Austausch ĂŒber den Erleuchtungsthreat...

fĂŒr Alles
ramalon
Alter: 60
BeitrÀge: 1720
Dabei seit: 2008

Beitrag von ramalon » 19.05.2017, 15:56

Hallo Horus,

ist immer nett was da so vermutet wird.
Das einzige was ich zu allem FĂ€hig ist der Mensch selber.
Wenn es der Wissenschaft möglich wÀre, in irgendeiner Weise mit den Wellen etwas zu machen, dann wÀren es doch die Heilenergien.
Meinst du nicht, dass sie wenn sie es könnten, den Markt abgreifen wĂŒrden.
GerÀte mit Heilwellen zum Heilen von Krankheiten.
Da bist du denen doch um LĂ€ngen im Voraus.

Gruß ramalon

Benutzeravatar
Horus
(m)
BeitrÀge: 524
Dabei seit: 2017
Kontaktdaten:

Beitrag von Horus » 19.05.2017, 17:14

Wenn es der Wissenschaft möglich wÀre, in irgendeiner Weise mit den Wellen etwas zu machen, dann wÀren es doch die Heilenergien.
Hi, ramalon...

Ja, natĂŒrlich. Aber das gibt es ja schon mit vielerlei GerĂ€ten, die ein heiden Geld kosten....
Einige Tausend Mark....

Z.B.

Zu Beginn meiner Arbeit als Heilpraktiker hate ich selbst mal solch ein GerÀt (Bioresonanz).
Damit kann man ĂŒber "Gegenschwingungen" krankhafte Schwingungen, wie z. B. Allergien u.s.w. löschen...

Wie gesagt, kostet ein heiden Geld....

Das Gleiche habe ich mir vor einiger Zeit selbst gebastelt.
Wie?...
Ein DIN A 4 Blatt entsprechend informiert und energetisiert!....

Es fuktioniert selbststÀndig.

Jedoch, um zu Deinem Einwand oben zurĂŒckzukommen, wird man sehr schnell desillusioniseiert, wenn man Einblick in das wirkliche medizinische GeschĂ€ftsgeschehen bekommt....

Es geht nicht in erster Linie um Heilung und darum den Menschen zu helfen, nein es geht nur ums GeschÀft!...
Geld, Geld, Geld!..... :
shock: :? :? :?

Und daher wird nur in dieser Richtung geforscht!...
Meinst du nicht, dass sie wenn sie es könnten, den Markt abgreifen wĂŒrden.
GerÀte mit Heilwellen zum Heilen von Krankheiten.
Tun sie ja schon, aber auf ihre Art der Gewinmaximierung!...
Da bist du denen doch um LĂ€ngen im Voraus.
Ja, aber sie basteln auf ihrem Wege, ihrer Philosophie folgend stÀndig weiter in dieser Richtung.

Möchte hier jetzt mal etwas veröffentlichen, was ich bisher noch nicht bekannt gemacht habe:

" Die Menschen leiden oft in erster Linie an einem Mangel von Lebensenergie.
Geschuldet durch die heutige, moderne Lebensweise und einem Mangel an Verbindung
zu den lebensunterstĂŒtzenden Energien in der Natur!....

Elektromagnetische Felder Handymasten und Strahlen, wireless lan, Radar, Funk und Fernesehen, ErnÀhrung und noch so vieles mehr, beraubt uns unserer vitalen Lebensenergie!....

Und das ist der Boden fĂŒr Krankheiten aller Art, die erst so zum Ausbruch gelangen können!... :shock:

Was kann also eine Lösung des Problems sein?... :?

Ja, Umstellung unserer ErnÀhrungs-, und Lebensgewohnheiten, soweit wir können!...

Wenn der Mensch, so wie ich Àlter wird, schwindn auch die körperlichen KrÀfte. :shock: :???:

Man kann sich diesem Geschehen ergeben, oder man sucht nach Möglichkeiten dem Alterungs-, und SchwÀcheprozess entgegen zu wirken....

