Der groĂźe spirituelle Irrtum: Erleuchtung ist nicht das Ziel

fĂĽr Alles
Antworten
Benutzeravatar
Ayleeny
Alter: 51
Beiträge: 398
Dabei seit: 2016
Kontaktdaten:

Beitrag von Ayleeny » 21.09.2017, 06:58

Lieber Ramalon,

du verfügst außerordentlich einseitig nur über Fähigkeiten, die von dir weg nach außen gerichtet sind. Was dir vollkommen fehlt, ist dieselbe Wahrnehmung deiner Seele und Seelenaufgabe.

Von daher trifft es nicht zu, wenn Sullivan dir freundlicherweise zuspricht, dass du dich durch Intuition als Persönlichkeit entwickelt hättest. In Bezug auf deine eigene Persönlichkeitsentwicklung ist deine Intuition vollständig blockiert.

Die anderen kleinkindlichen Seelen haben vergleichbar gute Wahrnehmungen wie du, mit verschiedenen Schwerpunkten. Ein Schwerpunkt ist ihre meistens noch vorhandene Seelen-Intuition, welche dir offenbar schon verlorengegangen ist. Diese führt sie zu mir und bringt sie in ihrer Persönlichkeitsentwicklung besonders schnell voran. Da dir diese Wahrnehmung bereits fehlt, hole ich dich ab.

Richte deine Wahrnehmungs- bzw. Anbindungsfähigkeit nach innen zu dir selber - damit meine ich nach „oben innen“ auf deine Seele - und dann komme zu mir.

Liebe GrĂĽĂźe deine Ayleen

ramalon
Alter: 60
Beiträge: 1649
Dabei seit: 2008

Beitrag von ramalon » 21.09.2017, 07:21

Hallo Ayleen,

wurde alles schon geschrieben. Wollte ich alles abhandeln, so wĂĽrde es ein BĂĽcherregal fĂĽllen.
Es ging hierbei ums Astrale. Ist eben einseitig.
Themenbezogen.

GruĂź ramalon

ramalon
Alter: 60
Beiträge: 1649
Dabei seit: 2008

Beitrag von ramalon » 21.09.2017, 07:25

Alles was nach auĂźen geht, kommt von der inneren Anbindung.
Hast du vielleicht falsch verstanden, oder ich mich nicht korrekt ausgedrĂĽckt.
Ohne innere Anbindung gibt es kein AuĂźen.
Ein Zwei Wege System ist innere und äußere Anbindung.

GruĂź ramalon

ramalon
Alter: 60
Beiträge: 1649
Dabei seit: 2008

Beitrag von ramalon » 21.09.2017, 07:57

Seelenaufgabe:
Ich habe keine Seelenaufgabe, oder alles was auf mich zukommt.
Hatte ich aber auch schon geschrieben.
Das ist die Enge des Egos die dich fixiert.
Es ist ganz einfach, alles was zu mich zu kommt ist meine Aufgabe, alles was in mir ins Leben hole nicht.
Deswegen sind wir das unterschiedlich. Du holst dir das Zeug an den Hals, auf mich kommt es zu.
Ich laufe nichts hinterher, es kommt wie es kommt.
Du bist auf der Suche. Zeigen Deine Webauftritte.
Klingt bequem, ist es auch. Nur eben nichts das abarbeiten.
So bin ich frei fĂĽr alles, auf nichts festgelegt.

Brauchen Menschen meine Hilfe in welcher Richtung auch immer. Seelisch, körperlich oder handwerklich. Die Palette meiner handwerklichen Fähigkeiten ist groß. Genauso die Energetischen.
Horus geht in seinen Heilen auf, er hat sich spezialisiert.
Ich mache was kommt. Du hast Dich mit Deinem Ego identifiziert und eben auch eine Aufgabe gesucht, und Dich daran festgemacht, ich habe mich mit allem verbunden, so sind dann auch meine Aufgaben.
Also könnte man sagen, alles ist meine Seelenaufgabe.

Verstehen wirst du es nicht. Du bist nur auf Dich fixiert.

Kann ich mal so beschreiben. Du hast viele Fähigkeiten. Kannst heilen usw.
Brauche das Zeug nicht alles wiederholen.

Jetzt habe ich ein Teil zu meiner Seelenaufgabe gemacht. So vernachlässige ich alle anderen.
Hättest du 1000 Fähigkeiten z.B. was würdest du machen. Ich mache es mir einfach, nutze die Fähigkeit für die Situation die auf mich zukommt.
So nutze ich alle oder könnte es. Bin eben flexibel.

So halte ich es auch im Leben. Mache eigentlich alles, kann vieles. Egal ob landwirtschaftlich, handwerklich, technisch usw.
Wie ich früher schon geschrieben hatte, habe ich es mit den Erinnerungen. Wichtige Sache vergesse ich nicht, habe das universelle Gedächtnis und wenn ich etwas mache, habe ich die Informationen. Ich sehe es. Nie gemacht aber trotzdem habe ich den ganzen Ablauf.

