Das Superwesen Digitale Vernetzung eine Gefahr?

fĂŒr Alles
ramalon
Alter: 60
BeitrÀge: 1716
Dabei seit: 2008

Beitrag von ramalon » 20.10.2016, 17:42

Hallo Horus,

recht ist.
Nur denkst du, dass die Menschen Abstriche in ihrem Leben machen wĂŒrden.
Eher nehmen sie sie Zerstörung der Umwelt in Kauf, Essen Substanzen die in den SondermĂŒll gehören, Hauptsache das Essen ist billig, und nehmen jeden technischen Firlefanz, nur es muss in sein.
Ein Handy z.B. fĂŒr 1200 Euro kann vieles, nur die wenigsten nutzen die Möglichkeiten oder brauchen diese.
Jetztkommt bald wieder die Jahreszeit der Geschmacklosigkeiten, auch Weihnachten genannt.
Es werden dutzende zusÀtzliche Strahlungsquellen pro Haushalt aufgehÀngt.
Von dem zusĂ€tzlichen ExtramĂŒll ganz abgesehen.

Der Mensch hat die Vogel Strauß MentalitĂ€t.
Nach dem Motto: Mir wird schon nichts passieren.

Wie du schon sagtest, bevor etwas uns ausrottet, machen wir es schon selbst.


Gruß ramalon

Benutzeravatar
Ayleeny
Alter: 51
BeitrÀge: 403
Dabei seit: 2016
Kontaktdaten:

Beitrag von Ayleeny » 20.10.2016, 18:13

Hallo Horus, hallo Ramalon,

 und trotzdem ist es nichts weiter als die Spielwiese des Bewusstseins in menschlicher Form. Von der irdischen Strukturebene aus sind die Menschen gerade dabei, eher grobe Energien zu entdecken und zu nutzen. Die Anbindung der irdischen Energien an die universellen Energien fehlt noch, aber genau dieser Schritt ist jetzt angesagt und es ist deswegen ja auch meine Aufgabe, diese Verbindung zu unterstĂŒtzen.

Die Verbindung wird vor allem durch die Suche nach Freude geschehen, die sich zum Beispiel im „technischen Firlefanz“ zeigt, und schließlich zu der Erkenntnis fĂŒhren, dass Liebe, Freude und GlĂŒcksgefĂŒhl nur in uns selber durch göttliche Anbindung zu finden sind.
Liebe GrĂŒĂŸe eure Ayleen

Der vollstĂ€ndige spirituelle Weg zur Am-Ziel-Erleuchtung beginnt mit dem ersten Schritt - der Heilung der inneren Familie durch die Liebe. Entscheidet euch fĂŒr diese Liebe, denn alles ist eingebettet in die universelle Liebe. Das Leben ist der sichtbare Ausdruck dieser Liebe. Schon jetzt könnt ihr die Liebe annehmen und dĂŒrft glĂŒcklich sein.
"Spirituelle Psychotherapie: Die innere Familie" hilft euch bei der Heilung, "SchuldgefĂŒhle vollstĂ€ndig auflösen" und "Spirituelles EMDR" lassen euch die Liebe annehmen und "Der vollstĂ€ndige spirituelle Weg" gibt euch den Überblick. Erleuchtung ist kein Zufall, sondern die Am-Ziel-Erleuchtung ist realistisch erreichbar.
Spirituelle Meisterin Ayleen der Am-Ziel-Erleuchtung

https://www.am-ziel-erleuchtung.de

ramalon
Alter: 60
BeitrÀge: 1716
Dabei seit: 2008

Beitrag von ramalon » 21.10.2016, 07:02

Hallo Horus,

danke fĂŒr die Blumen. Es steht mir aber nicht zu.
Es ist angeboren, und meine Eltern haben es versucht mir abzuerziehen. Vergebens.
Ich war immer schon fĂŒr das Teilen. Tiere, Menschen, Pflanzen hatte ich von Kind an als ein Teil von mir angesehen.
Dass das Zeug mit den Energien ist mir angeboren. Ich musste nichts erarbeiten.

Daher sehe ich es wahrscheinlich auch anderes wie Ayleen und viele andere.

Du musstest Dein können erarbeiten, mir wurde es gegeben.
Also hast du die Hochachtung verdient.