Da ich Zugriffsmöglichkeiten, so wie Du, zu allerlei energetischen Wirkungsfeldern habe,
so habe ich eine Metallplatte informiert und energetisiert, die reine Lebensenerie kanalisiert!... :sunny:

Auf diese Platte habe ich ein Bild von mir und meiner Katze gelegt.

Habe festgestellt, dass sich das Energiefeld meiner Katze um ein mehrfaches erhöht hat.

Bei mir selbst muss ich noch mit dem Biometer nachtesten. FĂŒhle jedoch ebenfalls eine starke
VerstÀrkung meiner Lebensenergie..... :smile10:

Ich hoffe nur, dass mein Herzchen das alles mitmacht!.... :smile06:

GrĂŒĂŸle, Horus :P ...
Lerne vom Leben und von der Natur,
sie sind einfach, klar und wahr
und vertraue Dir selbst und Deinem Leben!... :grin:

Weltenspringer
Alter: 65 (m)
BeitrÀge: 947
Dabei seit: 2014

Beitrag von Weltenspringer » 19.05.2017, 19:13

irgendwie gefÀllt mir der thread hier von mal zu mal besser.

hier kommt was ins rollen ohne das sonst ĂŒbliche gezeter.
deswegen jetzt butter "bei de fische!"

ich halte die transformation diverser energiearten, also unter vielen auch die der kosmischen energie, auf kĂŒnstliche art und weise, nicht fĂŒr gĂ€nzlich unmöglich.

ob dies nun ĂŒberhaupt sinn macht, sei mal dahingestellt.

beim sammeln von infos unter empathen, stiessen wir auf folgendes:
die quote der menschen, die sich extrem weit in frĂŒhere leben zurĂŒckversetzen können (und darunter natĂŒrlich am schlimmsten leiden), ist bei empathen weitaus höher als beim durchschnittsmenschen.
Dadurch , also durch besagten flashbacks dieser leutchen und den von ihnen mitgebrachten geschichten, ist davon auszugehen, dass die menscheit weitaus Ă€lter ist als angenommen und dass es eine sehr frĂŒhe hochkultur gab,
die ĂŒber ganz andere und viel weitergehende transformationsfĂ€higkeiten verfĂŒgten.

die meisten der empathen sind der ansicht, dass die menscheit diesbezĂŒglich in zukunft noch einiges an weiterentwicklung erfahren wird.
gerade in den letzten jahren wÀchst die anzahl der empathen sprunghaft und die individualtalente(fÀhigkeiten) scheinen sich bei einzelnen immer schneller zu entwickeln.
Es tauchen immer mehr Menschen auf (unter ulkigsten bezeichnungen, wie meister, erleuchtete, kristall, indigo usw.der wortschöpfungen derer, die durch zufall ĂŒber sowas stolpern und von nix ahnung haben, gibt es gar viele).

Wie auch immer, die derzeit fortgeschrittensten energetiker, mit transormer begabungen, dĂŒrften nach wie vor die Derwische sein.


KKKKKKKKKKKKKKKKKKKKKKKKKKKKKKKKKKKKKKKKKKKKKKKKKKKKKKKKKKKKKKKK
ps. irgendwie lustig, dass ihr heiler euch immer nur hinter die eigentlich eher unbedeutendere nutzung an möglichkeiten im heilerbereich klemmt und nicht nach links und rechts guckt, was energie eigntlich sonst noch alles bedeutet.

Benutzeravatar
Horus
(m)
BeitrÀge: 524
Dabei seit: 2017
Kontaktdaten:

Beitrag von Horus » 19.05.2017, 19:52

dass die menscheit weitaus Ă€lter ist als angenommen und dass es eine sehr frĂŒhe hochkultur gab,
Hallo Weltenspringer...

Das hÀngt davon ab, was man annimmt.

Ich gebe Dir recht, dass es frĂŒhere Hochkulturen gab, die in ihrer Erkenntnis und FĂ€higkeiten den in unseren Zeiten weit voraus waren...

