Hellsichtigkeit

fĂĽr Alles
Benutzeravatar
Andreas
Alter: 54 (m)
Administrator
Beiträge: 3810
Dabei seit: 2004
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas » 03.05.2015, 04:07

Hallo,
Das hört sich verworren an. Kann es sein, dass du mit den Krämpfen eigentlich die Probleme der Freundin verspürt hast ??

lg von Andreas
Ihr könnt mich gerne bei facebook adden, ihr findet mich hier: http://www.facebook.com/andreas.rebmann.96

Zara
Alter: 19
Beiträge: 9
Dabei seit: 2015

Beitrag von Zara » 03.05.2015, 09:34

Hi!
Das kann natĂĽrlich auch swin, aber alles, was ich ehrfahren habe war, dass Lilith sie ermorden wollte und sie glĂĽcklicherweise nur leichte verlezungen abbekommen hat.



Lg Zara
Aus dem Licht ward Schatten.
Aus dem Tod ward Leben.
Doch Licht und Leben sind vergänglich.
Lebe das Leben und Akzeptiere den Tod.

Benutzeravatar
Andreas
Alter: 54 (m)
Administrator
Beiträge: 3810
Dabei seit: 2004
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas » 03.05.2015, 14:51

Hallo,
Du schreibst ja an anderer Stelle, dass du dich in Richtung Vorhersagen und Dämonen orientierst.
Vielleicht ist das Ganze ja auch ein Hinweis fĂĽr Dich, dass du dich in Richtung Heilung orientieren solltest, weil, solange die Ursache fĂĽr solche Angriffe nicht befriedet/geheilt/abgestellt werden, solange kann das immer wieder geschehen. (..Und du fĂĽhlst dich dann genau deswegen machtlos)

lg von Andreas
Ihr könnt mich gerne bei facebook adden, ihr findet mich hier: http://www.facebook.com/andreas.rebmann.96

Zara
Alter: 19
Beiträge: 9
Dabei seit: 2015

Beitrag von Zara » 03.05.2015, 18:44

Hey!

Ich werde das einfach mal versuchen schätze ich, danke!

Lg Zara :)
Aus dem Licht ward Schatten.
Aus dem Tod ward Leben.
Doch Licht und Leben sind vergänglich.
Lebe das Leben und Akzeptiere den Tod.

Weltenspringer
Alter: 65 (m)
Beiträge: 937
Dabei seit: 2014

Beitrag von Weltenspringer » 12.05.2015, 00:07

der lilith sollte man mal den hintern versohlen wenn die ständig leute umringen will!

ramalon
Alter: 60
Beiträge: 1718
Dabei seit: 2008

Beitrag von ramalon » 22.08.2015, 06:38

Hi Geistwissen,

Mit den Wahrnehmungen ist es recht simpel.
Man entspannt, macht den Kopf leer und fĂĽhlt was da reinkommt.
Es ist nicht mit EinflĂĽsterungen oder sonstiges.
Man empfindet nur. Das ist die Urform, die einfache Verbindung.
Man kann, wenn man es drauf hat, an diesen Empfindungen entlang laufen.
Das ist aber schon mehr mit Geist und Körper verlassen.
Es ist nichts Böses, nicht Einflüsterndes oder Gefährliches dabei.
Es sind nur Emotionen.

Das was Du schreibst hat nicht mit Gott, Glauben oder sonstiges zu tun, es ist Psychologie.
Das was eingeflĂĽstert wird, nennt sich Manipulation. Das macht der Staat, Versicherungen, TV, Glaube und vieles mehr.
Manipulation mit der Angst. Des Menschen größte Schwäche.
Wer Engel und solche Sachen zur Hilfe in seiner Wohnung hat, leidet unter Angstzuständen.
Depressionen wie Du schon bemerkt hast, sind eine Folge davon.
Leute die an so etwas leiden, wĂĽrde ich einen Psychiater anraten, aber auf keinen Fall zu einem Glauben. Denn der Glaube ist oft die Ursache der Ă„ngste.


GruĂź ramalon

ramalon
Alter: 60
Beiträge: 1718
Dabei seit: 2008

Beitrag von ramalon » 25.08.2015, 20:19

Hi Geistwissen,

irgendwie scheinst du da etwas zu verwechseln.