Ich habe das Zeug nur genutzt, mich dem bedient, was da ist.
Sehe aber das was ich habe, nicht als mein alleiniges Erbe an, sondern setze es zum Wohl der Menschen usw. ein.
Das liegt aber eben auch daran, dass ich mich als ein Teil von allem fĂŒhle.

Eine Bekannte meinte ich versuche die Welt zu retten und wĂŒrde mir aber nicht gelingen.

Horus wie können die Welt nicht retten, aber doch versuchen sie ein kleines bisschen besser zu machen.

Ayleen auf ihre Art, du auf Deine und ich auf meine.
Wir rudern im gleichen Boot, nur jeder von uns rudert an einer anderen Position.
Und so soll es sein, jeder hat seine Aufgaben.

Gruß ramalon

Benutzeravatar
Ayleeny
Alter: 51
BeitrÀge: 403
Dabei seit: 2016
Kontaktdaten:

Beitrag von Ayleeny » 21.10.2016, 08:17

Hallo Horus,
du hast Recht, dass es nicht meine alleinige Aufgabe ist, „die Welt zu verbessern“. TatsĂ€chlich ist es ĂŒberhaupt nicht meine Aufgabe, „die Welt zu verbessern“ (denn sie ist tatsĂ€chlich schon perfekt, genau so wie sie ist), sondern nur einen Entwicklungsschritt zu unterstĂŒtzen, der sich bereits in der Allgemeinheit abzeichnet. Insofern sind bereits sehr viele Menschen bewusst und unbewusst daran beteiligt.

TatsĂ€chlich ist es in diesem Gesamtzusammenhang auch genau der richtige Zeitpunkt fĂŒr mich. Ich weiß, du hast es humorvoll gemeint, aber es gibt wirklich einen Zeitrahmen. So wurde ich mit meinen beiden BĂŒchern „Spirituelle Psychotherapie: Die innere Familie“ und „Spirituelles EMDR“ in einem Ausmaß gepusht, der mich von sehr frĂŒh morgens bis ebenso spĂ€t abends jede freie Minute durcharbeiten ließ, ohne dass es dafĂŒr aus meinem Alltag heraus einen ersichtlichen Grund gab. Schließlich habe ich die beiden BĂŒcher dann auch noch nur wenige Tage frĂŒher zu schlechteren Konditionen veröffentlicht, weil der Zeitfaktor offenbar entsprechend wichtig war. Erst nachtrĂ€glich erfuhr ich dann, warum es so eilig war.

Es kommt aber auch vor, dass ich gebremst werde, wenn ich vor dem Zeitplan liege. Bei vielen meiner Projekte ist der Zeitplan aber auch egal und dann orientiere ich mich daran, wie ich Lust und Laune habe und es gerade in meinen Alltag passt.
Liebe GrĂŒĂŸe deine Ayleen

Der vollstĂ€ndige spirituelle Weg zur Am-Ziel-Erleuchtung beginnt mit dem ersten Schritt - der Heilung der inneren Familie durch die Liebe. Entscheidet euch fĂŒr diese Liebe, denn alles ist eingebettet in die universelle Liebe. Das Leben ist der sichtbare Ausdruck dieser Liebe. Schon jetzt könnt ihr die Liebe annehmen und dĂŒrft glĂŒcklich sein.
"Spirituelle Psychotherapie: Die innere Familie" hilft euch bei der Heilung, "SchuldgefĂŒhle vollstĂ€ndig auflösen" und "Spirituelles EMDR" lassen euch die Liebe annehmen und "Der vollstĂ€ndige spirituelle Weg" gibt euch den Überblick. Erleuchtung ist kein Zufall, sondern die Am-Ziel-Erleuchtung ist realistisch erreichbar.
Spirituelle Meisterin Ayleen der Am-Ziel-Erleuchtung

https://www.am-ziel-erleuchtung.de

ramalon
Alter: 60
BeitrÀge: 1716
Dabei seit: 2008

Beitrag von ramalon » 21.10.2016, 09:38

Hallo Ayleen,

man kann dass, mit der Welt besser machen sehen wie man will.
Jeder denke ich, hat so seine Aufgaben. Sie werden an einem angetragen.
So sehe ich alles, was auf mich zukommt als meine Aufgabe an.
Ansonsten wÀre es ja nicht so. Alles hat so seinen Sinn.
Ich laufe nichts und niemand hinterher. Und es kommt wie es kommt.
Nichts ist auf Dauer, alles im Wandel.