In Meditationen bin ich bis Atlantis und Lemurien gekommen....

Ich gehe davon aus, dass die Wesen damals in weitaus höheren Schwingungsbereichen waren und aus dem Kosmos hier gelandet sind und hier weiter in die Verdichtung gingen....

Daher glaube ich auch, dass wir in Zukunft noch zu sehr viel weiterfĂŒhrenden Erkenntnissen gelangen können, so wir uns selbst und den Planeten nicht vorher vernichten...
irgendwie lustig, dass ihr heiler euch immer nur hinter die eigentlich eher unbedeutendere nutzung an möglichkeiten im heilerbereich klemmt
Vielleicht kommt dies daher, dass sich viele aus eigenem BedĂŒrfnis und aus eigenen Erfahrungen heraus, sich diesem Thema zuwenden.

Außerdem glaube ich, dass Heilung in der heutigen Zeit an erster Stelle fĂŒr uns steht.
Die Menschheit ist ja total verschoben!.... :shock:

GrĂŒĂŸle, Horus :P ....
Lerne vom Leben und von der Natur,
sie sind einfach, klar und wahr
und vertraue Dir selbst und Deinem Leben!... :grin:

Weltenspringer
Alter: 65 (m)
BeitrÀge: 947
Dabei seit: 2014

Beitrag von Weltenspringer » 19.05.2017, 21:40

Lemuria - soweit ich weiss wurde der Name oder die Bezeichnung von Lovecraft ins Leben gerufen.
Ich persönlich bevorzuge ihn auch fĂŒr die Bezeichnung der Urmenschheit.

Ich spreche jetzt nicht ĂŒber die angeblich 20000, sprich 40000 Jahre angeblich bekannter Menscheitsgeschichte sondern in ganz anderen ZeitrĂ€umen.

Atlantis und parallel dazu "Mu" sind vermutlich nur die ĂŒberlebenden Lemuren eines gigantischen Krieges, der die Menscheit zurĂŒck ins Chaos und die Barberei zurĂŒckwarf, die Teilwissen bewahrten und die versuchten neue Zivilisationen zu grĂŒnden.

Leider fĂŒhrten die zwei verfeindeten Parteien diesen Krieg weiter und vernichteten sich schliesslich ebenfalls gegenseitig.
Atlantis ging bekanntlich unter, das Reich Mu, vermutlich in der WĂŒste Gobi gelegen wurde restlos vernichtet und nur noch verglaste Mauerreste riesiger Bauten kĂŒnden von frĂŒherer Existenz.
Wieder gab es Überlebende, Einem der Ableger nĂ€mlich dem Ă€gyptischen entspringt dein Nickname.

Lovecraft, Robert Charreaux und DÀniken sind keineswegs die Einzigen die sich mit diesen Dingen beschÀftigen oder sich damit beschÀftigt haben.

ramalon
Alter: 60
BeitrÀge: 1720
Dabei seit: 2008

Beitrag von ramalon » 20.05.2017, 06:00

Hallo Horus,

das mit den Mangel an Energien stimmt,
Aber es ist nicht nur wegen Handy und ErnÀhrung.
Der Mangel kommt daher weil der Mensch sich als Ego sieht.
Keine menschlichen Kontakte mehr, die auf energetische Verbindungen beruhen. (Verbindungsenergien).
Kaum ein Mensch fĂŒhlt, wenn es dem anderen schlecht geht z.B.
Kaum ein Mensch kann noch die Natur fĂŒhlen, und wenn dann plötzlich jemand etwas fĂŒhlt, denkt er, er wĂ€re Erleuchtet.
Das Ego hat in der heutigen Zeit die Menschen voll im Griff.
Es kommen keine anderen Energien mehr rein. Viele Menschen sind nur noch auf ihre StörgefĂŒhle konzentriert.

Zu Deinen Energien Horus.

Das mit dem Blatt laden usw.

