Beitrag von martina1966 » 01.01.2012, 19:11

@Gleichklang: das mit der Illusion habe ja ICH geschrieben. Ich muss und werde Deinen Standpunkt respektieren, schon allein deshalb, weil ich fr├╝her denselben Standpunkt hatte wie Du. Ist eben eine Frage der Sichtweise, was Leid ist...
St├Ârgef├╝hle sind nichts als der Schatten, den die Liebe wirft.

martina1966
Alter: 50
Beitr├Ąge: 4141
Dabei seit: 2010

Re: Erleuchtung ist....

Beitrag von martina1966 » 01.01.2012, 20:40

Eben ist mir die Nachkriegs-Kurzgeschichte von Wolfgang Borchert: "Die K├╝chenuhr" wieder eingefallen.
Ein paar ausgebombte Leute sitzen zusammen, und ein Mann hat eine K├╝chenuhr, die nachts um halb drei Uhr stehenblieb, weil genau zu der Zeit eine Bombe in sein Haus einschlug und es zerst├Ârte, dabei kam seine Mutter ums Leben. Es ist mir selbst schleierhaft, wie er trotz alledem noch beinahe gl├╝cklich da sitzen konnte!
"Sie haben alles verloren?"... "Ja", sagte er gl├╝cklich... So hie├č es in der Geschichte. Er zeigte wieder die Uhr und erz├Ąhlte, dass sie gerade zu der Zeit stehen geblieben ist, einer Nachtzeit, wenn er immer nach Hause gekommen war, dann hatte immer seine Mutter in der K├╝che gestanden und ihm etwas Sch├Ânes zu essen zubereitet. Er hatte das jedes Mal als ganz selbstverst├Ąndlich empfunden, denn "sie tat das ja immer" - mitten in der Nacht, und das barfu├č auf den kalten Kacheln. Sie hatte ihm Gesellschaft geleistet, w├Ąhrend er am essen gewesen war.
"Und jetzt wei├č ich, dass es das Paradies war..."

Zu: Leid als Geschenk

Liebe Gr├╝├če

Martina
St├Ârgef├╝hle sind nichts als der Schatten, den die Liebe wirft.

Benutzeravatar
Gleichklang
Alter: 48
Beitr├Ąge: 189
Dabei seit: 2011
Kontaktdaten:

Re: Erleuchtung ist....

Beitrag von Gleichklang » 01.01.2012, 22:26

@Martina,

wo hast du denn von mir gelesen, das ich nicht den selben Standpunkt h├Ątte l├Ąchel*
vielleicht machst du dir die M├╝he und liest einfach noch mal alle die von mir geschriebenen Beitr├Ąge und vielleicht
erkennst du dann auch, da├č ich sehr wohl wei├č, das Leid auch nur eine Illusion ist, so wie fast alles was das ICH lebt
eine Illusion ist.
Nur ist diese Illusion f├╝r ein ICH nun mal Realit├Ąt, das ist Fakt, aus├čer das ICH hat sich aufgegeben und das SELBST darf leben.
Auch bei dir wird das so sein. So, wie bei jedem anderen Menschen auf diesem Planeten.
Wenn ich an all die Menschen denke, die vielleicht hier mitlesen und in ihrem ICH des Leides sind, wird es ihnen auf keinen Fall helfen, wenn man ihnen sagt, du lebst in Illusion. So war auch mein Beispiel mit dem Fred f├╝r die Heilungsgruppe gemeint. Wenn du das wirklich lebst was du schreibst, warum bietest du den Versuch von Heilung an? Warum sagst du nicht dann auch dort, es ist alles nur Illusion, deine Schmerzen, dein Kummer usw.
Und noch einmal, ja, auch ich denke, wenn das ICH sich dem SELBST ├╝bergibt, bzw. man aus dem SELBST lebt, wird die Illusion erkannt. Aber es ist nun mal so das es erst dann geht. Und so lange f├╝hlen bestimmt viele, die in Leid sind, solche Aussagen ehre als Hohn oder tun es als esoterisches dummes Gerede ab. Denn man kann meist nur verstehen, wenn man selber erlebt.
Ich habe mit keinem Wort je geschrieben, das ich Menschen mit Leid in ihrem Sein noch unterst├╝tze, ich schrieb, das ich sie ernste nehme, aber nicht auch noch n├Ąhre....

Gleichklang
Der Tropfen mag bisweilen schon wissen, dass er im Meer ist, aber selten wohl wei├č er, dass das Meer auch in ihm ist.

Benutzeravatar
zadorra125
Alter: 51
Beitr├Ąge: 714
Dabei seit: 2007
Kontaktdaten:

Re: Erleuchtung ist....

Beitrag von zadorra125 » 01.01.2012, 23:00

Du sprichst angeblich f├╝r andere Menschen, doch meinst nur du dein ICH!

Und wer entscheidet wem seine Worte der Wahrheit entsprechen?
Sollen wir die Wahrheit verschleiern, um vielleicht Menschen nicht zu irritieren? Wahrheit bringt Licht ins Dunkle! Wer entscheidet welche Worte bestehen d├╝rfen? Nach welcher Zensur leben wir denn dann?

Ich denke und f├╝hle es, ich wei├č das es meiner inneren Wahrheit entspricht, ich habe immer die Antwort bekommen, die genau richtig f├╝r mich wahr. Ich m├Âchte nicht sagen, das es immer sanft war, aber es war die richtige Hilfe, auch wenn es meinem ICH damals schmerzte. Aber da wo Schmerz ist, ist Heilung! Dort arbeitet der K├Ârper an seinem von der Liebe abgetrennten ICH.

Ich finde auch, das wir f├╝r uns sprechen sollten und anderen Menschen sollten f├╝r sich sprechen. Jeder Gast kann sich hier im Forum anmelden und nachfragen. Wer erfahren m├Âchten, hinterfragt!
Ich bin auf dieser Welt, um frei nach meinem Wissensstand, mir meine Meinung zu bilden.

Benutzeravatar
Gleichklang
Alter: 48
Beitr├Ąge: 189
Dabei seit: 2011
Kontaktdaten:

Re: Erleuchtung ist....

Beitrag von Gleichklang » 01.01.2012, 23:11

Klar Zadorra, habe doch nie behauptet, da├č du nicht f├╝r dich sprechen sollst oder?
Wir sind nun mal hier in einem Forum und da kann jeder seinen Senf einschl. seiner Gedanken und Meinung dazu geben.
Was ist denn da so schlimm dran.
Und ja, ich spreche f├╝r Mich l├Ąchel* bzw. ich spreche es so wie Ich es sehe, denke und meine Meinung ist. Wo liegt denn das Problem?
Zumindest behaupte ich auch nicht, das ich DIE Wahrheit spreche....ich schreibe immer und immer wieder wie Ich es empfinde und wie Ich es f├╝hle oder erfahren habe.
Und ja Zadorra ist gibt immer mehrere Sichtweisen einer Sache, doch welche denn nun die Wahrheit ist? Hmmmm
Hihi wie du nun f├╝r dich Schl├╝sse ziehst um daraus zu schlussfolgern, dass man Menschen irritieren soll....
schon wieder ein Lachen im neuen Jahr.....eigentlich ist es so einfach.....

w├╝nsche noch eine wundersch├Âne gute Nacht euch Allen

Gleichklang
Der Tropfen mag bisweilen schon wissen, dass er im Meer ist, aber selten wohl wei├č er, dass das Meer auch in ihm ist.

Antworten