Horus hat seine Aufgabe gefunden und es ist gut so wie es ist. Es soll so sein.

Aber wie viele Menschen entziehen sich der Verantwortung dem Leben gegenĂŒber und sich selbst.

Habe ich doch schon geschrieben, die Verantwortung an den Staat und an Gott ĂŒbertragen.
Wir sind Gestallter unseres Lebens, ganz alleine.
Energien sind Hilfsmittel. Nur leider haben die meisten Menschen diese Verbindung verschĂŒttet.

Es liegt in unserer Macht etwas zu Àndern. Nicht es ist richtig so wie es ist.
Du gehst auch mit deinem Kind zum Arzt, damit es nicht stirbt.
Du versuchst es auch zu Àndern und nutzt alle Möglichkeiten.
Tust alles damit es ihm gut geht.
Nur ist nicht nur Dein Kind ein Teil von Dir sondern alles.
Warum lĂ€sst du dann nicht allen die FĂŒrsorge zuteilwerden, wie Deinem Kind.
Zumindest das was auf Dich zukommt.

Zu behaupten viele Dinge sind nicht deine Aufgabe, ist wieder ein Entziehen der Verantwortung.

WĂŒrde Dein Kind in der dritten Welt irgendwo herum irren, Hunger haben, krank sein, so wĂŒrde ich mich dem annehmen, als wĂ€re es mein Kind.
Ich sehe es auch eben als ein Teil von mir an.
Es kommt auf mich zu, und ich erfĂŒlle meine Aufgabe.

Ich mache es mit allen Lebewesen so. Pflanzen, Tiere, Menschen.

Wenn ein Tier im Sterben liegt, und es kommt auf mich zu, so helfe ich dem Tier beim Loslassen. Ich gebe ihm die Kraft, Ruhe und Geborgenheit. Mit den Menschen mache ich es genauso.
Es ist keine schöne Aufgabe, aber ich mache es.

Das ist die Liebe zum Leben und es ist alles meine Aufgabe.

Gruß ramalon

ramalon
Alter: 60
BeitrÀge: 1716
Dabei seit: 2008

Beitrag von ramalon » 21.10.2016, 09:54

Hallo Ayleen,

der Wandel der sich abzeichnet ist doch nur eine Illusion.
Das Internet schafft diese. Die multimediale Technik.

Sind es einer von tausend so ist es schwer, ohne Technik gleichgesinnte zu finden.
Je mehr Menschen auf der Welt sind, desto mehr gleichgesinnte findet man.
Nur die Prozentzahl an der Gesamtheit bleibt gleich.

Gruß ramalon

Benutzeravatar
Sullivan
Alter: 59 (m)
BeitrÀge: 1826
Dabei seit: 2012

Beitrag von Sullivan » 21.10.2016, 12:14

@ Horus

Deine honigsĂŒĂŸen Worte "Wenn die HerzenstĂŒren eines Menschen sich öffnen ...", die du zum Abschluss deines Beitrags 17 geschrieben hast, sind ganz nach meinem Geschmack. Wer so sehr wie ich auf Friede, Freude, Eierkuchen eingestimmt ist, ergreift da rasch die gĂŒnstige Gelegenheit, zu versuchen, bei dir noch weitere Erkenntnisblitze auszulösen.

Vor 6 Tagen warst du nĂ€mlich in einem anderen Thread gar nicht so beschwingt. Da hast du einen höflichen User aufgefordert, sich ein anderes Forum zu suchen, weil seine BeitrĂ€ge nicht esoterisch genug seien. Er solle nicht das blöde GeschwĂ€tz von irgendwelchen Professoren wiederholen. Wenn du das Wort Professor hörst, strĂ€uben sich bei dir reflexartig die Haare. Aber gerade Professoren waren es zu einem erfreulich großen Teil, die in den vergangenen Jahrzehnten die Esoterik ins öffentliche Bewusstsein bringen konnten. Manchmal zum Nachteil ihrer Karriere.

Du hast gerade Kundalini genannt. Da sind wir mitten in der praktischen Esoterik. Von dem Inder Gopi Krishna erschien 1968 der hoch spannende Erfahrungsbericht "Kundalini / Erweckung der geistigen Kraft im Menschen". Der renommierte Physikprofessor Carl Friedrich von WeizsĂ€cker, Bruder des frĂŒheren BundesprĂ€sidenten, war von diesem Buch so elektrisiert, dass er gemeinsam mit Gopi Krishna eine wissenschaftliche Abhandlung darĂŒber schrieb. Es folgten von ihm noch weitere Veröffentlichungen zu dieser Thematik, die du nicht als blödes GeschwĂ€tz bezeichnen solltest.