Jetzt mal eine andere Möglichkeit.
Wenn du etwas laden kannst, bist du der Ursprung.
Also hast du einen Zugang zu den Energien.
FĂŒr mich habe ich die Frequenzen der Energien in Farben eingeteilt.
So bin ich das Zentrum der Energie und gebe es in allen Richtungen ab.
Damit bringe ich Lebensenergie und vieles andere.
Ich kann die Energie Ringförmig ausdehnen oder gezielt.
Du kannst damit z.B. Dein Haus oder Wohnung in ein Energiefeld einhĂŒllen.
Oder eben auch nur eine Person, Tier oder Pflanze.

Jetzt zu Deinem Herzen:
Sei vorsichtig mit den Energien, ab einen bestimmten Level kannst du nicht mehr so viel Energien aufnehmen wie du abgibst. Dann sind es Deine eigenen Energien.
Wenn es dich belastet hör auf. Du merkst es, wenn es Deine Lebensenergien sind.

Sollte es dir doch passiert sein, dann suche Dir eine Energiequelle, Sonne z.B. und nehme diese Energien bewusst auf.
Aus Sonnenenergie lÀsst sich am besten Lebensenergie gewinnen.
Übertreibe es damit aber nicht, ab einen bestimmten Punkt wirst du sie dann wieder abgeben mĂŒssen. Du erhitzt Dich und Deinen Körper.
Kommt Dir dann vor, all wenn Du Fieber hÀttest, aber nicht wie krank, sondern euphorisch mit Fieber.
Dann kannst du die ĂŒberschĂŒssige Energie in irgendetwas ableiten.
Wie Heizung, Wasser usw.

Das war nur ein Vorschlag Horus, so gehe ich in bestimmten Situationen mit den Energien um.
Ist aber nur am Anfang, mit den Jahren bekommt man es auch so gut in Griff.

Gruß ramalon

ramalon
Alter: 60
BeitrÀge: 1720
Dabei seit: 2008

Beitrag von ramalon » 20.05.2017, 06:47

Hallo Weltenspringer,

das mit dem zurĂŒck Erinnern, an das eigene Leben, halte ich nach wie vor fĂŒr Humbug.
Es sind die ErklÀrungsversuche eines Verstandes, warum man etwas reinbekommt, was nicht zu dem jetzigen Leben gehört.
Da der Mensch alles auf sich bezieht, so kann es ja nur das frĂŒhere Leben gewesen sein.

Hatte ja mal geschrieben, dass es im Energetischen einen Bereich gibt, in dem alle Erinnerungen abgespeichert sind. Zumindest prĂ€gende Erinnerungen. Nicht jeder MĂŒll.
Es ist in etwa wie mit Menschen und deren Energiemuster die ich aufnehme.
Wenn ich mich jetzt mit einem Thema beschÀftige, insbesondere dem Menschen, so versuche ich mir daraus ein Energiemuster zu basteln.
Danach durchsuche ich dann die Erinnerungen.
Buddha unter dem Baum, Jesus, Mohamed usw.
Es ist eine Art Datenabgleich und Treffer. Nur ich kann nicht sagen, ob es diese Menschen und deren Erinnerungen waren.
Nur das Muster passt nach dem was ich mir das gebastelt habe und nach den Informationen die vorliegen.
Es können aber auch ganz andere Menschen sein.
Mit diesen Mustern und den Verbindungen bekomme ich dann auch eben Emotionale und Visuelle Effekte rein.
Heißt, ich fĂŒhle ich sehe was in dem Moment gefĂŒhlt und gesehen wurde.
Nur es hat absolut nichts mit meinem frĂŒheren Leben zu tun.