Moses ist zornig, weil nicht alle Frauen getötet wurden!

"Und Mose wurde zornig ĂĽber die Hauptleute des Heeres, die Hauptleute ĂĽber tausend und ĂĽber hundert, die aus dem Feldzug kamen, und sprach zu ihnen: Warum habt ihr alle Frauen leben lassen?"

(4. Mose 31,14-15)
"So tötet nun alles, was männlich ist unter den Kindern, und alle Frauen, die nicht mehr Jungfrauen sind; aber alle Mädchen, die unberührt sind, die lasst für euch leben."

(4. Mose 31,17-18)

Todesstrafe für widerspenstige und ungehorsame Söhne!
"Wenn jemand einen widerspenstigen und ungehorsamen Sohn hat, der der Stimme seines Vaters und seiner Mutter nicht gehorcht und auch, wenn sie ihn zĂĽchtigen, ihnen nicht gehorchen will, so sollen ihn Vater und Mutter ergreifen und zu den Ă„ltesten der Stadt fĂĽhren und zu dem Tor des Ortes und zu den Ă„ltesten der Stadt sagen: Dieser unser Sohn ist widerspenstig und ungehorsam und gehorcht unserer Stimme nicht und ist ein Prasser und Trunkenbold. So sollen ihn steinigen alle Leute seiner Stadt, dass er sterbe, ..."

(5. Mose 21,18-21)

Todesstrafe für vergewaltigte Mädchen, wenn sie nicht oder nicht laut genug geschrien haben!
"Wenn eine Jungfrau verlobt ist und ein Mann trifft sie innerhalb der Stadt und wohnt ihr bei, so sollt ihr sie alle beide zum Stadttor hinausführen und sollt sie beide steinigen, dass sie sterben, die Jungfrau, weil sie nicht geschrien hat, obwohl sie doch in der Stadt war, den Mann, weil er seines Nächsten Braut geschändet hat; ..."

(5. Mose 22,23-24)

Todesstrafe fĂĽr Homosexuelle!
"Wenn jemand bei einem Manne liegt wie bei einer Frau, so haben sie getan, was ein Gräuel ist, und sollen beide des Todes sterben; ..."

(3.Mose 20,13)

Zauberinnen sollen sterben!
"Die Zauberinnen sollst du nicht am Leben lassen."

(2. Mose 22,17)

Kinder sollen zerschmettert werden!
"Wohl dem, der deine jungen Kinder nimmt und sie am Felsen zerschmettert!"

(Psalm 137,9)

Andersdenkende und Andersgläubige (sogenannte "Gottlose") sollen sterben!
"Ach Gott, wolltest du doch die Gottlosen töten! ..."

(Psalm 139,19)

Noch mehr auch gegen Frauen und Kinder gerichtete Gewalt!
"So zieh nun hin und schlag Amalek und vollstrecke den Bann an ihm und an allem, was es hat; verschone sie nicht, sondern töte Mann und Frau, Kinder und Säuglinge, Rinder und Schafe, Kamele und Esel."

(1. Samuel 15,3)


"Es sollen auch ihre Kinder vor ihren Augen zerschmettert, ihre Häuser geplündert und ihre Frauen geschändet werden."

(Jesaja 13,16)


"Da nahmen wir zu der Zeit alle seine Städte ein und vollstreckten den Bann an allen Städten, an Männern, Frauen und Kindern, und ließen niemand übrig bleiben. Nur das Vieh raubten wir für uns und die Beute aus den Städten, die wir eingenommen hatten."

(5. Mose 2, 34-35)


"Und die ganze Beute dieser Städte und das Vieh teilten die Israeliten unter sich; aber alle Menschen erschlugen sie mit der Schärfe des Schwerts, bis sie vertilgt waren, und ließen nichts übrig, was Odem hatte."

(Josua 11,14)


"Aber in den Städten dieser Völker hier, die dir der HERR, dein Gott, zum Erbe geben wird, sollst du nichts leben lassen, was Odem hat, sondern sollst an ihnen den Bann vollstrecken, nämlich an den Hetitern, Amoritern, Kanaanitern, Perisitern, Hiwitern und Jebusitern, wie dir der HERR, dein Gott, geboten hat, …"

(5. Mose 20,16-17)

Völker sollen "vertilgt" werden!

