Dunkle Magie, brauche dringend Hilfe!

f√ľr Alles
Antworten
Daydreamer5566
Alter: 18
Beiträge: 3
Dabei seit: 2016

Dunkle Magie, brauche dringend Hilfe!

Beitrag von Daydreamer5566 » 29.04.2016, 18:46

Hallo,
ich schildere kurz mein Problem. Meine aktuelle Lage ist so: Ich bin in einer Beziehung mein Leben geht gerade den Bach runter und ich habe eine Eifersuchtserkrankung , Depressionen und PTBS. Ich schlucke Tabletten und mache gerade meinen Abschluss (bin 16) . Ich bin in Psychotherapeutischer Behandlung und soll in die Psychiatrie da ich sonst nicht gesund werde. Ich bin kurz vor dem Zusammenbruch. Meine Beziehung ist kaputt. Mich qu√§len Eifersuchtsgedanken, ich kann nicht mehr. Gestern Nacht betete ich zu Gott und meinem Schutzengel dass sie mir helfen sollen gesund zu werden und mir Kraft geben sollen. Fr√ľher war ich sehr spirituell, doch seit ich krank bin war es kein Thema mehr, ich habe vergessen an das Gute zu glauben und hatte keinen Glauben mehr. Vor etwa einer Stunde kam es mir. Ich sa√ü am Schreibtisch und zeichnete um mich zu beruhigen. Ich erinnerte mich pl√∂tzlich daran dass ich als ich 12 war unglaublich in einen Jungen verknallt war. Er war mit mir dann zusammen aber betrug mich und interessierte sich nie f√ľr mich. Ich war total bl√∂d und besessen von ihm. So kam ich irgendwann dazu einen Liebeszauber zu machen. Es war ein Eifersuchtszauber, der bewirken sollte dass er Eifers√ľchtig wird und zur√ľck kommt. Der Spruch (Ritual) war unter den dunklen Zauberspr√ľchen eingeordnet. Ich dachte mir was soll schon passieren. Und ich hab es gemacht. Es war irgendein Ritual mit einer Nadel in einer Kerze und einem Spruch. Ich hab nie was von der Wirkung gesp√ľrt. Und dann dachte ich mir: war das ein hinweis bon Gott? wollte er mir zeigen dass ich selber Schuld war? Dass der Zauber mich getroffen hat? Immerhin war es dunkle Magie? War es der Ausl√∂ser daf√ľr dass ich jetzt selbst Krank bin? Und wenn ja gibt es irgendetwas was ich dagegen tun kann? Ich habe jede Nacht schlimme Albtr√§ume von Tod und Besessenheit. Ich habe jeden Tag Kopfweh. Mir ging es schon ewig nicht mehr gut. Mein gesundheitlicher Zustand ist am Boden. Mein Leben ist nicht mehr Lebenswert. Was soll ich tun? Ich brauche dringend Hilfe, bitte helft mir. Ich bin euch unendlich dankbar wenn ihr mir helft.
Liebe Gr√ľ√üe Daydreamer5566

Daydreamer5566
Alter: 18
Beiträge: 3
Dabei seit: 2016

Beitrag von Daydreamer5566 » 29.04.2016, 22:42

Vielen Dank Stardust f√ľr deine Antwort. Du hast recht mit allem was du geschrieben hast. Ich werde mir deinen Beitrag durchlesen. Ich bin dir sehr Dankbar daf√ľr dass du dir soviel m√ľhe gemacht hast um mir zu helfen! Liebe Gr√ľ√üe

ramalon
Alter: 60
Beiträge: 1654
Dabei seit: 2008

Beitrag von ramalon » 30.04.2016, 09:55

Hallo Daydreamer5566,

es gibt keinen Zauber. Zauber wirkt nur solange wie man an ihn glaubt.
Es ist eine psychische Sache.

Eifersucht ist in Deinem Alter normal. Du musst erst einmal lernen mit Deinen Gef√ľhlen umzugehen. Pass auf das es nicht krankhaft wird.
Damit versaust du dir dein Leben.

Ich kann mich da nur Stardust anschließen.
Einzig und allein nur Du kannst Dir helfen.

Lasse erst einmal alles an Drogen aus dem Körper.
Alkohol, Tabak, Tabletten.
Mache dich sauber und befreie dich davon.
Das wäre der erste Schritt. Ohne dem geht es nicht.

Alles was Dich belastet ‚Äď meide.
Suche das Positive in allem, nicht das Negative.

√úbernehme f√ľr Dich die Verantwortung.

Meide jeden Kram mit Esoterik usw.
Der Glaube an Zauber etc. sind psychische Hilfsmittel. Seelische Kr√ľcken.
Bringen die Gefahr einer neuen psychischen Abhängigkeit.