Jetzt stelle mal einen unerfahrenen Energetiker vor der in den Bereich kommt.
Hatte ich auch schon mal geschrieben. Landet auf einem Scheiterhaufen. Wird verbrannt.
So hat er alle Emotionen und auch Schmerzen sowie den Vorgang.
Ist ganz schön belastend.
Jetzt mit den RĂŒckfĂŒhrungen und frĂŒheren Leben. Er nimmt es dann persönlich.
Ich halte es fĂŒr dummes Zeug, es sind einfache energetische Verbindungen.
Es gibt keine Individuum, auch wenn wir uns als eines ansehen.

Und so kommt man in Bereiche die man sich nicht erklÀren kann.
Hatte auch schon mal geschrieben, der Mensch versucht das Universum auf die GrĂ¶ĂŸe seines Verstandes zu bringen. Es ist ein unmögliches Unterfangen.
So sollte man vieles Urteilsfrei ĂŒbernehmen. Ohne Wertung. Nicht immer alles auf sich beziehen.
Es ist da, und es ist gut so. Was braucht es Milliarden ErklÀrungen.

Hatte auch schon mal geschrieben, das der Mensch etwa 32.000 verschiedene Bakterien in sich trÀgt.
Er kennt nicht einmal die Wechselwirkungen in sich. Die VorgÀnge usw.
Der Mensch hat nicht einmal ErklĂ€rungen fĂŒr die VorgĂ€nge in seinem Körper. Nur Mutmaßungen.
Was will ich von etwas verlangen, das nicht einmal sich selbst kennt.

So kann ich den Energetikern die in solche Bereiche kommen nur anraten, sich das Kram nicht zu eigen machen. Es betrifft nicht sie direkt.
Sollte man nur als Infos nehmen und versuchen sich erst kennen lernen und seine Energien zu steuern.


Gruß ramalon

Benutzeravatar
Horus
(m)
BeitrÀge: 524
Dabei seit: 2017
Kontaktdaten:

Beitrag von Horus » 20.05.2017, 06:58

Guten Morgen zusammen.....

Weltenspringer..
Dies war von meiner Seite aus nur ein kleiner Ausflug in die Vergangenheit.
Habe meine Vorleben bis in diese Zeiten angeschaut und zum Teil aufgearbeitet.....

Nun beschĂ€ftige ich mich aber ausschließlich mit dem Hier und Jetzt!...

ramalon...
Aber es ist nicht nur wegen Handy und ErnÀhrung.
Der Mangel kommt daher weil der Mensch sich als Ego sieht.
Ja, das stimmt!...
Es spielt halt alles zusammen. Die Abkehr von der Natur bekommt den Menschen nicht.
Dessen bewusst zu werden und VerÀnderung unserer Verhaltensweisen sind angezeigt und dringend notwendig!...

Genauso, wie Du es immer wieder betonst: "Das Wir-GefĂŒhl"....
Ein Ego alleine kann nicht ĂŒberleben. Alle zusammen und alles was ist gehört dazu und dient dem Leben in all seiner vielfĂ€ltigen Schönheit!....
Wenn du etwas laden kannst, bist du der Ursprung.
Also hast du einen Zugang zu den Energien
Ja, den Zugang habe ich auch.
Jedoch habe ich es bisher vielleicht nicht ganz richtig ausgedrĂŒckt.

Bei meiner Arbeit schaffe ich eher KanÀle.
Mache also die GegenstÀnde zu kanÀlen, die ich mit den unermesslichen Energiefeldern verbinde....
Unter der FĂŒhrung höherdimensionaler Bewusstseinsebenen wird die FĂŒhrung darĂŒber, sowie die Dosierung, u.s.w. geregelt....

So habe ich nach dem Informieren nichts mehr damit am Hut.
Kann mich so auch nicht selbst mit Energie Überbeladen, oder zuviel abgeben....
Die Dinge regeln sich dann von selbst!....
Sei vorsichtig mit den Energien, ab einen bestimmten Level kannst du nicht mehr so viel Energien aufnehmen wie du abgibst. Dann sind es Deine eigenen Energien.
Somit ist dieses Problem auch gelöst....

Interessant finde ich, dass jeder so seine eigenen Wege hat mit diesen Dingen zu arbeiten....