Uns unterscheidet auch, dass ich eher praktisch veranlagt bin. Ich sehe den Nutzwert in vielen Dingen. Was wächst bei den Fähigkeiten rüber.

Ich verbinde schon beide Seiten, aber auf meine Art.

GruĂź ramalon

Benutzeravatar
Horus
(m)
Beiträge: 468
Dabei seit: 2017
Kontaktdaten:

Beitrag von Horus » 21.09.2017, 09:35

Hallo, alle....
Ich frage mich, warum kann man nicht jeden so in seiner Eigenart lassen wie er eben ist?.... :?

Jeder ist von der Schöpfung in seiner Eigenart erschaffen. Jeder geht seine eigenen Wege und spielt sein Spiel des Lebens...

jeder hat seine Macken und seine ihm eigene Schönheit...
Was ist daran falsch?....

Wer will besser wissen als wir selbst, was fĂĽr uns richtig, oder falsch ist?.....

Es wird mir langsam langweilig.

Liebe Ayleen, Ich bleibe bei mir und meinen Themen. ramalon bleibt bei sich und seinen Themen. Die anderen alle bleiben ebenfalls bei sich und ihren Themen....

Wenn nun Du auch noch bei Dir bleiben würdest, und die anderen und ihre Entscheidungen akzeptieren würdest wäre die Welt wieder in Ordnung!...

Es gibt nichts zu tun, außer dem was jeder an sich und seinem Leben selbst verändern möchte!....

GrĂĽĂźle, Horus :P ....

Benutzeravatar
Ayleeny
Alter: 51
Beiträge: 398
Dabei seit: 2016
Kontaktdaten:

Beitrag von Ayleeny » 21.09.2017, 10:04

„… Liebe Ayleen, Ich bleibe bei mir und meinen Themen. ramalon bleibt bei sich und seinen Themen. Die anderen alle bleiben ebenfalls bei sich und ihren Themen. …“

Lieber Horus,

das ist völlig in Ordnung, wenn diese Themen in Übereinstimmung mit dem Ganzen sind. Deshalb lasse ich euch ja auch bei euren Themen und habe nur die Grundinformation von der herkömmlichen Erleuchtung zur Am-Ziel-Erleuchtung geändert, auf die ihr allerdings reagiert.

Ramalons Themen gehen aber in die falsche Richtung und zusätzlich beeinflusst er auch noch andere Menschen in diese falsche Richtung. Wenn er behauptet, auf das zu reagieren, was auf ihn zukommt, so reagiert er auf diese Kritik des Universums jedenfalls gerade nur mit Widerstand. Aus der Sicht des Ganzen verhält sich Ramalon schädlich und das wird nicht einfach so als eine gleichgestellte Möglichkeit akzeptiert. Die universelle Liebe möchte auch und sogar vor allem Ramalon selber heilen.

Liebe GrĂĽĂźe deine Ayleen

ramalon
Alter: 60
Beiträge: 1649
Dabei seit: 2008

Beitrag von ramalon » 21.09.2017, 11:15

Hallo Ayleen,

jetzt hast du wieder etwas falsch mitbekommen. Ich kann beeinflussen, habe ich geschrieben, aber ich beeinflusse keine Menschen. Jeder sollte es fĂĽr sich entscheiden.
Jeder ist der Herr seiner Entscheidungen.
Du versuchst die Menschen zu beeinflussen, und das sehr penetrant.
Ist dir das noch nicht aufgefallen.

Ich versuche nichts zu verhökern. Muss meine Einstellung nicht an den Mann oder die Frau bringen.
Habe keine Webseite, brauche keine BĂĽcher. Das ist eine Einflussnahme.
Ich lebe mein Leben, und wenn es anderen zusagt, dann können sie dem folgen.
Das Beispiel mit den Katzen in Marokko ist der liebevolle Umgang mit Tieren.
Ich ermahne keinen, schreibe niemanden etwas vor. Ich lebe es. Zeige, dass er auch anders geht.
Es wirkt aus sich, es braucht keine Worte.
Wenn mich jemand fragt nach einem bestimmten Thema, dann äußere ich mich dazu.
Labere sie nicht voll, mit Sachen die sie nicht hören wollen.
Nichts mit Erleuchtung, Energien usw.
Ansonsten nutze ich den Kram fĂĽr meine Zwecke.

Denke aber mal du würdest die Fähigkeiten gnadenlos für Deine Zwecke nutzen, und Dich über jeden freien Willen der Menschen hinwegsetzten. Zeigt mir, weil du es mir unterstellst.
Jetzt weiĂźt du auch warum du keinen Zugang hast.

Die universelle Liebe heilt keinen. Es gibt keinen der für uns zuständig ist, außer wir selbst.
Heilen kann man nur sich selber. Frage mal Horus, er kann es Dir besser erklären.
Man kann es nur unterstĂĽtzen.