Gleiches gilt fĂŒr die esoterischen Forschungsarbeiten anderer Akademiker. Das sind keine verkopften Leute, die sich durch ihren Verstand den Zugang zur wahren Lebensweisheit versperrt haben, wie du seit Jahren hier den Usern weismachen willst.

Dazu muss ich dir gleich wieder mein wohlbekanntes SprĂŒchlein aufsagen: Wer eine perfekte Intuition hat, braucht kein einziges esoterisches Buch zu lesen, um sein Leben mit VirtuositĂ€t zu meistern. Wer aber im Forum ausfĂŒhrlichere Informationen ĂŒber Esoterik sucht, sollte sich von dir nicht durch unwissende Behauptungen davon abhalten lassen, bei Bedarf neben anderen BĂŒchern auch solche von Akademikern zu lesen.

_________________________________________

Die Forumsregeln schreiben nicht vor, eigene spirituelle Erlebnisse zu berichten. Das macht jeder ganz nach eigenem Ermessen. Die BeitrĂ€ge mĂŒssen nicht einmal unbedingt die Esoterik im engeren Sinne betreffen. Ein schönes Beispiel dafĂŒr ist der Thread "Was ich gern so höre" von Loris. Dennoch treibt dich immer wieder die Neugier, andere zur Auskunft ĂŒber spirituelle Erfahrungen aufzufordern. Das solltest du dir abgewöhnen. Jeder User darf allerdings andere auffordern, die Regeln einzuhalten. An dich ergingen solche Ermahnungen immer wieder in puncto Höflichkeit. Möge das endlich einmal ĂŒberflĂŒssig werden.
Zuletzt geÀndert von Sullivan am 21.10.2016, 13:09, insgesamt 1-mal geÀndert.

Benutzeravatar
Ayleeny
Alter: 51
BeitrÀge: 403
Dabei seit: 2016
Kontaktdaten:

Beitrag von Ayleeny » 21.10.2016, 12:39

Hallo Sullivan,
ich bin mir sicher, dass dir auch noch etwas Passendes zum Thema dieses Threads einfÀllt. Vielleicht kennst du noch interessante Ansichten zur Verbindung von Computer und Bewusstsein? Gibt es da schon ForschungsansÀtze?
Liebe GrĂŒĂŸe Ayleen

Der vollstĂ€ndige spirituelle Weg zur Am-Ziel-Erleuchtung beginnt mit dem ersten Schritt - der Heilung der inneren Familie durch die Liebe. Entscheidet euch fĂŒr diese Liebe, denn alles ist eingebettet in die universelle Liebe. Das Leben ist der sichtbare Ausdruck dieser Liebe. Schon jetzt könnt ihr die Liebe annehmen und dĂŒrft glĂŒcklich sein.
"Spirituelle Psychotherapie: Die innere Familie" hilft euch bei der Heilung, "SchuldgefĂŒhle vollstĂ€ndig auflösen" und "Spirituelles EMDR" lassen euch die Liebe annehmen und "Der vollstĂ€ndige spirituelle Weg" gibt euch den Überblick. Erleuchtung ist kein Zufall, sondern die Am-Ziel-Erleuchtung ist realistisch erreichbar.
Spirituelle Meisterin Ayleen der Am-Ziel-Erleuchtung

https://www.am-ziel-erleuchtung.de

Benutzeravatar
Sullivan
Alter: 59 (m)
BeitrÀge: 1826
Dabei seit: 2012

Beitrag von Sullivan » 21.10.2016, 14:08

Liebe Ayleen,

ich wundere mich nicht, dass dich dein Ordnungssinn veranlasst, wieder zum Threadthema "Superwesen Digitale Vernetzung" zurĂŒck zu lenken. Nachdem Ramalon selbst von seinem Thema spĂ€ter abgewichen ist, habe ich es mir auch erlaubt.

Die entsprechende Literatur zum Thema kennt hier wohl niemand so gut wie Administrator Andreas. Er bringt in seinem Link dazu auch das Unheimlichste.