"Du wirst alle Völker vertilgen, die der HERR, dein Gott, dir geben wird. ..."

(5. Mose 7,16)
Die Bibel lehrt einen "groĂźen und schrecklichen Gott"!

"Dazu wird der HERR, dein Gott, Angst und Schrecken unter sie senden, bis umgebracht sein wird, was ĂĽbrig ist und sich verbirgt vor dir. Lass dir nicht grauen vor ihnen; denn der HERR, dein Gott, ist in deiner Mitte, der groĂźe und schreckliche Gott."

(5. Mose 7,20-21)
Laut Bibel soll Gott "ausrotten"!

"Er, der HERR, dein Gott, wird diese Leute ausrotten vor dir, einzeln nacheinander. …"

(5. Mose 7,22)


Alles sehr beruhigend.

GruĂź ramalon

Weltenspringer
Alter: 65 (m)
Beiträge: 937
Dabei seit: 2014

Beitrag von Weltenspringer » 26.08.2015, 07:37

ich hab schon an anderer stelle darauf hingewiesen dass gott zwar ein liebender gott ist aber kein lieber gott.
insofern sehe ich die ausfĂĽhrungen ramolons, bezĂĽglich gott, als gegeben an.

gott hat ziemlich eindeutig die funktion das chaos zu ordnern und zu sortieren. wobei seine aktionen fĂĽr uns menschen nicht immer nachvollziehbar sind, weil wir das grosse ganze natĂĽrlich noch nicht kapieren.

was nun die harmonien betrifft, denke ich nicht, dass die zwischen gut und böse unterscheiden.
fakt ist, das es inzwischen den beweis gibt (siehe higg´sches boson) das sich alles durchdringende feinstpartikel zu harmonien zusammenfinden.
da auch das menschliche gehirn auf der basis von feinstpartikeln (biochemische energieflĂĽsse) funktioniert steht eine beinflussung bzw. beinflussbarkeit sicher ausser frage.

der mensch ist jedoch befähigt seine individualität (einzigartigkeit) zu bewahren. er kann, muss dieser beinflussung nicht unterliegen und kann einer fremdsteuerung widerstehen.

natĂĽrlich ist ein eintauchen in die harmonien fĂĽr uns menschen regenerierend und erbaulich.
dem einen gelingt das mehr dem anderen weniger.
da uns auch traumwelten, paralleluniversen oder wie immer man das nennt, offen stehen, gibt es menschen, die sich schonmal gerne dorthin flĂĽchten, wenn sie mit irgendwelchen problemen in ihrer realen welt gerade mal nicht klarkommen oder wenn sie bestimmte dinge aufarbeiten mĂĽssen.

dass man dabei als mensch mit positivem denken weiter kommt, dĂĽrfte selbst dem dussligsten inzwischen aufgegangen sein. es macht einfach sinn sich positiv auf harmonien einzustimmen. jesus ist quasi der vater des positiven denkens und der wegweiser
seiner ansicht nach ist dabei die liebe sogar ein faktor, der noch vor den glauben zu setzen ist.
die idee sehe ich selber als grundsätzlich richtig an. liebe ist eine art naivglaube. den zusammen hang erklärt jesus mit: man sollte seine wie die kinder, denn ihnen gehört das himmelreich. kinder lieben ohne vorbehalte und bedingungen. johannes war nicht umsonst der lieblingsjünger jesu. der bursche hinterfragte nichts und stellte nichts in zweifel.

mein persönliches problem ist, dass ich nicht so dämlich bin mir alles servieren zu lassen ohne es zu hinterfragen. ich finde jesus war der beindruckenste mensch den es je gab. so ein naivglaube, wie ihn jedoch geistwissen zu haben scheint, ist mir jedoch vollkommen fremd und nicht nachvollziehbar.

trotzdem versuche ich, in meinem bescheidenem rahmen, immer positiv zu denken.
bei mir wird der schwerpunkt allerdings immer auf "denken" und zwar selbständiges denken ruhen, obwohl ich mir oft wünsche, ich könnte so wie suli sein und das "selbständig" unterdrücken. das wäre natürlich ein viel harmonischeres und einfacheres leben.

