Wie mit Angst und negativen Gedanken umgehen?

f├╝r Alles
Antworten
Benutzeravatar
Nordlicht
Alter: 47
Beitr├Ąge: 105
Dabei seit: 2006

Wie mit Angst und negativen Gedanken umgehen?

Beitrag von Nordlicht » 07.05.2006, 19:50

Hallo,

ich w├╝rde gerne mal wissen wie Ihr so aus esoterischer Sicht damit umgeht, wenn Euch etwas richtig viel Angst einjagt. Ich frage das weil ich diese Woche einen Termin habe den ich wahrnehmen muss, und ich habe riesige Angst davor weil es etwas ist was ich aus tiefstem Herzen nicht wil. Ich schaffe es dann nicht meine Gedanken zu beruhigen, weder mit meditieren noch mit beten noch mit enstprechender Vorstellungskraft das alles Gut wird. Hat jemand einen Tipp f├╝r mich?

Viele Gr├╝├če,
Nordlicht

Benutzeravatar
Andreas
Alter: 54 (m)
Administrator
Beitr├Ąge: 3802
Dabei seit: 2004
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas » 07.05.2006, 23:09

Hallo Nordlicht,

Das kommt nat├╝rlich drauf an, was f├╝r Techniken du kennst, und Dir zur Verf├╝gung stehen. Ich pers├Ânlich benutz bei schwierigen Sachen meist die folgenden Methoden (Reihenfolge egal):

A) Verstehen: Ich stelle mir die Frage, wieso das Betreffende ├╝berhaupt auf mich zukommt. (Da es genau zu mir kommt, mu├č es daf├╝r eine Ursache geben, denn es gibt keinen Zufall im Leben, Alles gehorcht Gesetzm├Ą├čigkeiten)
Also: Wie hast du dasselbige verursacht ?
Durch welche Gedanken?
Durch welche Gef├╝hle?
Durch welche Handlungen?
In wiefern hast du selber Menschen in eine energetisch Ähnliche Situation hineingepresst, in der du nun selber steckst?
Es kommt schlie├člich immer nur das auf einen zur├╝ck, was man ausgestrahlt hat.
(Dauert schon mal ein paar Tage bis die Antworten auf solche fragen kommen)

B) Die Zukunft heilen: Hierbei stellt man sich die Situation mit dem Bestm├Âglichen Verlauf vor (Stichwort: Kraft der Gedanken, Murphy etc..) dies kombiniere ich immer
mit
C) Reiki:
Wie man mit Reiki seine Zukunft heilen kann steht stichwortartig in dieser Reiki ├ťbung


Gr├╝├če von Andreas

Benutzeravatar
lichthulbi
Alter: 5
Beitr├Ąge: 929
Dabei seit: 2004

Beitrag von lichthulbi » 08.05.2006, 09:01

Hallo Nordlicht,
vielleicht hilft Dir auch, einfach voll in die Angst rein zu gehen:
Stelle dir vor, wie es am allerschlimmsten laufen k├Ânnte, was Dir im ung├╝nstigsten Fall passieren k├Ânnte (zb Du wirst bei der Begegnung verst├╝mmelt und in Streifen geschnitten, oder vor was immer Du Angst hast etc..). Man nennt das, die Angst annehmen;
Die Angst einatmen; Und danach die Angst wieder ausatmen, ├╝ber den Mund, oder, wenn du es beherrschst, die Angst ├╝ber die F├╝├če ausatmen..
So wird die Angst auch aufgel├Âst (Es ist ja die Angstenergie, die das entsprechende real manifestieren w├╝rde).


lichthulbi

Benutzeravatar
Nordlicht
Alter: 47
Beitr├Ąge: 105
Dabei seit: 2006

Beitrag von Nordlicht » 08.05.2006, 09:41

Hallo Andreas,

ich weiss ganz genau warum das Betreffende auf mich zukommt - weil sich in meinen Gedanken eine Art Automatismus eingespielt hat, d.h. diese negativen Dinge kommen wie eine ├ťbermacht und die lade ich dann auch noch ordentlich mit dem entsprechenden Gef├╝hl/Energie auf, damit es sich auch sch├Ân manifestieren kann. Klar, ich mache mir das dann gleich bewusst und versuche die schlechten Bilder durch aufbauende zu ersetzen. Mein Problem ganz konkret, ich sehe wie ich durch meine Gedanken mein Leben in negativer Weise beeinflusse, der bewusste Wille alles zum Guten zu Lenken weil es ja umgekehrt genauso funktionieren muss ist nat├╝rlich da, aber allein der Glaube, das Wissen ohne Zweifel, dass mir das Gute auch tats├Ąchlich als Manifestation entgegen kommt - dies kann ich einfach nicht richtig aufbringen. Es ist eigentlich nicht zu verstehen, da es seit meiner Kindheit oft Situationen bei mir gegeben hat, die mir anschaulich verdeutlicht haben auf welch gro├čartige Weise das Lebensprinzip doch wirkt, ob durch Vision, Tr├Ąume oder einfach nur Eingebung. Und doch sitze ich jetzt hier und zittere. Es ist als h├Ątte ich einen passenden Schl├╝ssel in der Hand und bin nicht in der Lage die richtige T├╝r aufzuschliessen.