Zur Frage, ob Computer Emotionen entwickeln können, gilt fĂŒr mich deine Feststellung, dass ein solcher Entwicklungssprung nur dann möglich wĂ€re, wenn Emotionen dort schon von vornherein angelegt wĂ€ren.

Ganz kitzlig wird es erst, wenn man den Homunculus mit ins Spiel bringt. Aber das ist ein anderes Thema.

Sullivan grĂŒĂŸt dich herzlich

Benutzeravatar
Ayleeny
Alter: 51
BeitrÀge: 403
Dabei seit: 2016
Kontaktdaten:

Beitrag von Ayleeny » 21.10.2016, 15:09

Hallo Sullivan,
mit dem Homunkulus finde ich schon einen interessanten Hinweis, aber du dĂŒrftest Recht haben, dass das doch zu weit fĂŒhren wird.

Hallo Horus,
das nenne ich positive Sichtweise, ausgerechnet an einem Dauerregentag ein Beispiel mit Sonne zu bringen.;)

Liebe GrĂŒĂŸe
eure Ayleen

Der vollstĂ€ndige spirituelle Weg zur Am-Ziel-Erleuchtung beginnt mit dem ersten Schritt - der Heilung der inneren Familie durch die Liebe. Entscheidet euch fĂŒr diese Liebe, denn alles ist eingebettet in die universelle Liebe. Das Leben ist der sichtbare Ausdruck dieser Liebe. Schon jetzt könnt ihr die Liebe annehmen und dĂŒrft glĂŒcklich sein.
"Spirituelle Psychotherapie: Die innere Familie" hilft euch bei der Heilung, "SchuldgefĂŒhle vollstĂ€ndig auflösen" und "Spirituelles EMDR" lassen euch die Liebe annehmen und "Der vollstĂ€ndige spirituelle Weg" gibt euch den Überblick. Erleuchtung ist kein Zufall, sondern die Am-Ziel-Erleuchtung ist realistisch erreichbar.
Spirituelle Meisterin Ayleen der Am-Ziel-Erleuchtung

https://www.am-ziel-erleuchtung.de

ramalon
Alter: 60
BeitrÀge: 1716
Dabei seit: 2008

Beitrag von ramalon » 22.10.2016, 07:09

Hallo Horus,

was ist an einem Dauerregentag negativ.
Es ist die Sichtweise der Dinge.
Ich habe Menschen auf den Straßen tanzen gesehen, weil es geregnet hat.
Wir wissen unser gemĂ€ĂŸigtes Klima nicht zu schĂ€tzen.
Nahrung wird produziert ohne aufwendige BewÀsserungsanlagen.

Ich bin glĂŒcklich wenn es regnet, oder die Sonne scheint.
Da ich von der NordseekĂŒste komme, mag ich auch den Sturm.
Dann stelle ich mich auf den Deich und genieße das Wetter.
Orkan mit Regen, Schnee oder Hagel ist richtig gekleidet etwas Schönes.

Jedes Wetter hat seinen eigenen Reiz.

Gruß ramalon

Benutzeravatar
Ayleeny
Alter: 51
BeitrÀge: 403
Dabei seit: 2016
Kontaktdaten:

Beitrag von Ayleeny » 22.10.2016, 07:24

Hallo Ramalon,
ich teile deine Einstellung, dass jedes Wetter seinen Reiz hat. Horus Aussage habe ich aber dahingehend aufgefasst, dass es um das Thema Freude geht.
Gruß Ayleen

Der vollstĂ€ndige spirituelle Weg zur Am-Ziel-Erleuchtung beginnt mit dem ersten Schritt - der Heilung der inneren Familie durch die Liebe. Entscheidet euch fĂŒr diese Liebe, denn alles ist eingebettet in die universelle Liebe. Das Leben ist der sichtbare Ausdruck dieser Liebe. Schon jetzt könnt ihr die Liebe annehmen und dĂŒrft glĂŒcklich sein.
"Spirituelle Psychotherapie: Die innere Familie" hilft euch bei der Heilung, "SchuldgefĂŒhle vollstĂ€ndig auflösen" und "Spirituelles EMDR" lassen euch die Liebe annehmen und "Der vollstĂ€ndige spirituelle Weg" gibt euch den Überblick. Erleuchtung ist kein Zufall, sondern die Am-Ziel-Erleuchtung ist realistisch erreichbar.
Spirituelle Meisterin Ayleen der Am-Ziel-Erleuchtung

https://www.am-ziel-erleuchtung.de

Antworten