im gegensatz zu ramo sehe ich den christlichen glauben als heils-weg für wesentlich sinnvoller, als einen besuch beim psychater. es sei denn, eine medikamentierung ist zwingend erforderlich. dass manchmal nur chemie hilft, um irgendwelche krankheitsbedingten fehlleitungen in biochemisch-energetischen prozessen zu korrigieren, dürfte mittlerweile wohl auch unbestritten sein. psychater haben in diesem fall nunmal eine wichtige funktion. ansonsten kramen psychater wie auch psychologen jedoch in der vergangenheit herum. das halte ich für sinn und zwecklos. an der vergangenheit lässt sich nichts ändern und zu wissen wer oder was an fehlentwicklungen verursacht haben bringt einen nicht wirklich weiter. für mich gilt der spruch : problem erkannt, problem gebannt. wichtig ist das eigene problem zu erkennen. das reicht vollkommen. in vergangenem rumzukramen und dann mit schuldzuweisungen um sich zu werfen, trägt keine früchte. der christliche ansatz der neuorientierung und dem streben nach zukünftiger veränderung halte ich für wesentlich sinnvoller. da heisst es -werf deine probleme vor gott-dann sind sie weg. verzeihe dir selbst und allen die dir weh getan oder dir schaden zugefügt haben.
änder dein leben und vermeide es die gleichen fehler zu wiederholen!


das ganze ist natĂĽrlich jetzt etwas aus dem ruder gelaufen - es geht ja eigentlich in dem thread um die hellsichtigkeit.

was das betrifft gehört die hellsichtigkeit zu den talenten, die laut bibel von gott an bestimmte menschen verliehen werden. welche art von talenten das sein können, wurde im buch moses aufgelistet. hellsichtigkeit fällt unter das talent der prophetie. seher tauchen aber auch in anderen kulturkreisen auf.
in den meisten fällen war die gabe für die betreffenden eher eine strafe. die berühmtesten seher fanden oft ein trauriges ende. sie wurden verständlicherweise von ihrem umfeld auch nicht besonders gemocht.

die fähigkeit hat eigentlich nicht das geringste mit harmonien, der gesinnung und dem glauben zu tun. ob nun christlich, esoterisch oder sonst einem glauben.

hellsichtigkeit ansich ist bei empathen ein rudimentäres talent, ähnlich wie heilen. allerdings besitzt nicht jeder eine echte affintät zu diesen begabungen. deswegen sollte man tunlichst die finger davon lassen. ein weiters problem ist, dass nur wenige über ausreichend energie verfügen. echte seher sind also relativ selten. bei den meisten reichts gerade mal für eine alberne glaskugel und für kaffesatz.
das talent an sich ist angeboren und nicht erlernbar.

Benutzeravatar
sensmitter
Alter: 65
Beiträge: 694
Dabei seit: 2012
Kontaktdaten:

Beitrag von sensmitter » 26.08.2015, 10:36

Lieber Weltenspringer,
schön, dass in deiner - von dir selbst so genannten-
bescheidenen Welt alles so herrlich plausibel erscheint.
Leider gehen deine ab und zu brauchbaren Ansichten
immer wieder durch die sarkastischen Ă„uĂźerungen und
verachtenden Statements völlig unter. Ich nehme an,
dass diese Art zu reden/schreiben dir ein EigengefĂĽhl
von Harmonie vermittelt. FĂĽr mich entsteht beim Lesen
deiner Worte aber immer ein derart bitterer Geschmack
auf der Zunge, dass ich dir manchmal gerne die Meinung
blasen wĂĽrde. Die Verachtung anderer, die nicht so aalglatt
sind, nervt mich wirklich sehr und ruiniert wie gesagt die
fördernden Aussagen. Auch führst du immer wieder
Sullivan an und kannst es einfach nicht lassen...
Als "Weltenspringer" scheinst du noch nicht viel `rum-
gekommen zu sein, und ich kann dir sagen:
es gibt Dinge - wie man so sagt: zwischen Himmel und
Erde - da wĂĽrdest du die Ohren anlegen.

