Hellsichtigkeit

f├╝r Alles
ramalon
Alter: 60
Beitr├Ąge: 1649
Dabei seit: 2008

Beitrag von ramalon » 23.09.2015, 19:36

Hallo Geistwissen,

Reisen sind bei mir alles, wo ich Geist und K├Ârper trennen muss.
Das war Du Harmonien nennst sind f├╝r mich Energien.
Ich sehe es wie Stra├čen, auf die ich mich dann ÔÇ×bewegeÔÇť.
Es sind Verbindungen der unterschiedlichsten Art.
Nur diese Harmonien oder Energien sind schon teilweise uralt.
├älter wie die Menschheit, ├Ąlter wie unser Universum.

Gru├č ramalon

Weltenspringer
Alter: 65 (m)
Beitr├Ąge: 923
Dabei seit: 2014

Beitrag von Weltenspringer » 24.09.2015, 23:13

ob nun harmonien oder energien spielt in dem zusammenhang wirklich keine rolle.

pers├Ânlich sehe ich jesus als richtungsweiser, enstanden durch eine genetische zuchtauswahl ├╝ber generationen, wie ja anschaulisch in der bibel geschildert.
es gab auch andere. leider wurde deren ├╝bersetzung aus dem hinduismus bzw. budhismus, wie suli ziemlich anschaulich darlegte, ziemlich verkorkst und belieben somit f├╝r uns europ├Ąer recht unverst├Ąndlich. das die esos gerne mit extoischen begrifflichkeiten herumhantieren macht die sache nicht gerade durchschaubarer.

jesus kommt also f├╝r unser europ├Ąisches verst├Ąndnis inhaltlich noch am klarsten r├╝ber.

irgendwie werd ich aber das gef├╝hl nicht los das geistwissen diesen menschen "jesus" mit den harmonien oder energien gleichsetzt.

doch weder jesus noch buddha haben sich selber als gott oder als g├Âttlich gesehen. jesus selber nannte sich mehrfach betont: menschensohn.

das sowohl einige der buddhas, wie auch jesus mit energien zu hantieren wussten, l├Ąsst sich ja wohl kaum leugnen. wie jeder weiss, trat jesus ├╝berwiegend als heiler auf.
darauf, dass er auch andere sachen drauf hatte kommt kaum zum tragen. herausforderungen wies er in der regel zur├╝ck. warum ist nicht wirklich klar geworden. einmal sah er sich gen├Âtigt aus wasser wein zu machen. wie man in der bibel leicht nachlesen kann war er stinksauer dar├╝ber, dass ihn seine mutter dazu gen├Âtigt hat. er nahm ihr das schwer ├╝bel.
ich pers├Ânlich vermute, dass auch er mit seine energien haushalten musste. aus erfahrung weiss ich, dass die heiler energetisch gesehen nicht unbedingt zu den st├Ąrksten geh├Âren.

ich will jetzt keineswegs die figur jesu schm├Ąlern und ihre bedeutung f├╝r die menscheit , auch ich sehe ihn quasi als gesandten gottes und ├╝berbringer einer "neuen botschaft" an die menschen, dass gott nicht nur ein strafender gott ist. der gott der harmonien eben und nicht mehr l├Ąnger nur der gott der das chaos b├Ąndigte.

Geistwissen

Beitrag von Geistwissen » 27.09.2015, 15:03

Lieber Weltenspringer

Christus, Sohn Gottes, Ersterschaffener von allem hat auch die Energie f├╝r alles. Also in unendlichem Ma├če. Wenn derselbe nun auf dieser Erde so schwach erscheint, hat es einige Gr├╝nde. W├╝rde er hier seine Energief├╝lle entfalten, w├Ąre das materielle Universum in Sekunden verschwunden. Aber das ist nicht im Plan. So hat er seine Energien zur├╝ckgehalten und auf das in dieser Erde m├Âgliche Ma├č.
Laut Lukas 22.70
Da sprachen sie alle: Bist du denn Gottes Sohn? Es sprach zu ihnen: Ihr sagt es, denn ich bin`s.

Antworten