An alle LichtarbeiterInnen hier

f├╝r Alles
Sternenseele
Alter: 56
Beitr├Ąge: 6
Dabei seit: 2016

Beitrag von Sternenseele » 23.03.2016, 22:57

.... aber ihr habt schon mal die "Inhaltsangabe" dieses Forums angeschaut?

Hier ist doch f├╝r jede, mehr oder weniger esoterisch-exotische, Nische ein Thread.
Also,warum dann so engstirnig (oh, da sind wir wieder beim Kopf zerbrechen!) auf "Lichtarbeit" rumreiten?

Wer oder was diesen Terminus ausgedacht/erfunden hat, interessiert mich nicht. Mir geht es darum, was sehr viele esoterisch-spirituell interessierte Menschen (sogar meiner Meinung nach, die Meisten) glauben, meinen und tun und das als "Lichtarbeit" bezeichnen.
Ob sie dabei Engel und/oder "aufgestiegene Meister", Kristalle, Tarotkarten, Kerzenmagie, die Staubflusen unterm Bett oder was auch immer benutzen, interessiert mich nur in der Schnittmenge. Deshalb meine Umfrage.

Ich zwinge niemanden, den Fragebogen auszuf├╝llen. Ich bitte darum. Deshalb ist es immer deine eigene Entscheidung, ob du den Fragebogen ausf├╝llst oder nicht.

..und f├╝r Karfunkel: :sunny:

Weltenspringer
Alter: 65 (m)
Beitr├Ąge: 938
Dabei seit: 2014

Beitrag von Weltenspringer » 26.03.2016, 22:42

also leute ich versteh den wirbel hier nicht!

die kleine hat doch vollkommen recht. wo k├Ânnte sie besser als in einem esoforum um die beantwortung ihres fragebogens ersuchen, um herauszufinden, wer was unter dem begriff lichtarbeit sieht oder versteht?

der fragebogen ist doch vollkommen harmlos!

sie hat da nahezu alles reingepackt was bei den esos abgeht. man k├Ânnte fast meinen sie h├Ątte bei akka abgeschrieben und nahezu jeden modetrend erwischt.
mich w├╝rde es jedenfalls auch mal interessieren wo und an welchem k├Ąse sich die leutchen so festmachen. so rein statitisch.
daraus lassen sich bestimmt eine menge erkenntnisse gewinnen.

wenn es hier sogenannte lichtarbeiter gibt, w├╝sste ich nicht was dagegen spr├Ąche ihr den gefallen zu tun!

mit den resultaten ihrer umfrage wird sie wohl kaum etwas b├Âses anstellen k├Ânnen!

ich selber sehe mich allerdings au├čerstande ihr dienlich zu sein. ich weiss nichtmal was ein lichtarbeiter ist oder sein soll.
ich hab immer ein licht an wenn ich arbeite. in erster linie deswegen weil ich im dunkeln nichts sehen und deswegen auch nicht arbeiten kann ;)

sorry man verzeihe mir meinen sarkasmus aber wenn sich hier schon leutchen als sogenannte lichtarbeiter betrachten, d├╝rften sie doch eigentlich keine probleme mit der beantwortung dieses fragebogens haben.

f├╝r mich entspringt der begriff lichtarbeiter der "age esoterik" und kann deswegen das proplem das karfunkel zu haben scheint, nicht wirklich nachvollziehen,
dass ramo in dem zusammenhang von "low -level" schreibt, dagegen schon.

dar├╝be ein buch schreiben - naja.
laut suli haben sich da wohl schon einige gefunden, die spass an so etwas wie "lichtarbeit" hatten und sich unbedingt mit b├╝chern in szene setzen mussten.. mir selber drehen sich da immer die magenw├Ąnde um, wenn ich so etwas lese. wo licht ist ist auch dunkel ...und so. mal wieder die obligatorische gute alte "eso" - gut und b├Âse nummer -seufz

Sternenseele
Alter: 56
Beitr├Ąge: 6
Dabei seit: 2016

Beitrag von Sternenseele » 26.03.2016, 23:34

Hallo Weltenspringer,

danke f├╝r deinen Post, er nimmt wirklich die vorausgegangene Sch├Ąrfe aus dem Thread :bussy:
Ich hab mich k├Âstlich ├╝ber deinen "Sarkasmus" am├╝siert.
Das ist n├Ąmlich auch so eine Auswirkung in der Eso-Szene und unter den (wie auch immer verstandenen) Lichtarbeitern - die verstehen keinen Spa├č mehr!

Um mal "Lichtarbeiter*innen" in freier Wildbahn zu begegnen, braucht ihr nur auf eine "Lebensfreude"-Messe gehen (fr├╝her hie├čen die tats├Ąchlich noch Esoterik-Messe). Was da alles an bl├Âdsinnigem Krimskrams f├╝r eher mehr als weniger Geld von und f├╝r "ins Licht aufstrebende Menschen" angeboten wird......Und alle Austeller*innen bezeichnen sich in irgendeiner Form als "Lichtarbeiter*in". Ob sie - nach Vorstellung von Karfunkel - tats├Ąchlich in den "lichten" Ebenen oder Welten unterwegs sind, muss jeder f├╝r sich selbst heraus finden.

Wie weiter oben schon erw├Ąhnt, ben├Âtige ich nur ein wenig statistisches Material ├╝ber die Esoterik-Lichtarbeiter-Szene. Ich wei├č selbst im Moment noch nicht, ob die Ergebnisse in mein Buch Einzug finden werden. Das kommt auf die statistische Menge an. Bei aktuell abgegebenen 18 Frageb├Âgen ist das noch zu wenig. Ab 100 k├Ânnte ich etwas damit anfangen.

Und nochmal - es wird KEIN Buch ├╝ber "wie werde ich Lichtarbeiter*in, W├╝nsch dich Reich mit Hilfe der Engel" oder ├Ąhnliches.

Frohe Ostern

Antworten