Besinne dich auf dich selber. Nur du allein hast die Kraft.

Träume sind ein seelischer Hilfeschrei, deine Psyche versucht das aufzuarbeiten was Du Dir den ganzen Tag so reinziehst.

Gruß ramalon

Daydreamer5566
Alter: 18
Beiträge: 3
Dabei seit: 2016

Beitrag von Daydreamer5566 » 30.04.2016, 10:03

Danke Ramalon f√ľr deine Antwort. Leider ist es schon krankhaft und ich komme nicht mehr herraus. Die einzige M√∂glichkeit ist f√ľr 1 Jahr Therapie in der Psychiatrie. Mit Kontaktsperre zu meinem Freund. Es ist alles sehr schwer... Ich habe noch nie Drogen genommen trinke keinen Alkohol und rauche nicht. Noch nie. Viele in meinem Umkreis nehmen Drogen. Ich kanns nicht verstehen auch wenns mir so schlecht geht. Es macht einfach noch viel mehr kaputt. Mir geht es gesundheitlich sowieso nicht gut, ich w√ľrde alles machen dass es aufh√∂rt. Ich will nicht in die Psychiatrie.

ramalon
Alter: 60
Beiträge: 1654
Dabei seit: 2008

Beitrag von ramalon » 30.04.2016, 10:11

Hallo Daydreamer5566,

dann höre mit dem Unfug wie dunkler Magie auf.
Es ist doch nur ein psychologischer Trick.
Die Angst. Solange du es zulässt hat die Angst dich in der Hand.

Ich kenne Menschen die gehen nicht mal mehr aus dem Haus, wegen dem ‚ÄěB√∂sen Blick‚Äú.
Die Angst hält sie gefangen.

Es ist genauso mit dem was eine Bekannte sagte.
Sie war bei einer Hellseherin und die sagte voraus, dass sie sich verlieben w√ľrde.
Es ist wieder ein psychologischer Trick. Erwartungshaltung.
Diese Menschen gehen viel offener auf andere Leute zu, weil sie eine Erwartungshaltung haben. Ist es der, oder der bzw. die ….


Gruß ramalon

karfunkel

Beitrag von karfunkel » 30.04.2016, 21:14

geh zu einem fähigen schamanen in deiner nähe, die haben dauernd mit sowas zu tun.

wenn man mist baut, kommt der auch wieder zu einem zur√ľck und selbst, wenn man an magie nicht glaubt, kann sie trotzdem wirken, weil man z.b. noch aus anderen leben verbindungen dazu hat. solche sachen kann man aber auch aufl√∂sen.

allerdings können ärzte und psychopharmaka das nicht.

wenn ich an deiner stelle w√§re, w√ľrde ich mir daf√ľr hilfe holen, bevor ich mich wegsperren und an mir herum doktern lassen w√ľrde. und wenn es nur w√§re, um etwas auszuschlie√üen, was dich gerade so √§ngstigt.

und ja, angst st√∂rt. es geht um dich und deinen k√∂rper, deinen verstand deine gesundheit, also unterwirf dich nicht einfach irgendwelchen vermeintlich st√§rkeren dingen. keiner hat so viel macht √ľber dich, wie du.

und schalt mal nachts dein handy aus. handies/wlan gibt f√ľr sensible oder angeschlagene menschen auch kopfschmerzen und alptr√§ume. und was steht so zu den psychopharmaka in der packungsbeilage? die tragen sicher auch ihren teil bei, oder?

Weltenspringer
Alter: 65 (m)
Beiträge: 923
Dabei seit: 2014

Beitrag von Weltenspringer » 01.05.2016, 19:32

ich kann nicht beurteilen was mit dir los ist, wieso du eifers√ľchtig bist. eifersucht ist an sich schon schlimm genug und l√§sst auf eine ernsthafte psychologische erkrankung schliessen (verlust√§ngste, minderwertigleitskompelxe usw.).
ich weiss zu wenig √ľber dich dein umfeld oder wie es so so etwas schrecklichem kommen konnte.

die anderen h√§tten nat√ľrlich recht,mit ihren ratschl√§gen wenn da wirklich sowas wie dunkle magie im spiel w√§re.
was ich aber nirgendwo bei dir sehe oder f√ľhle.

möglicherweise könnte dir wirklich eine "positive" bezugsperson hilfe leisten, in dieser krise.

bei dem was ich an schamanen kenne, w√ľrde ich dir entgegen dem rat von karfunkel eher √§usserste vorsicht anraten.
die meisten sind nichtmal einen schuss pulver wert und eher echte lachnnummern.
wäre also wie ein lottotreffer, da die richtige bezugsperson zu finden.