GruĂź ramalon

Benutzeravatar
Sullivan
Alter: 59 (m)
Beiträge: 1790
Dabei seit: 2012

Beitrag von Sullivan » 21.09.2017, 12:39

Liebe Ayleen,

ich finde es lustig, wenn Horus meint, die Welt wäre ohne deine Mitwirkung wieder in Ordnung. Was würde wohl der von ihm geschätzte Meister Osho geantwortet haben, wenn Horus ihm das Gleiche gesagt hätte ? Wer die Meinung eines bestimmten Forumsmitglieds nicht mehr lesen will, braucht nur die Ignoriertaste zu drücken.

Dass Ramalon in irgendeiner Weise Schaden anrichten könnte, ist für mich überhaupt nicht ersichtlich. Du schreibst mit Recht, dass er eine gewisse Vorbildfunktion ausübt. Diese betrifft vor allem seine sozialen, karitativen Aktionen, seine Vielseitigkeit und seinen Optimismus. Was seine spirituelle Praxis angeht, so nehme ich an, dass seine Intuition ihm eine Änderung zur rechten Zeit vermittelt, falls sie für ihn nötig wird.

Es grĂĽĂźt dich zuversichtlich
Sullivan

Benutzeravatar
Horus
(m)
Beiträge: 468
Dabei seit: 2017
Kontaktdaten:

Beitrag von Horus » 21.09.2017, 13:19

das ist völlig in Ordnung, wenn diese Themen in Übereinstimmung mit dem Ganzen sind.
Liebe Ayleen....
Die Themen eines jeden sind Teil seines Weges und seines Lebensplanes. Das weist Du....
Es ist schön,wenn sie in Übereinstimmung mit dem Ganzen sind. Auch da bin ich Deiner Meinung.....

Sind sie jedoch nicht in Ăśbereinstimmung mit dem Ganzen, oder dem Lebensplan, so habe ich gelernt, daĂź das Ganze uns korrigiert.
Durch, wie ramalon sagt "Wechselwirkungen" oder allgemein als "Karma", bezeichnet, oder zumindest durch entsprechende Erfahrungen wieder richtiggestellt wird...

Jedenfalls, was mir wichtig ist zu erwähnen ist, daß die jeweilige Führung immer von Innen, oder durch eigene entsprechnde Erfahrungen für uns selbst geshieht!....

Oder wir durch eine entsprechende innere Resonanz bei einer Aussage von jemanden, die Stimmigkeit fĂĽr uns selbst erfahren....

Niemand kann uns sagen, was fĂĽr uns richtig, oder falsch ist. Wir gehen unsere Wege und durchlaufen unsere Lernprozesse durch eigene Intuition und durch eigene Erfahrungen....

Etwas anderes erwartet die Existenz von uns nicht!...

Nur so reift der Wanderer auf dem pfad wirklich....

GrĂĽĂźle, Horus :P ....

Benutzeravatar
Horus
(m)
Beiträge: 468
Dabei seit: 2017
Kontaktdaten:

Beitrag von Horus » 21.09.2017, 13:26

Was würde wohl der von ihm geschätzte Meister Osho geantwortet haben, wenn Horus ihm das Gleiche gesagt hätte ?
Zuversichtlicher Sullivan, das kann ich Dir sagen.

Er hätte gelächelt, oder einen Witz geschmiedet, der die richtige Antwort beinhaltet....

GrĂĽĂźle, Horus :P ....

Benutzeravatar
sensmitter
Alter: 65
Beiträge: 561
Dabei seit: 2012
Kontaktdaten:

Beitrag von sensmitter » 21.09.2017, 17:45

Ihr Lieben,
da es nichts Besonderes mehr zu sagen gibt,
auĂźer dass ĂĽbermorgen die Welt untergeht, ha, ha,
sende ich Euch vertretungsweise andere Stimmen,
aus denen jede/r sich sein Eigenes herauslesen mag.

Gerne würde ich allerdings bewirken können, dass
hier wenigstens eine Atempause entsteht.
LG sensmitter



â–ş Link zum Video




â–ş Link zum Video

Benutzeravatar
Ayleeny
Alter: 51
Beiträge: 398
Dabei seit: 2016
Kontaktdaten:

Beitrag von Ayleeny » 21.09.2017, 19:03

Lieber Horus,

„… Niemand kann uns sagen, was für uns richtig, oder falsch ist. …“

Jede/r muss in der Tat ihren/seinen Weg selber gehen und eigene Erfahrungen machen, aber wenn jemand wie Ramalon, der im ĂĽbertragenen Sinne zum SĂĽdpol gehen sollte, zum Nordpol geht, ist das eindeutig die falsche Richtung. Bislang gab es noch keine Weltkarte, sodass solche IrrtĂĽmer nicht bemerkt wurden. Doch jetzt stelle ich so eine Weltkarte zur VerfĂĽgung, sodass die Am-Ziel-Erleuchtung gezielt erreicht werden kann.

Liebe GrĂĽĂźe deine Ayleen

Antworten