Hellsichtigkeit erklären, wenn man diese Erfahrungen
nicht gemacht hat, ist ĂĽberflĂĽssig. Andererseits ist es
müßig, einem Blinden die Sterne zu erklären.
Flipp`jetzt nicht aus! Ich will dir keine `reinwĂĽrgen!
Es ist nur bedauernswert, dass deine guten Botschaften
durch schnodderige Formulierungen an Wert verlieren.
Wie du siehst, kann ich das auch, und es ist keine
lobenswerte Kunst.
LG sensmitter

ramalon
Alter: 60
Beiträge: 1718
Dabei seit: 2008

Beitrag von ramalon » 26.08.2015, 20:39

Hi Weltenspringer,

das mit dem Nachvollziehen muss ich Dir Recht geben.
Du bist der Einzige im Forum, dem ich einiges an Können zutraue.
Sorry alle anderen.
Aber Deine Aussagen kann ich nachvollziehen.
Du bist auch der Einzige, der eigene Erfahrungen einbringt.
Bei vielen anderen kann ich es zwar auch, aber ich hege die Vermutung, dass es bei den Meisten angelesen ist. Es sind Konsumenten.

Jesus hat es gegeben, aber das was der Christliche Glaube ist, war nie sein Ziel und nie seine Aussage. Er war populär und man hat ihn als Gallionsfigur vor den Glauben gespannt.
Wie Coca Cola den Weihnachtsmann.

Der Glaube heilt nicht, es ist nur ein Placebo.
Wenn jemand Ă„ngste hat, muss er sie erst einmal loswerden.
Keine Schuldzuweisung kein nichts, man muss nur ehrlich zu sich selbst sein.
Der Glaube verursacht auch eine Unmenge psychischer Krankheiten.

Zur Hellsichtigkeit:
Ich urteile jetzt von mir aus gesehen.
Also zu meinen Möglichkeiten gehören: Senden und Empfangen,
Zeit vor und zurĂĽck,
Geist und Körper trennen, Gefühle lesen und manipulieren.
Energien wahrnehmen, tierisch, pflanzlich, mineralisch.
Universum, Erde usw.

Ich traue Dir eine ganze Menge zu. Verlasse mal das was du kennst.
Mache Dich offen fĂĽr alles. Lege Dich auf die Energie die du fĂĽhlst und lasse Dich treiben.
Du lernst laufend etwas Neues kennen.
Mir ist die Energie die ich fĂĽhle egal, ich lasse mich auf ihr treiben, ich verbinde mich mit ihr.
Abwarten was kommt.

Früher hatte ich oft Visionen, die Eintraten oder eben nicht, wenn ich den Verlauf änderte.
Dann habe ich einfach die Vision genommen und bin dahin gegangen wo sie herkommen.
Jetzt kann ich viele Sachen abrufen, wenn ich es benötige. Brauche keine Visionen mehr.
Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich zu Anfang den ganzen Kram etwas missbraucht habe. Ich habe GlĂĽcksspielautomaten ohne Ende geplĂĽndert.
Aber es wurde mir zu langweilig. Es war mir irgendwann zu dumm. Teilweise hatte ich auch Hausverbot. Aber war eine gute Ăśbung.
Es war recht einfach, ich wusste welche Automaten sich manipulieren lieĂźen, und wo sie standen. Auch wenn ich nie dort gewesen war.
Später bin ich dazu übergegangen, meine Fähigkeiten für mein Umfeld zu nutzen.
War nur ein Beispiel von vielen.

Will damit sagen, dass eine Fähigkeit nicht die andere ausschließt.
Sie sind angeboren wie du schon geschrieben hast.

Positiv:
Bei Sullivan hört Dein positives Denken auf.
Ich mag Sulli. Er ist sehr belesen. Er hat mir schon viele gute Tipps gegeben, wo ich etwas nachlesen konnte. Ich bin eigentlich nicht hier drin um etwas zu lernen, sondern war und bin auf der Suche. Mit ihm bin ich absolut nicht einer Meinung, aber das ist das Leben.
Ob einer Meinung oder nicht, deswegen schätze ich ihn trotzdem sehr.

Ich halte Euch beide für die besten Köpfe im Forum. Warum geht es nicht miteinander.
Positiv miteinander. Es wĂĽrde so viel mehr bringen.