dass sich eine pubertierendes mädel, versehentlich beim rumspielen mit irgendwelchem hokuspokus, an dunkler magie infiziert, kannst du jedenfalls schlichtweg vergessen. sowas gibts nur im kino bzw. in horrorfilmen.
da sind "bewusste" willensentscheide erforderlich.
bestenfalls werden durch rituale oder alberne spr√ľche √§ngste (alptr√§ume) bei labilen personen verursacht oder hervorgerufen.
nicht, das nicht auch das schlimm genug wäre aber das hat nichts mit magie zu tun.
ich machs jetzt mal wie unser suli und schlag vor - liess mal goethes faust, falls du nicht verstehen solltest, wie ich das mit den willensentscheiden meine. die bibel wär auch ok. die katholische kirche (bzw. deren vertreter) kapiert in dem zusammenhang mit willensentscheidungen allerdinsg nichts, die taufen sogar menschen als babies, die noch gar keinen eigenen willen besitzen.

wenn du bereits in behandlung wegen dieser geringf√ľgigen wenn auch tragischen st√∂rungen bist, dann lass dir auch helfen und zieh es durch.
wenn die da einen klinikaufenthalt empfehlen, dann w√ľrde ich dem rat folgen!
schlechter wird und kann es ja kaum noch werden, wenn du so leidest.

du bist nicht die einzige jugendliche bei der solche krankhaften zeiterscheinungen auftreten. die leutchen d√ľrften da also schon erfahrung mit solchen kanditaten haben.
zumindest kriegen die raus ob medikamentierung angesagt ist oder nicht und ob du eventuell ganz schnell wieder aus einer medikamentierung her rauskommst.
mach dir keinen kopp - in deinem leben geht gar nichts den bach runter. f√ľr jeden gibts ein auf und ab im leben.
mal himmelhochjauchzend und mal zu tode betr√ľbt, ob mit oder ob ohne spiritualit√§t, darauf kannst du dir einen backen.
die mit spiritualität sind logischerweise entweder besser oder eben schlimmer dran.
die anderen denken n√§mlich erst gar nicht √ľber sowas nach.

was die beziehungskisten betrifft werden dir mit 16 noch einige von den dingern bl√ľhen.
bist du erst etwas √§lter wirst du √ľber die bedeutungslosigkeit solcher beziehungssachen, wer mit wem und warum und weshalb oder warum nicht oder dann doch nicht, einfach nur staunen. sch√∂n wenn sie funktionieren, wenn nicht, findet sich schnell eine neue.

was stardust zu dem thema schrieb - hat mir besonders gut gefallen - auch wenn suli dar√ľber toben wird, was der zur esoterik gesagt hat und mit welchem sprachgebrauch. h√§tte glatt von mir sein k√∂nnen was die klarheit der worte betrifft -grins

Benutzeravatar
Andreas
Alter: 54 (m)
Administrator
Beiträge: 3795
Dabei seit: 2004
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas » 02.05.2016, 11:59

Daydreamer5566 hat geschrieben:Ich erinnerte mich pl√∂tzlich daran dass ich als ich 12 war unglaublich in einen Jungen verknallt war. Er war mit mir dann zusammen aber betrug mich und interessierte sich nie f√ľr mich.
Hallo,
ja - da hast du einen Punkt bei dem du in deiner geistigen Heilarbeit beginnen kannst:

1. Ihm alles vergeben, was dir einfällt (also eine mehrtägige Vergebungsarbeit machen, zb wie auf http://vergebung-online.de/ weil dauerhafter innerer Friede erfordert Vergebung)

1b. Ihm innerlich danken, dass er mit dir zusammen war, obwohl er sich gar nicht f√ľr dich interessiert hat, bzw anerkennen, dass er sich eben doch f√ľr dich interessiert hat, weil sonst w√§r er ja wohl gar nicht mit dir zusammen gewesen.

1c. Dir selber danken f√ľr all den Erfahrungsreichtum, den du dir erlaubt hast (andere sind 20 und noch immer Jungfrau ohne Beziehungserfahrungen..)

2. Dir selbst vergeben (zb dass du dieses Ritual gemacht hast und dadurch indirekt dir Eifersucht kreiert hast, weil ja alles zu einem zur√ľck kommt, was man anderen w√ľnscht)

3. Das Ritual aufl√∂sen (Aufl√∂sungsritual ausf√ľhren - das k√∂nnen zb gesprochene heilige S√§tze sein, die du formulierst, zb "Ich bitte um die Aufl√∂sung von ... ", gesprochen in einer ebenso heiligen Atmosph√§re,wie das Originalritual.

