18.9.2016

fĂŒr Alles
Antworten
karfunkel

18.9.2016

Beitrag von karfunkel » 18.09.2016, 10:39

hallo wach...! ;)

heute morgen die augen aufgemacht, energie wahrgenommen... shucks... schon wieder... wieder einer dieser alles-ist-möglich-tage. ich musste dafĂŒr nicht auf den kalender sehen, um festzustellen: 9-9-9, war ja klar... und die paar bömbchen in den usa, die dann in den nachrichten gemeldet wurden, waren ein bisschen wenig fĂŒr die energie, die morgens herrschte. kommt da (heute) noch was?
oder Àndern wir es?

karfunkel

Beitrag von karfunkel » 18.09.2016, 10:47

okay, da kommen wir einer erklĂ€rung fĂŒr die energien, die ĂŒber der welt hĂ€ngen schon nĂ€her...

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten ... -armee-an/

die amis greifen syrer an statt den IS und zeigen damit offen, wo sie stehen und legen sich dadurch zugleich mit russland an... gelomat, hatten wir das nicht schon mal, nur in "kalt"? und jetzt wird es langsam kuschlig-mollig-heiß...

werden wir es Àndern?

karfunkel

Beitrag von karfunkel » 25.09.2016, 12:02

okay. die post ging tatsÀchlich ab, nur leider in meinem nÀchsten umfeld... :)

ramalon
Alter: 60
BeitrÀge: 1647
Dabei seit: 2008

Beitrag von ramalon » 25.09.2016, 20:03

Hallo karfunkel,

das Ganze ist ein schwieriges Thema.
Es ist Glaube, Psychologie und in erster Linie Profitdenken.
Glaube nicht was in den Nachrichten kommt.
Das TV ist eines der grĂ¶ĂŸten Mittel zur Manipulation der Massen.

Die Interessen bei dem Konflikt sind nur Profit.
Kriege sind ein guter Absatzmarkt fĂŒr alte Waffen.
Und alle die da mitmischen, verdienen krÀftig.
Alle liefern. Menschen sind unwichtig.

Gruß ramalon

karfunkel

Beitrag von karfunkel » 03.10.2016, 11:59

hallo ramalon-

kein tv, keine nachrichten. :) also fast keine, außer wenn ich gezielt suche. die deutschen-wirtschaftsnachrichten klingen zwar nach mainstream, bringen aber meistens einen anderen blickwinkel als den gĂ€ngigen, also schau ich bestenfalls mal da rein.

die interessen nur im profit zu suchen, halte ich fĂŒr eine oberflĂ€chliche sicht der dinge. man muss verstehen, wie die verschiedenen rassen auf diesem globus ticken und funktionieren, dann kann man ihre interessen und bedĂŒrfnisse verstehen. pekunĂ€re vorteile sind in diesem fall nur ein interesse und vor allem mittel zum zweck und ausdruck elitĂ€ren, hierarchisch ausgerichteten denkens. dass andere rassen nicht hierarchisch denken und ticken, ist ersteren unbegreiflich... von einigen pionieren auf ihrer seite abgesehen, die versuchen, ihrerseits andere rassen zu verstehen und den austausch und die verstĂ€ndigung suchen.

wem das wort rassen nicht passt, kann es gerne durch familienstÀmme oder stammfamilien unterschiedlicher planeten ersetzen.

JA; DU NUN WIEDER; MECKERKASTEN::: BITTE; DA HASTE:

Antworten