Einen schönen Tag noch!...

GrĂŒĂŸle, Horus :P ....
Lerne vom Leben und von der Natur,
sie sind einfach, klar und wahr
und vertraue Dir selbst und Deinem Leben!... :grin:

Benutzeravatar
Horus
(m)
BeitrÀge: 524
Dabei seit: 2017
Kontaktdaten:

Beitrag von Horus » 21.05.2017, 08:59

Oppps........ Fehler, Sorry!.... :shock:
Zuletzt geÀndert von Horus am 21.05.2017, 09:24, insgesamt 1-mal geÀndert.
Lerne vom Leben und von der Natur,
sie sind einfach, klar und wahr
und vertraue Dir selbst und Deinem Leben!... :grin:

Benutzeravatar
Horus
(m)
BeitrÀge: 524
Dabei seit: 2017
Kontaktdaten:

Beitrag von Horus » 21.05.2017, 09:22

RĂ€tsel des Tages!..... :?

Hi, zusammen....

Heute zum schönen Sonntag möchte ich Euch mal mit einem RĂ€tsel ĂŒberraschen..... ;)

In unseren Computern sammelt sich mit der Zeit immer mehr MĂŒll an, der den Computer zumĂŒllt,
langsamer macht und dadurch allerlei Fehler verursachen kann.....

Zum GlĂŒck gibt es dafĂŒr den CCleaner, der den alten MĂŒll in den Papierkorb wirft und entsorgt.
Jezt geht alles wieder leichter und besser.... ;)

In unserem gesamten Leben und in all unseren vergangenen Leben hat sich doch auch allerlei MĂŒll, wie Frusttation, Leid, Entteuschung, Schmerz, Trauer, negative Erfahrungen, u.s.w. angesammelt, der uns hier und heute beeinflusst, an uns zehrt, schwĂ€cht, und in allen Bereichen unseres Lebens negativ beeinflusst, ja unser tĂ€gliches Handeln und Wirken mitgestaltet!.... :shock: :?

Nun zu meiner Frage:
Könnte es so etwas wie den CCleaner auch fĂŒr uns geben, der den gesamten MĂŒll, den wir noch mit uns tragen und der heute noch unser Leben , denken und handeln mitbestimmt auch geben.......??? :? :? :?

Diese Frage darf jeder sich selbst stellen!..... :grin:

Lerne vom Leben, und von der Natur...... etc.

SonntĂ€gliches GrĂŒĂŸle :smile06:

Horus :P ....
Lerne vom Leben und von der Natur,
sie sind einfach, klar und wahr
und vertraue Dir selbst und Deinem Leben!... :grin:

ramalon
Alter: 60
BeitrÀge: 1720
Dabei seit: 2008

Beitrag von ramalon » 21.05.2017, 10:01

Guten Morgen Horus,

CCleaner und Avira wĂŒrde ich empfehlen.
Oder Tuneup und Kasperky etc.
Zum einen entfernt es den MĂŒll und das Zweite,
Schadprogramme und Trojaner.

Verzeihen und Zulassen ist das Ding.

Ich verzeihe mir und damit den anderen, dann ist der MĂŒll weg.

Lasse nur das zu was ich will, nicht was andere wollen.
Sich nach anderen richten, sind die Trojaner im Leben.
Sie bestimmen dann das Leben. Viren sind die Ängste die man hat.

Altes indianisches Sprichwort: „Angst essen Seele auf“.

Einfach sein System dicht machen, gegen solche Angriffe.