4. Wenn du dies alles getan hast, kannst du dich weiter mit dem Thema Eifersucht auseinandersetzen, weil dieses scheint ja ein Lebensthema bei dir zu sein. Dass es bei dir bereits mit 12 auftaucht kann ein Hinweis sein, dass du dieses Lernthema aus einem fr√ľheren Leben mitbringst. Hier mehr √ľber Eifersucht: http://www.horoskopeparadies.de/artikel.php?id=147


Du siehst, es gibt viel was du tun kannst.

lg von Andreas
Ihr könnt mich gerne bei facebook adden, ihr findet mich hier: http://www.facebook.com/andreas.rebmann.96

Weltenspringer
Alter: 65 (m)
Beiträge: 923
Dabei seit: 2014

Beitrag von Weltenspringer » 02.05.2016, 13:30

das was andreas da auflistet - ist eine gängige und durchaus praktikabele herangehensweise an solche dinge wie es ein "echter" christ machen sollte.
damit mein ich jetzt nicht den obligatorischen kirchengänger, sondern jemanden der sich selber und seinen glauben gefunden hat.

bis auf den punkt 2 nat√ľrlich,das ist ein esoterischer gedanke hat was mit resonanz oder den sogenannten morphogenetischen feldern zu tun.
ich glaub sowas nat√ľrlich nicht. das w√ľrde so etwas wie eine ausgleichende "gerechtigkeit" bedeuten bzw. voraussetzen.
ich denke nicht, dass es so etwas wie gerechtigkeit gibt und wenn, wer weiss schon was wirklich gerecht wäre.
auf jeden fall entsprcht unser gerechtigkeitsempfinden nicht zwingend dem gottes oder der schöpfung.
die biblische metapher vom "ölberg" , wie auch die des "verlorenen sohnes", weisen darauf hin.

im √ľbrigen deutet aber auch gar nichts daraufhin, dass es so etwas wie gerechtigkeit √ľberhaupt gibt.
nat√ľrlich hat alles was man macht auch auf andere auswirkungen, dass heisst aber noch lange nicht, dass jeder bestraft wird der etwas b√∂ses tut oder dass jemand belohnt wird, wenn er ausnahmsweise mal was gutes macht.
wenn dem so w√§re, w√ľrde es einem haufen leute aber mal so richtig schlecht und anderen erheblich besser gehen.

wir wissen jedoch alle aus erfahrung, dass dem nicht so ist.

im grunde sagt sturdust das eigentlich schon.
geh die sache an, beschäftige dich damit, gib anderen keine schuld und zieh dich da selber raus.

also - finde dich selber, sprich andere frei, bete und glaube. positives denken ist ein guter heilweg.

karfunkel

Beitrag von karfunkel » 09.07.2016, 12:17

das was andreas da auflistet - ist eine gängige und durchaus praktikabele herangehensweise an solche dinge wie es ein "echter" christ machen sollte.
bis auf den punkt 2 nat√ľrlich,das ist ein esoterischer gedanke hat was mit resonanz oder den sogenannten morphogenetischen feldern zu tun.
ich glaub sowas nat√ľrlich nicht. das w√ľrde so etwas wie eine ausgleichende "gerechtigkeit" bedeuten bzw. voraussetzen.
ich denke nicht, dass es so etwas wie gerechtigkeit gibt und wenn, wer weiss schon was wirklich gerecht wäre.
auf jeden fall entsprcht unser gerechtigkeitsempfinden nicht zwingend dem gottes oder der schöpfung.
Punkt 2 ist durchaus "christlich".

Auge um Auge, Zahn um Zahn- das ist es, wie der Kosmos geregelt ist: Was du (vermeintlich) anderen antust, das kommt zu dir zur√ľck.

wie auch Jesus sagte: Was du willst, dass man dir tu, das tu du anderen.

Das geht nicht um Gerechtigkiet, wie wir sie kennen, indem man etwas bewertet, beurteilt und dann √ľberlegt, was als Strafe gerecht w√§re, sondern dass ist einfache Physik.
Hau den Squash- Ball mit dem Schl√§ger vor die Wand und er kommt im selben Winkel und mit fast derselben Geschwindigkeit zur√ľck. Weniger verdichtete Energie funktioniert genauso.

Und jetzt mal aus ner h√∂heren warte betrachtet: wir alle zusammen bilden ein ganzes. ich kann nicht nur einen milliliter der suppe salzen. wenn ich salze, dann die ganze suppe. wenn ich wen eifers√ľchtig zu machen versuche, mache ich das zugleich auch mit mir.

Antworten