GruĂź ramalon

ramalon
Alter: 60
Beiträge: 1718
Dabei seit: 2008

Beitrag von ramalon » 13.09.2015, 06:30

Hi Geistwissen,

Harmonien:
Es sind weder Engel noch Dämonen die Zugang haben.
Es sind deine Dämonen. Es bist du selbst.
Nichts wird von auĂźen angetragen.
Suche Deine Ă„ngste, baue sie ab und schon bist du in Harmonie.

Sage nicht du hast keine Ă„ngste.

Es fängt morgens am Spiegel an - wie sehe ich aus.
Der erste Dämon ist da. Eitelkeit. Angst vor der Gesellschaft, nicht akzeptiert zu werden.

Schon ist der Tag gelaufen. Keine Harmonien mehr, die Ă„ngste haben die Oberhand.
Die eigenen Dämonen.

Beim FrĂĽhstĂĽck, Gedanken machen ob etwas gesund ist oder nicht.
Angst vor dem Tot.

Könnte die Liste ewig weiterführen.

Alle diese Dämonen blockieren unsere Fähigkeiten.


GruĂź ramalon

ramalon
Alter: 60
Beiträge: 1718
Dabei seit: 2008

Beitrag von ramalon » 13.09.2015, 14:55

Hi Geistwissen,

das mit dem Spiegel ist mir bewusst.
Ich lebe sogar danach. Mich Interessiert absolut nicht was andere Leute denken.


Mit Jesus nimmst du zu wörtlich.
Lass mal alles personifizierte weg, was die Person ausmacht und du landest im Buddhismus.
Nichts mit Himmel, Teufel und Engel.
Setzte dafĂĽr Deine GefĂĽhle ein, positiv, negativ, dann hast du beide.
Kannst aber jeder deiner Emotionen einen Namen geben. Dann machst du von den guten GefĂĽhlen Engel, weil sie leicht sind wie eine Wolke in der Sonne, und von den schlechten GefĂĽhlen etwas schweres. Bedrohlich wie ein ausbrechender Vulkan.
Mit Grollen aus der Ferne, wie Pferdehufe, rot und schwarz mit glĂĽhenden Augen wie Lava.

Alles ist Energie im Leben, aber doch keine Engel. Das ist schlichtweg eine Fantasie, ein Wunsch. Nur weil du etwas wahrnimmst, etwas das ĂĽber unsere 5 Sinne geht.

Im Astralen war ich schon in jeder Ecke, Engel waren keine dort, aber ab und an ein Schamane.
Also dort ist nichts.
Im universellen Gedächtnis ist alles vorhanden. Alles was jemals Gefühlt wurde mit den Erinnerungen.
Engel waren dort auch keine.
In der Zeitlinie ist es ebenfalls so.
In den umspannenden Erdenergien, auch Fehlanzeige.
Auf der Erde genauso usw.

In den Köpfen der Menschen bin ich fündig geworden.
Es waren die Geschwister der Ă„ngste.

Es sind seelische KrĂĽcken der Menschen, weil sie sich sonst so alleine fĂĽhlen,
Das Leben bestimmt die Habgier, Neid, Missgunst, Misstrauen und vieles mehr.
Die Angst ist ihr ständiger Begleiter. Nicht geliebt, vernachlässigt zu werden, zu verhungern, zu sterben oder sonstiges.
Es ist das kleine Ego das sie quält.
Damit haben sie die Verbindungen blockiert.

Und da sie sich fĂĽrchten wie kleine Kinder haben sie sich eine Scheinwelt erschaffen.
Der Liebe Gott passt auf mich auf.

Beschäftige Dich mal mit Psychologie und Glaube.
Und dann beseitige Deine Ă„ngste und versuche alles zu fĂĽhlen. Energetisch.
Dann lasse Deinen Körper los, die Seele kann wandern. Ist an keine Grenzen gebunden.
Alle Energie die du spĂĽrst nehme als Verbindungen. Es sind Wege.
Das alles Energie ist.
Dann kannst du alles ablaufen und bin gespannt auf was fĂĽr ein Resultat du kommst.
Aber bitte, mache erst Dich frei von jeder Angst. Und sei ehrlich zu Dir. Absolut ehrlich.


GruĂź ramalon

Antworten