Viele Gr├╝├če,

Nordlicht

Benutzeravatar
Andreas
Alter: 54 (m)
Administrator
Beitr├Ąge: 3802
Dabei seit: 2004
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas » 08.05.2006, 10:42

Hallo,
erst mal noch 2 weitere Methoden, die ich oben vergessen habe:

D) in extremen F├Ąllen, bei Personen: die Phyllis Kistall Methode, oder sonstwie eine Visualisation, so da├č der energetische Kontakt unterbrochen wird zu der Person. Also die Person hinter die 7 Berge wegvisualisieren, oder wie sie auf einer Wolke verschwindet, oder eine Lichtwand zwischen dir und der Person etc..

E) in extremen F├Ąllen, bei Personen:
Die Person segnen: Ich segne [Name der Person] ! (aus diesem Buch)
..aber allein der Glaube, das Wissen ohne Zweifel, dass mir das Gute auch tats├Ąchlich als Manifestation entgegen kommt - dies kann ich einfach nicht richtig aufbringen.
Wenn es zu verkrampft wird, la├č es los, mach zb lichthulbies Vorschlag. ├ťbergib es deinen Geisthelfern, oder dem lieben Gott. Eine Geistheilerin hatte 5 Sitzungen lang an einem schwierigen Fall gearbeitet ohne Erfolg. Dann hat sie zu ihren Geisthelfern geschimpft, mir ist das jetzt zu dumm, macht ihr jetzt endlich mal was. Am n├Ąchsten Tag war das Problem beseitigt.
Immer wenn du dein Bestm├Âglichstes versucht hast, und nicht weiterkommst, dann la├č es los, ├╝bergib es deinem Unterbewustsein oder deinen Geisthelfern zur Weiterbearbeitung, und wenn du Gl├╝ck hast, dann schaffen die es. Wenn es dann trotzdem nicht klappt, dann hat es halt nicht sein sollen, weil zb etwas noch viel besseres auf dich wartet etc..

Loslassen (auch von Angst) ist eine der wichtigsten Lern├╝bung. Und wir sind hier eben auf einem Lernplaneten - gefeiert wird sp├Ąter.

Gr├╝├če von Andreas

Siouxsiegirl
Beitr├Ąge: 1
Dabei seit: 2006

Beitrag von Siouxsiegirl » 10.05.2006, 15:00

Hallo Nordlicht ....ich schliesse mich lichthulbi┬┤s antwort an....konfrontation ....stelle dir den schlimmsten ausgang vor (nicht zu lange wir wollen ja nichts beschreien) und spiel dann deine strategien aus ...wie w├╝rdest du dann vorgehen ?? f├╝hl mal ganz genau hin ob dieses resultat nicht doch etwas w├Ąre womit du klar kommst ....ansosnten gegen die angst kann ich nur lachen und singen empfehlen auch wenn du keinen ton triffst sing aus ganzer kraft(auch traurige lieder) egal was du an hitzewellen im magen hast raus damit ....musik ist die h├Âchste form des "gottesdienst"
alles gute wird schon schiefgehen
lg :ee:

Benutzeravatar
Nordlicht
Alter: 47
Beitr├Ąge: 105
Dabei seit: 2006

Beitrag von Nordlicht » 11.05.2006, 11:21

Hallo,

erst mal vielen Dank f├╝r Eure guten Ratschl├Ąge. Zwar hatte ich die Angst nicht so wirklich in den Griff bekommen, aber durch einen netten Traum nachts vorher, wie ich einen vereisten steilen Weg herabgehe aber das Eis ist ganz stumpf und es war keine Gefahr auszurutschen, kam ich dann doch wieder in das Vertrauen das alles gut geht, trotz meines Magenflatterns. Also ist ist mir 1) eine freundliche Seele unterwegs begegnet, die "zuf├Ąllig" den gleichen Weg hatte wie ich und ganz intuitiv die richtigen Worte fand, so das es mir doch deutlich besser ging, und 2) traf ich w├Ąhrend dieses Termins dann "zuf├Ąllig" auf einen sehr netten Menschen aus meiner Heimatstadt, da war dann gleich der richtige Draht da und alles ist gut gegangen.

Nochmal vielen Dank f├╝r Eure Hilfe,

Nordlicht

Benutzeravatar
lichthulbi
Alter: 5
Beitr├Ąge: 929
Dabei seit: 2004

Beitrag von lichthulbi » 14.05.2006, 11:26

freu mich, da├č es so gut lief.

Vielleicht hilft dieser Angstbew├Ąltigungs-Tread auch noch anderen weiter. Hier noch mehr Methoden:

- Reinigung von der Energie der Angst: Man setzt sich dazu in einen Meditativen Zustand versunken hin (es geht aber im Notfall auch im Stehen).
Dann visualisiert man, wie sich von oben durch den Kopf-Scheitel-Bereich kristall-wei├čes Licht in den eigenen K├Ârper herabsenkt. es f├╝llt von oben her immer mehr von K├Ârper aus. Und dr├╝ckt quasi die vorhandenen Energien (zb Angst) immer mehr nach unten zum K├Ârper hinaus., so da├č zum Schlu├č, du deinen K├Ârper von wei├čem Licht erf├╝llt f├╝hlst.
(Diese Methode wird in vielen Buddhistischen Meditationen benutzt, allerdings dort immer noch zus├Ątzlich mit der zus├Ątzlichen Visualisation allerlei Buddhaaspekte u.a. Aber auch die oben erw├Ąhnte einfache Version ist schon recht kraftvoll)

- Bachbl├╝ten: Mit den Bachbl├╝ten kann man auch einiges erreichen. Mann nimmt zb die Standardmischung: das Notfall Remedy. Die Schwingung dieser Bl├╝ten hilft etwas, den Schock aufzul├Âsen, der ja der Angst zugrunde liegt.

lichthulbi

Antworten