Gruß ramalon

Benutzeravatar
sensmitter
Alter: 65
BeitrÀge: 708
Dabei seit: 2012
Kontaktdaten:

Beitrag von sensmitter » 21.05.2017, 12:18

Hallo Horus, Ramalon und Weltenspringer,
ich fĂ€nd`s schade, wenn es CCleaner fĂŒr Menschen
gĂ€be, die alles Erfahrene löschen wĂŒrden; obwohl
ich selbst schon mal kurz erklÀren könnte, dass die
letzten 30 Jahre meines Lebens fĂŒr`n Ar... waren.
Wenn ich`s aber recht bedenke, habe ich - durch
Fehler machen und SchicksalsschlÀge - mich selbst
erst richtig kennengelernt; ja, natĂŒrlich auch die
Menschen um mich herum als Urheber eines Chaos,
das ich in den ersten Jahren meines Lebens zum
GlĂŒck nicht erleben musste.

Aber, wie ich als EinzelkÀmpfer wirklich sein kann,
und was das Chaos fĂŒr Energien in mir aktiviert hat,
ehrlich gesagt: das hÀtte ich nicht von mir gedacht,
damals, als ich jung war...
und hÀtte jetzt ein CCleaner meinen jugendlichen
Blödsinn gelöscht, hÀtte ich wahrscheinlich die selben
Fehler wie frĂŒher wieder gemacht...
Wie gut es ist, dass man nichts löschen kann!

Gegenargument: Schadprogramme mĂŒssen gelöscht
werden, und das kann man, auch wenn es im ersten
Moment aggressiv macht, wenn jemand sagt: "Du
solltest dir professionelle Hilfe holen." (Dieser Satz
wird ja inzwischen als versteckte Beleidigung benutzt).
Uns`Ayleen hat ja den Nagel auf den Kopf getroffen,
wenn sie ĂŒber Schuld-Auflösung spricht. (Man bedenke
mal, wie ein kleines Kind in seiner magischen Ich- Be-
zogenheit als Naheliegendstes denkt, dass es Schuld
an der Trennung der Eltern habe.) Und weiter:

Wie im Laufe des Lebens uns immer wieder Menschen
sagen, wir selbst hÀtten Schuld, und wie gut und sicher
es sich anfĂŒhlt, wenn man unschuldig ist; was nichts
anderes heißt als: dann hast du deine Ruhe. Bist du
schuldig, droht Strafe...diese Vorstellung kann man so
weit pervertieren, dass Eltern Kinder schlagen, weil sie
sich verletzt haben. Zum GlĂŒck geht den meisten dann
doch spÀtestens in der PubertÀt auf, dass man nicht
immer automatisch selbst die Schuld tragen muss,
und man sprengt auf die ein oder andere Weise dieses
Schadprogramm.

Von Natur aus scheint das Schuldempfinden jedoch kein
Schadprogramm zu sein, sondern eine notwendige
"Einrichtung Gottes", aus sich selbst heraus eine Moral
zu entwickeln, die soziales Miteinander ermöglicht.
Es geht schließlich um nichts Anderes als Verantwortung
zu ĂŒbernehmen.
"Leichte SchlÀge auf den Hinterkopf erhöhen das Denk-
vermögen" galt damals als ironischer Witz, als erste
SchĂŒler ihre Lehrer zurĂŒckschlugen...das weiß ich noch
und wÀre jetzt weg aus meinem Gehirn, gÀbe es den
menschlichen CCleaner wirklich...so als All-in-one...

Nun, alles löschen wÀre schlecht. Aber es gibt Programme,
die Schadprogramme durch Erkenntnis löschen und
"missing links" im backup aufspĂŒren...
Die ganze Zeit geht es um Erleuchtung im Sinne immer
neuer erhellender Dinge, und tauchen die dann auf meinem
Weg einfach so von selbst auf, werfe ich aus Lust am Leben
den ganzen dreckigen Rucksack voller leidvoller Erfahrungen
in den Dreck der Vergangenheit, wo er begraben sein kann.
Das werd`ich noch tun, wenn ich mal keinen Knochen mehr
bewegen kann. Oder besser:
dann erst Recht!
Denn auf den letzten erhellenden Moment auf dem Weg zur
Erleuchtung bin ich bei aller Angst total gespannt!
Habe jetzt ganz lange Arme und umarme Euch.
LG sensmitter voll am schwafeln...

Antworten