Geistige Beckenschiefstandkorrektur mit Beinl├Ąngenausgleich

f├╝r Alles
Antworten
Benutzeravatar
Andreas
Alter: 54 (m)
Administrator
Beitr├Ąge: 3795
Dabei seit: 2004
Kontaktdaten:

Geistige Beckenschiefstandkorrektur mit Beinl├Ąngenausgleich

Beitrag von Andreas » 12.05.2005, 22:17

Ich habs am eigenen Leib erfahren. Wirbels├Ąulenverdrehung und der Beinl├Ąngenunterschied von 1cm sind verschwunden.
Ich erwarte nicht, da├č ihr mir glaubt, aber es ist wirklich geschehen innerhalb einer sekunde...

http://heilerschule.org/Korperbegradigu ... igung.html

Asteria
Alter: 49
Beitr├Ąge: 158
Dabei seit: 2005

Beitrag von Asteria » 13.05.2005, 07:31

Hey lieber Andreas,

Wieso sollte ich es dir nicht glauben?
Ich habe nun gelernt, dass Nichts unm├Âglich ist...!
Es gibt keine Grenzen, denn nur wir selbst schaffen uns Grenzen, mit unserer "begrenzten" Denkweise.

Lichtvolle Gr├╝sse
Asteria/Astrid
Wer von euch ohne S├╝nde ist, der werfe den ersten Stein. Johannes 8

Benutzeravatar
Andreas
Alter: 54 (m)
Administrator
Beitr├Ąge: 3795
Dabei seit: 2004
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas » 16.05.2005, 22:30

Hallo Astrid, lese gerade deinen Spruch unten von Gorbatschov - der kommt mir grad so passend vor. Bei Pjotr Elkunoviz gibt es bereits eine Warteliste von 5000 Personen...
Ich selbst habe etwa 5 Monate warten m├╝├čen. Wobei allerdings, wie ich wahrnahm auch in der Wartezeit schon ziemliche Prozesse liefen, und sogesehen dann dort in Roth dann eigentlich nur der H├Âhepunkt stattfand.
Den Moment, als die Begradigung stattfand, habe ich so erlebt, als w├╝rde eine "g├Âttliche Wolke" sich auf mich herabsenken. Ich habe schon viele Einweihungen erlebt (tib. Buddhismus, Reiki, Kryonimplantat), aber eine solch reine Lichtwolke habe ich noch niergends wahrgenommen.

Gr├╝├če von Andreas


Nachtrag: Mittlerweile hat Pjotr ja bereits einige Heiler vollst├Ąndig ausgebildet, bei denen das Warten auf die Begradigung nicht so lange dauert.
zB hier --> Begradigungen

Asteria
Alter: 49
Beitr├Ąge: 158
Dabei seit: 2005

Beitrag von Asteria » 22.05.2005, 12:51

Hey Andreas,

Bei 5 Monaten Wartezeit, ist meine Signatur ja dann voll zutreffend...
Aber wie du schreibst scheint diese Zeit ja nicht ohne Grund gewesen zu sein, so gesehen war es eine Art Vorbereitung.

Ich habe noch keine "offizielle" Einweihung erlebt, deswegen interessiert mich das schon sehr.
Magst du mir diese "g├Âttliche Wolke" beschreiben?
Hast du sie wie ein Licht gesehen oder hat es sich irgendwie nur gut/warm/gl├╝cksseelig angef├╝hlt?

Ich frag.... weil irgendwie im Moment f├╝hle ich mich manchmal, als ob ich in eine "warme Wolke" eingepackt werde.
Kennt jemand das Gef├╝hl...? :?
Und ehrlich gesagt macht mich das etwas ratlos und ich w├╝rde mich ├╝ber Antwort freuen.

Lichtvolle Gr├╝sse
Asteria/Astrid
Wer von euch ohne S├╝nde ist, der werfe den ersten Stein. Johannes 8

Benutzeravatar
Andreas
Alter: 54 (m)
Administrator
Beitr├Ąge: 3795
Dabei seit: 2004
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas » 25.05.2005, 13:46

Hallo Astrid,
Hast du sie wie ein Licht gesehen oder hat es sich irgendwie nur gut/warm/gl├╝cksseelig angef├╝hlt?
es war eine art Wahrnehmung, aber nicht wie sonstige Wahrnehmungen, die ja immer mit den eigenen Gef├╝hlen durchsetzt sind. - Aber trotzdem: Nat├╝rlich wird jeder das anders erleben, weil es ja trotzdem immer noch ├╝bersetzt wird vom eigenen Geist, sozusagen aufbereitet f├╝r das eigene begrenzte Denken... :-)
-> siehe auch meinen Bericht in meinem Blog
Ich frag.... weil irgendwie im Moment f├╝hle ich mich manchmal, als ob ich in eine "warme Wolke" eingepackt werde.
Ja, das sind einfach so Effekte, die auftreten wenn deine Geisthelfer in deiner Aura rumwerkeln, und so - das ist normal, tritt manchmal auch bei Fernreiki auf, und h├Ąlt schon mal einige Zeit an. :ee:

Gr├╝├če von Andreas

Asteria
Alter: 49
Beitr├Ąge: 158
Dabei seit: 2005

Beitrag von Asteria » 25.05.2005, 14:06

Hey lieber Andreas,

Ich bedanke mich recht herzlich f├╝r deine Antworten.
Naja, die lieben "Selbstzweifel"... gut, dass ich wenigstens hier mit jemandem dar├╝ber reden kann.
Dieses Gef├╝hl des "inneren Gl├╝hens" beim Fernreiki war mir schon bekannt und ich wu├čte auch wie sich das "anf├╝hlt" , nur war ich etwas verwundert, dass es diesmal "aussenrum" war.
Ok, dann bin ich ja beruhigt, sollen meine Geisthelfer ruhig rumwerkeln...

Licht- und liebevolle Gr├╝sse
Asteria/Astrid
Wer von euch ohne S├╝nde ist, der werfe den ersten Stein. Johannes 8

Antworten